Stanley - Bilder

Diskutiere Stanley - Bilder im Plattschweifsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo! hier mal ein gefährliches situation, aber keine angst, is nochmal gut ausgegangen... [IMG]

  1. skyDriverX

    skyDriverX Guest

    Hallo!
    hier mal ein gefährliches situation, aber keine angst, is nochmal gut ausgegangen...
    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hallo Sky



    Willkommen im Forum .

    Bitte verändere die Stangen im Käfig .Nimm Naturäste - Birke - Weide - Apfel. Denn in der Natur sitzen die Vögel mal auf dünnen mal auf dicken Ästen . Das ist ideal für die Vogelfüße.

    Bei glatten runden Stangen greift der Vogelfuss gleich . Es bilden sich mit der Zeit Druckstellen . Diese können sich entzünden .

    Was hast Du über der unteren Stange drüber ?`
     
  4. skyDriverX

    skyDriverX Guest

    Stanlysittiche knabbern an den Käfigstangen wie die blöden

    Hallo!
    also ich hage zwei Stanlysittiche die sehr oft an den Käfigstangen nagen, manchmal in einem affentempo... 8o
    Sie haben viele Äste zum knabern, freiflug, kalk/mineralsteine, knabberstangen...
    weiß einer von euch sagen ob ich mir da gedanken machen muss?
    Oder gar wie ich sie davon abbringen kann?
    des kann nämlich ganz schön nerven!!! 0l

    hier ein mein kleine fotosammlung...
    https://fotoalbum.web.de/gast/skydriverx/Piepmaetze
     
  5. skyDriverX

    skyDriverX Guest

    danke für den hinweis, habe ich bereits seit längerem geändert :zustimm:

    wie "über der unteren stange"? was meinst du denn damit?
     
  6. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi again!


    Vielleicht meint sie womit der Käfigboden ausgelegt ist. Das würde mich zumindest mal interessieren.

    Übrigens ... ich würde auch diese Knabberstangen lieber weglassen ... die sind für die Vögel ziemlich ungesund. Lieber Hirse und Grünfutter anbieten, aber da kann Dir Pine bestimmt noch bessere Tips geben als ich.
     
  7. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hallo Sky

    Ich meine die linke Stange im Käfig . Es sieht so aus, als ob Du was über die Stange gezogen hast - Sandpapier ?

    Zur Fütterung : Nimm eine Großsittichfuttermischung ohne Sonnenblumenkerne und Erdnüsse . Diese enthalten zuviel Kalorien .
    Stanleys nehmem ihr Futter gerne vom Boden auf . Du kannst eine Schale mit Futter hinstellen . Ähnliches gilt für das Baden . Auch das wird mit Vorliebe in einer gr. Schale am Boden erledigt.

    Bitte ändere auch die Art der Fütterung . Die Näpfchen die Du im Käfig hast, sind eher für kl.Vogelarten - Kanarien ,Finken .

    An Obst kannst Du Apfel, Birne , Erdbeere ,Weintraube reichen .Alles in kl. Stücken anbieten .

    Des weiteren Möhre , Gurke , Salat - nicht aus dem Supermarkt ;enthält zuviel Wasser /Nitrat;Fenchelknollen .

    Die Natur bietet je nach Jahreszeit Löwenzahn an . Vogelmiere kannst Du auch im Winter auf der Fensterbank ziehen .

    Unverträglich sind Kohlarten , Rohe Kartoffel, Avocado.
     
  8. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hallo Sky





    Ich habe aus beiden Themen eines gemacht . Denn in dem ursprünglichen anderen Thread weist Du auf Dein Bilderalbum hin .

    Ich habe es mir angesehen . Die Stanleys haben eine tolle Astecke zur Bewegung /zum Fliegen .

    Wie schnell kommen die Stanleys aus dem Käfig selbst rein und raus . Gitterknabbern kann verschiedene Ursachen haben . Wenn Deine Stanleys mal einige Stunden im Käfig bleiben müssen , ist dieser zu klein - trotz Freiflug.;)
    Biete immer mal neues Spielzeug an . Vögel haben viel Zeit in der Heimhaltung.
    Papprollen von Toilettenpapier zum schreddern .
     
  9. #8 Christian, 4. November 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 5. November 2005
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi again!


    Dem muß man definitiv zustimmen.
     
  10. wagtail

    wagtail Vogel frei!

    Dabei seit:
    5. März 2003
    Beiträge:
    1.394
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Berlin
    sorry aber bei so einem Foto bekomm ich ne riesen wut!

    verantwortunglos find ich es diese situation herbeizuführen, mehr nicht!

    0l
     
  11. Mischi1302

    Mischi1302 Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. Februar 2004
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mannheim
    Ich finde Stanleysittiche wunderschön, aber bei solchen Fotos wird mir echt schlecht. Das ist wirklich verantwortungslos. Wie sieht das denn aus, wenn die Stanleys Freiflug haben, ist die Katze da dann auch immer dabei?? Auch wenn es 1000 Mal gut geht, Katzen sind Jäger und folgen ihrem Instinkt. Also mir wäre in so einer Situation bestimmt das Herz stehen geblieben. Und anstatt die Katze schnellst möglichst aus dem Käfig zu vertreiben knipst Du noch ein Foto. Da kann ich echt nur mit dem Kopf schütteln.

    Michaela
    4 Schönsittiche und 3 Ziegensittiche
     
  12. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Nur für den Fall, daß es jemand übersehen haben sollte ... zwischen den Vögeln und der Katze ist ein Trenngitter ... aber ich kann die Aufregung dennoch nachvollziehen.
     
  13. skyDriverX

    skyDriverX Guest

    @ Christian: der Boden vom Käfig ist mit Vogelsandteppich ausgelegt

    @ Pine: das sind keine reinen Plasik Stangen, sondern haben einen speziellen überzug, so eine art gummi mit rillen, zur Schonung der krallen halt

    ich hatte früher schon einen stanly, der fast ausschließlig sonnenblumkörner (als Hauptnahrung) bekommen und ist über 18 geworden und war immer quitsch fidel (oder wie das heißt...)

    das mit dem futzter auf den boden legen hat sich bei meinen, glaube ich erledigt, da sie eh alles auf den Boden schmeißen :)

    die Stanleys kommen sehr schnell aus dem Käfig, kommen sogar ohne probleme aus dem loch raus ind dem die Näpfe hängen, wenn sie mal ab sind

    sie knabber sogar an den Stangen wenn sie draußen sind

    @ Mischi1302: was du in dem foto nicht erkennen kannst, der käfig besitz in der mitt die Möglichkeit eine trennwand einzufügen, was in dieser situation auch der fall war, ich würde die Vögel nie einem solchen Risiko aussetzen!!!
     
  14. FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    Hallo,

    das Trenngitter würde die Mietz sicherlich NICHT aufhalten wenn sie die Geier will dann bekommt sie sie auch,... sie kann mit ihrer Profte Problemlos durch das Gitter durchgreifen - ausserdem sind Katzen nicht dumm und so ein Gitter auch nicht allzuscher, ratzfatz wäre es angehoben und die Katze unten durch auf der anderen Seite... und dann????

    Zum Käfig: Finde diesen Käfig nicht mal als "Fress/Schlafkäfig" geeignet, sorry... darin würde ich evtl. 1 Pärchen Kanarien halten! :nene: :(
    "Für die Schonung der Krallen" - Sorry, Äste sind dafür da das die Krallen sich abnutzen und die Beinchen keine Geschwüre bilden (weil Vogel immer gleich sitzt und greift!!) sprich deine "schonstangen" sind quatsch, nehm sie bitte raus und gib den Geiern Naturäste!!

    Bei der Fütterung kann ich Pine nur zustimmen,.. Großsittichfutter ohne SB und Nüsse, dafür viel Grünzeug, Obst und Gemüse anbieten - als "Leckerli" mal Kolbenhirse oder SB Kerne seperat und mäßig anbieten!!


    Dein Fotoalbum und die Bilder ausserhalb des Käfigs sind schön... den Käfig würde ich gegen einen schicken großen austauschen, oder wenn der Platz vorhanden ist eine "kleine" Voliere Bauen.... :+klugsche ;)
     
  15. #14 Christian, 6. November 2005
    Zuletzt bearbeitet: 6. November 2005
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi again!


    Den Eindruck hatte ich auch, deshalb habe ich extra nachgefragt. Davon ist abzuraten, zumindest wenn die Piper auch öfter auf den Boden gehen, denn das ist nicht gut für die Füsse. Hinzukommt, daß wenn man keinen Vogelsand als Bodenbelag verwendet, man dann unbedingt Grit in einem Extra-Napf anbieten muß ... das brauchen sie unbedingt (!) für die Verdauung.


    Dazu sage ich nur eins ... raus damit ... und rein mit vernünftigen Ästen ... warum das so enorm wichtig ist, kannst Du hier nachlesen. Man kann aber nicht jeden beliebigen Ast nehmen ... schau mal hier.


    Das ist keine Entschuldigung für falsche Ernährung, sorry. Sonnenblumenkerne sollten nur in geringen Mengen angeboten werden, da sie sehr fetthaltig sind und größere Mengen auf Dauer Leberschäden verursachen!

    Ich denke, Du solltest mal über Deine Vogelhaltung nachdenken, denn da gibt es eine Menge zu verbessern. Schade, daß Pine den Link gelöscht hat, den ich oben zum Thema "zu kleiner Käfig" gepostet hatte ... denn da wurde alles wichtige zur Rosella-Haltung erklärt.


    Auf jeden Fall !!!


    Genau. Sie müssen in der Lage sein, im Käfig auch mal von Ast zu Ast zu fliegen!
     
  16. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hallo Sky


    Christian sagt, das Du etliches hier über Stanleys nachlesen kannst .
     
  17. skyDriverX

    skyDriverX Guest

    @ FamFieger: wie gesagt, da bestand keine gefahr, ob ihr mir das jetzt glaubt oder nicht!

    wie gesagt, habe die Stangen schon seit längerem gegen äste ausgetauscht...

    Da sie viel freiflug haben, finde ich den jetzt nicht sooo klein, aber werde demnächst eine kleine Voliere bauen...

    @ Christian: was'n Grit? :?

    bekommen in zukunft weniger sonnenblumenkröner...
    in manchen großsittichfutter mischungen sind ja sonnenblumkörner, aber nur wenige halt
     
  18. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hallo Sky

    Sandpapier ist gefährlich für Vögel. Vögel knabbern gerne . Außerdem ist das Sandpapier schädlich für die Vogelfüsse. Sandpapier wirkt wie Schmirgelpapier .

    Grit und Sand nehmen Vögel zur Verdauung ihrer Nahrung auf . Vögel haben schliesslich keine Zähne . Grit dient als Zahnersatz .

    In guten Grosssittichmischungen sind fast kein SB - kerne drin . Unbedingt Obst/Grünfutter jeden Tag dazugeben .
     
  19. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi again,

    oops ... ich hätte schneller schreiben sollen ... Pine war schneller bzw. ich hab' beim Schreiben eine Pause eingelegt ... naja, egal, einiges hat Karin halt schon beantwortet ...


    Ein Ersatz für Sand im Endeffekt. Das ist an sich grober Sand, aber es sind z.T. auch Muschelschalen und winzige Steinchen drin. Es gibt da je nach Händler verschiedene Sorten.

    Die Vögel brauchen ja Sand und kleine Steinchen für die Verdauung. Sie fressen sie, weil sie ja keine Zähne haben. Die Nahrung wird dann durch die Steinchen und Sandkörner im Muskelmagen zerrieben.

    Normalerweise geht man davon aus, daß sie sich die Sandkörner vom Boden holen. Aber besonders hygienisch ist das ja nicht, weil da ja auch überall Kot rumliegt. Daher benutze ich als Einstreu Buchenholzgranulat ... Sägespäne aus eben jenem Holz, könnte man sagen. Manche Pieper haben einen heiden Spaß in frischem (!) BHG rumzuflitzen und mit den Holzstückchen rumzuspielen. Und wenn die Pieper mal von Obst richtig weichen Kot haben, saugt das Granulat sämliche Flüssigkeit auf. Das ist echt super ... das Käfigputzen geht leichter und es staubt nicht so wie Sand, finde ich. Ganz nebenbei ist das auch gesünder für die Füsse als diese Schmirgelpapierdinger ... das sind ja Hautkiller.
    Stöber mal im Zubehör-Forum, da wird oft über verschiedene Einstreu-Arten diskutiert.

    Tja, und wenn kein Sand da ist, bietet man halt Gritt als Ersatz an ... dient übrigens nicht nur der Verdauung, sondern auch dem Mineralienhaushalt des Körpers.


    Eine weise Entscheidung, find' ich gut. Unsere Aymaras bekommen einen Großsittich-Körnermix ohne Sonnenblumenkerne, immer frisch vom Großhändler ... billiger und bessere Qualität als in den meisten Läden. Das kann ich für Deine zwei auch nur empfehlen. Sonnenblumenkerne kriegen unsere beiden immer nur aus der Hand ... macht Spaß und man hat gut unter Kontrolle wie viel sie davon bekommen. Obst, Gemüse, Grünfutter darf natürlich auch nicht fehlen ... kann man teilweise auch gut aus der Hand füttern.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. skyDriverX

    skyDriverX Guest

    hmm, macht der satz irgendeinen sinn? :zwinker:
    ich werde einfach im fachhandel nach grit fragen... bzw. BHG


    wenn meine mal soweit wären...

    der eine, von meinen jetzigen, hat nur einmal aus meiner hand was genommen, das war gleich am ersten tag als ich ihnr gekauft habe, danach nie mehr :~

    der piepmatz den ich davor hatte, hat mich total närisch gemacht, wenn er nichts abbekommen hat 0l

    ich habe mal gehört, das es besser sei, wenn die tiere nicht zu zarm sind, da sie sonst eher mitleiden, wenn es dem "herrchen/frauchen" schlecht geht
     
  22. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Ja, wenn man ihn im Zusammenhang liest ;)


    Da ist Geduld gefragt ... immer wieder versuchen ... vielleicht zuerst durch's Gitter, dann beim Freiflug und irgendwann kommen sie auch auf die Hand.

    Bei unseren super-scheuen Aymaras hat das ja sogar geklappt.


    Das halte ich ehrlich gesagt für Unsinn.
     
Thema:

Stanley - Bilder

Die Seite wird geladen...

Stanley - Bilder - Ähnliche Themen

  1. Agaporniden Bilder

    Agaporniden Bilder: Ich glaube wir alle mögen Bilder und ich dachte man kann auch mal so ein Thema haben:zwinker:
  2. Schlechtes Bild

    Schlechtes Bild: Könnt ihr den Vogel erkennen?
  3. 2 mal Mäusebussard? (mit Bildern)

    2 mal Mäusebussard? (mit Bildern): Ich habe gestern zwei Greifvögel gesehen und da ich keine Ahnung von der Vogelbestimmung habe wäre ich sehr an eurer Meinung zur Vogelart...
  4. Bilder von Loris und anderen birds from down under

    Bilder von Loris und anderen birds from down under: G'day mates , wollte mal wieder euch Bilder zeigen von Vögeln in Freiheit , with kind regards Gerd
  5. Bilder aus euren Außenvolieren

    Bilder aus euren Außenvolieren: Vielleicht habt ihr Lust hier Bilder einzustellen, die ihr in euren AVs gemacht habt. Ich finde Bilder, die draußen gemacht werden können immer...