Stronghold gegen Luftsackmilbe und Co?

Diskutiere Stronghold gegen Luftsackmilbe und Co? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, Zu meinen roten vogelmilben habe ich noch mit gefierdermilben und bei einem vogel sogar mit luftsackmilben zu kämpfen. Der Tierarzt hat...

  1. Sukku^^

    Sukku^^ In der Höhle der Drachen

    Dabei seit:
    25. Dezember 2007
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo,
    Zu meinen roten vogelmilben habe ich noch mit gefierdermilben und bei einem vogel sogar mit luftsackmilben zu kämpfen.
    Der Tierarzt hat mir Stronghold gegeben, welches sie nach 3 wochen nochmal kreigen sollen
    (das war vor zwei wochen)

    Es hat sich aber keinerlei besserung eingesetzt.

    Nun meine frege:
    Wirkt das Zeug überhäupt?
    Nächste woche müssten sies nochmal bekommen und dann sollte theoretich alles weg sein.
    aber das bezweifle ich irgendwie...
    habt ihr erfahrung mit stronghold gemacht?

    bringt das wirklcih was oder war es nur teuer?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 19. Juni 2009
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.437
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo,

    Stronghold gehört wie Ivomec zu der Gruppe der Avermectine, beides ist sich also sehr ähnlich. Ich kenne vom eigenen Erleben nur Ivomec, jedoch müßte Stronghold genau so gut und sicher wirken.
    Was ich für falsch halte ist die Dauer der Verabreichung. So soll Ivomec drei mal in wöchentlichem Abstand verabreicht werden, drei Wochen halte ich für viel zu lange.
    Ich denke wenn man drei Wochen wartet so kann man den natürlichen Lebenszyklus der Milben nicht durchbrechen, die bei der Behandlung nicht erfaßten Milbeneier sind schon lange geschlüpft, es gibt neue Milben und die sind schon lange wieder forpflanzungsfähig, haben also schon wieder Eier gelegt.
    Deshalb wird ja bei Ivomec der Wochenabstand gewählt um diesen Zyklus von Eierlegen und Fortpflanzungsfähigkeit der Milben zu durchbrechen. Damit hatte ich bisher immer Erfolg.
    Ich würde an Deiner Stelle entweder den TA aufgrund meiner Ausführungen mal gründlich befragen oder einen zweiten TA um seine Meinung bitten.

    P.S.
    Gegen die Rote Milbe hilft weder Stronghold noch Ivomec. Diese Biester sitzen nicht ständig am Vogel und sind mit diesen Mitteln nicht zu bekämpfen. Da mußt Du andere Wege gehen.
     
  4. notatus

    notatus Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2008
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    alfred hier möchte ich dir entschieden wiedersprechen.
    IVOMEC wirkt sehr wohl gegen die rote vogelmilbe. IVOMEC wirkt gegen saugende
    ektoparasiten am vogel. gegen federlinge z.b. wirkt IVOMEC nicht.

    man muß bei einem befall mit saugenden ektoparasiten nicht nur den vogel behandel.
    hier muß zusätzlich eine ausreichende bekämpfung der ektoparasiten in der umgebung (zuchtbox, voliere ect.) erfolgen.

    ich meine stronghold ist etwas schwächer in der wirkung als ivomec
     
  5. GeorgB.

    GeorgB. verstorben am 5.7.2013

    Dabei seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    918
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gelsenkirchen
    <<<<man muß bei einem befall mit saugenden ektoparasiten nicht nur den vogel behandel.
    hier muß zusätzlich eine ausreichende bekämpfung der ektoparasiten in der umgebung (zuchtbox, voliere ect.) erfolgen.>>>>


    Zur Behandlung will ich nichts sagen, das ist nicht mein Kompetenzbereich. Aber was die Bekämpfung angeht stimme ich dir voll zu. Zuchtbox, Voliere ist trotzdem noch zu nahe, die Bekämpfung muß u.U. noch wesentlich weiter ausgedehnt werden.

    MfG
     
  6. Sukku^^

    Sukku^^ In der Höhle der Drachen

    Dabei seit:
    25. Dezember 2007
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Stronghold ist schwächer als Ivomec.
    Die dauer hat mcih auch sehr verunsichert und nach der rechnung gehe ich mal davon aus das es wohl nur darum ging mir das geld aus den taschen zu zihen.

    Gegen Federmilben hilft es garnicht?
    Na toll, das war der grund warum es hauptsächlich alle krigen!
    Die Lurftsackmilben hat nur einer.

    Was die Rote Vogelmilbe angeht die bekämpfe ich schon seit etwa anfang des jahres -.-
    Ich hab mir die bister mit den Vögeln eingeschleppt -oder besser mit dem einstreu- und hatte ziemlichen kampf mit ihnen da sie gegen absolut alles imun zu scheinen sein.
    Die Vögel sitzen in ganz anderen käfigen in einem anderen raum und zuchtboxen und co wurden auch aus dem vogelraum entfernt.
    Die käfige musste ich ne weile soweiso täglich grundreinigen und trotzdem fand ich drei milben unter dem deckel einer flasche mit mittel gegen pilzbefall bei zierfischen. Die flasche stand auf dem Aquarium das ist die andere raum seite vom standpunkt der vogelkäfige betrachtet.
    Ich ahb keien ahnung wie die bister da hin kahmen und was sie da wollten, frisch vollgesaugt waren sie jetzt nicht aber wenns ein paar da hin geschafft haben weiß mer ja nie -.-
    Das war aber bisjetzt das einzige mal das ich die bister in dem raum entdeckt habe.
     
  7. GeorgB.

    GeorgB. verstorben am 5.7.2013

    Dabei seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    918
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gelsenkirchen
    @ Sukku,

    Ich sagte ja das die rote Milbe weitäumig bekämpft werden muß. Evtl mal überprüfen ob sich Vogelnester am Haus, Dachboden usw. befinden. In vielen Fällen erfolgt die Einwanderung auch hierüber.

    MfG
     
  8. #7 Alfred Klein, 20. Juni 2009
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.437
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    66... Saarland
    Also ob Stronghold schwächer als Ivomec ist kann ich nicht so ganz glauben, schließlich sind sie fast identisch.
    Und Dir wollte keiner das Geld aus der Tasche ziehen, es gibt viele Tierärzte die Stronghold verwenden, das hat nichts mit Geld zu tun.
    Doch, das hilft gegen Federmilben, ebenso wie Ivomec. Es hilft nur nicht bei der Roten Milbe da diese nicht ständig am Vogel sitzt und ihre Eier woanders ablegt so daß man die Vermehrung kaum beeinflussen kann.
     
  9. notatus

    notatus Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2008
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
     
  10. #9 Fleckchen, 21. Juni 2009
    Fleckchen

    Fleckchen Schiebemeister

    Dabei seit:
    13. Oktober 2004
    Beiträge:
    7.655
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Köln
    Lesen, verstehen und handeln!
    Frontline ist selbst an 3 Tage "alten" Küken anzuwenden.
    Hatte dieses Jahr leider zweimal "nordischen" Besuch.
     
  11. Sukku^^

    Sukku^^ In der Höhle der Drachen

    Dabei seit:
    25. Dezember 2007
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Fleckchen das bringt mir nciht viel, wenn es nur um die rote gegangen wäre hätt ich mir schon Frontline geholt aber bis vor kurzem schien es ja als sie sie endlcih weg -.-

    Nester und co von den bister hab ich keine finden können zudem wird der raum ja soweiso immer leerer da wir am umzihen sind.
    Viel mehr mache ich mir um die anderen bister sorgen.

    Was hilft denn nun gegen dei federmilben?
    Und müsste der tierarzt die nicht gesehen haben?
    oder kommen die auch nur nachts?

    und was mach ich jetzt wegen den luftsackmilben?

    Ist die behandlung denn nun richtig oder nicht???
     
  12. #11 Andrea 62, 21. Juni 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21. Juni 2009
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Federmilben - welche denn? Wenn sie die Federfahnen zerfressen, Behandlung wie Federlinge, die sich von Federsubstanz ernähren, mit Kontaktinsektiziden (Puder). Frontline (auch Kontaktinsektizid) müsste ebenfalls helfen.
    Bei Federspulmilben greift m.W. nach während des Wachstums der Feder (Mauser) Ivomec o. Stronghold, weil die Federkiele dann noch mit Blut versorgt werden.
    Bei Federbalgmilben ebenfalls Ivomec o.ä., dgl. bei LSM.
     
  13. #12 Alfred Klein, 21. Juni 2009
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.437
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    66... Saarland
    Wer lesen kann ist klar im Vorteil.
    Ich habe zu keiner Zeit und nirgends etwas wegen Federlingen geschrieben.
    Es ging immer nur um Milben, und zwar diejenigen Milben welche am Vogel sitzen.
    So schwer verständlich kann das doch nicht sein.
     
  14. #13 Alfred Klein, 21. Juni 2009
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.437
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    66... Saarland
    Wie erwähnt Frontline und Ivomec.
    Nicht unbedingt, mit dem unbewaffneten Auge sind die einfach nicht zu sehen, ich denke eine Lupe reicht da auch nicht.
    Nee, die sitzen den ganzen Tag auf den Vögeln.
    Weiter mit dem Frontline arbeiten, aber die Behandlungen nicht so weit auseinander ziehen. Drei Wochen ist viel zu lange.
    Nach meiner Meinung ja, die ist richtig.
     
  15. Sukku^^

    Sukku^^ In der Höhle der Drachen

    Dabei seit:
    25. Dezember 2007
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Also cih verstehe jetzt garncihts mehr,
    sie war sich netmal sicher ob es federmilben sind hat die federn net untersucht, könnte ich die milben denn an den federn sehen?
    (z.b. unter stereolupe oder mikruskop wenn dei stereolupe net ausreicht?)

    Es wird geschrieben das mittel hilft net gegen federmilben aber es hilft gegen federmilben ???

    Ich soll frontline nehmen und das ganze auch net in so großen abständen machen aber ihr schriebt die behandlung ist richitg ???

    :nene:ich blicke leider nciht merh durch:nene:
    was stimmt denn nun?

    Sie sollten Stronghold bekommen.
    sie haben es einmal bei der ärztin bekommen und sollten es nach genau 3 wochen nochmal bekommen und das sollte dann die luftsackmilbe und die federmilben erledigt haben.
    Angeblich sollte ich damit auch die roten vogelmilben los werden, fals noch mehr irgendwo sind. (Das Stronghold wurde jetzt aber nicht wegen den roten gegeben sonder hauptsächlich wegen der federmilben)

    Ich bin halt mit den Vögeln zum Tierarzt weil die ständig federn verlieren und der eine am kopf shcon langsam ne glatze bekahm.
    Die Tierärztin meinte das könten milben sein.
     
  16. #15 Andrea 62, 21. Juni 2009
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo Alfred,
    ich denke mal, Du meintest Stronghold.

    ... na, ob das überhaupt Federmilben sind?
    Ernährungsfehler, Mangelerscheinungen, Mauser wären auch Möglichkeiten.
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Sukku^^

    Sukku^^ In der Höhle der Drachen

    Dabei seit:
    25. Dezember 2007
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    hm... mauser könnte vieleicht sein weils in dem raum dunkler ist als im anderen...

    aber wie ist das dann mit der kahlen stelle am kopf mit dem einen? Der wurde da zeimlcih gehackt und gerupft und das wollte die ganze zeit net nachwachsen, kann das davon kommen?
    hab aber acuh schonmal gelesen das auch hormonstörungen für sowas verantwortlcih sein können...
     
  19. Sukku^^

    Sukku^^ In der Höhle der Drachen

    Dabei seit:
    25. Dezember 2007
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Habe mir alle federn die ich gefunden ahbe angesehne konnte aber nix finden...

    Habe auch mal bilder von einer frisch ausgefallenen Feder gemacht:
    [​IMG]
    (Sind das Milben? siht mir eher nach hautschuppen aus)
    [​IMG]


    Vieleciht ist es auch nur mauser denn in dem zimmer indem sie jetzt sind ists net gaz so hell da kommt die sonne erst so gegen abend richtig hin...
     
Thema: Stronghold gegen Luftsackmilbe und Co?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. luftsackmilbe

    ,
  2. luftsackmilben stronghold

    ,
  3. stronghold vogel

    ,
  4. stronghold milben vögel,
  5. stronghold gegen rote vogelmilbe,
  6. stronhold gegen luftsackmilben,
  7. stronghold milben kaufen für vögel,
  8. stronghold vogel kaufen
Die Seite wird geladen...

Stronghold gegen Luftsackmilbe und Co? - Ähnliche Themen

  1. Für Frühaufsteher: Papageien, Palmen u. Co´, Loro Park

    Für Frühaufsteher: Papageien, Palmen u. Co´, Loro Park: Hallo, hier ein Tip für die Freunde der Gefiederten, allerdings läuft es schon sehr früh. Viele kennen bestimmt schon die Sendungen aus dem Loro...
  2. Luftsackmilben

    Luftsackmilben: Hallo habe einen Wellensittich von meiner Freundin geschenkt bekommen. Ich kenne mich mit Wellensitichen nocht nicht aus, der Kleine niesst ganz...
  3. Zebras, Welli und Co.

    Zebras, Welli und Co.: Hallöchen,:0- Ich weiß, dieses Thema wurde schon soooooo oft durchgekaut, aber ich finde nichts, das so ist wie meine Frage. Also, ich baue im...
  4. Fragen über Voliere , Papageie und co.

    Fragen über Voliere , Papageie und co.: Hallo ich bin neue hier im Forum und auch in der Papageien Haltung. Ich habe zurzeit zwei Halsbandsittiche und würde diesen Sommer mit...
  5. Luftsackmilben, schnelle Hilfe!

    Luftsackmilben, schnelle Hilfe!: Hilfe. Meine Kanarienhenne hat Luftsackmilben. Waren beim Tierarzt und sie wurde auch behandelt. Danach war es eine Woche gut aber jetzt...