Tannenzweige im Käfig???

Diskutiere Tannenzweige im Käfig??? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo ihr lieben, am Wochenende war ich auf einer Haustiermesse. Da waren natürlich auch Wellizüchter zur Ausstellung vertreten. Einige hatten...

  1. Franzi123

    Franzi123 Guest

    Hallo ihr lieben,

    am Wochenende war ich auf einer Haustiermesse. Da waren natürlich auch Wellizüchter zur Ausstellung vertreten. Einige hatten in den Käfigen Tannenzweige drin. Ich habe gefragt, ob den Wellis das nicht irgendwie schadet, wegen dem Harz und so. Der Züchter meinte, er würde das immer so machen und die Wellis würden gerne daran rumknabbern.
    Ich bin mir trotzdem nicht sicher, ob den Wellis das gut bekommen würde!
    Vielleicht kann mir jemand von euch weiterhelfen!
    Vielen Dank und viele Grüße
    Franzi123
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.836
    Zustimmungen:
    106
    Ort:
    Mittelfranken
    wellis dürfen durchaus an tannenzweigen knabbern.
    ich biete sie nicht tagtäglich an - aber im winter hin und wieder mal

    dazu auch der link
     
  4. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Gab es bei mir bisher einmal und sie haben sich benommen, als ob sie high wären. Aber allgemein sehe ich es so, dass wenn die Äste nicht extrem Bluten (man muß ja auch nachher wieder putzen und Harz klebt nicht nur an den Federbüscheln ziemlich, sondern auch am Voligitter und den Kotschubladen), man ruhig auch mal nen nadeligen Zweig zum Zerknabbern in die Voli hängen kann.
     
  5. Franzi123

    Franzi123 Guest

    Vielen Dank für eure Antworten!
    Ich werd das mit den Zweigen mal ausprobieren! :zwinker:
    Viele Grüße Franzi123
     
  6. #5 Krösa Maja, 26. November 2006
    Krösa Maja

    Krösa Maja und die Inselgeier

    Dabei seit:
    2. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.033
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26548 Norderney
    Ich dachte auch immer, Tannenzweigen könnten nicht gut für Wellis sein. Keine Ahnng warum, ich dachte es einfach. Da ich nun eines Besseren belehrt wurde, habe ich heute mal zwei kleine Äste in den Käfig gehängt und Jamie und Luka sind sofort darüber hergefallen. :+schimpf Und wieder etwas gefunden, womit ich ihnen ab und zu eine freude machen kann. Danke für den Tipp :dance:
     
  7. Guiseppe

    Guiseppe Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münster
    Also ich habe gehört, dass Tannenzweige nicht gut seien, da das Gefieder durch das Harz verkleben kann....
    Gibt es welche die nicht harzen??
    Oder wie??

    Bitte um Belehrung......:?
     
  8. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Bei Nadelgehölzen ist es so, dass sie verhältnismäßig viel Ätherische Öle enthalten und Ätherische Öle im Übermaß sind nicht gut, deshalb Tannenzweige ab und an mal, aber nicht zu oft.

    Bzgl. dem Harzen, da sind Nadelgehölze allgemein stärker mit dabei, als andere Gehölze, aber ich hatte mal gelesen, dass Pflanzen in der Phase des abnehmenden Mondes weniger bluten, als in der Phase der zunehmenden Mondes, wobei Vollmond wohl der ungeschickteste Zeitpunkt zum schneiden ist und Neumond (bzw. kurz davor) der geschickteste Zeitpunkt sein soll.
    In wiefern das nun so wirklich stimmt, kann ich nicht beurteilen, dazu habe ich noch nicht genügend damit zu tun gehabt, ich hatte nur einmal im Urlaub beobachtet, dass zwei nebeneinander stehende Nadelbäume, die aufeinanderfolgenden Tagen umgemacht wurden, deutlich unterschiedlich geblutet haben (1. Baum Vollmondtag, extrem geblutet, 2. Baum nach Vollmond, also im Abnehmenden Mond, schwach geblutet). Ich könnt mich also für verrückt halten, aber mittlerweile glaube ich zumindest in einigen Bereichen, an solche "größeren" Zusammenhänge. Und schaue doch ab und an mal auf dieser Seite bei den Punkten "Der Mond heute" oder "Der Mond morgen" vorbei.
     
  9. Manuela1

    Manuela1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Januar 2006
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    97074 Würzburg
    Der Mond kann immerhin Einfluss auf das Meer nehmen, warum dann nicht auch auf die Bäume? Ich kann es mir vorstellen (und halte dich nicht für verrückt:zwinker: und ich verpetz dich auch nicht bei der Inquisition:p )

    Danke für den Link, werd gleich mal schauen, was es da noch so interessantes gibt.

    Ich hab meinen Wellis auch noch nie Tannenzweige gegeben, werds aber auch mal testen. Nachdem ich gestern im T-Shirt joggen war, wird mich der Duft vielleicht auch etwas in Weihnachtsstimmung versetzen.
     
  10. #9 Krösa Maja, 27. November 2006
    Krösa Maja

    Krösa Maja und die Inselgeier

    Dabei seit:
    2. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.033
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26548 Norderney
    Äste ist wahrlich übertrieben, es waren zwei Minizweiglein von der Spitze eines größeren Zweiges. Geharzt haben die nicht sonderlich. Da Isrin geschrieben hat, dass sie ihren Vögeln die auch nur ab und zu gibt, kommen die bei mir jetzt auch nicht auf die tägliche Speisekarte.

    Das mit den ätherischen Ölen war bei mir auch der Grund, warum ich immer dachte, die Pieper dürften die gar nicht haben.
     
  11. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.233
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    57078 Siegen
    Meine kriegen auch ab und zu einen Zweig zum schreddern. Das riecht dann immer so gut im Zimmer, da hab' ich auch was davon! :D
     
  12. Krösa Maja

    Krösa Maja und die Inselgeier

    Dabei seit:
    2. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.033
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26548 Norderney
    Ja, lecker Tannenduft. Weißt Du noch, gestern in dem Thread über Charly? Ich dachte ja, er dürfte das nicht und habe ihn immer weggescheucht... und wenn ich mal kurz raus war und wieder reinkam, schaute er mich mit grün verschmiertem, nach Tanne duftenden Schnabel an (ich schwöre, er hat gegrinst dabei :D ), als wenn er sagen wollte: Iiiiich? Nein, ich habe nicht am Adventskranz geknibbelt..... :dance:
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.233
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    57078 Siegen
    :D :D :D
    Ja ja, die Federbällchen...
     
  15. Hellehavoc

    Hellehavoc Das Höllengeierchen

    Dabei seit:
    12. September 2006
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Planet Erde
    Ganze Tannenzweige (ich rede hier von der gemeinen Fichte) sollte man den Geiern nur im Winter in Maßen geben, da sie dann eben nicht oder nur wenig harzen. Mit dem Vollmond hat das rein gar nix zu tun und ehe das 'Mondharzen' nicht wissenschaftlich belegbar ist, gehoert das fuer mich ins Reich der reinen Fantasie. :+klugsche

    Im spaeten Fruehjahr sind besonders die jungen Triebspitzen interessant, sie sind da noch weich und harzen gar nicht und sind vooler Naehrstoffe. :p
     
Thema:

Tannenzweige im Käfig???