Stillhalten beim Einölen des Schnabels???

Diskutiere Stillhalten beim Einölen des Schnabels??? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, mein Wellensittich hat Grabmilben und ich habe begonnen, seinen Schnabel und die Füße mit Öl zu behandeln. Da er recht zahm ist, lässt er...

  1. Laudine

    Laudine Guest

    Hallo,
    mein Wellensittich hat Grabmilben und ich habe begonnen, seinen Schnabel und die Füße mit Öl zu behandeln. Da er recht zahm ist, lässt er sich die Füße meistens beim Streicheln einölen. Aber das Einölen des Schnabels wird zum echten Problem. Nach nun drei Tagen Behandlung ist er extrem misstrauisch geworden. Wenn ich Glück habe, kann ich ihn überraschen und ihn greifen. Die Methode hat er aber durchschaut und ist rundum derart aufmerksam, dass ich ihn kaum noch zu fassen bekomme. Versuche ich ihn im Käfig zu fangen, geht er am Ende des Tages nicht mehr zum Schlafen hinein. Hat vielleicht jemand einen Tipp, der seinen Vogel schon einmal wegen Grabmilben behandelt hat? Ich bin für Ideen sehr dankbar, denn diese Viecher müssen unbedingt weg.
    Vielen Dank für eure Hilfe.
    Beste Grüße
    Claudia
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Rose2711

    Rose2711 Federbällchenverrückte

    Dabei seit:
    31. März 2003
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Hallo!

    Einer meiner Wellis hatte auch mal Grabmilben. Da ich jedoch noch 8 andere Wellis hatte und eine Behandlung auf eigene Faust sehr stressig gewesen wäre, bin ich mit der befallenen Weli-Dame zum Tierarzt.

    Dieser hat dem Welli dann einen Tropfen Ivomec per Spot-on-Methode auf die nackte Haut im Genick gegeben. Ich habe für die anderen Wellis Zuhause auch dieses Mittel mitbekommen. Nach 10 Tagen musste ich die Prozedur nochmal wiederholen und dann waren die Milben weg.

    Also experimentiere nicht selber herum, sondern geh zum vogelkundigen TA, damit hast du die Biester schneller wieder los! ;)

    Und das Zimmer, in dem die Vögel leben, solltest du gründlich säubern und evtl. desinfizieren, wobei die Vögel damit nicht in Kontakt kommen dürfen!

    Viel Erfolg bei der Behandlung!:zustimm:
     
  4. Laudine

    Laudine Guest

    Dankeschön!

    Hallo Ines!
    Vieln Dank für deine schnelle Antwort! Ich werde Flori wohl doch noch das Medikament, das du erwähnt hast, besorgen. Das mit dem Öl scheint zwar die Standartanfangsmethode zu sein, aber der Befall ist recht stark, so dass ich kein Risiko eingehen möchte. Ich habe ihn gestern mit Hilfe im Dunkeln greifen können und ihn richtig schön einölen können und trotzdem sitzt er jetzt gerade mit auf meiner Tastatur und tippt immer mal Buchstaben dazwischen. Sooo übel kann er es mir also nicht genommen haben ;-)
    Beste Grüße
    Claudia
     
  5. Rose2711

    Rose2711 Federbällchenverrückte

    Dabei seit:
    31. März 2003
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Huhu,

    ich helf doch gern, wo ich kann.

    Aber einfach "besorgen" kannst du dir Ivomec nicht. Das ist verschreibungspflichtig und der TA trägt es selbst auf, weil bei der Dosierung nichts falsch gemacht werden darf.

    Außerdem ist es auch viel einfacher, es den TA auftragen zu lassen. Ich hab das Ivomec damals nur mit nach Hause bekommen, weil ich nicht extra mit den restlichen 8 Wellis zum TA fahren konnte. ;)

    Beim TA ist das eine Sache von 5 Minuten, und ich denke, das ist es wert, wenn es deinem Pieper danach wieder gut geht. :prima:

    Es gefällt deinem Piepmatz auch sicher besser, nur 2 Mal eingefangen zu werden für die Milbenbehandlung, anstatt jeden Tag und dann noch direkt Öl überall hingeschmiert zu bekommen. Und ob es hilft, ist auch fraglich. Also lieber kurz zum TA schauen, ok?

    Gute Besserung wünsch ich schonmal! :zustimm:
     
  6. Laudine

    Laudine Guest

    hallo ines,
    war gestern beim tierarzt. ich habe nach dem medikament gefragt und habe ihm genau beschrieben, wie floris schnabel aussieht. er hatte sich geweigert, mitzukommen. ich habe ihn nicht einfangen können. er hat es mir dann auch gegeben und genau erklärt, wo es hin muss und wie ich ihn am besten hinlege. da ich spritzen und kanülen zu hause habe und auch damit umgehen kann, hat er mir noch gezeigt, wie viel in die spritze muss und mich damit nach hause gelassen. wir haben es hier zu hause gestern mit vereinten kräften auch super hinbekommen. ich habe vorher noch den kompletten käfig erst mit heißem seifenwasser geschrubbt und dann mit desinfektionsspray behandelt, so dass der mit medikamenten versorgte vogel in ein milbenfreies zuhause zurückkehrt. er ist auch munter und fröhlich heute. mal sehen, wie sich die sache weiter entwickelt. jetzt kann ich erst einmal mur abwarten.
    danke für deine hilfe!
    liebe grüße
    claudia
     
  7. Rose2711

    Rose2711 Federbällchenverrückte

    Dabei seit:
    31. März 2003
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Hallo!

    Na das hört sich doch prima an!

    Nur mal eine Verständnisfrage: mit "Spritze" meinst du aber nicht, dass du dem Piepmatz was gespritzt hast, sondern die Spritze lediglich als Pipette zum abmessen von Ivomec verwendet hast, oder? Ist nur ein wenig verwirrend geschrieben. ;)

    Ab dem Tag, wo du deinem Pieper das medikament auf den Nacken getropft hast, musst du jetzt 10 Tage abwarten und dann nochmal einen Tropfen platzieren. Dann sollten die Milben vergessen sein. :)
     
  8. Laudine

    Laudine Guest

    nein!!! um gottes willen!!! dann würde er wahrscheinlich auch nicht mehr auf meiner schulter sitzten und beobachten, was ich dir denn so schreibe. ich habe auf anderen seiten auch etwas von 10 wochen abstand zwischen den behandlungen gelesen. hast du es im abstand von 10 tagen gemacht? dann wäre er nämlich in 2 tagen wieder dran. ich finde, dass seine füße schon besser aussehen, irgendwie glatter und ohne belege.
    liebe grüße
    claudia
     
  9. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo Claudia,
    die Wiederholung nach 10-14 Tagen ist richtig und entspricht dem Entwicklungszyklus der Räudemilben. Wenn der Befall sehr schlimm ist, sollte es auch ein drittes Mal wiederholt werden. Normalerweise reicht aber 2 mal Ivomec.
    Bei meinen Wellis war die Sache damit erledigt, nachdem Einölen nicht dauerhaft geholfen hatte.
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Laudine

    Laudine Guest

    ja super. vielen dank. es hat beim letzten mal auch sehr gut geklappt. "mein" tierarzt hat mir empfohlen, das medikament unter den flügel zu geben, weil da keine daunen sind und das ivomec direkt auf die haut gelangen kann. da wird sich der flori aber freuen, dass er sich noch einmal auf die seite legen darf :) ich habe aber das gefühl, dass er schon besser ausschaut. seine füße machen einen guten eindruck und auch der schnabel ist nicht mehr so belegt. dann also auf ein neues.
    liebe grüße
    claudia
     
  12. Rose2711

    Rose2711 Federbällchenverrückte

    Dabei seit:
    31. März 2003
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Huhu!

    Da war jemand schneller als ich mit der Antwort. :) 10 Tage ist richtig. :zustimm:

    Es freut mich, dass es deinem Welli wieder besser geht. ;)
     
Thema:

Stillhalten beim Einölen des Schnabels???

Die Seite wird geladen...

Stillhalten beim Einölen des Schnabels??? - Ähnliche Themen

  1. mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und am schnabel

    mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und am schnabel: Hallo mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und in bereich schnabel was kann ich tun
  2. Halsbandsittich öffnet oft Schnabel hintereinander

    Halsbandsittich öffnet oft Schnabel hintereinander: Hallo Bin neu hier und hab keine Ahnung ob ich hier richtig bin Ich habe seid drei Wochen ein paar Halsbandsittiche. Jetzt ist mir gerade...
  3. Wie weit bin ich beim Zähmen?

    Wie weit bin ich beim Zähmen?: Hallo und zwar eine kurze Frage : Ich versuche nun schon seit fast 2 Monaten meine Wells zu zähmen was scheinbar schon Erfolge zeigt. Ich Halte...
  4. Nach der Mauser rosa Schnabel

    Nach der Mauser rosa Schnabel: Hallo, nachdem wir in diesem Jahr wirklich viel Pech hatten mit unseren Federfröschen bereiten uns die letzten 3 Küken noch Kopfzerbrechen. AV...
  5. Trichomonaden beim Mosambikgirlitz?

    Trichomonaden beim Mosambikgirlitz?: Guten Abend in die Runde, ich habe mir am Samstag ein Paar Mosambikgirlitze erstanden. Seit gestern ist der Hahn (leicht) aufgeplustert...