Tierquälerei im Altenheim---> Happy End?!

Diskutiere Tierquälerei im Altenheim---> Happy End?! im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, wie einige vielleicht wissen, arbeite ich als Altenpflegerin in einem Altenheim. Eine Bewohnerin hat eine Wellihenne im Zimmer. Die...

  1. Tanja83

    Tanja83 Guest

    Hallo,

    wie einige vielleicht wissen, arbeite ich als Altenpflegerin in einem Altenheim.

    Eine Bewohnerin hat eine Wellihenne im Zimmer.
    Die Henne heisst "Clausi", ist total verfettet und lebt seit ca. 6-7 Jahren allein in einem Mini-Käfig (das Ding wär sogar für einen Hamster zu klein...).8(

    Vor ein paar Tagen bin ich zu ihr ins Zimmer gegangen und mich traf fast der Schlag:
    Alle Fenster und Türen waren zu (bei der Hitze) und die Bewohnerin hat etherische Öle aufgestellt.8o
    Ich bekahm kaum Luft (jeder Athemzug brannte wegen der Öle) und mitten im Zimmer sass die arme Henne!:nene:

    Da ich weiss, dass die Henne der Bewohnerin sowiso lästig ist und sie mich schon öfter gefragt hatte, ob ich sie denn nicht bei mir aufnehmen möchte, werde ich Jetzt handeln!

    Ich habe beschlossen, der Henne noch ein schönes Zuhause zu geben!:freude:

    Da sie so fett ist und sich in dem Mini-Käfig nicht viel bewegen kann, bezweifle ich, dass die Henne fliegen kann.:(

    Ich werde wohl meine Voli behindertengerecht umgestalten müssen.

    Ich hoffe nur, dass sich meine 4 mit ihr verstehen werden...:schimpf:

    Und meine Frage:

    meint ihr, dass eine Henne, die so lange in Einzelhaft gelebt hat noch zu sozialisieren ist?

    Im absoluten Notfall werde ich sie dann von meinen 4 Wellis trennen müssen und alleine (natürlich in einem grössereren Käfig) halten müssen...:(
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 speedy-bee, 22. Juli 2006
    speedy-bee

    speedy-bee Guest

    mit viel geduld

    ist alles möglich.
    habe meinen hahn nach 11 jahren einzelhaltung auch wieder erfolgreich sozialisieren können, aber du musst damit rechnen, das du die henne erst einmal länger in einem eigenen käfig halten musst. und dann wirst du sehen wie sich alles entwickelt, ob sie zurückruft etc.
    und dann mal raus lassen und sehen was passiert, wenn sie sich zu den anderen in den käfig schmuggeln kann, dann hast du es geschaft!
    viel erfolg ... und berichte mal wie es funktioniert!
    lg
     
  4. Liora

    Liora Guest

    Hallo,
    wenn Du sie mitnehmen darfst, lasse sie erst von einem vk TA durchchecken und dann setze sie mit den anderen zuammen und warte ab was passiert. Reduziere bei ihr das Futter und lasse sie viel fliegen auch wenn sie anfangs etwas abstürzt.....
     
  5. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Bei diesem Punkt bist du dir aber sicher?Sie will ihn nicht mehr?Oft sind diese Tiere ja das einzige,was die Leute von ihrem Zuhause mitgenommen haben und woran sie auch hängen.Wenn sie ihn wirklich nicht mehr möchte,ok ,aber wenn du daran leisen Zweifel hast,dann sollten wir hier mal überlegen,wer noch einen größern Käfig übrig hat und ob man Clausi das Leben nicht auch bei der Dame schöner gestalten kann.
    In meinem Altenheim war auch eine Dame mit Kanarienvogel und eine mit Welli.Die beiden hingen sehr an ihrem "kleinen Freund" und diese Vögel waren für das seelische Wohlbefingen der Frauen sehr wichtig.
    Liebe Grüße,BEA
     
  6. Maja1

    Maja1 Guest

    So sehr wird sie wohl nicht an dem Welli hängen wenn sie diese Öle bei geschlossenen Fenster aufstellt. ODER? Nimm sie zu dir und bereite ihr einen guten NEUANFANG!!! Maja :nene:
     
  7. Liora

    Liora Guest


    Vielleicht weiss sie nicht das das Öl nicht gut für ihren Vogel ist?

    Viele Vogelbesitzer leben noch nach den "Regeln/Gesetzen" von vor 30 Jahren

    Supermarktfutter, ein Salatblättchen pro Woche, Einzelhaltung und so weiter.....
     
  8. Maja1

    Maja1 Guest

    Na das sie keine Ahnung von ihren Pieper hat ist doch noch ein Grund sie dort weg zu holen.:+screams:
     
  9. Liora

    Liora Guest


    Man kann sie aber aufklären und ihr unter die Arme greifen:+klugsche , denn
     
  10. #9 esslinger, 22. Juli 2006
    esslinger

    esslinger Guest

    Hallo Tanja!Frag die ältere Dame doch einfach,ob Ihr Angebot noch steht und du die henne mitnehmen darfst.
    Wir haben auch unser erstes Paar von einer älteren Dame,Sie hatte eine Anzeige in der Zeitung.Hatten den Eindruck,es waren nur Käfigtiere,die nie Fliegen durften,dafür war der Käfig schön groß und gut eingerichtet.Nach ein paar tagen durften sie bei uns raus und waren erst einmal Bodenpersonal.
    Jetzt haben wir insgesamt 9Wellis davon 7 Abgabewellis und alle können fliegen.
     
  11. #10 Connychen, 22. Juli 2006
    Connychen

    Connychen Mitglied

    Dabei seit:
    17. Dezember 2005
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Tanja 83,
    ich finde es super von Dir, daß Du dem armen Vogel helfen möchtest, auf welche Art auch immer.:beifall:
    Auf jeden Fall wird es ihm dann endlich besser gehen als jetzt.
     
  12. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Wißt ihr-ich finde die Überschrift "Tierquälerei im Altenheim" schon so schlimm-vielleicht,weil ich auch da arbeite.
    Tierquäler sind für mich Menschen,die wissendlich Tieren Qualen zufügen.
    Eine alte Frau,die ihren Vogel dick gefüttert hat,weil er es gut haben soll und ihn in einem kleinen Käfig hat,weil man das vor 10 Jahren oder mehr so machte(und die Beratung in den Zooläden auch immer noch so ist),die sich "gute Luft" mit Ölen macht und Clausi davon auch schön atmen soll(was mir gut tut,das ist doch für mein Vögelchen nicht schlecht),der ist für mich kein Tierquäler.
    Urteilt doch nicht immer so hart,wenn jemand aus Unwissenheit so handelt.:( Das macht mich immer ganz traurig.
    Sicher ist das keine gute Haltung,das finde ich auch aber sie macht es nichts desto trotz aus der selben Liebe,die wir auch für unsere Tiere empfinden.:zwinker:
    Darum noch einmal meine Bitte-seid tolerater mit Menschen,die nicht wissen,was sie da tun!
    Liebe Grüße,BEA
     
  13. Maja1

    Maja1 Guest

    Ja klar das ist richtig. Aber das muss Tanja selber einschätzen was sie tut. Sie ist schließlich jeden Tag bei der Dame.:traurig:
     
  14. Hungei

    Hungei Guest

    :zustimm:
    Das ist auch meine Meinung. Damals gab´s kein Internet und auch heute gibt es noch Leute, die kein´s haben! Das sollten mal so manche "Jungen" hier im Forum bedenken und nicht gleich mit Steinen werfen.

    6 - 7 Jahre ist die Welli-Dame schon? Na, dann kann ja ihr Leben nicht sooo schlecht gewesen sein, oder??? Ich hatte mal einen Welli, dem ging es besser und der ist mit 4 Jahren ganz plötzlich gestorben.

    Kannst sie ja holen, wenn´s die Mama so möchte, aber wirklich nur dann. Halte sie erstmal in einem anderen Raum in einem kleinen Käfig und sieh, wie sie sich fühlt. Sicher wird sie stimmlich Kontakt zu den anderen aufnehmen und wenn sie gesund ist, kannst du sie ja (vorerst) mit ihrem Käfig zu den anderen gesellen. Lass sie zuerst in dem kleinen Käfig, sonst bekommt sie vielleicht den Schock ihres Lebens bei so vielen Neuerungen.
     
  15. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    ehrlich gesagt find ich den überschrift unpassend.
    Tierquälerei ist für mich was anderes, als ne Alte Dame die nicht weis das sie dem Welli schadet, und ich denke nicht das sie die kleine mit absicht schadet.

    Wenn die kleine weg soll.. dann ok nimm sie mit. Aber wenn die Alte Dame an das Tierchen hängt dann versuch sie Bitte aufzuklären das die kleine frische luft braucht, und sowas wie ätherische Öle nicht gut verträgt.


    Ich hab hier ein Hahn der 10 Jahre Alt ist, und sein leben fast alleine verbracht hat. Er ist immer noch aussenseiter, obwohl er fast 1 Jahr bei uns ist. Hat sich aber dem minischwarm klasse angepasst ;)
     
  16. Tanja83

    Tanja83 Guest

    Vielen Dank für Eure Antworten.

    Gut, vielleicht war der Begriff "Tierquälerei" zu hart gewählt, aber in meinen Augen trifft er zu:

    Natürlich habe ich neulich einen Schock bekommen, als ich in dieses Zimmer ging und kaum noch Luft bekahm.
    Und natürlich habe ich in sofort alles versucht um dem Welli Luft zu beschaffen!
    Ich habe versucht die Dame aufzuklären (habe ihr gesagt, es sei viel zu heiss in ihrem Zimmer und das die ätherischen Öle schädlich für den Welli sind, da sie sehr empfindliche Luftsäcke haben). Nach 5 Minuten "bearbeitung" habe ich die Dame dazu gekriegt, ein Fenster wenigstens auf Kipp zu öfnnen.

    Als ich 30 Minuten später wieder in ihrem Zimmer war, war wieder alles verschlossen und alles beim alten...:(


    Ich bin mir zu 100% sicher, dass die Dame den Welli loswerden möchte, weil:

    sie den Welli schon lang nicht mehr haben möchte und sich vor ein paar Jahren ihre Fusspflegerin erbamte und den Welli aufnahm.

    Die Fusspflegerin möchte den Welli aber nun auch nicht mehr (aus welchen Gründen auch immer) und so steht der Welli seit 2 Monaten wieder bei der Dame, die auch just ab diesem Zeitpunkt versucht, ihn dem Pflegepersonal "aufzuschwatzen".

    Das er in einem viel zu kleinen Käfig sitzt, viel zu dick ist und alleine gehalten wird, habe ich am anfang ja auch noch "toleriert", aber das er jetzt kaum noch genug Luft zum athmen hat, das schockierte mich schon!
     
  17. Tanja83

    Tanja83 Guest

    So, ich hab sie heute abgeholt und Komme grad vom TA

    Die Ärztin war schockiert.

    Viel zu lange Krallen,

    blutige wunde Füsse,

    trockene Nasenhaut

    und viiiel zu fett.

    Sie hat Lipome, die Haut ist an einigen Stellen sogar schon ein wenig aufgerissen, weil sie so fett ist.

    Sie steht jetzt erst einmal im Schlafzimmer um sich zu beruhigen.

    Eine Kotprobe hat sie auch genommen
     

    Anhänge:

  18. Sprudel

    Sprudel Mitglied

    Dabei seit:
    18. Juli 2006
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    1
    mhm die arme sieht echt nicht gut aus. hast du sie nur vorrübergehend aufgenommen oder darfst du die kleine jetzt ganz bei dir behalten?


    LG
     
  19. kathana

    kathana Guest

    Sorry aber die ist wirklich fett:o
    Hoffe du darfst sie behalten
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Tanja83

    Tanja83 Guest

    ja sie ist jetzt ganz bei mir und wenn das Ergebnis der Kotprobe feststeht, dann darf sie zu meinen anderen Wellis.

    Das schlimme ist:

    sie ist so fett, dass die Haut an einigen Stellen sogar schon aufgegangen ist...:nene:
     
  22. #20 Saskia137, 28. Juli 2006
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Streck doch bitte der kleinen Maus zuliebe das Futter mit Grassamen (am besten Knaulgras).
    Wenn Du sie zu den Anderen ins Zimmer stellst, kann es sein, dass diese sie besuchen kommen und sie da anfangs, wie zur Salzsäule erstarrt im Käfig sitzt. Lass Dich davon aber bitte nicht abbringen, sie nach und nach aneinander zu gewöhnen. Ein neugieriger Schwarm kann für nen einsamen Einzelvogel am Anfang ganz schön viel Trubel bedeuten, aber mit der Zeit, wird sich die kleine Dame auch daran gewöhnen.

    Was machst Du eigentlich mit den wunden Fußsohlen? Die Sitzstangen hast Du ja mit Sicherheit schon ausgewechselt. Wenn ich mich richtig erinnere wäre ne zusätzliche Hilfe noch die Füßchen regelmäßig mit Ringelblumensalbe (unparfumiert) einzucremen.
    Die Naturast-Sitzstangen sind dann ja auch für die Krallen gut.

    Ähm, von ner trockenen Nasenhaut hab ich allerdings noch nix gehört, worin äußert sich das und wie kann man das verbessern?
     
Thema:

Tierquälerei im Altenheim---> Happy End?!

Die Seite wird geladen...

Tierquälerei im Altenheim---> Happy End?! - Ähnliche Themen

  1. Edelpapagei Happy rupft sich

    Edelpapagei Happy rupft sich: Hallo Karin, Mir wurde in einem anderen Forum geraten, hier mit dir Kontakt aufzunehmen. Ich hoffe du kannst mir helfen. Mein Name ist Vanessa...
  2. Ende der Zucht 2016

    Ende der Zucht 2016: Hallo, nun ist auch das Zuchtjahr 2016 beendet. Die letzten Nachzügler mit der Ringnummer 077 / 078 / 079 sind kurz vor dem ausfliegen. Es war ein...
  3. Happy Birthday, Blu

    Happy Birthday, Blu: Hallo ihr Lieben :0- heute hat der jüngste meiner 4 Geierchen Schlupftag. Blu wird 1 Jahr alt (jung) :) Gleich gibt es wieder Papageienmuffins,...
  4. Fiedi mausert seit Ende Februar

    Fiedi mausert seit Ende Februar: Ich habe mir im Oktober 2015 einen neuen Fiedi vom Züchter geholt, er trägt einen roten Ring... Er war noch sehr jung und hat bei Abholung noch...
  5. A happy Easter and always healthy birds

    A happy Easter and always healthy birds: wünsche ich allen die hier im Forum zu Hause sind ( Gerd)