Trennung!!!!

Diskutiere Trennung!!!! im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, ihr Lieben.... ich muß euch erzählen, daß mein Freund und ich beschlossen haben uns im Guten zu trennen. Das größte Problem sind...

  1. #1 stachmone, 17. April 2005
    stachmone

    stachmone Guest

    Hallo, ihr Lieben....

    ich muß euch erzählen, daß mein Freund und ich beschlossen haben uns im Guten zu trennen.
    Das größte Problem sind natürlich die Vögel. Weder er noch ich wollen uns von den Beiden trennen. Es gab schon viele Tränen deswegen. Natürlich werden sie nicht auseinander gerissen!!!! :nene:
    Jetzt sieht es so aus, daß Floh (HA) unheimlich an ihm hängt. Er kann ja keinen Schritt machen ohne daß sie nicht an ihm klebt. Sie liebt ihn abgöttisch!
    Für Diego (WF) wäre das wohl nicht so ein großes Problem. Er ist froh wenn er Floh hat und was zu essen.
    Was soll ich nur tun??? :traurig:
    Ich denke an Floh und habe schon überlegt die Vögel hier zu lassen. Aber ich habe die Vögel geholt und mir damit einen Traum erfüllt. Die Bedingung an ihn wäre dann aber aktiv hier ins Forum einzusteigen, damit er jederzeit Rat bei Problemen bekommt oder einfach nur Marita zeigen kann wie es Floh weiterhin geht....
    Ich bin so traurig, kann euch gar nicht beschreiben wie schwer mir das fällt!!!!
    Andererseits arbeite ich etwas weniger ab Mai und wäre damit auch etwas eher zuhause und hätte mehr Zeit für die Beiden.
    Und wie gesagt, die Vögel gehören zu meinem Leben dazu und weiß gar nicht was ich ohne sie machen soll. Aber will nicht egoistisch sein und an die Vögel denken.
    Wenn ich nur wüßte was richtig ist....
    War einer von euch schon mal in so einer Lage?
    Wie seid ihr damit klar gekommen oder wie ging alles aus?
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fisch

    fisch Guest

    Hallo Simone,

    das tut mir leid, dass ihr euch trennen wollt. :trost:
    Schön, dass ihr die Vögel zusammen lassen wollt und es nicht auch da zur Trennung kommt.
    Tja, wie nun richtig machen :?
    Einerseits könnte es von Vorteil sein, dass du sie nimmst, da dann Floh gezwungen wäre, sich mehr um Diego zu kümmern und vielleicht werden sie so ein richtiges Paar :)
    Auf der anderen Seite könnte Floh auch mehr unter der Abwesenheit von deinem Freund leiden.....
    Die Entscheidung ist wirklich schwer und wahrscheinlich - als neutraler Beobachter - würde ich sagen, dass du sie nehmen solltest -> Grund siehe oben. Wenn die 2 dadurch enger zusammenkommen wäre das für die Vögel natürlich das Beste.

    Wie ihr euch auch entscheidet, ich wünsche euch 4en das Beste und dass ihr die richtige Entscheidung trefft.
     
  4. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Wir hatten die Situation mit einem Hund.Mein Mann hat seinen Schäferhund damals bei seiner Exfreundin gelassen weil er dort seinen großen Zwinger hatte und alles so schön ländlich gelegen war.Wir haben ihn immer am Wochenende zu uns geholt.Dem Hund ist das gar nicht bekommen-er war in der Woche tot traurig und hat meinen Mann vermißt.Wir haben ihn dann gar nicht mehr geholt weil wir ihn nicht quälen wollten gefühlsmäßig und auch einfach keinen Platz für ihn hatten um ihn ganz zu uns zu nehmen.Der Hund hat sich daran gewöhnt und war wieder glücklich.Die Entscheidung Platz und Zeit contra Bezugsperson war also richtig.
    Welche Meinung hat denn dein Freund?Kümmert er sich viel um die Tiere,geht er mit zum Tierarzt,füttert und spielt mit ihnen?Unser Henry liebt auch meinen Mann sehr aber kümmern tue ich mich die meiste Zeit um die Vögel.
    Wenn du bald mehr Zeit hast fände ich es auch besser wenn du sie nehmen würdest.
    Lieben Gruß,BEA
     
  5. #4 stachmone, 17. April 2005
    stachmone

    stachmone Guest

    Tja, es ist so.... Da ich mir die Vögel angeschafft habe, war es mir von Anfang an wichtig, daß ich sie auch sauber mache und sie füttere.
    Ich schäle ihnen Obst, bade sie (auch wenn sie es nicht mögen), habe das ganze Spielzeug gekauft und wollte jetzt auch mit Clickertraining anfangen. Sie sind einfach mein Hobby geworden. Beide Vögel laufen auch auf meinen Namen. Aber nichts desto Trotz liebt Floh Daniel eben mehr als mich. Was ich auch voll akzeptiere!!!
    Ich will nicht, daß sie irgendeinen Schaden davon trägt!
    Und ich weiß, daß er genauso für die Vögel sorgen würde wie ich.
    Er ist sehr tierlieb, sonst würde ich die Beiden nicht hierlassen.....
    Andererseits bricht es mir das Herz, nicht mehr von dem nervigen Geschrei wach zu werden, alle 5 Minuten einen Kackhaufen wegzumachen oder die Essensreste von der Wand zu kratzen.
    Ach, ich weiß einfach nicht was richtig ist und hoffe nur, daß wir die nächsten Tage eine Lösung finden.......
     
  6. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Wie ist Floh denn zu dir wenn dein Freund nicht da ist?Henry zieht meinen Mann nur vor wenn wir beide da sind-bin ich mit ihm alleine darf ich auch alles und somit denke ich würde ihm eine Trennung von meinem Mann auch nicht so viel ausmachen.
    Meinst du das Floh sehr leiden würde?Hängt er nur an deinem Freund oder mag er dich auch und wie verhält er sich zu seinem Vogelpartner?
    Mach eine List mit den Vorteilen wenn er zu dir kommt und den Vorteilen wenn er bei deinem Freund bleibt.Sei ehrlich und schreibe aus Sicht der Vögel.Dann vergleiche was der bessere Aufenthaltsort wäre.
    Du wirst die Lösung finden!BEA :trost:
     
  7. #6 stachmone, 17. April 2005
    stachmone

    stachmone Guest

    Wenn mein Freund nicht da ist, kommt sie auch zu mir und ist ganz normal. Wenn er allerdings kommt bin ich abgeschrieben....
    Na ja, der Tip mit der Liste ist wirklich gut! Wir werden uns heute Abend mal hinsetzen und schauen ob wir damit der Sache ein bißchen auf den Grund gehen können. :dafuer: :dagegen:

    Vielen Dank....!
    Ich halte euch natürlich auf dem Laufenden....
     
  8. #7 tweety1212, 17. April 2005
    tweety1212

    tweety1212 Papageien Bäckerei

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    Ich weiß garnicht was ich sagen soll :( Darum werde ich es auch lassen,
    aber ich freue mich zu hören, dass ihr die beiden nicht trennen wollt. :zustimm:
     
  9. #8 Uninvited, 17. April 2005
    Uninvited

    Uninvited Guest

    Hi Simone,
    tja, als ob eine Trennung vom Partner nicht schon schwer genug wäre....da kommen dann auch noch die lieben Haustiere ins Spiel. Irgendwie kenn´ ich die Situation nur zu gut :traurig: !
    Als meine Ex-Freundin nach 11 Jahren ausgezogen ist, stand ich plötzlich mit fast 40 Geiern (10 davon schwer krank, oder behindert) alleine da.....von einer Minute zur Anderen, ohne Vorankündigung von Ihr! Für mich brach eine Welt zusammen, vor mir lagen Probleme ...... fast unlösbare Probleme schienen es zu sein. Es war niemand mehr da, der mittags "mal eben" die Medikamente verabreichte, niemand der Obst geschnippelt hat,- Gemüse vorgekocht hat.....
    Mir fehlte ab dem Punkt Zeit (musste 10 Std am Tag arbeiten), wichtige Zeit, die meine Geier von mir benötigten. Was also tun? Die vorerst einzige Möglichkeit sah ich darin, mich krankschreiben zu lassen, um einen klaren Kopf zu bekommen, mich um die Geier kümmern zu können und alles Weitere zu planen. Eines war klar: alleine werd´ ich das alles nicht schaffen, ich beschloss also für die nichtkranken Vögel ein neues,- gutes Zuhause zu suchen und es hat auch geklappt, alle sind bestens untergebracht, ohne Sorgen haben zu müssen, dass sie zu Wandervögeln werden, oder in irgend einem Keller vor sich hin vegetieren.
    Der Abschied meiner gefiederten Freunde tat verdammt weh.....aber ich hatte den Trost, dass ich jeden Einzelnen besuchen kann, wenn ich will und das mach ich heute noch.
    Kurz danach kam dann der nächste Schock.....Eigenbedarfsankündigung vom Vermieter, die SchXXXXX klebte förmlich an mir.
    Nach längerem Suchen hab ich dann eine neue Wohnung gefunden, in der es zwar keinen Ärger mit den Papageien gibt, aaaaber die Einheimischen in diesem Kaff hier sind irgendwie alle neben der Kappe :k !
    Nun bin ich mal wieder auf der Suche, nach einem Haus......leider ohne Frau, aber mit meinen kranken Freunden.... [​IMG]



    Marc

    ;)
     
  10. Logo

    Logo Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Hallo Simone.

    Ach, es ist schade zu hören dass ihr euch trennen wollt.
    Leider gibt es oft Tränen und Ärger wenn mehr im Spiel ist als eben die beiden die sich gerade trennen (ist ja auch so schon schwer genug).

    Ich habe das gleich vor 4 Monaten durchgemacht.
    Mein Freund hatte sich von mir getrennt. Leider war das nicht so im Einvernehmen wie das bei euch der Fall zu sein scheint, aber was soll man tun?

    Bei uns stellte sich auch die Frage was tun mit den Geiern.
    Ich hatte die beiden eigentlich meinem Freund geschenkt. Seit Jahren erzählte er mir er würde auch so gerne welchen haben (seine Eltern hatten ja EINEN). Ich hatte aber panische Angst vor allem was fliegen kann (Kindheitstrauma). Aber was tut man nicht alles aus Liebe?

    Nach 2 Wochen stellte er dann fest, dass die ja Arbeit machen (Ach was?) und krank waren sie dann auch. Wenn es nach ihm gegangen wären hätten wir sie damals schon weggeben. Da bei mir trotz der Angst die Mutterinstinkt durchkamen habe ich mich eben um sie gekümmert.
    Und mittlerweile sind sie mir so ans Herz gewachsen, dass ich mir ein Leben ohne sie gar nicht mehr vorstellen könnte. Also habe ich nach der Trennung auch darauf bestanden, dass ich sie mitnehme. Denn ich habe auch gewusst, dass er sich nicht richitg um sie kümmern würde bzw. nach kurzer Zeit abgeben würde und das wollte ich auf keinen Fall.

    Gut, die Lebenssituation für die beiden ist nicht mehr so schön wie vorher, da hatte sie ja ein eigenes Zimmer. Aber wir sind zusammen und sie werden gut vorsorgt. Und es werden (hoffentlich bald) auch wieder Zeiten kommen in denen sie sich nicht mehr das Zimmer mit ihrer Körnchengeberin und Obstschnipplerin in einer WG teilen müssen.

    Ich bin sehr froh diesen Weg gegangen zu sein. Die 2 Mädchen die bei mir wohnen finden die Geier auch ganz toll und kümmern sich auch mal um sie, wenn ich abends später heim komme oder am Wochenende mal zu meinen Eltern fahre. Da hat man den Babysitter gleich im Haus, wie praktisch.

    Ich weiss dass das wahnsinnig schwer für dich ist. Es ist ja auch eine ganz wichitge Entscheidung, aber die kann dir leider niemand abnehmen.

    Ich wünsche dir und den Geiern alles gute.

    Lg Heike

    PS: Lass den Kopf wegen der Trennung nicht hängen. Es kommen auch wieder bessere Zeiten. Ich weiss wovon ich spreche. ;)
     
  11. Katrin S.

    Katrin S. Papageienmutti

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schwarzwald
    Hallo Simone

    Ich hab das auch hinter mir.Die Geier hatte ich mir gekauft, weil es auch immer mein Traum war.Mein Mann hat sie nicht geliebt, nur akzeptiert.Bis auf einen.Der Kaka war der einzigste der zu ihm ging.Er liebte meinen Mann sehr.Aber ich wusste, das er sich nie so um den Kleinen kümmern würde, wie er es gewohnt war.Auch wollte er nur den Hahn mitnehmen, und die Henne sollte hier bleiben.Sie waren da noch kein Paar. Aber ich habe alle Geier mitgenommen.Und ich muss sagen, Urmel hat es nicht gestört.Seit dem liebt er Frauen, und er ist glücklich.Mittlerweile sogar mit der Henne verpaart.Ich denk ich hätte Urmel nur dann zu ihm gegeben, wenn ich gemerkt hätte, das er leidet.Bei Euch ist natürlich schwerer, da ihr beide an den Geiern hängt.Ich wünsche Dir, das Du dich richtig entscheidest.
     
  12. Karl

    Karl Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Februar 2005
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    21785 Neuhaus/ Oste
    Moin Simone
    Reihe mich auch mal bei den Getrennten ein.Meine Frau und ich leben hier (im Augenblick) auch nur noch als WG.
    Sollten wir uns auch räumlich trennen,würden die Grauen bei mir bleiben,da sie sich eindeutig an mir orientieren.Die Mopas und Agas bleiben in dem Fall bei meiner Frau aus gleichen Gründen.Da gibt es bei uns gottseidank keine Probleme,die Fixierung der Geier ist eindeutig und sie sollen nicht unter unseren Problemen leiden.
     
  13. cora 1500

    cora 1500 Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Januar 2004
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    17034 Neubrandenburg
    Das ist wirklich eine schwere Entscheidung.
    So blöd sich das auch anhört,wir haben vor dem Kauf der Grauen entschieden,das sie im Falle einer Trennung bei mir bleiben.
    Wenn mein Lebensgefährte nun die Bezugsperson wäre,wäre das auch schwierig.
    Aber die beiden sind voll auf mich fixiert.

    Simone,was soll man dir nun raten? Ich weis es nicht.
    Ich kann nur sagen ich würde es nicht übers Herz bringen mich von den Geiern zu trennen. Hört sich vielleicht etwas egoistisch an,aber da die Grauen mich eh als Bezugsperson gewählt haben...

    Ich wünsche dir viel Kraft bei deiner Entscheidung.
     
  14. meg65

    meg65 Mitglied

    Dabei seit:
    2. November 2004
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    81735 München
    Schwere Entscheidung

    Hallo Simone,

    das zu lesen, tut mir sehr leid. Ich habe vor Jahren einmal vor der selben Entscheidung gestanden. Damals habe ich mich von meinen Ex-Mann getrennt. Wir hatten ein Nymphenpärchen, dass Männchen war total süß und auf mich fixiert, bei dem Weibchen war es umgedreht. Sie hing sehr an meinen Mann. Der wiederum wollte sich nicht von Ihr trennen und ich habe dann nachgegeben und die Vögel ihn überlassen. Mein Nymphymann wär gestorben ohne seine Frau. Das war dann letztlich die Entscheidung zu gunsten des Vogels.

    Ich bin mir sicher, du wirst die richtige Entscheidung treffen. Viel Glück

    Meggy
     
  15. stachmone

    stachmone Guest

    Ihr seid echt süß! Danke... :trost:
    Ist tatsächlich eine verdammt schwierige Entscheidung! Habe gestern den ganzen Abend geheult, wenn ich sie hierlassen "muß", bricht mir das echt das Herz. Bin nur mit der Fotocamera hinter Ihnen her gerannt. Ich versuche mich natürlich zusammenzureissen sobald ich im WZ bin, aber sie merken es trotzdem. Und Floh kommt immer ganz viel zu uns, als wenn sie uns trösten wollte, und da soll man sich unter Kontrolle halten :heul:
    Am Freitag entscheidet sich, ob ich die neue Wohnung bekomme und dann wird es ernst.
    Ich hätte so eine schöne Vogelecke in der Wohnung, direkt vor einem riesen Balkonfenster... :traurig:

    Kommt Zeit, kommt hoffentlich Rat! :?
     

    Anhänge:

  16. #15 tweety1212, 18. April 2005
    tweety1212

    tweety1212 Papageien Bäckerei

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    Ich hoffe ihr findet eine Lösung :trost: mit der alle zurechtkommen.
    Foto Nr. 4 ist im übrigen absolut klasse :zustimm:
     
  17. Elke

    Elke Guest

    Trennung

    Nun muß ich mich auch mal zu Wort melden. Eigentlich bin ich nur stille Leserin. Als mein Mann und ich uns vor 5 Jahren getrennt haben stellte sich bei uns auch die Frage was passiert mit unseren Geiern. Damals saß ein Mohrenkopf und ein Wellensittich zusammen, die sich heiß und innig liebten, sowie ein Graupapagei und ein Rotmaskensittich. Der Graue hing ziemlich an mir, aber der Rotmaskensittich war mir gegenüber sogar sehr aggressiv. Ich entschloss mich dazu alle Vögel in ihrer gewohnten Umgebung zu lassen. Nur meine zwei Hunde nahm ich mit, weil meinem Mann dafür die Zeit fehlte. Außerdem ganz ohne Tiere um mich herum hätte ich mich todunglücklich gefühlt. Vor drei Jahren starb dann der Wellensittich und der Mohrenkopfpapagei saß traurig und alleine da. Da er mich bei meinen Besuchen immer noch erkannte und auch zu mir kam, entschloss ich mich ihm einen Partner zu suchen und ihn samt Voliere zu mir zu holen. Es folgten ein DNA-Test und eine wochenlange Suche nach einem Mohrenkopfhahn. Aber die Suche war erfolgreich und nun sind Frieda und Oskar schon 3 Jahre bei mir und beide glücklich. Vor ein paar Monaten rief mich mein Ex-Mann an und schilderte mir die Probleme, die er mit dem Grauen und dem Rotmaskensittich hat. Ich besuchte meinen Ex-Mann mal wieder und gemeinsam beschlossen wir die beiden Geier zu trennen. Denn der Rotmaskensittich war nun auch dem Graupapa gegenüber sehr agressiv. Wir suchten ein schönes zuhause für den Rotmaskensittich (nach langer Suche fanden wir auch eines). Dort ist er nun unter seinesgleichen und ich denke, daß hat ihm auch gefehlt. Der Graupapagei zog daraufhin wieder bei mir ein. Und im Moment läuft die DNA-Untersuchung und sobald ich das Ergebnis habe bekommt er auch einen Partner. Nun habe ich wieder alle meine Lieben bei mir und mein armer Ex-Mann hat keine Geier, keine Frau und weniger Spaß ...
     
  18. Elke

    Elke Guest

    was ich noch sagen wollte...
    wichtig ist, daß dein Freund und du den Kontakt nicht zueinander verliert. Sollten die Vögel bei ihm bleiben sorge dafür, daß er bei jedem Problem die Vögel betreffend zu dir kommen kann. Aber ehrlich gesagt habe ich den Eindruck, daß du dir mehr Gedanken um die Vögel machst als er...da wären sie doch bei dir am besten aufgehoben, oder ? Gemeinsam schafft ihr es bestimmt eine Lösung zu finden.
     
  19. #18 tweety1212, 22. April 2005
    tweety1212

    tweety1212 Papageien Bäckerei

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    Auch falls ich indiskret sein sollte :+pfeif: habt ihr schon eine Lösung gefunden? Ich wünsche es euch so :(
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. stachmone

    stachmone Guest

    Hallo...

    also ich bekomme die Wohnung ab dem 16.05.05!
    Und so wie es jetzt aussieht, werden die Vögel wohl bei mir bleiben. Wir haben uns überlegt, daß viel mehr Gründe dafür sprechen. Und wir gehen ja nicht im Streit auseinander, D.h. Daniel kommt uns oft besuchen, und ich bin mir sicher, daß für Floh der Abstand zu ihm vielleicht am Anfang komisch ist, aber für Diego und Floh wäre es bestimmt besser. Da Floh sich dann vielleicht ganz auf Diego als Partner einläßt.
    Die Zwei bekommen dann noch ihre neue Voliere und alle sind zufrieden.
    Na ja, für Daniel werden die ersten Tage bestimmt schwer,kann ich auch voll verstehen.

    Ist wirklich schwer aus Liebe loszulassen!!!!! :trost:
     
  22. hansklein

    hansklein Guest

    Ist schon schwer...

    Hallo Stachmone,

    das wird schon. Eine trnnung von allem gewohnten ist immer schwer. Aber das wird schon werden :trost:

    Hauptsache, eine Lösung für die Geier, fürs erste... Wünsch euch noch alles Gute :zustimm:

    Das wird schon werden, schwer genug ist ja ohnehin...

    Liebe Grüße

    Hans und Geier :trost:
     
Thema:

Trennung!!!!

Die Seite wird geladen...

Trennung!!!! - Ähnliche Themen

  1. 2 Paar Kanarien zusammen halten

    2 Paar Kanarien zusammen halten: 2 Paar Kanarien zusammen halten ??? Hallo an Alle Zur Zeit habe ich 2 Paar Kanarien. Diese halten wir getrennt. Nun sind wir gerade dabei eine...
  2. Trennung der Jungvögel?

    Trennung der Jungvögel?: Hallo zusammen, ich habe eine Frage bezüglich der Trennung von Jungvögel. Meine 3 JV sind gerade 30 Tage alt,sie fliegen ganz schön im Käfig...
  3. Trennung nach 6 Jahren?

    Trennung nach 6 Jahren?: Hallo Ihr alle, ich bin total hilflos wegen meiner MoPas. Seit 1 Woche herrscht plötzlich der absolute Kriegszustand. Die beiden gehen derart...
  4. Frage zur Trennung von Hähnen

    Frage zur Trennung von Hähnen: Vor einiger Zeit habe ich ein Pärchen Kanarienvögel aus schlechter Halung übernommen. Ich selber hatte ja bereits 1 Hahn und 2 Hennen. Bis vor...
  5. Wachteln zusammensperren

    Wachteln zusammensperren: Hi!:0- Mein Vater hat sich heute drei Legewachteln gekauft und hat sie in unseren stall getan. In dem stall is aber schon ne Schopfwachtel...