Tony ist eingezogen

Diskutiere Tony ist eingezogen im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Zur Vorgeschichte: Wir haben eine Lutinohenne -Kira, die leider nicht verpaart ist. Sie hat bereits 8 Hähne kennengelernt, aber keiner war der...

  1. jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Zur Vorgeschichte:
    Wir haben eine Lutinohenne -Kira, die leider nicht verpaart ist. Sie hat bereits 8 Hähne kennengelernt, aber keiner war der Richtige. Nur einen Hahn hätte sie genommen - Oskar. Oskar ist ein sehr heller Schecke, aber leider bereits verpaart.
    Wir vermuten mal, das sie eher auf helle Farbschläge fixiert ist. Ich denke mal, das sowas sehr selten ist, aber eben doch vorkommt. Die süße Maus hatte jetzt bereits ein kraftzehrendes Gelege, und wollte danach direkt wieder loslegen. Die TÄ sagte uns, sie müsse unbedingt verpaart werden, sonst legt sie sich noch tot.
    Also musste ein heller Hahn her, am besten ein Lutino.

    Nun ist es aber gar nicht so einfach einen Lutinohahn zu finden. In den letzten Monaten haben wir keinen Abgabevogel gefunden. Vererbungstechnisch sind sie kaum zu bestimmen. Viele Züchter versicherten uns trotzdem, sie könnten uns einen Babylutinohahn geben. Aber bei genauerem Nachfragen stellte sich IMMER heraus, das sie das Geschlecht am Wangenfleck, oder sonstigem Unsinn erkannt haben. 0l Wenn man sich nicht selber informiert, hätte wir vermutlich wieder etliche Hennen verkauft bekommen.

    Also mussten wir ebend einen Züchter suchen, der uns helfen kann. Wir haben einen gefunden, der "nur" 500km entfernt wohnt in Rottendorf bei Würzburg. :D Er war sich relativ sicher, das Tony ein Hahn werden würde, schon vor 4 Wochen. Leider hat Tony aber noch nicht gesungen.
    Wir haben also sehnsüchtig gewartet, das der Kleine das Singen anfing. Letzte Woche war es dann endlich soweit. :trippel:

    Gestern sind wir dann frühmorgens um 4:00 aufgestanden um das Würmchen abzuholen. Die Rückfahrt verlief recht gut und zum Glück fast Staufrei. Tony hat sich in unserer Voliere gleich zurechtgefunden und alles beknuspert.
    Uns ging es nach den 12Stunden im Auto wahrscheinlich schlechter als ihm.

    Noch ist Tony natürlich recht schüchtern. Wir hoffen inständig, das er sich mit unserer Henne verpaart wenn er alt genug ist.
    Hirse frisst er bereits vorsichtig aus der Hand. Am WE fangen wir vielleicht mit dem Clickern an, hoffentlich spricht er darauf gut an.

    Zur Zeit ist seine Zukünftige - Kira - leider nicht hier. Da sie nicht zum Dauerbrüter werden sollte, haben wir sie bei einer guten Freundin in Pflege gegeben. Sowie unsere Kükis aus dem Kasten sind, kommt sie aber zurück.
     

    Anhänge:

    • Tony.jpg
      Dateigröße:
      30 KB
      Aufrufe:
      125
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. MonikHH

    MonikHH Guest

    Wau.... Da habt ihr aber eine ganz schöne Stress-/Suchzeit hinter euch. Und extra für die Kira sooo weit gefahren, um einen Partner für sie zu holen. Da kann ich nur die Daumen drücken, dass sich die zwei auch wirklich finden werden. Tony sieht sehr hübsch aus. Er hat rote Augn - kann das sein???

    Einen Lutino zu bestimmen, was es denn mal werden will ist als jungtier sehr schwer. Ich versteh die leute dann auch nicht, die nach dem Wangenfleck gehen. Gerade bei den Babies. Das kann sich doch noch alles wieder rausfärben. Aber egal...

    Tony hat ja schon gesungen und wird sich bestimmt mit Kira zusammen tun.

    Hoffe natürlich auf weiter Geschichten und Bilder... :0-
     
  4. #3 Bienchen1972, 5. Oktober 2004
    Bienchen1972

    Bienchen1972 Nymphieverrückte

    Dabei seit:
    3. September 2004
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Borken/NRW/Münsterland
    Hallo Jay,

    da seid ihr aber eine sehr weite Strecke gefahren! Aber bei dem Züchter kann ich es verstehen, die Nymphies sind klasse.
    Ich wünsche dem Tony alles Liebe und das Kiras Herz sich für den Süßen entscheidet!
     
  5. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Jana :0-



    Ich drück Euch die Daumen das Tony wirklich ein Hähnchen ist.
    Von der momentanen Färbung würde ich Henne sagen, da es ein geperlter Lutino ist. Da Tony aber noch jung ist, wird er als Hahn diese Perlung mit der Jugendmauser ganz oder teilweise verlieren.
     
  6. jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Er IST ein Hähnchen. Das die Perlung verschwindet ist mir klar, hinten wird sie auch schon schwächer.
    Heute morgen hat er schon kurz 2-3Töne gesungen.
    Die Perlung fällt ja auch beidgeschlechtlich, ist also nicht aussagekräftig.

    Ich kenne nur eine einzige Verpaarung, bei der man die Lutinohähne bestimmen kann. Wenn der Papa Lutino geperlt ist und die Mutter Lutino, aber garantiert nicht spalterbig in geperlt. Denn dann sind alle Kükis Lutinos, die Mädchen sind aber zusätzlich geperlt.
    Die Verpaarung muss man natürlich erstmal haben, und zu empfehlen ist sie wohl auch nicht, man sollte ja nicht unbedingt Lutinos miteinander verpaaren, siehe Glatzenbildung...

    Tony ist schon ganz zauberhaft, er wandert gemütlich durch unser Wohnzimmer und hält sich natürlich vorwiegend an die anderen Nymphen.
    Er ist mir vorhin sogar schon auf den Kopf geflogen. :trost:
     
  7. jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    @monik
    ja, er hat rote Augen, aber das sieht man eigentlich nur auf den Fotos oder wenn man ganz genau hinschaut.
    Die weite Fahrt war es uns wert, wenn unsere Henne dafür endlich einen Partner findet. Jetzt können wir ja leider nur abwarten.
    Aber da es bei uns keine anderen Hennen mehr gibt, sind wir guter Dinge.

    Wenn sich bis nächsten Sommer nix tut bei den Beiden, werden wir sie zusammen weggeben für einige Wochen. Wenn sie dann nur noch zu zweit sind, stehen die Chancen ziemlich hoch. Wenn das auch alles nichts hilft, können wir es immer noch mit einem Nistkasten versuchen. Unsere waren so "brutgeil", da rückte das Päärchen noch enger zusammen und unsere beiden Grauen sind endlich ineinander verliebt.

    Aber vielleicht wird das ja auch alles gar nicht nötig sein, der Kleine ist so herzallerliebst, da MUSS man als Nymphendame einfach dahinschmelzen.
    Ich habe gerade eine halbe Stunde in der Voli gesessen und Hirse verteilt, Tony hat sich gaaaanz vorsichtig angepirscht und dann fleißig gefuttert und sich sogar schon die Nase ganz vorsichtig und zart kraulen lassen.
    Wobei er dann doch zurückgewichen ist, aber das ist okay, er muss ja nicht verschmust sein.
    Wir sind ganz hin und weg, das er so schnell so zutraulich wird. Dabei wollten wir ja nur erreichen, das er auf den Finger steigt. Das werden wir ja bestimmt auch schaffen. :freude:
    Wir lassen ihn einfach kommen und bedrängen ihn gar nicht, er läuft den anderen Vögeln sowieso hinterher.
    Mit seinem guten viertel Jahr ist er doch noch ganz schön tolpatschig.
    soooo süß und endlich wieder ein Quatschkopp daheim. Unsere eigenen Hähne singen ja kaum noch, da freu ich mich schon auf zukünftige Arien. :mukke:
     
  8. Miffa

    Miffa kleiner Chaot

    Dabei seit:
    5. April 2004
    Beiträge:
    729
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich/Wiener Neustadt
    Es funktioniert aber!

    (das mit den Wangenflecken)
    Sonst hätte ich meine Dori nicht und die ist zu 100% eine Henne (hab sie mit 6Monaten bekommen)

    Hier mal ein Bild von ihr beim Einzug und jetzt! :s
     

    Anhänge:

  9. jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    da hast du einfach Glück gehabt. Real sagt der Wangenfleck nix aus, und zwar wirklich gar nichts. Nur bei Wildfarbenen Tieren, nach der Jungmauser. Bei Lutinos fallen übrigens mehr Hennen, da der Farbschlag ja rezessiv vererbt wird, somit war deine Trefferchance sowieso sehr hoch.

    Es ist eine Frage der Züchtung, wie stark der Fleck ausgeprägt ist, unser Tony hat genau, wie seine Schwester einen sehr goßen und kräftigen Fleck. Meine Kira dagegen einen Kleineren. Der Züchter hat in seinem Stammbaum generell große und ausgeprägte Flecken gezüchtet. Er hatte Tiere, die sogar im Nacken rot gepunktet waren. Und er hatte eine reine Mädelsvoliere in der trotzdem riesige Wangenflecken zu bewundern waren.

    Ich weiß nicht, warum jedes Zoogeschäft und etliche Züchter solchen Murks erzählen. Ich bin selber darauf reingefallen.
    Aber nüchtern betrachtet stimmt es einfach nicht.
    Ich halte Züchter, die mir sowas erzählen mittlerweile einfach für unwissend und verantwortungslos. Nur wegen solcher Züchter, habe ich auf 6 Tiere aufstocken müssen, meine ersten drei Vögel wurden als 100%ige Hähne verkauft und sind ALLES Hennen. Sicher, ich hatte Pech. Hätte ich nach Hennen gefragt, hätte man mir die gleichen Tiere wahrscheinlich als Hennen verkauft. Wohlwissend, das man ein Tier nicht mehr umtauscht, wenn man es erstmal hat. Nicht jeder hat die Möglichkeit dann aufzustocken oder zu tauschen. Und dann ist der Ärger groß...
     
  10. maxima

    maxima Guest

    @miffa

    das mit dem erkennen der geschlechter anhand der wangenflecken ist absoluter quark, da muß ich jana komplett recht geben, die züchter die sowas erzählen haben absolut keine ahung von nymphen und sollten lieber keine vögel mehr abgeben wenn sie solchen stuss erzählen.
    dann war es purer zufall daß du hennen erwischt hast.
    naja die chancen sind ja 50:50, da ist es eine große wahrscheinlichkeit daß du eine henne erwischt....ggg
    deinem züchter kannst ausrichten er soll sich mal bischen in die vererbung einarbeiten und sich auf die genetischen gesetze verlassen und nicht irgendwelche fabeln erzählen.


    @jana
    erstmal glückwunsch zum neuzugang

    du schreibst: "Bei Lutinos fallen übrigens mehr Hennen, da der Farbschlag ja rezessiv vererbt wird"

    das stimmt nicht lutino vererbt geschlechtsgebunden

    und bei wildfarbenen hat der wangenfleck auch nichts zum sagen nur daß die hennen keinen gelben kopf bekommen und dadurch beim hahn der wangenfleck durch den kontrast zum gelb kräftiger erscheint.

    du schreibst weiter"Ich kenne nur eine einzige Verpaarung, bei der man die Lutinohähne bestimmen kann. Wenn der Papa Lutino geperlt ist und die Mutter Lutino, aber garantiert nicht spalterbig in geperlt"

    Korrekt heißt es:
    eine henne kann niemals spalterbig in geperlt sein.

    und noch was dein hahn ist kein lutinohahn sondern ein lutinogeperlter und bei diesem farbschlag muß der züchter genauso abwarten bis er singt, denn seine mutter muß ja auch eine lutinogeperlte sein sonst wär er kein lutinogeperlter geworden.
    aber bei otto warst du ja in guten und erfahrenen händen.

    lg maxima
     
  11. jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    das mit dem geschlechtsgebunden hab ich verwechselt, sorry.
    Aber es ist trotzdem so, das mehr Hennen als Hähne in diesem Farbschlag zu finden sind. Das hast du selber mal geschrieben. Zitat:
    Klingt ja auch logisch, ge. Wenn Lutino-Hähne nunmal nur weibliche Lutinos hervorbringen, Hennen gar keine Lutinos und nur bei Lutino-Lutino-Verpaarungen gemischte Geschlechter fallen, dann macht das rein rechnerisch nunmal einen Hennenüberschuss.

    Das Tony nicht nach der Verpaarung zu bestimmen war, weiß ich, deshalb mussten wir ja auch solange warten bis er singt.
    Und das man den Fleck bei Wildfarbenen nach der Jungmauser nur kräftiger sieht, war doch auch so gemeint. Wildfarbene kann wohl jeder unterscheiden, ich weiß net, was du da noch meckern musstest. :?
    Das Lutinohennen nicht spalterbig geperlt sein können, wusste ich nicht, bin ja auch noch nicht lange am züchten, aber man lernt nie aus. ;)
    Im Endeffekt kommts auf das Selbe raus, bei der von mir genannten Verpaarung.

    Und jaaaaa, du hast Recht, Tony ist geperlt. Das erschien mir in dem Zusammenhang aber nicht so wichtig, wir haben einen Lutinohahn gesucht und einen gefunden, die Perlung ist mir egal. (verschwindet ja sowieso, wie ich auch oben schon geschrieben hab.)
    Sollte er sich mit meiner Henne zusammentun, fallen die Geschlechter dann halt gemischt und nicht vorhersagbar, da sie ebenfalls geperlt ist.

    Otto ist ein sehr guter Züchter, zumal wohl kaum ein (Groß-)Züchter die Muße hat, bei einem Tier zu warten bis es singt. Alle Züchter die ich hier angeschrieben hab, haben die Tiere nur so schnell wie möglich verkaufen wollen. Insofern freue ich mich, das wir den langen Weg auf uns genommen haben, es hat sich auf jeden Fall gelohnt.

    @chrisi
    schau mal mein Avatar, das ist Odo, ein wildfarbener Hahn. Sein Fleck ist vergleichsweise ebenfalls sehr klein und schwach ausgeprägt.
     
  12. Miffa

    Miffa kleiner Chaot

    Dabei seit:
    5. April 2004
    Beiträge:
    729
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich/Wiener Neustadt
    Habs ihm eh nicht geglaubt (aber meine Mutter hat es) 0l
    Ich weiß alten Züchtern soll man nicht alles glauben :D (er war so 60-70 Jahre alt)
    Hab mich nur gewundert das es dann gestimmt hat 8o :nene:

    Was können eigentlich für Küken bei meinen Beiden rauskommen?
    Würde mich mal intressieren
     
  13. maxima

    maxima Guest

    @jana

    hallo jana

    mir geht es nichts ums meckern sondern um eine komplett korrekte darstellung, denn genau durch solche "halbwegs richtigen aussagen" kommen viel zuviel missverständnisse auf, die dann beim nächsten als zitat verwendet werden und drum versuch ich halt immer solche dinge zu korrigieren, es soll keine besserwisserei darstellen,und ich hoffe niemand ist mir wegen sowas böse, denn meine kritik in solchen dingen hoffe ich immer möglichst sachlich rüberzubringen.

    auch deine aussage daß nur bei lutino x lutino verpaarungen als einziges Lutino Hähne fallen ist nicht ganz korrekt.
    es fallen auch bei jeder verpaarung egal welche farbe der hahn hat Lutinohähne wenn der Hahn spalterbig in Lutino ist und die Henne eine Lutinohenne.
    und bei dieser verpaarung fallen sogar die hälfte der Lutinos als Hähne, also hier sind schon die gleiche anzahl an hähne wie hennen die als nachzuchten in lutino kommen, genauso wie bei einer reinen lutinoverpaarung.

    und der grund warum etwas mehr hennen vorhanden sind ist der weil normal ein lutinohahn nicht an eine lutinohenne gepaart wird vor allem nicht von verantwortungsbewussten züchtern. und bei dieser oder der verpaarung eines spalterbigen hahnes an irgend eine andere henne außer lutino, fallen natürlich nur die lutino hennen.

    wie gesagt ich bin in solchen dingen halt auch möglichst 100%tig und züchter wie otto und ich geben keine tiere ab bei denen wir nur behaupten es ist dieses oder jenes geschlecht, und wenn dann sagen wir deutlich, daß wir das geschlecht noch nicht wissen.
    was aber bei genauer beobachtung mit unserer erfahrung meist bei jungvögeln mit ca 10 wochen spätestens zu erkennen ist.
    (ausnahmen bestätigen natürlich immer die regel)


    lg maxima
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. maxima

    maxima Guest

    @chrisi

    wenn deine beiden vögel nichts spalterbiges in sich tragen das von den eltern weitervererbt wurde, würden nur wildfarbene vögel rauskommen.
    die hähne würden dann alle spalterbig in lutino sein.

    (wenn du noch die elternfarben des hahnes und auch noch der henne rausbekommen kannst, dann kann man natürlcih mehr sagen aber rein was momentan zu sehen ist, wildfarbener hahn x lutinohenne, dann ist obiges das ergebnis)

    lg maxima
     
  16. jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    hallo @all :)

    Tony macht gute Fortschritte. Er ist ja nun erst seit ein paar Tagen bei uns, aber schon sooooooooo lieb. Er badet leidenschaftlich gern und trällert schon munter kleine Melodien.
    Nachdem wir Hirse konditioniert haben, gings heute endlich los mit dem Targetstick.
    Ich habe einfach mit meinen anderen Vögeln vorgeclickert und Tony ist wunderbar eingestiegen.
    Er wandert dem TS gut hinterher und saß sogar schon auf meinem Knie.
    Auch auf die Hand konnten wir ihn schon ein paar mal lotsen.

    Ich habe mich zum Clickern ganz ruhig in die Voliere gesetzt. Somit konnten die Piepser nach oben ausweichen, wenn ihnen nicht nach Clickern war, aber sie waren trotzdem gut in Reichweite. :D
    Das hat auch wunderbar geklappt, wahrscheinlich wirkte ich so am wenigsten bedrohlich, wie ich da auf dem Boden hockte.
    Es ist natürlich etwas schwierig einen Clicker-Anfänger mit zu integrieren. Zum Einen können die Anderen zwar wunderbar vormachen, sie sind aber auch schneller als Tony.
    Trotzdem bin ich schon sehr zufrieden mit unserem Trainingserfolg.

    Ihr seht, wir machen riesen Schritte zum großen Ziel "Tony steigt auf die Hand". :freude:
     
Thema:

Tony ist eingezogen

Die Seite wird geladen...

Tony ist eingezogen - Ähnliche Themen

  1. Neu eingezogen...

    Neu eingezogen...: Hier ein paar Fotos meiner "neuen" ..: [IMG] [IMG] [IMG] [IMG] [IMG]
  2. Enten

    Enten: Hallo, mein 6 Wochen alter Laufentenerpel hat heute plötzlich einen eingezogenen Hals (mach ihn also nicht mehr lang , sondern zieht ihn vor die...
  3. Täubchen eingezogen

    Täubchen eingezogen: Hallo erstmal, ich bin seit gestern neu in dem Forum, da ich auch seit gestern drei Diamanttäubchen bei mir zuhause habe. Zu den drei Süßen bin...
  4. Paula ist bei uns eingezogen.

    Paula ist bei uns eingezogen.: Hallo zusammen, nachdem ich mich jetzt schon eine Weile nicht mehr gemeldet habe kommt hier die Zusammenfassung. Wie ich ja schon erzählt habe...
  5. Königssittiche eingezogen

    Königssittiche eingezogen: Hallo zusammen, Wollte mich mal mit meinem Thema an die Allgemeinheit wenden. Ich habe letzte Woche Samstag mir eine Königssittichhenne zugelegt....