Tipps für angehende Nymphen-Halterin

Diskutiere Tipps für angehende Nymphen-Halterin im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, ich würde mir gerne 2 Nymphensittische kaufen. Leider habe ich mit Vögeln noch nicht soviel Erfahrung und hoffe ihr könnt mir ein paar...

  1. carrie1998

    carrie1998 Guest

    Hallo,

    ich würde mir gerne 2 Nymphensittische kaufen. Leider habe ich mit Vögeln noch nicht soviel Erfahrung und hoffe ihr könnt mir ein paar Tips geben was ich alles beachten muss. Habe mir zwar schon ein Buch gekauft, aber da stehen nur so Sachen drinn wie optimale Käfiggröße, wie oft Freiflug usw.? Muss ich bei Nymphen noch auf irgendwas besonderes achten?

    Habe eben in einer Zoohandlung angerufen und gefragt ob die Nymphensittiche haben und wieviel diese kosten. Man sagte mir, dass der Preis von der Qualtität von der Vögel abhinge. Was meinen die mit dem Wort Qualität? Ich finde dieses Wort in Zusammenhang mit Tieren auch ziemlich unangemessen.

    Vielen Dank im Vorraus

    Gruß

    Carrie
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Hallo,

    willkommen im Forum:). Also, wenn Du Dich für Nymphen entscheidest, dann suchst Du Dir Vögel aus, mit denen Du viel Freude haben wirst.
    Ich spreche da aus Erfahrung:)

    Es ist super, dass Du Dich nicht auf Literatur und "Haltungsrezepte" alleine verlassen willst und deshalb hier nachfragst. Es ist nämlich ganz richtig so, dass Nymphen mehr Bedürfnisse haben als nur die nach richtigem Futter und einer "optimalen Käfiggröße".

    Neben der Tatsache, dass sie niemals einzeln gehalten werden sollten, brauchen auch Nymphensittiche, die paarweise oder zu mehreren gehalten werden, Beschäftigung. Sonst machen sie aus Langeweile Dummheiten oder neigen zur "Selbstzerstörung" (Rupfen) oder werden zu notorischen Schreiern.

    Beschäftigen können sich Nymphen vor allem mit Naturästen, Seilen, Glöckchen, Leitern, Schaukeln etc. Da kannst Du der Kreativität, wenn Du Spielzeug selber baust, freien Lauf lassen.

    Der Freiflug ist natürlich wichtig. Nymphen werden gerne mal als "faul" bezeichnet, weil sie so ein ruhiges Wesen haben. Aber sie sind sehr gute Flieger und wollen das auch täglich unter Beweis stellen.

    Wenn sie im Zimmer rumtoben, muss dieses natürlich vogelsicher sein. Das bedeutet, hinter den Schränken sollten keine freien Stellen sein, wo die Vögel hinter fallen können. Giftige Pflanzen solltest Du verbannen, Nymphen nagen gerne alles an. Welche Pflanzen giftig sind, kannst Du hier erfahren.

    Naja, ansonsten, fällt mir vorerst nix weiter ein. Wenn sich Fragen ergeben, einfach hier stellen.

    Für sämtliche Themen rund um Nymphen kann ich Dir eine sehr nett gemachte Seite von unserer Moderatorin Heidi empfehlen: www.federmaus.de. Dort findest Du auch noch viele Infos über die üblichen "Anforderungen" hinaus.

    Zum Thema "Qualität": In Zoohandlungen geht es halt darum, Umsatz zu machen. Farbschläge wie Lutinos sind "hochwertiger" und somit teurer als z.B. wildfarbene Nymphen.
    Ich persönlich würde Dir empfehlen, Vögel vom Züchter zu nehmen oder Tiere aus dem Tierheim zu adoptieren (noch besser).
     
  4. g.ute

    g.ute Mitglied

    Dabei seit:
    6. September 2005
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    93xxx
    Hallo Carrie,

    nach diesem Kommentar würde ich dieser Zoohandlung kein Tier kaufen. Schliesslich sollten die Tiere ja ALLE gut gepflegt, also in "guter Qualität" sein.

    Schau doch lieber mal ins Tierheim, die haben oft Nymphen abzugeben, da sie vielen Menschen auf Dauer zu laut, zu anstrengend, etc. sind.

    Wenn es unbedingt ein junger Vogel sein soll, kannst Du ja mal schauen ob es in Deiner Nähe einen netten, seriösen Hobbyzüchter gibt, dann gibt es auch nur einen Besitzerwechsel.

    Gute Tipps findest Du eigentlich zu jedem Thema in diesem Forum.

    Auch unter www.******************* sind alle wichtigen Dinge aufgeführt, die man wissen sollte, wenn man sich einen Nymphensittich holen will.

    Gruß
    Ute
     
  5. Diane

    Diane Guest

    Hey Carrie,
    aus welcher Ecke kommst Du denn.Habe hier bei mir einen klasse Züchter ausgemacht. Da musst Du echt Zeit mitbringen.Ich selber hab 2 Stunden dort gesessen und er hat mich über viele Dinge aufgeklärt.
    LG.
    Diane:)
     
  6. bdahmen

    bdahmen Guest

    @diane

    hi diane

    bei welchem züchter bist du denn jetzt gewesen??warst du mal in kirchheim bei fam.blankenheim??

    LG

    Biggi
     
  7. Dresdner

    Dresdner seltener online

    Dabei seit:
    3. Dezember 2002
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Carrie,

    sicher hat der Preisunterschied etwas mit den verschiedenen Farbschlägen bei den Nymphensittichen etwas zu tun. Die Preise sind sehr "variabel" und ein Vergleich lohnt immer.

    Die Aussage war sicher unglücklich formuliert und ich würde den Verkäufer deshalb nicht gleich verteufeln. Er hat sicher die Farbschläge mit der unglücklichen Formulierung gemeint.

    Viele Grüße aus Dresden
     
  8. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Carrie :0-


    Und [​IMG] bei uns im Nympherlforum :prima: .

    Tolll das Du Dich vor den Kauf der Vögel erst einmal informierst. Leider kannst Du das meiste was in Büchern steht vergessen :traurig: . Ich kenne kein Buch über Nymphen das Inhaltlich gut und auf den aktuellen Stand ist. Am beste wie Stefan oben schon schrieb, lies Dir meine HP durch :zustimm:



    Die Mindestanforderungen für 1 Nymphenpärchen bei täglich mehrstündigem Freiflug sind 1,5m x 0,7m x 1m (l x b x h).
    Da dies in der Wohnung oft nicht machbar ist, sollte für ein Pärchen, aber nur bei täglich mehrstündigem Freiflug, ein Minimum von 1m Länge, ca. 0,60m Tiefe und 1m Höhe gelten, so dass den Vögeln im Käfig wenigstens noch ein kurzer Flügelschlag von einem Sitzast zum gegenüberliegenden möglich ist.


    Es gibt auch viele arme Seelchen die in einen TH sitzen und auf ein neuers Zuhause warten.
    Hier mal einige Adressen:
    - Vögel aus dem Tierschutz
    - Züchterdatenbank
    - Tierflohmarkt


    Es gibt aber auch viele arme Seelchen in Tierheimen die ein gutes neues Zuhause suchen. Oder hier im
    - Sperrmüll
    - Das Inserat
    - Avis
     
  9. Diane

    Diane Guest

    Hey Biggi,
    ja da war ich und ich bin begeistert. Das ist mit Abstand der beste Züchter,den ich bis jetzt gesehen habe. Und ich hab mir einige angeschaut.
    LG.
    Diane:)
     
  10. carrie1998

    carrie1998 Guest

    Danke für eure Antworten.


    Ich hätte da noch eine Frage. Wie kann man bei Jungtieren zwischen Männchen und Weibchen unterscheiden? Habe gelesen, dass das erst bei erwachsenen Tieren an der Gefiederfärbung zu erkennen ist und man es bei Jungtieren nur durch einen Test beim Tierarzt feststellen kann. Stimmt das?
     
  11. carrie1998

    carrie1998 Guest

    muss das Thema nochmal nach oben schieben. bräuchte noch eine Antwort auf meine letzte Frage.

    Danke im Vorraus
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Delphie

    Delphie Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    1.959
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Es kommt drauf an , ein Züchter (wenn er gut ist) kann Dir an Hand der Vererbungslehre also an Hand des Farbschlages der Eltern das Geschlecht sagen !!!! Frag doch mal bentotagirl , die hat Ahnung davon !!!!
     
  14. #12 Tina Einbrodt, 17. November 2005
    Tina Einbrodt

    Tina Einbrodt Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.644
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45731 Waltrop
    Hallo ich habe gerade das selbe Problem. Ich dacht ich hätte Hahn und Henne. Ich habe mitlerweile ca. 15 Fotos ins Forum gestellt. Aber es ist bei Jungtieren wohl wirklich schwerer als gedacht. Werde wohl auf die DNA zugreifen müssen, obwohl ich auch noch nicht wirklich weiß wie ich das anstellen soll, da meine beiden auch erst seit kurzem bei mir sind und daher noch sehr scheu.
     
Thema:

Tipps für angehende Nymphen-Halterin

Die Seite wird geladen...

Tipps für angehende Nymphen-Halterin - Ähnliche Themen

  1. Nymphen wollen kein Gemüse

    Nymphen wollen kein Gemüse: Hallo Leute! Bin schon vor ein paar Jahren hier aktiv gewesen und hatte damals schon den Traum mir Vögel anzuschaffen. Jetzt knapp 3 Jahre Später...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Suche Rat und Tipps von Graupapageien Besitzern

    Suche Rat und Tipps von Graupapageien Besitzern: Hallo ihr Lieben, Vorab entschuldigung für diesen endlos langen Text... Schon lange wünsche ich mir Graupapageien. Aber jetzt wo der Wunsch...
  4. Will mein Nymph Eier legen?

    Will mein Nymph Eier legen?: Hallo ich habe mal eine frage wo rann erkenne ich ob mein nymphensittich mit den namen susie eier legen will Modi-Hinweis: wurde abgetrennt von...
  5. Tipps und Ideen Graupapagei einfangen?

    Tipps und Ideen Graupapagei einfangen?: Hallo zusammen, vergangene Woche hat mich eine Freund darüber informiert das bei ihm auf der Arbeit vor seinem Bürofenster ein Graupapagei in der...