Trenne niemals die ettis!

Diskutiere Trenne niemals die ettis! im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo Karinetti, gute Besserung für deine Limetti.

  1. #21 Sunnyvogel, 21. März 2004
    Sunnyvogel

    Sunnyvogel Guest

    Hallo Karinetti,
    gute Besserung für deine Limetti.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Karinetti

    Karinetti Guest

    Hi,

    so weit ich es erkennen kann, sehen die Geschwüre nicht mehr so sehr rötlich entzunden aus, eher bräunlich. Also zumindest schon besser verkrustet. Ich denke Ende der Woche wird man das besser beurteilen können.
    Das Antibiotikum dürfte sie glücklicherweise auch ganz gut vertragen. Der TA hatte etwaige Bedenken, da sie noch sehr jung ist. Aber es geht gut.

    Der Tipp mit Honig ist gut, müsste diesbezüglich aber den TA fragen. Die Spritzen sind alle schon vorbereitet und abestöpselt - total nett vom Tierarzt. So hab ich jeden Tag haargenau die richtige Dosis. Sieht schlimm aus, wenn ich da 20 Spritzen rumliegen habe.8o
     
  4. Dresdner

    Dresdner seltener online

    Dabei seit:
    3. Dezember 2002
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Karinetti,

    wenn Dir alles schon so hervorragend vorbereitet wurde,
    ist das Nachträgliche Honig untermischen nur eine "Manscherei".

    Wird schon werden, da muß die Kleine und Du durch.


    Viele Grüße aus Dresden
     
  5. Nicole76

    Nicole76 Guest

    Hallo Karin,

    auch ich und meine beiden Geier wünschen euch viel Glück bei der Prozedur :k

    Ich drück ganz fest die Daumen das es schnell wieder besser geht :)
     
  6. Silka

    Silka **gegen Alleinhaltung**

    Dabei seit:
    11. Februar 2004
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der sonnigen Pfalz, Nähe Kaiserslautern
    Hallo Karinetti,
    gute Besserung auch von mir und meinen vier Nymphen für deine Limetti.
     
  7. Karinetti

    Karinetti Guest

    Hallo und vielen Danke für eure Genesungswünsche!

    Die kleine Limetti ist morgens ja so süss. Ich mache es ja im Dunkeln wenn sie noch schläft und schnapp sie "einfach so". Tut mir ja so leid.
    Beim TA hat sie geschriehen und wenn ich es mache, dann seufzt und schnauft und strampelt sie nur wie wild.
    , aber sonst kein Mucks. Die ist ja so tapfer.:)
     
  8. Karinetti

    Karinetti Guest

    bisher problemlos

    Hallo Leute,
    bisher verläuft alles soweit problemlos. Die Wunden verkrusten sehr schön und es heilt sehr gut.
    Die Spritzengabe verläuft den Umständen entsprechend gut, kurz und "schmerzlos".
    Ich muss die Kleine ja 3 x täglich eincremen. In der Früh erledige ich das gleich in einem Zug mit den Spritzen, aber sie dann noch 2 mal rausfangen hab ich mir erst gar nicht angwewöhnt.

    Ich mache es so mit dem eincremen an den Füsschen: ich komme mit einer handgroßen vollgefüllten Mandelschüssel in die Voliere hinein und warte bis alle am Rand sitzen der Schüssel. Die Gelenke der Vögel kucken ja drüber und dann schleiche ich mich bei Limetti von hinten ran und tupfe auf jedes Geschwür einfach mal kurz mit der Salbe hin - sie schaut dann nur kurz und frisst weiter. Klappt super und sie bekommt es nicht mal richtig mit und wird sogar noch belohnt!!:D

    Heute war sie so gierig auf die Mandeln, dass sie dann samt den Cremefüssen in die Schüssel gestiegen ist und die Mandeln auf der Creme festklebten. :k :D

    Ich hoffe der Tierarzt schimpft am Montag nicht, weil sie nicht in einem extra Käfig ist. Aber die würde sich das Genick brechen so wie die sich aufführt. 8o Und ich muss sagen, dass es im Moment problemlos läuft und die Heilung funktioniert auch, also was solls.8)
     
  9. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Wenn die Behandlung gut verläuft, dann wird dagegen, dass sie bei den anderen in der Voli ist, nichts einzuwenden sein.

    Schlimmer finde ich es persönlich, wenn sie in ihrem Krankenkäfig dauernd unter Stress steht und darin ständig rumturnt. Das ist dann eher schlecht für die Heilung.

    Freut mich, dass es ihr besser geht:)
     
  10. Karinetti

    Karinetti Guest

    Hi Stefan,

    ja ich sehe das auch so.
    Der TA meinte, dass es für sie stressfreier sein wird, wenn ich sie extra halte, weil sie da ihre Ruhe hat und vorallem kann ich sie dort einfacher rausfangen als aus der großen Voliere - so meinte er halt. Dass ich super Tricks auf Lager hab und die kleine Maus nicht extra gehalten werden will, kann er ja nicht wissen.:)
     
  11. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Eben;), die unterschätzen oft unser Improvisationstalent:p und die Dickköpfigkeit der kleinen Geier8)
     
  12. Karinetti

    Karinetti Guest

    Ja Stefan du sagst es;)

    Morgen ist Halbzeit. Da gibts die letzte Schmerzspritze und dann gibts nur noch eine Spritze pro Morgen.
    Die Eincremerei funktioniert echt problemlos und ich hatte mich völlig umsonst hysterisch gemacht, dass es ein riesen Problem werden würde.
     
  13. Karinetti

    Karinetti Guest

    Das Schlimmste ist überwunden!

    Hi!

    Heute gabs die letzte Spritzengabe. Wir waren heute beim Kontrolltermin beim TA und die Füsschen gefallen ihm ganz gut, alles im grünen Heilbereich. Es wurde nochmals gelasert und die Krusten wurden weggemacht, damit es besser heilen kann.
    In 10 Tagen müssen wir dann nochmals hin, ich hoffe zur Endkontrolle. Ich muss bis dahin noch 2-3 x täglich mit der Creme schmieren, aber das ist ja nicht so schlimm.

    Die Kleine hat sich beim TA wieder ordentlich aufgeführt:D
     
  14. Nicole76

    Nicole76 Guest

    Herzlichen Glückwunsch dass alles so gut überstanden ist. Freut mich für euch :)
     
  15. #34 Karinetti, 9. April 2004
    Karinetti

    Karinetti Guest

    Hallo!

    Heute war wieder TA-Kontrolltermin. Ein Beinchen heilt besser als das andere. Es wurde wieder verödet und gelasert. Ich muss weiterhin eincremen und in 2 Wochen wieder zur Kontrolle.

    Der TA meint, dass solche Geschwüre recht langwierig sein können weil sie so schlecht verheilen. Er hat gemeint, dass er sowas im Extremfall auch schon operiert hat, es aber nicht so vielversprechend ist. Na ich hoffe ja doch, dass mir eine OP erspart bleibt.

    Werde meiner Limetti jetzt jeden Tag das Liedchen von den "Heilenden Füsschen" vorsingen.;)

    Aber insgesamt heilt es sehr gut und der TA ist zufrieden, es dauert halt nur leider recht lange.
     
  16. #35 Stefan R., 9. April 2004
    Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Dacht ich mir, dass es ein langwieriger Prozess sein wird:(

    Aber ich bin frohen Mutes, dass die kleine -Etti bald wieder auf den Beinen (eigentlich eine unpassende Floskel in diesem Kontext) sein wird.:) :)

    Eine OP ist wegen Narkose immer ein Risiko, obwohl die Ärzte heute auf dem Gebiet recht fit sind. Ich würde auch immer erst den anderen Weg der Behandlung wählen, da kann ich ihm nur beipflichten.
     
  17. #36 Karinetti, 9. April 2004
    Karinetti

    Karinetti Guest

    Der TA erwähnte nur in dem Zusammenhang am Rande die OP, aber nicht, dass sie bei meiner Limetti nötig sein wird.
    Die Füsschen sehen wirklich schon besser aus, aber jetzt ist es so, dass der Körper in der Heilungsphase stehen bleibt und ihm immer wieder neue Reize von außen gegeben werden müssen, damit es ganz zuheilt.

    Normalerweise schreit sie wie ein großer Ara beim Tierarzt, aber heute war sie eine Prinzessin - hm....langsam gewöhnt sie sich wohl an diese Tortour....:~
     
  18. sunny81

    sunny81 Guest

    Au weia...

    Ein Dauerabo beim Tierarzt ist aber wirklich nicht das wahre... Hoffentlich dauerts bei ihr nicht gar so lange...
    Von meiner Seite aus auf jedenfall Gute Besserung!

    Viele liebe Grüße :0-

    Helmi
     
  19. Karinetti

    Karinetti Guest

    Hallo mal wieder!

    Heute waren wir wieder beim Tierarzt mit Limetti. Die Krusten sind immer noch an den Füssen. Es geht schleppend dahin, aber trotzdem meint der Tierarzt, dass wir Fortschritte machen. Heute hat er wieder die Krusten abgemacht und dann Verbände drübergemacht. Limetti findet das ganz und gar nicht toll - hüpft herum wie ein Grashüpfer und ist soooooooo beleidigt. Sie zupft zärtlich an den Verbänden herum, ich hoffe sie läßt sie nach einer gewissen Gewöhnungsphase dran, damit die Prozedur auch Sinn macht. In 10 Tagen gibts dann den nächsten Kontrolltermin.

    Hier hab ich versucht die Verbände abzulichten - sieht man nur schwer...
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Karinetti

    Karinetti Guest

    Hier sitzt sie beleidigt in der Ecke am Schlafbrettchen
     
  22. Karinetti

    Karinetti Guest

    Beim Freiflug sass sie ganz allein und döste - war eben heute wieder viel Aufregung:(
     
Thema:

Trenne niemals die ettis!

Die Seite wird geladen...

Trenne niemals die ettis! - Ähnliche Themen

  1. junge zu früh getrennt?

    junge zu früh getrennt?: Guten Tag, ich habe meine Zebras vor einigen Wochen brüten lassen und soweit ist auch alles gut gegangen. Habe 3 gesunde Küken (2 Hähne und 1...
  2. Meine Rosellas verstehen sich nicht

    Meine Rosellas verstehen sich nicht: Ich muss leider etwas ausholen... Herbst 2013 haben wir uns ein Rosellapaar gekauft. Leider waren beide Tiere schwer erkrankt, dass das Männchen...
  3. Trennen von Brillenvögel?

    Trennen von Brillenvögel?: Hallo Mir wurde öfters gesagt das Leute ihre Brillenvögel in der Brutzeit die Weibchen und das Männchen trennen . Muss das eigentlich sein wenn...
  4. Vögel trennen wegen zuviel Brüten

    Vögel trennen wegen zuviel Brüten: Hallo Ich habe hier 2 Weibchen, die eine hat im Futternapf gebrütet, die andere auf dem Boden. Nun habe ich die 2 von den anderen 4 getrennt....
  5. Wir müssen uns trennen

    Wir müssen uns trennen: Heute schreibe ich aus einem für mich sehr schwierigen und auch traurigen Thema. Villeicht haben manche meine Geschichte mitverfolgt. Vor ein...