Sittich vs. Finken

Diskutiere Sittich vs. Finken im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hat hier jemand Erfahrung mit der Haltung von Ziegensittichen mit Einheimischen Singvögeln in einer Aussenvoliere mit Schutzhaus

Schlagworte:
  1. Dahias

    Dahias Mitglied

    Dabei seit:
    11. Oktober 2016
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hat hier jemand Erfahrung mit der Haltung von Ziegensittichen mit Einheimischen Singvögeln in einer Aussenvoliere mit Schutzhaus
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas gutes!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Dahias

    Dahias Mitglied

    Dabei seit:
    11. Oktober 2016
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Noch ein Paar Infos zu meiner AV!

    Es leben dort Kalif. Schopfwachteln (Callipepla californica)2.0.0, Feldwachteln (Coturnix coturnix) 1.4.0; Ziegensittich ( Cyanoramphus novaezelandiae) 1.1.0; Magellanzeisig (Spinus magellanica) 2.1.0; Birkenzeisig (Spinus flamea) 1.0.0; Erlenzeisig ( Carduelis spinus) 1.1.0; Hausgimpel (Haemochaus mexicanus) über die Sommermonate kommen Zwergwachteln, Diamanttäubchen und Australische Prachtfinken noch hinzu !
     
  4. joerg

    joerg Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. November 2015
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    30
    Wie groß ist die Voliere?
     
  5. Dahias

    Dahias Mitglied

    Dabei seit:
    11. Oktober 2016
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Das ist zwar nicht meine Frage aber die Aussenvoliere mit Schutzraum hat die Maße 4x6x2m !

    Meine Frage ist welche Erfahrungen ihr mit der Haltung von Ziegensittichen mit Cardueliden gemacht habt?
     
  6. Dahias

    Dahias Mitglied

    Dabei seit:
    11. Oktober 2016
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Die Prachtfinken und Diamanttäubchen verbringen den Winter in einer Voliere mit den Maßen 10x2x3m, falls es jemanden interessiert!
     
  7. Maschu77

    Maschu77 Mitglied

    Dabei seit:
    6. Juni 2015
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    1
    Wow. Schöne grosse Volieren. Deine Vögel habens wirklich gut.
     
  8. Dahias

    Dahias Mitglied

    Dabei seit:
    11. Oktober 2016
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Natürlich ich bin Hobby Biologe und möchte die Tiere in einer Naturnahen Umgebung beobachten können. Da ich mein Beruf mit Pflanzen zu tun hat,habe ich auch die vegetation zu nachahmen versucht gelingt nicht immer.
    Eben weil ich Naturnahe Verhältnisse nachahme weiss ich nicht wie sich neuseeländische sittiche mit Cardueliden der Nordhemisphäre verstehen, deshalb warte ich auf Antwort von Haltern die es vl schon mal versucht haben.
     
  9. joerg

    joerg Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. November 2015
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    30
    Ob es die Vögel darin gut haben, ist schwer zu beurteilen, die schiere Größe sagt nicht so viel aus. Ich lese aus dem weiteren Verlauf des Threads, dass die Voliere bepflanzt ist, und dass in den Sommermonaten weitere Vögel hinzu kommen. Ein kontrollierte Haltung und Zucht ist so schwer möglich, gerade wenn so viele Arten darin sind. Die Ziegensittiche werden durch ihre Neugier sicher dafür sorgen, dass Nester der Prachtfinken, Hausgimpel oder Zeisige Schaden nehmen werden. Ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass ein Hobbybiologe natürlich auch züchten will, wenn er seinen Tiere auch naturnahe Unterbringung bietet.
    Diese naturnahe Unterbringung mit Pflanzen aber auch der Besatz mit Hühnervögeln birgt große Risiken, da Wachteln als Krankheitsüberträger gelten.

    Außerhalb der Brutzeit sehe ich bei der Vergesellschaftung keine Probleme, aber im Sommerhalbjahr kann es schwierig werden - nicht nur wegen der beschriebenen Neugier der Sittich sondern auch wenn verschiedene Spinus Arten in der Voliere sind, die sich gegenseitig bekämpfen können.

    Jörg
     
  10. Dahias

    Dahias Mitglied

    Dabei seit:
    11. Oktober 2016
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Also die Spinus Arten streiten nie und züchten auch brav mit zwei Bruten pro Jahr.
    Die Feldwachteln und Ziegensittiche befinden sich erst seit Samstag in der Voliere, wenn sich hier jetzt rausstellt dass es keine gute idee ist diese Tiere miteinander zu halten kann ich diese auch getrennt halten.
     
  11. Dahias

    Dahias Mitglied

    Dabei seit:
    11. Oktober 2016
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Wie darf ich das mit Pflanzen als Risiken verstehen
     
  12. joerg

    joerg Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. November 2015
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    30
    Dann ist ja gut! Halte dir die Möglichkeit zum Separieren im Sommerhalbjahr offen.
    Das Substrat der Pflanzen kann u.U. bei der Übertragung von Krankheiten einen Beitrag leisten, dort können sich Krankheitserreger und Würmer gut halten.
     
  13. Dahias

    Dahias Mitglied

    Dabei seit:
    11. Oktober 2016
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Ja ich habe immer eine Möglichkeit zu separieren, also die Feldwachteln soll ich wegen krankheitsübertragung rausnehmen, Die Pflanzen wachsen in keimfreien substrat in den Innenvolieren in der Ausenvoliere im Naturboden. Die Würmer werden gern gefressen.
     
  14. Dahias

    Dahias Mitglied

    Dabei seit:
    11. Oktober 2016
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Ich hatte am Nachmittig einen schrecklichen fund ein Spinus lag tot und angefressen auf dem Boden , waren die Ziegensittiche die Mörder!
     
  15. joerg

    joerg Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. November 2015
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    30
    Du sollst gar nichts! Ich habe nur versucht meinen Beitrag zum Thema zu leisten, damit die Vögel ein artgerechtes Leben in möglichst gesunder, streßfreier Umgebung haben.

    Dir noch einen schönen Abend,
    Jörg
     
  16. joerg

    joerg Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. November 2015
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    30

    Ein Scherz nach dem ganzen Text????????????????????????????
     
  17. Dahias

    Dahias Mitglied

    Dabei seit:
    11. Oktober 2016
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Ja das verstehe ich schon deshalb bin ich ja hier um andere meinungen einzuholen.
    Wenn Wachteln krankheitsüberträger sind ist es ja besser diese aus der Voliere zu nehmen !

    Nein das ist kein Scherz ich habe es nur erst jetzt erwähnt da dies von meiner eigentlichen Frage ablenken könnte und ich mich nicht auf diesen fund beziehen will!
     
  18. joerg

    joerg Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. November 2015
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    30
    Du hast also die Ziegensittiche zu den Cardueliden gesetzt und "abgewartet" was passiert. Beobachten, wie sich die Tiere verhalten, kam dir nicht in den Sinn?

    Zum Hobbybiologen ist es noch ein langer Weg!
     
  19. Dahias

    Dahias Mitglied

    Dabei seit:
    11. Oktober 2016
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Nein das hab ich nicht gemacht , ich habe wie jeden tag beobachtet , wenn neue Arten reinkommen wird einen Tag immer beobachtet wie sich die Tiere verhalten. 12h steht auch eine kamera an der Futterstelle , es war in dieser beobachtungs periode nichts auffälliges zu sehen die Tiere schienen sich gut zu verstehen, doch ich weiß nicht weshalb der Zeisig heute tot am Boden lag.
     
  20. joerg

    joerg Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. November 2015
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    30
    Wenn der Zeisig angefressen war, können es sowohl die Sittiche als auch die Wachteln gewesen sein. Weiter beobachten oder besser gleich separat halten. Würde auch wegen der Futteransprüche besser passen.
     
  21. Dahias

    Dahias Mitglied

    Dabei seit:
    11. Oktober 2016
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Ich habe ja nur erfahrung in Haltung und Zucht von Prachtfinken Cardueliden und Hühnervögel die Sittiche sind Neuland für mich .
    Welche futteransprüche haben sittiche ich füttere Grosssitichfuttermischung , Salat , Löwenzahn, Apfel . Reicht das oder fehlt etwas?
     
Thema:

Sittich vs. Finken

Die Seite wird geladen...

Sittich vs. Finken - Ähnliche Themen

  1. Schönsittiche mit Prachtfinken?

    Schönsittiche mit Prachtfinken?: Hallo, Ich würde von einem Freund günstig ein Paar Schönsittiche bekommen. Meine Voliere hätte die Maße 4x2 meter und wird momentan von 1.1...
  2. Außenkäfig für Wellensittiche, Reisfinken und Kanarienvögel

    Außenkäfig für Wellensittiche, Reisfinken und Kanarienvögel: Ich hab da ein paar Fragen bezüglich einer Außen volliere! Wie muss man eine Außen volliere von ihnen Dekorieren? Muss man die Außen...
  3. Zebrafinken u. Wellensittiche

    Zebrafinken u. Wellensittiche: Vertragen sich der Wellensittich und die Zebrafinken?
  4. Wellensittiche und Zebrafinken in einer Voliere?

    Wellensittiche und Zebrafinken in einer Voliere?: Hallo, Ich habe 2 Wellensittiche und möchte noch 2 Zebrafinken mit den Wellensttichen zusammen in einer Voliere halten. Aber ich weis nicht...
  5. Welche Finkenart passt zu Sittichen?

    Welche Finkenart passt zu Sittichen?: Hallo Leute, ich möchte gerne von euch wissen, welche Finkenarten "gut" mit Sittichen vergesellschaftet werden können? Ich habe: 2...