Schwarzköpfchen zu Rosenköpfchen

Diskutiere Schwarzköpfchen zu Rosenköpfchen im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo, ich bin ganz neu hier und find das Forum megatoll. Will euch kurz meine Geschichte zum Verständnis erzählen. Vor 10 Jahren bekam ich...

  1. #1 amidaalaa, 4. Juni 2004
    amidaalaa

    amidaalaa Guest

    Hallo,

    ich bin ganz neu hier und find das Forum megatoll.
    Will euch kurz meine Geschichte zum Verständnis erzählen.
    Vor 10 Jahren bekam ich zwei süße Rosenköpfchen (Ernie und Bert)geschenkt. sie gediehen prächtig und sind mein ganzer Stolz. ein trauriger zwischenfall vor 5 Jahren nämlich ein Fenstersturz des einen (Bert) beendete jäh die Zweisamkeit der Beiden. Durch viel unterstützung von eltern und Freunden, schaffte ich es meinem zurückgelassenen ernie nach gut 24h einen neuen Partner (Grobi) an die seite zu stellen. Nach der eingewöhnung hat Ernie Grobi perfekt angenommen und schmust und kuschelt mit ihm als ob nie etwas anders gewesen wär. darüber bin ich nach wie vor sehr glücklich.
    Nun ziehe ich im nächsten monat in eine größere wohnung um. dieses Glück will ich auch meine beiden Schätzchen bieten und habe ihnen eine große zimmervoliere gekauft.
    Jetzt mache ich mir schon sehr lange gedanken über den Altersunterschied (Ernie ist nun bald 10 und Grobi 5 Jahre alt) der beiden Gedanken. Wenn es nach der natur geht ist es ja lt. der jetzigen situation unausweichlich, dass grobi irgendwann allein zurückbleiben muss. Und das will ich nicht.
    Nun ist mir in den sinn gekommen: Hey du hast jetzt für die Beiden ein seeeehr viel größeres haus gekauft...wie wäre es noch mit zwei mitbewohnern...? Das ist doch super oder?
    Nun geht es an die auswahl derjenigen. Mir ist auf jeden Fall klar dass es wieder zwei agas sein sollen. Ich würde zwar gern der bitte meines Freundes entsprechen und den schon recht alten und einsamen Nymphensittich seines bruders mit in die voliere aufzunehmen, aber das hab ich im Gefühl das geht nicht gut...ich glaub auch schon gelesen zu haben, dass sich die kleinen rabauken nicht mit anderen vogelarten vertragen. Was meint ihr dazu? ++++Gleich am Rand hier ein Aufruf: Sehr einsamer Nymphensittich, gesund aber sehr traurig da allein, sucht einen netten Partner bei dem er einziehen und noch ein paar schöne jahre verleben kann. Wir wohnen im Raum 76...kennt jemand eine voliere mit Nymphensittichen oder irgendwen der sich seiner annehmen will? Ich stell gern mal ein bild von dem Kerlchen ein....er ist echt goldig passt aber eben nicht zu meiner Truppe. ++++
    Nun wieder zu meinen Schätzelen: Ich such jetzt noch zwei Mitbewohner und würde am liebsten zwei Schwarzköpfchen oder Pfirsichköpfchen dazusetzen.
    Nun meine frage: Vertragen sich rosenköpfchen mit schwarz oder Pfirsichköpfchen oder ist es Ratsam lieber Freunde dieser gattung zu holen????

    Vielen dank schon jetzt für zahlreiche Posts.

    Gruß silvana
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 BoeserENGEL, 4. Juni 2004
    Zuletzt bearbeitet: 4. Juni 2004
    BoeserENGEL

    BoeserENGEL Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in Deutschland
    herzlich wilkommen im vogelforen

    Ich wink mal schnell nach karlsdorf rüber. oder wohnst in Neuthart?
    (komme aus einem nachbarort)

    Nein, ein nymph und mehrere agas sind nicht empfehlenswert. ich selber habe 4 nymphen und 2 agas.
    leider habe ich keinen platz mehr für einen weitern nymph. sorry. aber wir finden sicherlich einen neuen besitzer für ihn. versuch es mal bei den nymphensittichen, oder über tierhflohmarkt.de.
     
  4. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Silvana,

    herzlich willkommen auch von mir hier im Agaforum, wenn Deine "Agasucht" ja auch nicht gerade neu ist. ;)

    Ich finde es sehr schön, daß Du Deinen beiden RK ein seeehr viel größeres Haus :D gekauft hast und sie demnächst Gesellschaft bekommen sollen.
    Wie schon von BoeserENGEL erwähnt, Agas kann man mit keiner anderen Vogelart zusammensetzen. Wenn sie gemeinsam in einem Haushalt gehalten werden, dann geht das nur in getrennten Volieren und bei einem gemeinsamen Freiflug sollte man gut aufpassen.

    Wegen Zusammensetzen von verschiedenen Agaarten ist man hier geteilter Meinung. Die Züchter sind eher dagegen, aber sicher eher aus dem Grund der Artenerhaltung. Ich selbst allerdings (wenn man nicht züchten will!) bin der Meinung, daß es geht, wenn es denn 2 wirklich richtige Pärchen sind. Ich kenne jede Menge Leute, die RK mit SK oder PK zusammen halten und keine Probleme damit haben. Auch AiN hatte teilweise die einzelnen Arten paarweise zusammen und es ging gut.
    Ich denke also, es sollte keine Probleme geben, wenn Du zu Deinen RK ein Paar SK dazu tust.

    Sind Deine RK denn jetzt schon in der neuen Voliere? Von Vorteil wäre nämlich bei einem Neuzugang, daß alle 4 gemeinsam in das neue Haus einziehen würden. Dann gibt es kein Verteidigen alter gewohnter Plätze und alle hätten die gleiche Anfangsbasis. Sollten Deine RK jetzt schon darin wohnen, dann würde ich wenigstens die Voliere etwas umgestalten, daß es auch für die "alten" Agas wieder neu erscheint.

    Wegen deiner Gedanken; wenn Dein Grobi irgendwann einmal zurück bleibt (aber das hat hoffentlich noch gaaanz viel Zeit!), dann ist allerdings das SK-Paar kein Ersatz für ihn wegen der Einsamkeit. Er wäre dann nur sozusagen das 5. Rad und dann gäbe es natürlich Schwierigkeiten. Agas sind nun mal Unzertrennliche/Liebesvögel und egal wie alt sie sind, brauchen sie wieder einen neuen Partner. Bei AiN werden auch alte oder kranke Agas immer wieder mit Erfolg verpaart.

    Wegen dem einsamen Nymphensittich schreib doch mal hier, dort finden viele Vögel auch wieder ein neues Heim.

    Viel Erfolg bei der Auswahl und es wäre schön, wenn Du uns mal berichtest!
     
  5. #4 amidaalaa, 4. Juni 2004
    amidaalaa

    amidaalaa Guest

    Hallo,

    vielen Dank für den Tipp. Meine beiden Rosissitzen noch in ihrem alten Heim ich bin noch nicht umgezogen und das neue "Haus" ist noch gar nicht errichtet. Ich hätte es genauandersrum gemacht und erst meine "Alten" an die neue Voliere gewöhnt und dann die neuen Piepies dazu. Soll ich also jetzt sobald das Haus fertig ist und ich neue hab, die beiden neuen rein und gleich meine "alte Belegschaft" hinterher...oder sie erst daneben stellen in ihrem alten Käfig belassend....Will halt das es keinen großen Zoff gibt....
     
  6. #5 amidaalaa, 4. Juni 2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4. Juni 2004
    amidaalaa

    amidaalaa Guest

    Hallo, das sind se!
     

    Anhänge:

    • rk1.jpg
      Dateigröße:
      5,2 KB
      Aufrufe:
      215
  7. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Silvana,

    na, dann klappt es doch prima so und genau so würde ich es machen. So haben alle 4 den gleichen Beginn im neuen Heim und werden sich schon zusammenraufen. Wenn Du erst einen Käfig daneben stellen würdest, haben die anderen dann schon einen "Heimvorteil" und außerdem hättest Du in 2 getrennten Käfigen sicher keine Ruhe. Sicher wird es am Anfang etwas Zoff geben, denn alle müssen sich ja erstmal neu orientieren und Plätze erobern, aber das ist normal. Ich tue neue Agas auch gleich immer mit rein in die Voliere und es gibt bis auf das Begrüßungsgeschrei keine Probleme.
     
  8. #7 amidaalaa, 4. Juni 2004
    amidaalaa

    amidaalaa Guest

    nochwas.....

    Oh echt vielen Dank...ich werd das denn echt so machen!

    Nun noch eine Überlegung in Bezug auf das letzte Mal neu aneinander gewöhnen: Als ich meinen einen Rosi verloren hab und gleich ein neues Kerlchen, der so lieb und zurückhaltend ist...für meinen alten Aga gefunden hab, war ja eigentlich alles in Ordnung...die mochten sich....aber dann war da ein Unterschied zwischen den beiden. Mein allererstews Päarchen hab ich von einer Privatperson bekommen, geschenkt war kein Züchter, daher auch keine Beringfung, ect. Nich tragisch! Nun war der "Neue" Grobi war da, und an seinem Fuss ein blitzender ring. Ihr habt meine Ernie(w) noch nicht beim anblick von sowas gesehen! Die war EIFERSÜCHTIG wie Bolle und hat auf den fuss angefangen zu attakieren, bis es mir zu bunt wurde, weil ich wollte ja den Grobi nicht gefährden und so bin ich zum Tierarzt um dort um Rat zu fragen. Er meinte damalsRing ab...okay...Ring war ab und die Liebesgeschichte der beiden begann ohne Objekt der eifersucht.

    Nun bei den beiden neuen wird es wieder einen Ring am Fuss geben...und die Geschichte soll sich net wiederholen nur weil mein Ernie ne kleine Macke hat.
    Soll ich gliech nach Vöglen beim Züchter fragen die noch nicht beringt sind, weil in der zoohandlung werdens keine ohne ring haben?? :dance:

    Gruß
     
  9. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Silvana,

    ist ja putzig....zum Glück sind meine Agas noch nicht auf die Idee gekommen. :D

    Die Vögel beim Züchter werden schon beringt sein, weil man das schon nach ein paar Tagen machen muß. Aber Du kannst den Züchter fragen, ob er sie bei den Agas, die Du mitnimmst, wieder ab macht, meistens haben die die speziellen Zangen dafür. Ansonsten gleich noch bei TA vorbeifahren und sie dort abmachen lassen, aber die Ringe gut aufbewahren.
     
  10. #9 Stefan.S, 7. Juni 2004
    Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo Silvana,

    > würde am liebsten zwei Schwarzköpfchen oder Pfirsichköpfchen dazusetzen.
    Nun meine frage: Vertragen sich rosenköpfchen mit schwarz oder Pfirsichköpfchen oder ist es Ratsam lieber Freunde dieser gattung zu holen????

    Wir gehören zu denjenigen, die seit Jahren einen gemischten RK / SK Schwarm ohne Probleme halten. In so einem Schwarm werden die RK i.d.R. die Hierarchie bestimmen. Essentiell ist nach unserer Erfahrung, dass das Platzangebot ausreichend ist. Wenn die unterlegenen SK den RK aus dem Weg gehen können, klappt das ganze. Bei Überbesatz hingegen kann es mächtig krachen. Da kracht es aber auch bei einem reinen RK-Schwarm...

    Wir hatten böse Beissereien, die zum Trennen von Tieren zwangen, bisher nicht zwischen RK uns SK - sondern zwischen RK-Hennen und RK und Sperlingspapageien (gemeinsamer Freiflug)...

    Natürlich sollte es nicht zu artübergreifenden Verpaarungen kommen. Das passiert nach unserer Erfahrung aber nicht, wenn beide Arten ein geeigentes Partnerangebot haben (wir verpaaren die Viecher generell extern, in unsere Voliere kommen sie nur als Paare).

    Zwar haben bei uns schon oft SK RK angebaggert - die RK lassen sich das bis zum Stadium 'ach Gott, füttern lass' ich mich gerne' auch gefallen. Aber näher hat ein RK ein SK noch nie rangelassen. Umgekehrt ist es interessanterweise noch nie vorgekommen, dass ein RK ein SK angebaggert hätte.

    Viele Grüße,
    Stefan
     
  11. #10 amidaalaa, 7. Juni 2004
    amidaalaa

    amidaalaa Guest

    *lach*

    Hey, diese Beschreibung könnte glatt auf meine Ernie zutreffen, die macht schon bei ihrem eigenen Männe zicken...wie ne echte Frau eben ;)

    Ich würde es auch begrüßen wenn sich die Neuzugänge unterwerfen würden...is das schlauste was einem bei Ernie nur passierern kann.

    Ernie rules! Sie ist der Chef und wird es auch immer bleiben.....Das hat Grobi bei seinem Einzug sofort kapiert und ich hoff das alle weiteren zugänge sich auch damit abfinden werden. Zumal man es unter der Leitung von ernie nich mal schlecht hat.... :0-

    Gruß an meine beiden, die grad wieder sturmfrei haben

    Silvana
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Fiona123

    Fiona123 Guest

    hi Leute!
    Ich habe 2 Pfirsichköpfchen(sind erst 6 monate)
    Eigentlich ist mit den beiden alles inordnung...
    Aber ich glaube sie haben durchfall...
    deswegen die frage, welche Farbe muss der kot eigentlich haben?
    ich glaube, der Durchfall ist extrem schlimm...
    aber vielleicht teuche ich mich ja auch nur...
    bitte sagt mir wie der optimale kot aussehen soll..:? :?
    !!!!!
    ist wirklich wichtig!!!!!!!!!...
    ...
    danke schonmal

    eure Fiona
     
  14. Butz

    Butz Guest

    Durchfall bei Agas

    Würde dem Vögeln nichts grünes mehr geben, und einen Vogelkundigen Tierarzt aufsuchen.
    freundlicher Gruß
     
Thema: Schwarzköpfchen zu Rosenköpfchen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. rosenköpfchen vertragen schwarzköpfchen

    ,
  2. vertragen sich rosenköpfchen und schwarzköpfchen

    ,
  3. pfirsichköpfchen schwarzköpfchen rosenköpfchen forum

    ,
  4. http:www.vogelforen.deagaporniden-allgemein59696-schwarzkoepfchen-rosenkoepfchen.html,
  5. rosenköpfchen schwarzköpfchen zusammenhalten,
  6. schwarzköpfchen mit rosenköpfchen
Die Seite wird geladen...

Schwarzköpfchen zu Rosenköpfchen - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Einsames Rosenköpfchen sucht Partner

    Einsames Rosenköpfchen sucht Partner: Hallo, ich habe heute von privat ein Pärchen Agarporniden gekauft, die in einem viel zu kleinen Käfig sitzen. Sie taten mir so leid. Ich möchte...
  3. Suchen Rosenköpfchen mit Behinderung

    Suchen Rosenköpfchen mit Behinderung: Suchen Rosenköpfchen Hahn mit Behinderung! Haben seid einigen Jahren eine süße kleine Henne die leider nicht fliegen kann und leider auch keine...
  4. Rosenköpfchen Pärchen super handzahm aus München

    Rosenköpfchen Pärchen super handzahm aus München: Aus schweren Herzen muss ich meinen Bestand reduzieren. Ich habe zu viele Sorgenkinder und sie alle zu halten, das schaffe ich nicht mehr. Daher...
  5. Gemischter Aga-Schwarm in Außenvoliere

    Gemischter Aga-Schwarm in Außenvoliere: Hallo, derzeit habe ich 3,3 Rosenköpfchen in Wohnungshaltung, welche aber im nächsten Sommer in eine Außenvoliere umziehen werden. Nun überlege...