Sperling/Spatz Aufziehen und Auswildern

Diskutiere Sperling/Spatz Aufziehen und Auswildern im Pflege und Aufzucht Forum im Bereich Wildvögel; Hallo ihr lieben, Ich hoffe ich bin hier richtig, falls nicht verzeiht mir ich bin neu hier. Ich habe letzte Woche Donnerstag (Feiertag was auch...

Schlagworte:
  1. #1 luisakl1995, 18.06.2020
    luisakl1995

    luisakl1995 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16.06.2020
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    1
    Hallo ihr lieben,
    Ich hoffe ich bin hier richtig, falls nicht verzeiht mir ich bin neu hier.

    Ich habe letzte Woche Donnerstag (Feiertag was auch sonst) ein spatzenküken gefunden. Da er noch nicht dicht befiedert war habe ich ihn mitgenommen und ziehe ihn seit dem auf.
    Ansich entwickelt er sich prächtig und seit kurzem fliegt er kurze Strecken (1-2m).
    Also soweit ich es als absoluter Laie beurteilen kann geht es ihm gut. Jetzt habe ich aber doch ein paar Fragen und Zweifel.

    1. Seit gestern frisst er nicht mehr so gut. Er sperrt zwar, wenn ich dann mit der Pinzette komme macht er den Schnabel wieder zu oder spuckt es mir wieder entgegen. Ich war gestern zwischen durch echt am verzweifeln, ich hab es dann immer wieder probiert, er hat dann auch ok gefressen aber nicht so wie die letzten tage. Sonst hat er immer gesperrt und ich konnte soviel rein stopfen wie ich wollte.
    Was ist da los? Ist das normal oder fehlt ihm was? Soll ich mit ihm zum Tierarzt?

    2. Ich beschäftige mich langsam mit dem Gedanken der Auswilderung, dafür habe ich von einem Freund einen Käfig/Voliere ausgeliehen, die werde ich heute einrichten. Ich bin mir jedoch nicht sicher ob es hier genug spatzen gibt, so daß er Anschluss findet, über Winter kamen immer 3-5 zum Vogelhaus aber die habe ich nicht mehr gesehen seit das Vögelhaus in die Garage gewandert ist. Ich hab das Vogelhaus jetzt wieder aufgestellt aber bis jetzt keine Spur von den spatzen. Soll ich es trotzdem hier probieren und beobachten ob sich spatzen blicken lassen oder soll ich lieber versuchen ihn wo anders unter zu bringen?

    3. Ist es möglich den Spatz von einem Balkon auszuwildern? Der Balkon ist mit einem Glas Geländer und ich habe Angst dass er da dagegen fliegt. Wir haben auch einen Garten aber meine Mutter ist Tagesmutter und deshalb ist oft Trubel im Garten und es wird schwierig für die Zeit der Auswilderung den Menschenkontakt zu vermeiden. Was ist die beste Lösung?

    Ich hoffe mir kann hier jemand meine Fragen beantworten, die anderen Infos habe ich mir hier im Forum schon zusammen gesucht aber zu meinen Punkten habe ich leider nichts gefunden.

    Liebe Grüße Luisa
     
  2. #2 Karin G., 18.06.2020
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    30.481
    Zustimmungen:
    1.694
    Ort:
    Schweiz / Bodensee
    hallo Luisa
    herzlich Willkommen bei den Vogelforen :zustimm:

    Wir haben eine Rubrik "Pflege und Aufzucht", dorthin verschiebe ich deinen Beitrag vom "Allgemeinen".
    Vielleicht wirst du in früheren Themen doch noch Antworten zu deinem Problem finden.
    Womit fütterst du ihn?

    Zeig mal ein Foto.
     
  3. #3 luisakl1995, 18.06.2020
    luisakl1995

    luisakl1995 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16.06.2020
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Karin,
    Danke fürs verschieben, zu meinen Fragen habe ich hier im Forum leider noch keine passenden Antworten gefunden.
    Er bekommt im Moment Heimchen, Pinkies, Fliegen, Wachsmotten, und Zophoba Larven. Wobei er seit gestern keine Heimchen mehr fressen will.
    Außerdem bekommt er eine Pampe aus Haferflocken, aufgebrochenem Kanarienfutter und Samen von Gräsern und wildblumen.
    Im Stall Hängen kolben Hirse und ein Strauß aus Gräsern. Die beachtet er aber bis jetzt nicht.
    Ansonsten bekommt er noch ein Vitamin Präperat von Nekton.
    Ich hoffe das passt alles.
     
    KikiBaWü gefällt das.
  4. #4 KikiBaWü, 19.06.2020
    KikiBaWü

    KikiBaWü Stammmitglied

    Dabei seit:
    28.03.2020
    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    112
    Ich habe mal eine Blaumeise aufgezogen und von der terasse/Balkon ausgewildert. Zuerst unabsichtlich, da er zwischen den gitterstäben des papageienkäfigs durchpasste (da hab ich echt nicht viel gedacht, Hauptsache großer Käfig :roll:)... er saß im Baum und rief nach mir. Ich konnte ihn mit Futter überzeugen her zu fliegen. Und so hab ich das ab dem Tag gemacht, tagsüber Käfig auf und er konnte die Gegend erkunden. Abends bin ich ums Haus gelaufen und hab ihn mit pfeifen gerufen, er kam auf die Pinzette und ich trug ihn heim. Nachts dann eine Decke über den Käfig. Er saß auch mal bei den Nachbarn auf dem Gartentisch, es gab Kaffee und Kuchen :D ...die dachten sich schon das es "meiner" war, das abendliche pfeiffen nach dem Vogel haben natürlich alle mitbekommen. Er schloss sich dann glücklicher Weise andern Blaumeisen an, kam aber noch zum fressen auf die Pinzette. Irgendwann hat er sich seinen Schlafplatz selbst ausgesucht, antwortete brav auf das pfeiffen, blieb aber sitzen. Und so hat er sich Tag für Tag selbst ausgewildert. Ich hab ihm Meisenknödel zusätzlich angeboten, so wusste er immer wo es was zu essen gibt und konnte bei den anderen Meisen abgucken. "eine" Blaumeise war regelmäßig zwei Jahre auf der Terasse zum fressen und ich konnte bis 1meter hinlaufen... :freude:
     
  5. #5 bluePhönix, 28.06.2020
    bluePhönix

    bluePhönix Neues Mitglied

    Dabei seit:
    04.07.2018
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Kassel
    Hallo, ich hatte auch schon einen Spatzen und kenne dieses "zickige" Verhalten von ihm. Mir wurde erklärt, dass es quasi ein Teenagerverhalten ist um sich von "Mami" abzunabeln. Ich empfehle dir deinen Schützling an jemanden zu geben, der sich auskennt und mehrere Spatzen hat, damit er das typische Verhalten lernt. Mein kleiner Feldsperling kam dann zu einer Gruppe und wurde fachgerecht ausgewildert.
    Bei meinen Grünfinken habe ich das selbst gemacht, sie bekamen Flugtraining in einem Zimmer, Futter gab es an einem "Baum" (Äste im Weihnachtsbaumständer) indem ich Gräser dran gebunden habe. Als sie alles selbst gefressen haben, habe ich den Käfig auf den Balkon gestellt und die Tür geöffnet. Ich empfehle aber dringend das jemandem zu über lassen, der sich auskennt bzw mehrere Spatzen hat, damit sie eine Gruppe sind.
     
Thema: Sperling/Spatz Aufziehen und Auswildern
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kann man spatz nach 1 jahr auswildern

Die Seite wird geladen...

Sperling/Spatz Aufziehen und Auswildern - Ähnliche Themen

  1. Spatzen / Sperlingszucht?

    Spatzen / Sperlingszucht?: Hallo erstmal! Nachdem ich nun etliche Spatzen aufgepäppelt und ausgewildert habe hab ich mich einfach total in die Zwerge verliebt. Leider...
  2. Handaufzucht 3 Sperlinge / Spatzen

    Handaufzucht 3 Sperlinge / Spatzen: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Hallo zusammen, ich habe vor 16 Tagen 3 nackte Spatzen im Garten auf dem Rasen aus der prallen Sonne gerettet. Die...
  3. Haussperling - Spatz - Aufzucht

    Haussperling - Spatz - Aufzucht: Liebes Forum, seit Freitag Mittag haben wir einen kleinen Findling zur Pflege. Wir haben viel im Netz (vor allem auf wildvogelhilfe.org und hier)...
  4. Haussperling (Spatz), ca. 6 Tage alt - Raum Heidelberg

    Haussperling (Spatz), ca. 6 Tage alt - Raum Heidelberg: Hey, wir haben Donnerstag einen Spatz in der Stadt in der prallen Sonne aufgefunden, der schon kurz vor dem Tod stand. Er hatte eine leicht...
  5. Sperlings-(Spatzen-)Henne aufnehmen ?

    Sperlings-(Spatzen-)Henne aufnehmen ?: meine Nachbarin bat mich um Hilfe, ob ich ihre einzelne Sperlingshenne aufnehmen könnte, der Hahn ist leider verstorben. Nun habe ich zwar eine...