Überdosis Ivomec

Diskutiere Überdosis Ivomec im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, einer meiner Vögel hat Grabmilben und wir haben zur weiteren Behandlung Ivomec mitbekommen.Meine Mutter hat Buddy ausversehen eine...

  1. Jana96

    Jana96 Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo,

    einer meiner Vögel hat Grabmilben und wir haben zur weiteren Behandlung Ivomec mitbekommen.Meine Mutter hat Buddy ausversehen eine Überdosis gegeben. Also statt einem Tropfen ca. 3-4. Was sollen wir jetzt machen?? Ich bin so verzweifelt.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. NaPa

    NaPa Katzenguru

    Dabei seit:
    15. Oktober 2007
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    0
    Na am besten ruft ihr mal den Tierarzt an, der kann Euch da am besten weiter helfen:zwinker:
    Sagt ihm einfach, das ihr ausversehen zu viel davon über den Vogel gegeben habt und was ihr jetzt machen sollt.
     
  4. #3 Exoten Florian, 8. Juni 2009
    Exoten Florian

    Exoten Florian Mitglied

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Den TA anrufen könnt ihr euch sparen,der kann eh nichts dran ändern,und ausserdem haben die meisten TA von Vögel keine Ahnung.Er wird euch nachher viel Geld abnehmen und das wars.
    Einfach Abwarten was passiert,ändern kannste jetzt nichts mehr,schauen wie sich der Vogel verhält,er wird sicher zu Kämpfen haben,weil es eine starke Dosierung ist

    Gruß Florian
     
  5. Jana96

    Jana96 Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Vielen Dank für die schnellen Antworten. :zwinker:

    Eine Frage habe ich noch: Wie lange muss ich damit rechnen, das etwas passiert?? Geht das dann ziemlich schnell oder zieht sich das über Stunden bis Tage?
     
  6. #5 NaPa, 8. Juni 2009
    Zuletzt bearbeitet: 8. Juni 2009
    NaPa

    NaPa Katzenguru

    Dabei seit:
    15. Oktober 2007
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    0
    Das kann ich dir leider nicht genau sagen.
    Aber Ivomec ist ein Nervengift und ich würde nicht all zu lange warten.
    Bitte ruf wenigstens mal bei einem TA an. Hier gibt es auch eine Liste mit Vogelkundigen Tierärzten.
    Einfach anrufen und fragen, das kostet auch nichts.
    Ich kann nur sagen, das meine Ratte auch mal eine Überdosierung bekommen hatte und sie ist daran gestorben.
    Von daher würde ich solche dummen Vorschläge lassen @Florian.
     
  7. #6 Exoten Florian, 8. Juni 2009
    Exoten Florian

    Exoten Florian Mitglied

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Dumme Vorschläge...
    Es gibt nichts was man gegen Ivomec geben kann,daher muss man abwarten was passiert,der TA wird sagen warten sie ab.Und da es um eine sehr hohe Dosis handelt wird der Vogel erstmal sehr leiden und kann eventuell dran verenden...

    Gruß Florian
     
  8. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Eine sehr pauschale Aussage ... und meiner Meinung nach eine Gefährdung des Tieres.

    Den Ta deines Vertrauens anrufen, ihm den Vorfall schildern und ER wird dir sicherlich Rat geben.
     
  9. #8 rudeGirl, 8. Juni 2009
    rudeGirl

    rudeGirl registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    1.814
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koblenz
    Wie wird denn das Medikament zu geführt?
    in Tropfen kommt mir für eine Spritze etwas wenig vor, also ich kann mich daran erinnern, dass mein Welli damals (1994 ;)) mit dem Wattestäbchen eine Lösung auf die Wachshaut aufgetragen bekommen hat.
    In diesem Fall sollte nichts passieren oder nicht viel, da so viel Wirkstoff nicht auf einmal durch die Haut aufgenommen werden kann.

    Normal sind Medikamente so dosiert, dass eine kleinere Überdosis nicht viel Ausmacht, ist bei Menschen ja auch so.
    Trotzdem würde ich sofort den Beilagezettel studieren und einen vogelkundigen Tierarzt anrufen. Wobei mit mIlben die meisten Tierärzte Erfahrungen haben, da es eine häufig und "gut erkennbare" Krankheit ist.

    das wird schon *drück*
     
  10. Jana96

    Jana96 Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Wieviel genau das war, weiß ich nicht. Ich weiß nur, dass der Nacken bis zum Flügelansatz nass war. Anfangs dachten wir es wäre wirklich auch nur ein Tropfen rausgekommen aber als wir dann gesehen haben dass er da einen größeren nassen Fleck hat sind wir davon ausgegangen dass wohl doch etwas mehr aus der Spritze rausgekommen ist.
     
  11. #10 Exoten Florian, 8. Juni 2009
    Exoten Florian

    Exoten Florian Mitglied

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Bitte sofort Berichten was der TA gesagt hat,da bin ich sehr gespannt drauf

    Gruß Florian
     
  12. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Schau doch mal hier. Vielleicht ein wenig beruhigend. Am besten wirklich den TA anrufen, aber ich fürchte auch, dass er es entweder wegsteckt oder eben nicht. Die kannst ja wie in dem anderen Thread geraten, Vitamin-B-Komplex zugeben, das kann auf keinen Fall schaden u. ist gut die die Nerven (Ivomec ist ja ein Nervengift).
    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  13. #12 Vogelfeder, 8. Juni 2009
    Vogelfeder

    Vogelfeder Fantasievoller Sprössling

    Dabei seit:
    4. August 2008
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Aachen
    Weißt du denn,
    ob das wirklich mehrere Tropfen waren?
    Ich kenn mich zwar nicht hier aus, doch
    vielleicht sieht ein Tropfen ja aus wie mehrere,
    oder weist du wie ein Tropfen aussieht?

    Vogelfeder
     
  14. #13 IvanTheTerrible, 8. Juni 2009
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Auf Ivermectin reagiert der Vogel bei einer echten Überdosis sofort, innerhalb von Minuten.
    Und zwar mit dem Tod.
    Wenn das nach Stunden noch nicht geschehen ist, so hat er es eigentlich überstanden.
    Ein TA kann auch nichts machen, oder soll der einen Blutaustausch vornehmen?
    Ivan
     
  15. #14 Vogelfeder, 8. Juni 2009
    Vogelfeder

    Vogelfeder Fantasievoller Sprössling

    Dabei seit:
    4. August 2008
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Aachen
    Blutaustausch?
    Das Blut austauschen?
    Das überlebt der dochwohl erstrecht nicht!

    Vogelfeder
     
  16. #15 DeichShaf, 8. Juni 2009
    DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Einfache Lösungen hat keiner parat?

    Das sind ein paar Tropfen Ivomec in den Nacken. Einfach mit lauwarmem klaren Wasser spülen. Der lütte wirds nicht mögen, aber es ist besser so.

    Ist mir mit Fye mal passiert (normale Milben, halbe Spritze Ivomec in den Nacken, weil die Spritze geklemmt hat) und einfach mit Wasser spülen hat auf jeden Fall nicht geschadet: Der kleine ist nach wie vor putzmunter - und das war vor über einem Jahr ;)
     
  17. Jana96

    Jana96 Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Vielen Dank für Eure Antworten. Ich habe mir echt solche Sorgen gemacht. Wir haben auch die Stelle gleich ein bisschen gespült und dann auch noch mal mit einem feuchten Waschlappen abgetupft. Aber es sah dann erstmal noch schlimmer aus, weil jetzt natürlich dieses ölige Zeug noch ein bisschen verteilt war und alles noch mehr nass. Aber jetzt ist es wieder alles trocken und bis eben (über 3 Stunden ist das Zeug nun drauf)hat Buddy sich auch ganz normal verhalten. Jetzt ist er aber von dem ganzen Theater ein bisschen müde. Aber ich glaube das ist wohl normal. Aber das haben wir uns vorgenommen, das nächste Mal wieder zum Tierarzt nach Hamburg. Auch wenn das jetzt gut ausgegangen ist, das machen wir nicht mehr. :(
     
  18. #17 IvanTheTerrible, 8. Juni 2009
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Warum das wohl in Post 13 mit dem Blutaustausch stehen mag?
    Ich kann ihn auch noch Baden und Fönen, aber die Gefahr ist sowieso vorbei, mit oder ohne Bad.
    Ivan
     
  19. #18 Silberreif, 8. Juni 2009
    Silberreif

    Silberreif Jenny

    Dabei seit:
    30. Mai 2008
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dissen a.T.W.
    Lass dir nochmal vom Tierarzt dann zeigen wie man die Spritze richtig hält.

    Um einen Tropfen richtig zu dosieren hält man die Spritze mit der ganzen Hand umschlossen und drückt dann mit dem Daumen vorsichtig. Das ist dann sicherer als die zwischen Zeigefinder und Mittelfinger-Drück-Methode. Kann trotzdem immer mal schiefgehen^^

    Und nochmal kurz: Man höre und staune, aber es gibt wirklich Tierärzte die Ahnung von den kleinen Piepmätzen haben... also bitte nicht immer davon ausgehen, das sie alle nichts taugen.

    Und solche Sprüche wie Blutaustausch etc... bitte einfach mal sparen. Wenn sich jemand Sorgen um sein Tier macht ist das echt unangebracht.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Da wirst du recht haben sigg.
     
  22. Steffi81

    Steffi81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. August 2003
    Beiträge:
    447
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ratingen
    Ich will hier keinen dumm anmachen, wirklich nicht.
    Aber mir fällt auf, dass es hier Leute gibt, die völllig bescheuerte und sinnlose Ratschläge geben. Manchmal alles sehr ironisch, was vielleicht nicht jeder versteht...
    Man macht sich Sorgen um sein Tier, hofft auf nen Tip oder ne zuverlässige Antwort und dann sowas... Haltet euch doch geschlossen, wenn ihr nichts hilfreiches zu sagen habt.


    Zu dem eigentlichen Thema kann ich leider nichts sagen, weil ich damit keine Erfahrung habe. Aber ich hoffe, dass Dein Piepser alles gut überstanden hat! :trost: Kann verstehen, dass Du Dir Sorgen gemacht hast, wäre mir genauso gegangen.
     
Thema: Überdosis Ivomec
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wellensittich wie lange zieht ivomec ein

    ,
  2. ivomec schwein spritze müde

    ,
  3. wellensittich versähentlich zu viele tropfen gegeben

    ,
  4. ivermectin nymphensittich dosis,
  5. ivomec wellensittich,
  6. überdosis welli wann merkt man Es,
  7. milben ivomec überdosis,
  8. ivomec zu viel
Die Seite wird geladen...

Überdosis Ivomec - Ähnliche Themen

  1. Ivomec für Nymphensittiche

    Ivomec für Nymphensittiche: Hallo Leute, bei einem meiner Wellensittiche wurden Milben gefunden,also muss ich sie alle behandeln.Aber das ist ja nicht weiter schlimm.Jedoch...
  2. Ist Ivomec immer noch das Mittel gegen Luftsachmilben?

    Ist Ivomec immer noch das Mittel gegen Luftsachmilben?: Hallo, habe einen neuen Gould Hahn. Der singt jedoch nur extrem leise. Was mich ja zunächst nicht beunruhigt hätte. Leider bekommt er aber den...
  3. wichtige frage zu ivomec

    wichtige frage zu ivomec: hallöchen, ich habe letzte woche einen schwarm wellis von einem verstorbenen züchterfreund übernommen. haben dann festgestellt das sie alle...
  4. Ivomec und Schnabelräude

    Ivomec und Schnabelräude: Hallo, Zwei meiner Zebrafinken wurden vor 7 Tagen mit Ivomec behandelt (Spot-On), am 28. soll ich jedem nochmal je einen Tropfen auf die Haut...
  5. Grünfinken - Luftsackmilben: Wann kann erneut eine Behandlung mit Ivomec erfolgen?

    Grünfinken - Luftsackmilben: Wann kann erneut eine Behandlung mit Ivomec erfolgen?: Hallo Ihr! Hat jemand Erfahrungswerte? Wenn bei Grünfinken nach einer 3-maligen Behandlung (im Abstand von jeweils 7 Tagen) mit Ivomec gegen...