Schlupfhilfe leisten?

Diskutiere Schlupfhilfe leisten? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, ich habe nun ein Problem...... gestern wäre das letzte Küken dran gewesen aus dem Ei zu schlüpfen und beim Reinigen des Nistkasten...

  1. Piwi100

    Piwi100 Guest

    Hallo,

    ich habe nun ein Problem......

    gestern wäre das letzte Küken dran gewesen aus dem Ei zu schlüpfen
    und beim Reinigen des Nistkasten konnte ich auch ein deutliches Klopfen hören
    dazu hat es geschrieen.
    Das Ei zeigte schon Beulen und ein winziges Loch.
    Ich habe es wieder zusammen mit den 3 geschlüpften Küken ins Nest gelegt und
    gehofft, daß es heute morgen spätestens da ist.

    Doch bisher hat die Schale nicht mal einen Riss.
    Es Piepst nun auch nicht mehr, aber das Klopfen ist noch zu hören.

    Bisher sind alle Nymphies erstklassig geschlüpft und ich will auch nicht vorschnell handeln,
    doch so langsam werde ich nervös.

    Wann sollte man Schlupfhilfe leisten??
    Und wie?
    Ich stelle mir vor, mit einer kleinen Nadel vorsichtig in das Miniloch zu haken und
    dann ganz langsam einen Riss zu zupfen.
    Vielleicht macht der Kleine dann alleine weiter.

    bin ein wenig ratlos…….Aufziehen ist ja eine Sache aber Schlupfhilfe geben?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Rosita H., 28. Juli 2002
    Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    Hallo Petra

    Leider habe ich von Schlupfhilfe null Ahnung
    Aber ich habe hier mal irgendwo sowas gelesen wo es auch um Schlupfhilfe ging.Da waren die Eier alle über den Schlupftermin
    und wurden dann ganz vorsichtig geöffnet.Leider kam die hilfe
    für drei Kükis zu spät da die Eier so hart waren das es die kleinen nicht geschafft haben die Eierschale zu entfernen.Das letzte
    Küki wurde gerade noch vom Ersticken gerettet.Ich drücke Dir
    alle Daumen das sich hier noch die Experten melden um dir zu helfen.
     
  4. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Hallo Petra,

    ohjeh, da bin ich nun total überfragt......könnte mir vorstellen, daß Bell oder Daniela da Bescheid wissen!
    Ich denke, die melden sich noch.....
     
  5. Piwi100

    Piwi100 Guest

    Danke Rainer und Rosita ;)

    tja, hab grad nochmal nachgesehen und beide Eltern sind schon den ganzen Vormittag nicht mehr im Nest gewesen :(

    Das Ei ist nun recht still....man kann immer noch ganz leise "klopfen" hören,
    aber kein Piepsen.

    Ich werde nun bis um 18.00 warten, wenn sich bis dahin nichts getan hat,
    dann werde ich unter dem Elsteinstrahler anfangen das Ei zu "bearbeiten"
    Ich denke, daß es doch ne weile dauern wird, den Kleinen zu befreien und da ist die Wärme des Strahlers sicher gut.

    Man man man...wenn ich nur wüßte woran ich erkennen kann,
    daß ich eingreifen "muß":?
     
  6. #5 bendosi, 28. Juli 2002
    Zuletzt bearbeitet: 28. Juli 2002
    bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    bitte löschen!
     
  7. #6 bendosi, 28. Juli 2002
    Zuletzt bearbeitet: 28. Juli 2002
    bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    .
     
  8. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Schlupfhilfe

    Hi Piwi
    Ich würde sofort handeln !
    Sieh mal : erst hat das kleine gepiepst und geklopft dann nur noch geklopft und nun nur noch leise das ist doch ein Zeichen das es schwächer wird und allein nicht raus kann.
     
  9. Bell

    Bell Guest

    Hallo Piwi,

    ich denke der Kleine wird keine großen Chancen haben, wenn er es nicht aus eigener Kraft schafft bzw. seine Eltern ihm nicht helfen. Soweit ich weiß rollen sie das Ei und halten die Luftfeuchtigkeit hoch, was dem Küken das Schlüpfen erleichtert.
    Ob das Rollen nun die Schale erweicht (Du hast ja selbst schon mal festgestellt, wie weich die Schale nach dem Schlupf ist) oder was sonst dabei passiert, kann ich Dir nicht sagen. Wie Du die Luftfeuchtigkeit erhöhen kannst, ohne daß dem Winzling zu kalt oder zu warm wird, weiß ich auch nicht.

    Fakt ist, daß ein Küken, bei dem die Schale ganz "abgezogen" wird, bevor es schon selbstständig so gut wie ganz raus ist, meist keine Chance hat. Wohl auch, weil es eine Art Nabelschnur zwischen dem Küken und der Eihaut gibt, die dann abgerissen wird.

    Da ist wirklich guter Rat teuer, aber ich weiß nicht, ob man eingreifen sollte, denn man wird sich so oder so fragen, ob man es hätte tun oder sein lassen sollen, wenn das Kleine stirbt.

    liebe grüße

    Bell
     
  10. DaniS

    DaniS Vogel-Mami

    Dabei seit:
    30. April 2000
    Beiträge:
    1.192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland, 89312 Günzburg
    HI Piwi,

    um HImmels willen, laß den Strahler weg. Du trocknest das Küken damit nur aus, dann hat es gar keine Chance mehr.

    Nimm das Ei vorsichtig zwischen Daumen und Zeigefinger und versuche, das Loch etwas größer zu machen und vielleicht einen kleinen Riß so platzieren, daß sich ein kleiner Halbkreis bildet, den das Küken dann öffnen kann.

    Aber wenn es nicht mehr piepst, dann hilft nur noch beten, dann könnte es unter Umständen schon zu spät sein.............
     
  11. Piwi100

    Piwi100 Guest

    So...fertig :D

    Darf ich vorstellen ....das ist delta :)

    [​IMG]

    Habe nur das winzige Loch ein wenig geweitet und dann hat delta
    auch schon gepiepst.
    Das Ei dann wieder ins Nest und beobachtet, ob Mama oder Papa
    wieder hineingeht.
    Und .................tatsächlich!

    habe dann beobachten können, wie Papa sich am Ei zu schaffen gemacht hat.
    Und nun ist delta da :D :D :D

    Puhaaaaaaaaaaaaaa.............bin ich froh, daß ich das nicht ganz machen mußte ;)
     
  12. lanzelot

    lanzelot Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. November 2000
    Beiträge:
    4.605
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    ...gibts da eine App für?
    na GOTTSEIDANK!!!!!!!!!


    wollte dir gerade sagen das ich es auch sofort geöffnet hätte ...aber das hat sich ja erledigt :))


    und DELTA??? NIX DA der heißt jetzt CALIMERO :D

    willkommen auf der welt * freu*
     
  13. #12 bentotagirl, 28. Juli 2002
    bentotagirl

    bentotagirl Guest

    toll das alles gut gegangen ist

    ich finde echt toll das das Küken doch noch den Weg auf die Welt gefunden hat . *freu* . Super Foto. Alles Gute für die kleinen.
    Andrea:D
     
  14. Piwi100

    Piwi100 Guest

    Danke,

    Euch allen, für die lieben Tipps.....war echt ratlos...
    ob oder ob nicht :k

    Nun ist alles in Butter;)

    Hab gerade mal einen Blick ins Zimmer geworfen und Mama ist nun im Kasten,
    Papa sitzt davor.

    @Lanzi.....

    nix da, der Kleine heißt delta.......denn alpha, beta und gamma wollen es so ! :D
     
  15. DaniS

    DaniS Vogel-Mami

    Dabei seit:
    30. April 2000
    Beiträge:
    1.192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland, 89312 Günzburg
    Hallo Piwi,

    na, dann ist ja alles noch mal gut gegangen. Herzlichen Glückwunsch, auch für Calimero :D Wenn ich ihn mir so vorstelle, mit der Eierschale auf dem Kopf, passt das wirklich besser als Delta. :D :D
     
  16. Antje

    Antje Guest

    Puh, so eine Aufregung, ich habe es gerade erst gelesen.

    Dann sind ja alle "auf der WElt". Das hat sich wirklich knapp angehört.

    ich schlage vor, wir ernennen Piwi spätestens jetzt zur Nymphen-Mami des Jahres. :)
     
  17. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Herzlichen Glückwunsch zur Geburtshilfe

    Nach dem unsere Piwi erst Vogelmami dann Vogelamme war , hat sie sich nun den Titel Vogelhebamme verdient.
    Man Piwi Du hast wirklich ein heisses Händchen für die Pieper.;) :D .
    Nun halte ich Dir die Daumen das die Eltern gut die Kleinen versorgen.
     
  18. Bell

    Bell Guest

    :) :) :) Ein Glas Sekt auf das Küken und natürlich Piwi :) :) :)

    liebe Grüße

    Bell
     
  19. kabuske

    kabuske Guest

    Glückwunsch!

    Moin Piwi,

    mann, was ist Vogelzucht aufregend! ;) Glückwunsch zum guten Ausgang eures letzten Dramas. Und hoffentlich lassen sie sich nicht wieder etwas Neues einfallen...

    Ich habe eine Tabelle gefunden, in der auf Schlupfhilfe eingegangen wird: Matthew M. Vriends: The Cockatiel Handbook. Darin zitiert er aus Gerald S. Binks' Wellensittichbuch: Best in Show.
    Zusammengefasst geht Binks davon aus, dass man umso eher helfen muss, je lauter das Küken schreit und je größer das Loch ist. Er schlägt dann vor, dass das Ei auf ein dickes, vorgewärmtes Frotteetuch gelegt wird, mit der angeknackten Seite nach oben. Mit einem angespitzten Streichholz ein Loch einritzen, dabei sichergehen, dass auch die unter der Schale liegende Membran durchtrennt wird. Nicht irritieren lassen, wenn dabei ein paar Tropfen Blut auftreten.

    Soweit mein Buchwissen. In die Praxis möchte ich das gar nicht umsetzen müssen. Ich finde Beringen aufregend genug...
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Piwi100

    Piwi100 Guest

    Re: Glückwunsch!

    aufregend :? :? ...................Neeeeeee........Nervenaufreibend ist besser :D :D

    Ich frag mich nur schon die ganze Zeit:
    Bin ich nun wieder mal zu besorgt und übertreibe oder
    machen es mir unsere Nymphen echt immer so schwer?

    Danke für das viele Lob und Eure lieben Wünsche (rotwerd)

    Das Komische daran war nur, als ich das Loch vergrößert hatte fing der Kleine
    sofort wieder an zu schreien -staun-
    Und dann lag das Ei kaum wieder im Kasten, flitzte Papa hin und half dem Kleinen.
    Na ja , vieleicht kam er vorher nicht richtig an das (zu kleine) Loch.

    @Katrin
    habe mir den Hinweis gleich auf meinen Rechner gespeichert....
    .....man weiß ja nie ;)
     
  22. Piwi100

    Piwi100 Guest

    ich mach mir gleich auch erst mal ne schöne Flasche Rotwein auf ....so ;)
     
Thema: Schlupfhilfe leisten?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schlupfhilfe leisten

    ,
  2. hühnereier schlupfhilfe

    ,
  3. nymphensittich schlupf

    ,
  4. richtige schlupfhilfe hühnerei,
  5. hühnerei schlupfhilfe geben,
  6. nymphensittich schlupfhilfe,
  7. wie macht man schlupfhilfe