Stand der Dinge 2013

Diskutiere Stand der Dinge 2013 im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Taranta A 30.06.2013, jetzt frisch beringt. [ATTACH]

  1. #21 Mr.Knister, 30. Juni 2013
    Mr.Knister

    Mr.Knister Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Mai 2001
    Beiträge:
    3.439
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    opn Dörp
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Dann hoffe ich dat die Ringe auch dranbleiben :baetsch:
     
  4. #23 Mr.Knister, 5. Juli 2013
    Mr.Knister

    Mr.Knister Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Mai 2001
    Beiträge:
    3.439
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    opn Dörp
  5. GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Oh ja, Knister
    Alles am Knudeln, so muss es sein :beifall::beifall:
     
  6. #25 Mr.Knister, 14. Juli 2013
    Mr.Knister

    Mr.Knister Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Mai 2001
    Beiträge:
    3.439
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    opn Dörp
    tarantas knapp 10 Tage später:

    Den Anhang IMG_0404 (640x616).jpg betrachten Den Anhang IMG_0407 (640x460).jpg betrachten

    Bei den lilianae sieht es heute so aus:

    Den Anhang IMG_0403 (640x480).jpg betrachten Den Anhang IMG_0408 (640x480).jpg betrachten
    Den Anhang IMG_0411 (640x583).jpg betrachten

    Dazu gibt es leider zu sagen, dass es nur noch 2 sind, jetzt wo es ans Ausfliegen geht.
    Das jüngste habe ich vor einigen Tagen auf dem Boden der IV gefunden, tot.
    Es ist wohl nachts, ob aktiv oder passiv, aus dem NK gekommen und hat die Nacht auf dem Boden nicht überlebt.Momentane Maxwerte liegen hier nachts zw. 8 und 13 °C .

    Wie man auf den Bildern sehen kann flüchten sie nun langsam aus dem NK, das älteste ist täglich mehrmals in der AV zu sehen, mit einigen "Pausen" im zurück im NK
     
  7. GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Tja Knister
    Langsam werden aus Vögelchen eben Vögel :trost:
     
  8. #27 Mr.Knister, 19. Juli 2013
  9. dariso

    dariso Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28. Januar 2013
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
  10. #29 Mr.Knister, 26. Juli 2013
    Mr.Knister

    Mr.Knister Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Mai 2001
    Beiträge:
    3.439
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    opn Dörp
  11. GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Jetzt kann man schon mehr einen Aga erkennen :grin2:
     
  12. #31 Mr.Knister, 27. Juli 2013
    Mr.Knister

    Mr.Knister Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Mai 2001
    Beiträge:
    3.439
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    opn Dörp
    tja!
    Und einen Tag später, ohne ersichtlichen Grund, liegt das ältere tot im NK....herzlichen Glückwunsch!
    Manchmal wirklich ernüchternd.......
     
  13. #32 gandalf10811, 27. Juli 2013
    gandalf10811

    gandalf10811 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Oktober 2010
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    11
    kann die Hitze sein. Vögel haben keine Schweißdrüsen!
     
  14. GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Ernüchternd, Knister ? Zum Heulen ist dat :trost:
     
  15. #34 Mr.Knister, 28. Juli 2013
    Mr.Knister

    Mr.Knister Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Mai 2001
    Beiträge:
    3.439
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    opn Dörp
    das ist die einzige Ursache, welche mir auch in den Sinn kam-

    Ansonsten sind gestern die Ergebnise der DNAanalyse angekommen.
    Bei den (übriggebliebenen) beiden lilianae handelt es sich um Hahn und Henne (1,1)
     
  16. GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Gibbet wenigstens keinen Zank :beifall:
     
  17. #36 Sittichfreund, 28. Juli 2013
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Ja, manchmal könnte man heulen...

    Vor ein paar Tagen fand ich zwei der kleineren Kücken eines Rußköpfchengeleges mehr tot als lebendig in der Zuchtbox. Sie waren bereits kalt - bei fast 30°C im Schatten! Die Kröpfe waren voll, also hatten die Altvögel sie versorgt, aber bei dem Gedränge vor dem Loch waren die Unglücksraben - ähm -agaporniden - dann eben herausgepurzelt. Ich habe sie dann gewärmt, und - als sie anfingen sich zu bewegen - zurück ins Nest gesetzt. Es geht ihnen wider Erwarten gut und sie gedeihen prächtig. Das fünfte Kücken hing irgendwie gerade noch im Loch und die zwei Größten machten Halligalli, denn sie hatten ja jetzt viel Platz. Vermutlich war es die Hitze, die sie aus dem niedrigeren Bereich des Nestes vor das Loch getrieben hatte. Dabei habe ich bei den derzeitigen Temperaturen grundsätzlich die Deckel etwas geöffnet.

    Heute früh lag das mittlere Kücken tot in einem anderen Nest. Gestern Abend war es noch fit und agil und entzog sich der "drohenden" Beringung immer wieder durch herumwuseln zwischen den Geschwistern. Ich hab's dann gelassen und auf heute verschoben, um nicht zu viel Unruhe hinein zu bringen. Heute war es tot. Auch gut gefüttert, also war wohl auch die Hitze schuld.
     
  18. Pflaume

    Pflaume Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. Oktober 2012
    Beiträge:
    723
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Südbaden / Ortenau
    Hallo Sittichfreund,
    es ist echt nicht schön, Verluste dieser Art hinnehmen zu müssen.

    Eigentlich wollte ich es dem Zufall überlassen (mit zwei aufgehängten Nistkästen im Vogelzimmer) meinen zwei Pflaumenkopfsittichpärchen zu ermöglichen, eine eventuelle Brut durchzuziehen.
    Nachdem ich jetzt vorhabe, die Kleingruppe um noch 2 blutsfremde Paare zu erweitern, werde ich die Nistkästen entfernen und den 4 Paaren keine Brutmöglichkeit anzubieten.
    Ich sehe meine Vögel als Schwarm, möchte aber keine Zucht haben.
    1. habe ich nur dieses Vogelzimmer mit einer Voliere 2m x 2m x 0,70m mit 2 Ausflugsklappen und 2 Futterwendeplatten á 4 Futternäpfen, außerdem ganztägigen Ausflug, eine
    große Tischbadeschale, 2 Tischspielplätze und eine Gruppenfutterschale für Obst oder Gemüse.
    2. kann ich die Nachzucht nicht seperieren und
    3. möchte ich in unserem kleinen Garten nicht mit einer AV anfangen - der Nachbarn wegen und weil wir in Miete mit noch 2 Mietparteien in diesem Haus wohnen.

    Außerdem möchte ich mit Verlusten, wie Du sie beschreibst nicht konfrontiert werden.

    Sicher wäre es einmal schön, eine NZ mitzuerleben, aber mir fehlt einfach der Platz, um bei Problemen auch mal Vögel zu separieren.

    Was haltet Ihr von meinen Gedanken? Liege ich da richtig, oder verkompliziere ich meine Lage?
    Über hilfreiche Gedanken wäre ich glücklich.

    Liebe Grüße an Alle die sich angesprochen fühlen.

    Pflaume
     
  19. #38 Sittichfreund, 28. Juli 2013
    Zuletzt bearbeitet: 29. Juli 2013
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Na, dann will ich Dich mal glücklich machen. :zwinker:

    Deine Gedanken sind nicht ganz abwegig, denn wir wollen doch alle, daß es unseren Pfleglingen gut geht. Dazu gehört eben auch, daß jeder von uns für sich selbst entscheiden muß, wie er es halten möchte. Du hast Deine Vorstellung von der Tierhaltung, ich habe die meine. Wenn Du keine AV bauen kannst oder willst, dann ist das Deine Sache. Ich baue gerade - immer noch!

    Ich finde es einfach schön, wenn ich erleben kann, wie die Eltern ihre Jungen aufziehen, wie sich diese entwickeln, die ersten Federchen sprießen und zuletzt ein fertiges Vögelchen den Nistkasten verläßt und ein selbständiges Leben führen kann. Daß Ausfälle dazugehören muß ich akzeptieren, schließlich gehört der Tod zum Leben und das seit Anbeginn desselben auf diesem Planeten. Ob's wo anders anders ist? Wir wissen es nicht.

    Wir "modernen" Menschen haben uns leider schon so weit davon entfernt, daß jedes gestorbene Lebewesen gleich eine Kathastrophenstimmung hervorruft. Wir a begeben uns in Gefahr um ein Tier zu retten ohne darüber nachzudenken was uns oder anderen dabei passieren könnte. Oder wir lesen Sätze wie: "für Tiere würde ich alles tun, mit Menschen kann ich nichts anfangen".

    Wir herzen und knutschen unsere Tiere, daß einem Angst und Bange werden könnte, bringen es aber nicht fertig eine Beziehung zu einem Artgenossen zustande zu bringen und diese zu erhalten und dafür zu kämpfen. Jetzt schweife ich aber wieder ab... :-(
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #39 Pflaume, 29. Juli 2013
    Zuletzt bearbeitet: 29. Juli 2013
    Pflaume

    Pflaume Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. Oktober 2012
    Beiträge:
    723
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Südbaden / Ortenau
    Ich habe meine Hunde auch immer beschmust, sie letztendlich aber auch "erzogen" auf dem Hundeplatz in Ausbildung und der Alphahund im Rudel war immer ich.
    Meine Tiere wurden nie vermenschlicht, sondern sind immer Tiere geblieben und auch so gehalten worden.

    Auch von meinen Vögeln brauche ich keine Schmuseeinlagen oder Körperkontakt, sondern sie sollen im Schwarm glücklich sein mit sich.
    Mir genügt akzeptiert zu sein, denn mir macht das Versorgen, Pflegen und Beobachten genügend Spaß und Freude.

    In diesem Sinne güßt herzlich Pflaume

    Ich habe im Zitat einige Antworten eingebaut, leider wurde es nicht in meinem Sinne dargestellt - also ist es nicht klar zu erkennen.
     
  22. #40 Sittichfreund, 29. Juli 2013
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Hunde und Vögel kann man nicht vergleichen, wie es eigentlich grundsätzlich schwierig ist verschiedene Tierarten vergleichend zu betrachten.

    Das kommt davon... :D
    Vielleicht korrigiert eine Moderatorin das. Du mußt nur gaaaanz lieb "bittebitte" schreiben. ;)
     
Thema: Stand der Dinge 2013
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. tarantahenne sitzt auf dem männchen

Die Seite wird geladen...

Stand der Dinge 2013 - Ähnliche Themen

  1. Das Ding mit dem Stauben...

    Das Ding mit dem Stauben...: Hallo zusammen, mein Partner und ich überlegen schon eine Weile nun uns 2 "kleine" Vögel anzuschaffen. Platz wäre im Wohnzimmer definitiv da für...
  2. Dringend ! Blaugenick-Sperlingspapageienhenne von 2013 in 40822 Mettmann sucht!

    Dringend ! Blaugenick-Sperlingspapageienhenne von 2013 in 40822 Mettmann sucht!: Ich habe gestern einen kleinen Sperlingspapagei übernommen (also ich nehme an, daß es einer ist). Eigentlich bin ich dorthin gefahren, um einen...
  3. Welche Dinge beim Kauf beachten?

    Welche Dinge beim Kauf beachten?: Hallo, ich würde gerne wissen was ich beim Kauf meiner Neuguinea Edelpapagei beachten muss hinsichtlich der Bürogratie. Darf ich die Vögel ohne...
  4. Greifvögel und Falknerei 2013

    Greifvögel und Falknerei 2013: Habe dieses Buch abzugeben sollte jemand Interesse haben ich würde gerne tauschen gegen Bücher über einheimische Singvögel ,deren Haltung und Zuch...
  5. Knotenaehnliche Dinge über Schwaenzchen meiner Entenküken

    Knotenaehnliche Dinge über Schwaenzchen meiner Entenküken: Hallo Leute, beide Entenküken von mir haben Knotenaenliche Dinge über ihren Schwaenzchen.Ich geh davon aus das nur zukünftiges Gefieder ist ,da...