Tabletten untermogeln?

Diskutiere Tabletten untermogeln? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Dann bohren wir noch ein paar Löcher rein :D Aber was hat es mit Holly's starrem Blick auf sich? Das war auch nach dem ersten mal inhalieren in...

  1. #41 *Rockabella**, 7. Februar 2016
    *Rockabella**

    *Rockabella** Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Juni 2015
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    1
    Dann bohren wir noch ein paar Löcher rein :D
    Aber was hat es mit Holly's starrem Blick auf sich? Das war auch nach dem ersten mal inhalieren in der Transportkiste so :?

    Heute sieht Holly's Nase garnicht gut aus. Die Haut um ihre Nasenlöcher ist schon wieder dick und schimmert rosa/bläulich und die Nasenlöcher selbst sehen etwas größer und schwarz aus...
    Kann es sein, dass es beim inhalieren zuerst zu einer Verschlechterung kommt?

    Den Anhang image.jpg betrachten Den Anhang image.jpg betrachten
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.378
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    wenn man die antwort nicht weiss, Christina, geht man rundherum um das thema...
    vielleicht war ihre starrheit nur erstaunen?
    noch eine frage...hat sie niemand an der nase gepackt?
    p.s.
    sous toute reserve...ich glaube nicht an eine verschlechterung beim inhalieren
     
  4. #43 *Rockabella**, 7. Februar 2016
    *Rockabella**

    *Rockabella** Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Juni 2015
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    1
    Nein, das kann ich mir nicht vorstellen. Die Haut um ihre Nasenlöcher sieht kreisrund rosa-blau und sehr glatt und leicht geschwollen aus. Also nicht weiß und leicht schuppig, wie nomal..
     
  5. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Celine, ich finde nicht, dass das nach einer Verletzung aussieht.

    Das mit dem starren Blick kann ich dir auch nicht erklären, ich würde es am ehesten erstaunt interpretieren oder fragend, was das alles soll.

    Ich finde auch, dass die Nasenlöcher größer und schwarz aussehen. Hast du mal ein Bild von Holly,bevor das Problem auftrat.
    Hennen haben eigentlich immer eher kleinere Nasenlöcher. Habe gerade mal bei meinen Hennen geschaut.
    So schwarz sind sie auch nicht, aber vielleicht liegt das am Inhalieren, weil die Nasenlöcher jetzt frei sind??

    Ja, um die Nasenlöcher sieht auch anders aus, das ist sonst weiß wie der Rest. Es hebt sich nicht ab wie bei Holly.
     
  6. #45 *Rockabella**, 7. Februar 2016
    *Rockabella**

    *Rockabella** Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Juni 2015
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    1
    Auf die Schnelle habe ich nur ein Foto von Holly gefunden, das sie nicht direkt von vorne zeigt... Aber vielleicht kann man es erkennen?

    Da sah ihre Nase normal aus, war vor ein paar Tagen.
    Übrigens bin ich mit Buddy zum Tierarzt, weil seine Nase von Zeit zu Zeit auch immer mal genau so aussieht, wie bei Holly jetzt gerade. Und da bei Holly nun Pilze gefunden wurden...

    Den Anhang image.jpg betrachten
     
  7. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Sieht auf dem Bild normal aus, nicht so groß, soweit man es aus dieser Perspektive beurteilen kann.

    Fragst du beim nächsten Tierarztbesuch, ob das ansteckend ist? Wie sieht denn die Nase von Blu oder Jewel aus?
     
  8. #47 *Rockabella**, 7. Februar 2016
    *Rockabella**

    *Rockabella** Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Juni 2015
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    1
    Also die Pilze in Holly's Nase sind nicht ansteckend, nach den Staphylokokken von Jewel habe ich auch gefragt, aber auch das sei nicht ansteckend. Habe direkt nachgefragt, denn da sind ja immerhin 4 Geierchen zusammen, die sich gegenseitig anstecken können.
    Ich habe vor ein paar Tagen eine kleine Fotokollage gebastelt, da sind alle 4 drauf... Jewel, Blu, Holly und Buddy:

    Den Anhang image.jpg betrachten

    Sieht alles normal aus
     
  9. Saar_Biene

    Saar_Biene Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. April 2013
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    0
    Vlt reagiert sie, ich will nicht sagen allergisch, aber sie reagiert einfach drauf....auf das Imaverol und/oder das f10!?
    Vlt mal anrufen und nachfragen ob das sein könnte. Bzw was es sein könnte. Aber wenn Buddys Nase auch so ausgesehn hat könnte man es evtl ausschließen. Er hat ja nicht inhaliert.

    Mit den starren Augen das hat Maja oft....ist bei ihr aber wenn sie angst hat. Bei Besuch zb. Ich nenn es immer "Glubschaugen ". Weil sie die so rausdrückt.
    Den Anhang Screenshot_2016-02-07-23-00-11.jpg betrachten
    Aber wenn Holly ganz entspannt dabei ist, evtl doch weils ihr komisch vor kommt. Die ganze Situation.
     
  10. #49 *Rockabella**, 10. Februar 2016
    *Rockabella**

    *Rockabella** Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Juni 2015
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    1
    Hallo ihr Lieben,
    heute vormittag habe ich bei der Praxis angerufen, um nach den Ergebnissen von Buddy zu fragen. Die Ärzte waren alle in Behandlung, aber mir wurde ein Rückruf versprochen... Den ich heute Nachmittag bei der Arbeit verpasst habe. Allerdings wurde mir eine Nachricht auf der Mailbox hinterlassen, dass in Buddy's Nase auch ein Pilzbefall festgestellt wurde. Habe niemanden mehr erreicht, weil die Mittwoch nachmittags nicht ans Telefon gehen, auch wenn sie noch da sind.

    Na toll... Jetzt habe ich 2 Vögel mit Schimmelpilzen in der Nase... Und wer weiß wo noch bei Buddy :traurig:
    Morgen mittag habe ich frei. Da wollte ich sowieso zur Praxis fahren und Buddy's Gesundheitspass ausfüllen lassen, den hatte ich letztes mal daheim vergessen.

    Ich bin mir sehr sicher, dass die beiden das schon vom Züchter mitgebracht haben. Aber erreichen kann ich da wohl nichts?!

    Jetzt noch etwas positives: Holly lässt sich abends mittlerweile freiwillig in die Box zum inhalieren setzen, ohne dass ich sie greifen muss. Ich hoffe, bei Buddy läuft das genauso problemlos...
     
  11. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Ich hatte gehofft, dass du bessere Nachrichten bekommst. Das tut mir wirklich sehr leid.
    Da du nicht beweisen kannst, dass die beiden das vom Züchter mitgebracht haben, kannst du da nichts machen.

    Du hast wirklich Pech, denn normalerweise muss man eher selten mit Grauen zum Tierarzt. Ich glaube, du warst nun schon öfter als ich in den letzten 10 Jahren.

    Ich wünsche dir von Herzen wieder bessere Zeiten, liebe Christina!
     
  12. Saar_Biene

    Saar_Biene Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. April 2013
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    0
    Das is blöd das bei Buddy jetzt auch ein Pilzbefall festgestellt wurde.
    Maja wurde damals mit vfend behandelt und danach noch mit Lamisil. Wobei ich das vfend besser fand, da es scheinbar nach nichts schmeckt. Beim Lamisil hatte ich das Problem das sie es überall rausgeschmeckt hat.

    Würde bei Buddy evtl ne Endoskopie machen lassen um zu sehen wie weit der Pilzbefall ist. Weiß man ja nicht wie weit das geht. Das sieht man auch auf dem Röntgenbild aber endoskopie is genauer.
    Lg Sabine
     
  13. sunwind07

    sunwind07 Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. September 2013
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Neumünster
    Oh je Christina, ich hatte auch auf bessere Nachrichten gehofft. Manchmal scheint man aber auch das Pech gepachtet zu haben :traurig:

    Der Gedanke, dass beide das vom Züchter schon mitgebracht haben liegt wirklich sehr nahe. Ich würde ihn ev. wenigstens über die Lage informieren.

    Schön, dass wenigstens das Inhalieren mit Holly so gut klappt. Ich drück dir die Daumen, dass Buddy es sich abschaut :trost:
     
  14. #53 *Rockabella**, 10. Februar 2016
    *Rockabella**

    *Rockabella** Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Juni 2015
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    1
    Ja, irgendwie ist das alles so, wie man es sich NICHT wünscht.
    Habe Buddy schon ein paar mal beim Inhalieren zuschauen lassen. Er hat zuerst etwas entsetzt geschaut, weil Holly da drin sitzt, aber dann neugierig an der Box geknubbelt und gemerkt, dass es nichts schlimmes ist. Für Holly ist es auch beruhigend, wenn sie einen Kumpel bei sich hat und nicht alleine da rumsitzt.

    Um eine Endoskopie komme ich wohl mal wieder nicht rum, bei Holly wurde das ja schon gemacht. Ich will natürlich genau wissen, ob es bei Buddy auch nur in der Nase sitzt. Bei der Gelegenheit frage ich auch gleich nach, ob sich die Therapie von Jewel erledigt hat, oder ob nochmal kontrolliert werden muss, ob die Staphylokokken noch da sind. Gestern war der letzte Tag vom Antibiotika (im Wasser hat sie es super angenommen) und seit heute habe ich mit PT12 gestartet, um die Darmflora wieder aufzubauen, bzw. intakt zu halten.

    So langsam kann ich mir in der Praxis echt ein Zimmer mieten...

    Danke für deine lieben Wünsche, Uschi. Das tut gut... Mich nimmt das alles schon sehr mit.
     
  15. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.194
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Da hast Du aber echt Pech. Normalerweise vergehen Jahre, bis man mit den Grauen zum Arzt muss und eher geht man prophylaktisch als wegen akuter Dinge.
    Ab und an aber kommts vor und dann muss man meist mehrfach hin und hat Stress...aber das geht auch vorbei..
    Nach Deiner ersten Erzählung davon habe ich übrigens natürlich Jewels Geschwister ( bzw teils so lange sie noch da waren) und die Eltern genauestens daraufhin beobachtet. Doch von denen hat keiner irgendwelche Auffälligkeiten an, mit oder in der Nase.

    Aber auch bei mir läuft nicht alles bestens. Cora hat sich jetzt beim Brüten stark die Brust gerupft. Ich vermute, dass ich mit Schuld dran bin, denn um den Bruttrieb nicht noch mehr zu fördern, hatte ich jegliche Einstreu aus dem Nistkasten entfernt. Jetzt liegen trotzdem viele Papierschnipsel (vom Bodenbelag) und jede Menge Federchen um die Eier herum. Wahrscheinlich musste sie polstern und hat dazu gerupft. Ich hoffe nur, es wächst wieder und sie hat sich nicht dran gewöhnt. Habe schonmal Taubengold besorgt.
    Aber noch brütet sie...doch sie merkt langsam, dass gekochte Eier nicht schlüpfen werden. Eins hat sie gestern schon rausgeworfen.
    Leider flirtet sie aber in den Brutpausen auch schon wieder stark mit Charly......nochmal legen hätte ich echt ungern.
     
  16. Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    76
    Ort:
    Deutschland
    Hallo Ingo,
    die Henne meiner Freunde (die mit den 5 Jungtieren), sitzt auch schon wieder. Diesmal 4 Eier. 3 Stück hat man abgekocht und 1 Befruchtetes haben sie ihr gelassen. Auf Anraten der Tierärztin, soll sie wenigstens 1 Jungtier aufziehen. Die Gefahr, dass sie sofort nach dem vermeindlich unbefruchteten Gelege wieder zur Paarung schreiten, ist groß.
    Meine Freunde hoffen wenigstens dieses 1 Grauchen in gute Hände zu bekommen. Bei 4 Tieren fühlten sie sich einfach überfordert. Es ist traurig, aber vielleicht wäre das mit nur einem Jungtier für dich auch eine Option?
    MfG
    Marion L.
     
  17. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.194
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Hab ich auch schon drüber nachgedacht. Wenn sie bald doch nochmal nachlegt, darf sie also eines. Ich hoffe nur, sie liest nicht mit ;)
     
  18. Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    76
    Ort:
    Deutschland
    Ha,
    ich petze nicht....
    Neeeeee....
    LG
    Marion L.
     
  19. #58 Moni Erithacus, 11. Februar 2016
    Moni Erithacus

    Moni Erithacus Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Bielefeld
    Hallo Ingo,

    hast Du den Nistkasten immer in der Voliere?
    vielleicht wenn er raus ist wird der Bruttrieb weniger......
    unsere Grüne Kongos waren ohne Kasten "ruhiger"
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.194
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Schon probiert. Ohne kasten richtet sie sich in der hintern linken Volierenecke am Boden häuslich ein - was ihren Partner ganz verrückt macht.
     
  22. #60 *Rockabella**, 13. Februar 2016
    *Rockabella**

    *Rockabella** Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Juni 2015
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    1
    Heute war der dritte Tag mit Buddy und Holly zusammen in der Box zum inhalieren. Das klappt EIGENTLICH ganz gut... Aber heute hatte Holly wohl keine Lust und war die ganze Zeit am scharren. Mir tut das so leid, weil ich sie ja nicht einfach gleich wieder befreien kann.
    Am Montag werde ich eine größere Box kaufen, dass sie nicht so dicht aneinander gequetscht sitzen müssen.
    Habe gestern ein kurzes Video davon gemacht:

    [video]https://m.youtube.com/watch?v=pD1A6zL1O6s[/video]

    Fragt mich jetzt bitte nicht, woher sie die Geräusche haben :D Holly gackert seit Wochen wie ein Huhn (ich glaube das hat sie im Sommer bei offenem Fenster aufgeschnappt, wir wohnen ja sehr ländlich) und Buddy schaut etwas ängstlich, aber klingt wie eine Taube oder so ähnlich :D

    Das tut mir leid mit deiner Cora, Ingo. Konntest du schon beobachten, ob sie noch immer rupft? Ich hoffe, dass sie das nur kurzzeitig zum polstern gemacht hat...
     
Thema: Tabletten untermogeln?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. imaverol für Vögel

Die Seite wird geladen...

Tabletten untermogeln? - Ähnliche Themen

  1. Anwendung TRAUMEEL-Tabletten bei Bein-Zerrung (Kanarienvogel)

    Anwendung TRAUMEEL-Tabletten bei Bein-Zerrung (Kanarienvogel): hallo, TA diagnostizierte am Do Zerrung (am li. Bein) bei meiner Henne, Therapie: Traumeel - ich bekam alkoholfreie Lösung (Dosierung 0,2 ml...
  2. Tabletten für Stieglitze

    Tabletten für Stieglitze: Hallo! Man hat mir gesagt, es gäbe Tabletten, extra für Stieglitze! Kann mir da jemand helfen??? LG Novi (Auf der Packung würde stehen OCI CEA...
  3. Bald gibts keine Spartrix Tabletten mehr

    Bald gibts keine Spartrix Tabletten mehr: Hallöle zusammen. Ich weiß nicht inwieweit es schon bekannt ist, aber Spartrix soll jetzt auch bald vom Markt genommen werden. Das hab ich heute...
  4. Trimonex-Tabletten

    Trimonex-Tabletten: Hallo zusammen, ich habe Farbtaube (Rassentaube). habe 2 mal die Trimonex-Tabletten gegen Kokzidiose verwendet. Ein mal 2 Tauben...
  5. Nizoral (Ketoconazol) Tabletten abzugeben

    Nizoral (Ketoconazol) Tabletten abzugeben: Hallo Vogelfreunde, ich habe noch Restbestände an Nizoraltabletten, Wirkstoff Kotoconazol. 18 Stück a 200 mg, auch einzeln abzugeben,...