Sperli-Neuling hat ein paar Fragen

Diskutiere Sperli-Neuling hat ein paar Fragen im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen, ihr wundert Euch sicher, dass eine WellisMom bei Euch auftaucht. Da bei mir aus einer Sperli-Rettungsaktion Liebe wurde, brauche...

  1. WellisMom

    WellisMom Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. Juni 2004
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Südhessen
    Hallo zusammen,
    ihr wundert Euch sicher, dass eine WellisMom bei Euch auftaucht.
    Da bei mir aus einer Sperli-Rettungsaktion Liebe wurde, brauche ich mal Eure Hilfe bzw. Eure Meinung. Bitte über die Rettungsaktion nicht schimpfen, aber ich konnte nicht anders.
    Also: Vor ca. 2 Monaten kamen wir bei einem Futterhändler vorbei, der auch Vögel hat. Normalerweise vermeide ich solche Situationen, weil die Vogelhaltung in solchen Läden mir zu sehr an die Nieren geht. Wir waren drin, sahen einen Käfig überfüllt mit kleinen blauen Vögeln, wovon zwei vollkommen kahl waren, gemobbt wurden, sich immer wieder versuchten zusammenzukuscheln und von den anderen attackiert wurden. Wir sind dann ganz schnell gegangen, aber uns ging das ganze nicht aus dem Kopf.... es hat uns echt verfolgt. Wir konnten nicht anders, am nächsten Tag ist mein Mann hin und hat die beiden Pieper "rausgehandelt". Er konnte beide für 10 Euro mitnehmen und hatte die Info, dass es Sperlingspapageien wären.
    Dank dem tollen Forum hier, wußte ich ganz schnell, was für Futter sie am besten brauchen und wie sie gehalten werden müssen. Bird-Lamp und einen großen Käfig für Notfall-Wellis, die im Winter manchmal zu mir kommen, habe ich prophylaktisch zu Hause (meine Wellis leben in einer Außenvoliere mit leicht temperiertem Schutzraum).
    Eigentlich wollte ich die zwei Sperlis nur aufpäppeln, warten ob die Federn sprießen und ihnen dann ein schönes Plätzchen suchen.
    Nach zwei Tagen hatte ich mich so in die beiden "Brathühnchen" verliebt, dass ich mich nicht mehr trennen kann. Die zwei sind so herrlich "papageiisch", wie sie laufen und klettern... ganz wie die großen Papageien, die man so kennt.... und ganz anders wie die Wellis. Wahnsinnig toller Flieger sind sie auch, so beeindruckend....
    Die Federn sind gewachsen, Brust- und Flügelfedern sind nicht mehr zerrfleddert und die Köpfchen sind auch ganz befiedert. Sind zwei richtig hübsche blaue Pieper geworden.
    Mit zunehmendem Federwachstum wurde mir klar, dass die beiden Mädels sind. Es scheinen zwei blaue Blaugenickmädels zu sein....es sei denn es gäbe noch eine andere Sperli-Art, bei der die Mädels ähnlich aussehen. Leider erinnere ich mich nicht mehr, wie die anderen Vögeln in dem Käfig genaus aussahen. Ich konnte damals da einfach nicht nochmal rein.
    Die beiden haben rote Ringe (d.h. sie müßten eigentlich aus 2006 oder Anfang 2007 sein, oder?). Sie vertragen sich, kraulen sich, kuscheln und machen fast alles zusammen. Trotzdem muß ich wohl jederzeit damit rechnen, dass die zwei sich nicht mehr mögen.
    Ich möchte die beiden gerne behalten und ihnen Partner dazu gesellen.
    Ich würde die beiden im Frühjahr gerne in meine leerstehende Außenvoliere mit beheiztem Schutzraum übersiedeln. Der Schutzraum, den ich im Winter problemlos heizen kann, ist 2m lang, 1m breit und 1,5m hoch. Die Außenvoliere ist ca. 1,3 m breit, ca 1,9m lang und 2,2m hoch. Unsere Winter hier sehr sehr mild und die Außenvoliere würde im Winter mit Plexiglas geschützt, aber ich könnte die Ausflugöffnung im Winter auch jederzeit geschlossen halten (oder nur mal für 1-2 Stunden öffen). Die beheizbare Innenvoliere ist ja schon recht groß, so dass das bestimmt auch mal ein paar Tage geht, wen es drin genügend Abwechslung gibt.
    Nun zu meinem Fragen:
    1. Wäre es aus Eurer Sicht o.k. in oben beschriebener Voliere 4 Sperlis zu halten (wenn es tatsächlich mal einen ganz kalten Winter gäbe, ließe sich auch immer eine Wohnungshaltung mit stundenweisem Freiflug ermöglichen. Aber der Käfig ist ja dann schon kleiner wie der o.g. Innenbreich der Außenvoliere).
    2. Wenn ja, wäre es vermutlich am geschicktesten die 2 Sperli-Mädels mit Jungs zu vergesellschaften, wenn sie alle gemeinsam in die neue Umgebung kommen, oder?
    3. Würdet ihr zwei Jungs "einfach" gleichzeitig mit den zwei Mädels zusammen bringen, oder sollte man erstmal mit einem Männchen anfangen?

    Ich hab jetzt grad nochmal durchgelesen, was ich geschrieben habe. Vermutlich denkt ihr, dass ich mir viel zu viel Gedanken machen und viel zu kompliziert bin. Aber die zwei Sperli-Mädels haben mein Herz im Sturm erobert und ich möchte möglichst alles richtig machen. Die zwei sind so pfiffig, neugierig und clever, wie ich es noch bei keinem Welli erlebt habe.

    Eh ich es vergesse:
    Ich habe in den letzten vier Wochen im Internet schonmal geschaut, ob Sperlis angeboten werden. In Tierheimen oder in den Tiervermittlungsforen sind sie nicht bzw. kaum zu finden (nicht mal wenn man deutschlandweit schaut). Wenn jemand von Euch was wüßte, wäre ich dankbar.

    Ich bin gespannt auf Eure Antworten.
    Liebe Grüße
    Birgitt
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.836
    Zustimmungen:
    108
    Ort:
    Mittelfranken
    hallo birgitt,
    herzlich willkommen bei den sperlihaltern!
    ich kann euch verstehen und hätte sicher ebenso gehandelt. ich selbst habe auch schon einen welli "freigekauft" (habe es auch nie bereut!)


    der rote ring bedeutet, dass sie von 2006 sind.
    wenn ihr partner für die beiden besorgen wollt, nehmt bitte gleich 2 hähne, damit könnt ihr einen "krieg" vermeiden. die partner sollten im gleichen alter sein - keine "babys" dazu nehmen.

    die masse der voliere und des schutzhauses sind ok - darin können 4 sperlis gehalten werden.

    du hast dich ja wirklich schon sehr informiert :zustimm:

    dann wünsche ich noch ganz viel spass mit den sperlis und freue mich, dass du schon vom sperlifieber "infiziert" bist.

    ps: kannst du bilder der beiden einsetzen?
     
  4. WellisMom

    WellisMom Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. Juni 2004
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Südhessen
    Hallo,
    lieben Dank für Deine schnelle Antwort.
    Wir haben bis vor drei Wochen (da hat unsere Digicam streikt) immer mal wieder Bilder gemacht.
    Ich versuche mal zwei Bilder anzuhängen. Das erste ist um 20.11.enstanden und das zweite vor ca. 3 Wochen. Irre, wie in dieser Zeit die Federchen gewachsen sind.
    Mittlerweile sind die Federchen am Kopf ganz vollständig und auch an den Bäuchlein is es nicht mehr so "fusselige".
    Ich hoffe, dass wir nächste Woche die Kamera wieder kriegen und ich neue Bilder machen kann.
    Birgitt
     

    Anhänge:

  5. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.836
    Zustimmungen:
    108
    Ort:
    Mittelfranken
    die beiden haben sich in der tat schnell "gemausert".
    es sind wirklich 2 hennen - ich denke, da brauchst du nicht bis zum umzug mit den hähnen warten. mit der antwort hatte ich bewusst gewartet.
    wenn die hähne eingezogen sind, würde ich den kasten wegnehmen. die fackeln mitunter nicht lange und schon wird es eine "kinderstube" (wobei vorher hart gekämpft wird, wer einziehen darf)
     
  6. #5 ginacaecilia, 26. Januar 2008
    ginacaecilia

    ginacaecilia Mit ihren Mistbohnen

    Dabei seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33106 Paderborn
    hallo birgitt, willkommen hier.
    och gottchen, die beiden armen mäuse, aber nun haben sie es ja gut. ja, gönne den kleinen 2 jungs. ich hätte evtl. eine adresse für dich. die aber per PN. ein guter züchter.
    ach ja, und du bist nicht zu umständlich, besser einmal zuviele gedanken, als gar keine ( wie der händler )
    frag alles, was du wissen willst. hier hat sicher immer einer eine verwertbare antwort.
     
  7. WellisMom

    WellisMom Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. Juni 2004
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Südhessen
    Ich dachte der Kasten wäre, dadurch, dass er komplett offen ist, uninteressant als "Nisthöhle".
    Die zwei lieben das Kästchen heiß und innig. Es ist ihr bevorzugtes Rückzugseckchen, wenn ich im Käfig hantieren muß.
    Vielleicht wären ja für die Zukunft Kästchen, die statt Boden eine oder zwei Äste als Stangen haben, eine Alternative (und da in der Voli viel viel Platz ist, könnte ich ja in jeder Ecke eines anbringen).

    Bin mal gespannt ob und wann ich zwei Singel-Männer im gleichen Alter für die beiden finde. Wird bestimmt nicht einfach (zumal sie ja gleichzeitig einziehen sollen).... aber ich bleib dran.

    Hälst Du es für möglich, das die zwei Mädels trotz männlichem Zuwachs zusammen bleiben würden?
    Bei den Wellis habe ich nämlich die absolute Überraschung gehabt, dass ein Mädelpärchen, das sich wohl schon in deren Babyzeit gebildet hat, jetzt trotz freier Jungs-Auswahl, diese keines Blickes würdigt. Bei Wellis-Jungs kenne ich, das sich gleichgeschlechtliche Päärchen bilden und ihr Leben lang zusammen bleiben. Welli-Hennen kenne ich ausschließlich als gegenseitige Zicken (und das ist mir auch von vielen Welli-Halter schon so bestätigt worden).
    Wenn meine beiden Mädels von 2006 sind, dürfte sie ja schon länger geschlechtsreif sein, aber sie sind echt ein Herz und eine Seele.
    LG
    Birgitt
     
  8. WellisMom

    WellisMom Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. Juni 2004
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Südhessen
    Danke auch Dir für die nette Begrüßung hier.
    Bin für jeden Hinweis dankbar, kannst mir gerne ne PN schicken.

    LG
    Birgitt
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.836
    Zustimmungen:
    108
    Ort:
    Mittelfranken
    ich weiss, dass sperlihähne sich schon zusammengeschlossen haben - notgedrungen auch hennen - denke aber, wenn 2 männliche gegenstücke kommen, dass sie schnell den gegengeschlechtlichen partner nehmen würden.

    ja, von den wellis kenne ich das auch. meine tochter hat 12 wellis, davon bilden 2 hähne ein paar und wie es aussieht, haben sich auch 2 hennen gefunden.

    übrigens: wenn du 2 ältere hähne findest, ist das auch in ordnung.

    ich selber habe für einen 3 jährigen sperlihahn eine 5jährige henne genommen. die beiden sind ein herz und eine seele.
    noch inniger ist das verhältnis zwischen einem 3 jährigen hahn und seiner 12 jahre alten partnerin. die beiden haben sich selbst gefunden und nichts kann sie trennen
     
  11. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.521
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hiu,

    nachträglich auch noch herzlich willkommen.
    zwei passende hähne zu finden dürfte nicht soooo schwer werden und ansonsten sind ja schon alle fragen beantwortet. die hähne könnten auch aus 2007 sein, sollten aber mindestens ca. 10 monate alt sein. wenn sie etwas jünger als die hennen sind, ist es nicht schlimm, wichtig ist nur, dass sie als partner anerkánnt werden können, sprich sie sollten geschlechtsreif sein (ca. 9-10 monate)
     
Thema:

Sperli-Neuling hat ein paar Fragen

Die Seite wird geladen...

Sperli-Neuling hat ein paar Fragen - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. Blaugenick-Sperli-Züchter Nähe Koblenz gesucht

    Blaugenick-Sperli-Züchter Nähe Koblenz gesucht: Guten Morgen zusammen, nach längerem Überlegen, welcher Sittich oder Papagei der Passende für uns sein könnte, haben mein Partner und ich uns...
  3. Goldnacken- und Rotrückenaras

    Goldnacken- und Rotrückenaras: Hallo zusammen, ich hoffe ich finde hier ein paar Tipps. Und zwar würden wir uns gern ein Paar Goldnacken oder Rotrückenaras zulegen. Die beiden...
  4. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  5. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...