Tabletten untermogeln?

Diskutiere Tabletten untermogeln? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Es sind zwei Täubchen :D scheinen sehr zufrieden zu sein,ruhig und schön anzuschauen

  1. #61 Moni Erithacus, 13. Februar 2016
    Moni Erithacus

    Moni Erithacus Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Bielefeld
    Es sind zwei Täubchen :D
    scheinen sehr zufrieden zu sein,ruhig und schön anzuschauen
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sunwind07

    sunwind07 Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. September 2013
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Neumünster
    Hallo Christina,

    auch wenn Holly vielleicht heute nicht in der Laune war, die beiden machen doch im Video einen recht entspannten Eindruck auf mich. Aber du hast Recht, die Box könnte größer sein. Dann könnte man vielleicht auch etwas Spielzeug zur Ablenkung rein legen und die zwei müssten sich nicht unbedingt mit sich beschäftigen.

    Süß das Hühnchen und die Taube :D

    Hast du schon einen Termin zur Endoskopie mit Buddy? Und wie lange müssen die beiden denn überhaupt inhalieren? Was für ein Glück, dass wenigsten Jewel schon in der Phase mit dem PT12 ist. Ich drück die Daumen, dass alles kommende relativ entspannt abläuft. :trost:
     
  4. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.194
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Das kann ich momentan schlecht beurtielen. Sie unterbricht das Brüten ja mometnan nur jeweils für wemige Minuten.
     
  5. #64 *Rockabella**, 14. Februar 2016
    *Rockabella**

    *Rockabella** Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Juni 2015
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    1
    Eine Endoskopie wäre laut der Ärztin nicht nötig. Leider hatte Dr. Britsch gerade keine Zeit als ich dort war. Werde aber nochmal anrufen und nach ihm verlangen. Die Ärztin hatte mir zum Thema Pilz in der Nase bei Buddy auch etwas erzählt, das der Aussage von Dr. Britsch widersprach, als ich mit Holly dort war.

    Ja, ich bin auch froh, dass wenigstens Jewel nun keine Medikamente mehr bekommen muss. Die kleine Maus ist fit und ich konnte bis jetzt keine Symptome mehr beobachten. Gestern abend ist sie sogar auf meinen Arm geflogen, als die anderen drei bei mir saßen. Sie wird immer zutraulicher, hihi. Mit großen Augen hat sie an meinem Pulli geknubbelt, frei nach dem Motto "ich sitze auf deinem Arm und nage jetzt an dir rum, aber lass mich bloß in Ruhe!" Das war total süß :D

    Gestern kam mein Paket von Rico's Futterkiste an. Ich hatte außer den Körnern auch noch Pellets zum ausprobieren bestellt. Die Gauner sortieren mir etwas zu viel aus und ich wollte mal testen, ob sie es annehmen. So könnte ich einen Teil der Körner gegen Pellets ersetzen.
    Als gestern abend Futterzeit war, habe ich ein paar davon unter die Körner gemischt. Buddy, Holly und Jewel sehen die Dinger nicht als Futter an, aber als ich Blu eines vor die Nase hielt, hat er es sofort angenommen. Erst probiert und dann schnell die Pellets aus allen Näpfen gefischt. Ich war total baff, wie rasch das geklappt hat. Wenn die anderen das nun ein paar Tage beobachten, werden sie bestimmt auch neugierig und wollen probieren :D

    Ingo, ich dachte du hast vielleicht eine Kamera im Brutkasten... Ich drücke weiterhin ganz fest die Daumen!
     
  6. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.194
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Ja, ich hatte aber den Fehler gemacht, die Kamera nicht zu entfernen, als die letzten vier flügge worden. Gegen vier neugierige Jungvögel hatte auch meine sorgfältig gebastelte Kameraeinhausung keine Chance und der Kamera wurde der Garaus gemacht. Ich hab noch keine neue.
     
  7. Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    76
    Ort:
    Deutschland
    Hallo, Christina
    wie schön, dass dein Hühnchen mit dem Täubchen gut in der gemeinsamen Box klarkommen. Das verschafft dir wenigsten ein kleines Zeitfenster am Abend nach deinem Job. Wenn jetzt beide getrennt da rein müßten...

    Meine beiden würden sich da drinnen zoffen, kannste wohl annehmen. Pedro scharrt da auch immer, wie ein Hühnchen, meine Püppi sitzt entspannter. Momentan brauchen wir ja, Gott sei Dank, nicht Inhalieren. Dafür haben wir Streß, weil beide das Baden im Moment verweigern, warum auch immer? Ich bin nun also am Sprühen und dass hassen sie beide wie die Pest. Zusätzlich jagen sie sich dann gegenseitig in ihrem VZ herum und gestern hat Püppi sogar eine Verletzung am Augenrand davongetragen.
    Im Bad, wo es beim Duschen gut mit Püppi ging, haut sie neuerdings ab. In die große Badeschüssel steigt man momentan nur rein um die Füße zu waschen. Und das Sprühen steigert sich momentan zu absolutem Streß hoch.
    Wenn wir in der Badewanne sitzen, kraxelt mein Mädelchen ja auf ihrem Brett herum. Neuerdings haut sie aber sofort ab, wenn es naß wird, Auf der Schulter, beim Duschen, wie bisher ... will auch Keiner mehr? Irgendwas muß sich mit unserem Wasser verändert haben? Hihihi......
    MlG
    Marion L.
     
  8. #67 papugi, 14. Februar 2016
    Zuletzt bearbeitet: 14. Februar 2016
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.377
    Zustimmungen:
    217
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hallo Marion,
    meiner meinung nach, wenn der stress beim spruhen sehr hoch ist, wurde ich eine pause anlegen...manchmal ist stress mehr nocif als mangel an duschen...ich denke, wenn es warmer wird, werden sie von alleine wieder duschen/baden wollen.

    Vielleicht braut sich da etwas an??? mein verdacht kommt von der lekture von deinem posting. Es ist bestimmt nicht das wasser :D eher etwas in den hormonen das sich moglicherweise verandert...
    pass auf ob die nicht auch mal bruten wollen...:D
    gerade das jagen und die verletzung sind suspekt.
    Beobachte die relation zwischen euch: mensch, puppi, pedro...



    Christina,
    ich will keine diskussion uber pelletfutterung oder kornerfutterung auslosen...aber wenn ich so von distanz drauf schaue kann ich mir gut vorstellen was die geier sich so aus dem kornernapf taglih rausholen...meine tuen es ja auch wenn sie korner bekommen...
    das fetteste und nur was ihnen passt. ich personlich bin immer verunsichert ...soll ich den rest wegwerfen oder wieder da lassen und ..und ...und...es gibt noch mehrer aspsekte die mich verunsichern.....
    Auch welche mangel kann diese art von ernahrung erzeugen?

    En tout cas...es ist gut das einer schon die pellets akzeptiert denn jetzt kannst du weiter planen...

    Gibst ein wenig rotes palmol? ich glaube das mit dem hohen betacaroten und den schleimhaut problemen es in deinem fall angebracht ware...

    schonen tag...
     
  9. #68 *Rockabella**, 14. Februar 2016
    *Rockabella**

    *Rockabella** Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Juni 2015
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    1
    Warum Mangel? :? Ich dachte da wäre alles drin? Hatte vor, nur einen Teil der Körner durch Pellets zu ersetzen. Sie bekommen das ja auch nur abends und Tagsüber Obst und Gemüse. Außerdem bekommen sie abends vor den Körnern immernoch den A19 Brei (da ist auch alles mögliche drin), den sie sehr lieben. Ich glaube solange sie nicht NUR Pellets bekommen, kommt es auch zu keinem Mangel. Rotes Palmöl gebe ich ihnen auch ab und zu im warmen Kochfutter... Hatte ich vor ein paar Beiträgen ja mal erzählt.

    Sie bekommen die Sonnenblumenkerne ja zwischendurch immer mal wieder als Belohnung und suchen sich diese dann abends auch noch aus dem Napf.

    Ich denke mit dem Brei, Obst, Gemüse, Koch-/Weichfuffer, Körner, Pellets usw. kann ich einer Mangelernährung gut vorbeugen... Oder?

    Übrigens spare ich gerade für eine Außenvoliere mit Schutzhaus. Im Frühjahr soll es losgehen, sobald das Wetter mitmacht. Habt ihr Ideen, wie ich Jewel (Naturbrut) beibringen kann, dass es ganz toll ist, freiwillig in eine Transportbox zu gehen? Will sie dann natürlich nicht dauernd einfangen müssen, um sie nach draußen zu bringen.
     
  10. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.377
    Zustimmungen:
    217
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo,
    du brauchst nichts zu andern wenn du nicht willst..

    ...die
    Betacaroten haben einen unglaublichen schutz auf die schleimhauten...viel viel mehr als man denkt.
    Gewisse Mangel ob es sie gibt oder nicht kann man nicht 100 % feststellen ...auch nicht mit einem bluttest.
    Spontan an eine unterstutzung zu denken ist normal. Das sollte man auh machen.
    Palmol ware vielleicht im moment die sicherste unterstutzung deiner vogel in der schlacht gegen die invaders.
     
  11. #70 Saar_Biene, 14. Februar 2016
    Zuletzt bearbeitet: 14. Februar 2016
    Saar_Biene

    Saar_Biene Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. April 2013
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Christina
    Ich habe ja auch eine Naturbrut. Habe den Transportkäfig immer mit im Wohnzimmer stehn gehabt und mit Spielzeug und Knabberzeugs gefüllt. Irgendwann ist er ganz von alleine immer wieder reingegangen und auch drinnen sitzen geblieben. Dann hab ich einfach immer mal wieder die Tür zu gemacht, gelobt und wieder aufgemacht. Er hat das dann nie als Bedrohung angesehen. Aber er kommt mittlerweile auch auf den Unterarm (Hand mag er nicht) wenn man"Auf" sagt. Weiß nicht ob Jewel das schon macht? Es gibt dann nämlich auch Tage an denen lässt er sich auf die Hand/Arm nehmen und man kann ihn einfach rein setzen. Aber das funktioniert nicht immer. Wenn der Herr nicht möchte hat man keine Chance.

    Und mittlerweile hab ich beiden beigebracht in den Transportkäfig zu gehen. Ich stell gleich noch mal ein Video rein. Das is zwar Maja aber bei Gismo is es das selbe Wort nur das er leicht hektisch dabei is...aber so is er halt. Immer etwas vorsichtiger und wirkt immer etwas hektisch...vlt weil er immer im Fluchtmodus is :p
     
  12. #71 Saar_Biene, 14. Februar 2016
    Zuletzt bearbeitet: 14. Februar 2016
    Saar_Biene

    Saar_Biene Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. April 2013
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    0
    https://youtu.be/tMq5JfqImms

    Bei Gismo hab ich aber schon viel Geduld gebraucht das er reingeht. Immer wieder kleine Schritte wie zb nur kurz mit dem Kopf rein wurden belohnt. Und dann immer ein kleines Stück weiter rein bis er auf diesem Ast gesessen hat. Irgendwann hab ich mit dem Finger nur noch auf den Ast getippt und er ist von selber reingegangen. Und dann nur kurz die Tür zugemacht und wieder auf. Weil er dann sofort panisch rausfliegen wollte hab ich ihm nachdem die Tür wieder auf war den Unterarm angeboten. Den er auch dankend annahm. Jetzt wartet er förmlich schon darauf das mein Unterarm zu ihm kommt und ihn da wieder raus holt. Aber es klappt ganz gut.
     
  13. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Hallo Sabine,
    super, wie problemlos das klappt! Spaß scheint es zudem zu machen.
     
  14. #73 *Rockabella**, 15. Februar 2016
    *Rockabella**

    *Rockabella** Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Juni 2015
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    1
    Das habt iht ja super eingeübt, Sabine. Bin ganz begeistert!
    Ich frage mich nur gerade, wie ich Jewel beibringen soll, was ich von ihr will. Ich glaube so ganz freiwillig wird sie nicht in die Box steigen...
    Auf meinen Arm kommt sie auch nur, wenn sie gerade will und nicht, wenn ich will :D
     
  15. Saar_Biene

    Saar_Biene Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. April 2013
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    0
    Ja bei Gismo (Naturbrut) war ja auch lange kein Kontakt möglich. Wir hatten ihn aus einer Außenvoliere und er kam zu uns und war direkt im Wohnzimmer mit dabei. Er hat keine ruhige Minute gehabt die ersten Tage. Immer versucht zu fliehen vor allen Geräuschen, jede Bewegung von uns hat Panik ausgelöst. Aber er ist aufgetaut. Ist nicht so zahm wie Maja. Aber bin ganz froh wenn beide sich miteinander verstehen. Müssen nicht unbedingt so an mir hängen.
    Naja die Übungen mach ich auch meistens morgens. Erstens sind sie ausgeschlafen und zweitens hungrig.

    Spaß macht es beiden und mir natürlich auch. :freude:

    Bei mir hats halt viel gebracht den Transportkäfig im Raum stehen zu haben. Haben sie also gekannt und gemocht. Und obwohl ich mit ihnen jetzt schon mehrmals beim Tierarzt war gehen sie immer noch freiwillig da rein.
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. sunwind07

    sunwind07 Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. September 2013
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Neumünster
    Hallo Christina,
    hier war es ja immer Inge, die ganz schön aufmüpfig werden konnte. Anfangs ging es mir wie dir. Inge machte alles dann, wann sie es mal wollte und streikte, wenn es nicht in ihre Laune passte. Clickern war ebenfalls nicht ihr Ding. Aber ich fand heraus, dass sie absolut bestechlich ist :D

    Bei mir ging es eingangs darum, abends problemlos in die Voliere zu gehen und neuerdings darum, Platz zu nehmen zur täglichen Duschaktion zusammen mit Sammy.
    Inge liebt Bananenchips (ungesüßt) und (Bio-) Cashewkerne. Fortan gibt es zu beiden Gelegenheiten eines von beidem für sie. Und voilá, es funktioniert derart komplett problemlos, dass ich eigentlich nur eines von beidem zeigen muss und sie tut voller Vorfreude darauf genau das, was ich erwarte.

    Das zu verstehen hat bei ihr ebenfalls fast sofort funktioniert, denn diese "Belohnung" gibt es nur, wenn ICH etwas will und sie dem folgen soll.
    Für das reine Abrufen gibt es inzwischen nichts mehr. Aber ich lobe dafür immer noch sehr [​IMG]

    @ Sabine, tolles Video :zustimm:
     
  18. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.194
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Wie wärs mit clickern? Dem target stick zu folgen reicht ja hier vermutlich schon.
     
Thema: Tabletten untermogeln?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. imaverol für Vögel

Die Seite wird geladen...

Tabletten untermogeln? - Ähnliche Themen

  1. Anwendung TRAUMEEL-Tabletten bei Bein-Zerrung (Kanarienvogel)

    Anwendung TRAUMEEL-Tabletten bei Bein-Zerrung (Kanarienvogel): hallo, TA diagnostizierte am Do Zerrung (am li. Bein) bei meiner Henne, Therapie: Traumeel - ich bekam alkoholfreie Lösung (Dosierung 0,2 ml...
  2. Tabletten für Stieglitze

    Tabletten für Stieglitze: Hallo! Man hat mir gesagt, es gäbe Tabletten, extra für Stieglitze! Kann mir da jemand helfen??? LG Novi (Auf der Packung würde stehen OCI CEA...
  3. Bald gibts keine Spartrix Tabletten mehr

    Bald gibts keine Spartrix Tabletten mehr: Hallöle zusammen. Ich weiß nicht inwieweit es schon bekannt ist, aber Spartrix soll jetzt auch bald vom Markt genommen werden. Das hab ich heute...
  4. Trimonex-Tabletten

    Trimonex-Tabletten: Hallo zusammen, ich habe Farbtaube (Rassentaube). habe 2 mal die Trimonex-Tabletten gegen Kokzidiose verwendet. Ein mal 2 Tauben...
  5. Nizoral (Ketoconazol) Tabletten abzugeben

    Nizoral (Ketoconazol) Tabletten abzugeben: Hallo Vogelfreunde, ich habe noch Restbestände an Nizoraltabletten, Wirkstoff Kotoconazol. 18 Stück a 200 mg, auch einzeln abzugeben,...