Und wieder nen E. Coli

Diskutiere Und wieder nen E. Coli im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo heute habe ich mit dem TA telefonmiert.... Trichios sind keien drin, aber wieder E. Coli.....wobei ich total verunsichert bin, denn die...

  1. Liora

    Liora Guest

    Hallo heute habe ich mit dem TA telefonmiert....

    Trichios sind keien drin, aber wieder E. Coli.....wobei ich total verunsichert bin, denn die gehören doch rein...die Menge des E. Coli kann man in den Untersuchungen nicht nachweisen....

    Ja gut Hygienej istd as A und O, aber wo anfangen und wo aufhören.... ich kann doch nciht die Voliere jeden tag ausschrubben, oder?

    Wasser und Futter gibt es jeden tag frisch.....Also was noch?

    Voliere und Futterplätze werden einmal die Woche grob sauberr gemacht und das Einstreu so alle 3 Wochen.....Ist das zu wenig? Kann man die Untersuchung nicht ernst nehmen? Mmmmmmmhhhhhh.......

    Was meint ihr?

    Liora
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Wäscht Du deine Futter/Wasserschalen jedes mal gründlich mit Spülmittel aus, oder wird nur grob ausgespült und gleich wieder aufgefüllt?
    Ich stecke meine schalen zwischendurch sogar in die Spülmaschine, um sicherzugehen.

    was die e.Coli-Bakterien betrifft. die gehören zum Teil mit zur Darmflora. Es gibt aber auch welche, die schädlich sind. Die werden aber von dem Körpereigenen in schach gehalten, vorrasgesetzt, es besteht ein Gleichgewicht.
    Es gibt ein Kur-Gel, das man dem Vogel als kleinen tropfen täglich verabreicht. in dem sind zusätzliche Darmbakterien drin, die die Darmflora wieder aufbauen sollen. Frag deinen TA doch mal danach. Den namen weiss ich nur nicht mehr. Es ist ein grünes gel in einer kleinen weissen tube. Auch für reptilien geeignet.
     
  4. #3 TineBiene, 21. März 2003
    TineBiene

    TineBiene Guest

    Semesh,

    ich vermute, Du meinst "Bird Bene Bac".
     
  5. #4 Sittich-Liebe, 21. März 2003
    Sittich-Liebe

    Sittich-Liebe Guest

    Soviel ich weiß gehört e-coli auf keinen Fall mit rein in die Darmflora! Es gibt aber noch andere coli Bakterien, das ist aber nicht der e-coli!

    Was hat denn der TA gesagt, was jetzt zu tun ist? Schlieslich kannst du ja keine AB Therapie machen momentan!

    Normale Hygiene wird gegen e-coli bestimmt auch nichts ausrichten, da muss sicher richtig mit Desinfektionsmittel gesäubert werden und zwar auch nochmal eine Zeit nach der AB Behandlung, am besten der TA sagt auch genau welches Mittel du da verwenden kannst! Bei einer Außenvoliere ist das natürlich viel komploizierter!
     
  6. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Hallo Ramona,

    Da muss ich dir leider widersprechen. da ich mir selber mal einen hartnäckigen Keim eingefangen habe, habe ich mich mit dem Thema etwas beschäftigt. Ich wurde damals mit antibiotika behandelt, die meine Darmflora wohl mit angegriffen hat. auf jedenfall hatte ich ein Jahr Schwierigkeiten meinen Stuhlgang in Griff zu bekommen. Mal war alles OK, kurze zeit später wieder Durchfall. Schädliche Bakterien sind nicht gefunden worden.
    Erst als einer meiner Zebrafinken ständig Durchfall hatte. Die beschreibung des Gels vom Tierarzt hat mich darauf aufmerksam gemacht. ich habe mich im Internet informiert und aus der Apotheke Tropfen mit Lebendbakterien für mich geholt. Die kur schlug an.

    Hier sind ein paar seiten, die den e-coli und seine Bedeutung für die Darmflora bei Mensch und Tier beschreiben:

    http://www.hauss.de/~upload/pages/Neue_Seite_2637_12_7.asp

    http://www.dicdata.de/imagene/escherichiacoli.htm

    http://www.medizin-forum.de/prostatitis/ecoli-d.html
     
  7. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
  8. #7 Sittich-Liebe, 21. März 2003
    Sittich-Liebe

    Sittich-Liebe Guest

    Hallo Semesh!

    Deine Nachforschungen in allen Ehren, aber du kannst doch nicht alle humanmedizinische Kenntnisse allen ernstes auf deine vögel anwenden!

    Das ist genaus das Problem, warum TÄ, die nicht auf Vögel spezialisiert sind immer wieder versagen, weil sie versuchen Erfahrungen von Säugern auf Vögel umzusetzen, aber eben das geht nicht!

    Sicher werden einem einige humanmedizinische Kenntnisse behilflich sein, um bestimmte Dinge einzuschätzen, aber 1:1 umsetzen, kann man das auf keinen Fall!

    Meiner Kenntnis nach ist die Darmflora eines Menschen doch etwas anders als die von Vögeln, aber ich kann mich auch irren!
     
  9. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Und warum gibt es dann dieses bestimmte Mittel.

    Ich denke schon, dass sich die Forscher etwas dabei gedacht haben, diese Mittel speziel für Vögel zu entwickeln.

    Auf dieser Seite wird das Thema in Verbindung mit Vögeln und dem Medikament aufgegriffen:

    http://www.wildvogelhilfe.org/gesundheit/verdauung.html#Darmflora

    Alles wende ich auch nicht an. ich weiss z.B. Dass Vögel kein Cortison auf der Haut vertragen. denen muss das oral verabreicht werden. Ausserdem bin ich selbst doch erst darauf gekommen, nachdem mein Tierarzt das Medikement für meinen Vogel mitgegeben hat.
    Erst danach habe ich die Kur bei mir selbst ausprobiert.
     
  10. #9 Sittich-Liebe, 21. März 2003
    Sittich-Liebe

    Sittich-Liebe Guest

    Hallo Semesh!

    Hilf mir mal bitte weiter, ich finde auf deiner angegebenen Seite keinen Hinweis darauf, das e.coli ein Bestandteil der Darmflora ist :? !

    Oder spielst du auf bird bene bac an? Wo siehst du in dem Mittel einen Beweis, das e.coli zur Darmflora bei Vögeln gehört?
    Ich kenne dieses Mittel auch und habe es als Pulver übers Trinkwasser meinen Vögeln auch gegeben!

    Man kann auch den Vögeln diese normalen Yoghurtkulturen geben, die man zu kaufen bekommt. Da ist aber kein e.coli drin.
     
  11. #10 Sittich-Liebe, 21. März 2003
    Sittich-Liebe

    Sittich-Liebe Guest

    Soviel ich weiß dürfen Vögel überhaupt kein Kortison bekommen, da es zu Nierenversagen führen kann!
     
  12. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Stimmt, e-coli wurde nicht direkt bei Vögeln erwähnt. auch nicht auf anderen Seiten. Aber ich denke trotzdem, dass der Vogel in seiner Darmflora e-coli Bakterien hat. Wie schon erwähnt, gibt es zwei verschiedene Arten(schädliche und wichtige/nützliche)

    @Liora
    Tobias Wittke hat mal erfahrungen mit schädlichen e-coli bei seinen Vögeln gemacht und diese auch erfolgreich behandeln können.
    zumindestens erzählt er es in diesem Forum:

    http://www.azvogelzucht.de/board/showtopic.php3?threadid=1726&time=

    Ich denke, dass er da weiterhelfen kann. schick ihm doch mal eine PN.

    Mich würde jetzt auch mal genaueres interessieren, ob ich da richtig liege.

    @Ramona
    soweit ich das auch verstanden habe, ist das e nur ein anhängsel und kommt von seinem Erstbeschreiber: T. Escherich
    Coli-Bakterien sind Darmbakterien(Dickdarmbakterien laut Fremdwörterlexikon) die ausserhalb des Körpers als Fäkalbakterien bezeichnet werden.
     
  13. #12 Federbällchen, 22. März 2003
    Federbällchen

    Federbällchen Guest

    Soweit ich weiß, gehören sie -die E-Colis-

    beim Menschen schon zur Darmflora, bei Vögeln weiß ich es aber nicht sicher - deswegen kein Kommentar.

    Auf jeden Fall können sie sich wirklich schlimm krankmachend ausbreiten (hängt wohl auch mit der Abwehrkraft zusammen).

    Dann müssen sie m. W. nach auf jeden Fall mit Antibiotika - aber einem, das auch greift - sprich keine Resistenzen - behandelt werden, denn sie können wirklich überhand nehmen.

    Bird Bene Bac gebe ich nach Auskunft meines TAs nur im Anschluss an eine AB-Behandlung. Habe zwar auch schon mal Gegenteiliges gelesen, doch für mich ist das schon einleuchtend - nun muss ich doch noch auch die Humanmedizin heranziehen - auch wir sollten ja diverse Antibiotikas nicht bzw. nur sehr zeitversetzt mit Milchprodukten einnehmen.


    Bird Bene Bac gibt es sowohl als Pulver und als Gel in den kleinen Tuben.
    Verwende Beides und vermische es immer mit Feuchtfutter (Obst, Gemüse), gebe es aber auch schon mal über das Körnerfutter - wobei ich mir da nie so ganz sicher über den Nutzen bin, denn es kann schon leicht durch die Körner nach unten auf den Boden durchrieseln...

    Gründliche Desinfektion ist wohl in jedem Fall notwendig. Vielleicht legst Du zu Vereinfachung und besseren Kotkontrolle in dieser Zeit die Käfige/Volis mit Küchenpapier aus.
    Haben Deine Geierleins denn in dieser Zeit Freiflug - meine wg. der Ansteckungsmöglichkeit an diversen Plätzen an denen sie sich dann aufhalten.
    Mir leistet ein Dampfreiniger/Dampfente hierbei gute Dienste.

    Die Näpfe und Futterschalen habe ich in dreifacher Ausführung, so kommt die benutzte Garnitur grundsätzlich immer mit in die Spülmaschine, wird allerdings danach noch mal gründlichst mit klarem Wasser ausgespült, wg. evtl. Spülmittelrückstände und kann dann in aller Ruhe bis zum nächsten Einsatz am übernächsten Tag trocknen.
     
  14. #13 Sittich-Liebe, 22. März 2003
    Sittich-Liebe

    Sittich-Liebe Guest

    Hallo!

    Ich werde Tobias mal anschreiben!

    Allerdings hatte ich schon weiter oben erwähnt, das Colibakterien eine bestimmte Gruppe von Bakterien beschreibt, es gibt also noch weitere Colibakt., nicht nur e.coli. Ja, richtig das e stammt daher, weil er nach seinem "Entdecker" benannt wurde, es gibt weitere Colibakterien, die nützlich sein können, das ist aber nicht der e.coli!

    Ich bin mir nicht mal sicher, ob beim Menschen dieser e.coli dazu gehört, oder nicht andere Bakterien aus der Gruppe der Coli.Bakterien!
     
  15. #14 Sittich-Liebe, 22. März 2003
    Sittich-Liebe

    Sittich-Liebe Guest

    Auch im AZ Forum kein Hinweis darauf, das e.coli zur Darmflora gehört, dort redet man sogar von BEFALL! Nicht von Ausbreitung oder Ungleichgewicht, oder sonstigem. Also kommen wir so auch nicht weiter!

    Ich habe aber Tobias gerade eine mail geschrieben, ich hoffe er schaut sich das hier mal an und kann uns weiter helfen!
     
  16. #15 Sittich-Liebe, 22. März 2003
    Sittich-Liebe

    Sittich-Liebe Guest

    Jetzt bin ich doch fündig geworden!!!!

    Zitat aus dem Buch von Doris Quinten: "Ziervogelktrankheiten":

    "...Die Gesamtheit der nützlichen Darmbakterien wird Darmflora genannt. Sie setzt sich aus einer Vielzahl unterschiedlicher Bakterienarten zusammen. Je nach Tierart ist die Zusammensetzung und der prozentuale Anteil der einzelnen Bakterienarten an der Darmflora verschieden. So findet man bei Haussäugetieren Bakterien der E. Coli-Gruppe regelmäßig im Darm. Bei körnerfressenden Ziervögeln gehören Coli-Bakterien jedoch nicht zur gesunden Darmflora. ..."

    Soviel zur Anwendung humanmedizinischer Erkenntnisse im Bereich Vogelkrankheiten!
     
  17. Liora

    Liora Guest

    Also
    gut
    Ich habe mitt dem TA gesprochen udn wir haben uns darauf geeinigt erstm<l gar nichts zu machen,d enn er sagte mir das der E.Coli schon zu Dramflora gehört, in gewissen mase?!

    Kann ja am Mo noch ma in M in der Vogelklinik anrufen.....

    Er sagte mir gute bis sehr gute Hygiene, also alles ordentlich sauerb machen, Näpfe und Futterschalen usw. Möglichst keine Sägespäne/ BHG verwenbden?! Denn dort würder der E.coli sich wohlfühlen, er konnte mir aber auch keien Altrernative ausser Sand nennen....

    Erstmal Kein AB verwenden, erstens wegend er Eier und Küken und zweteins wegen der resistensgefahr....
    Wenn die Küken wieder anfangen wegzustrerben dann müssen wir damit angreifen....


    So und nun wie weiter?

    Werde wieder mehr putzen und hoffend as es dann wieder besser wird.....Er sagte auch wenn ein Vogel wässrigen Durchfall hat dann ist es ein eng. E. Coli der muss dann behandelt werden.....


    Liora

    Liora
     
  18. Chris73

    Chris73 Guest

    Um mal zum eigentlichen Thema zurückzukehren

    Ich habe das selbe Problem mit einem Welli. Bei ihm wurden gerade Colis festgestellt.

    Da der Befall aber nur gering ist und es meinem Welli bestens geht, soll ich nach Aussage des TA nur BBB geben, um die normale Darmflora zu unterstützen.

    Colis kommen auch bei Vögeln sehr häufig vor, deshalb muss der Vogel aber nicht gleich krank werden. Das ist nicht toll, aber ein einigermassen gesunder Vogel wird wohl auch ganz gut selbst damit fertig.

    Je nachdem, wie es Deinem Vogel geht, würde ich kein AB geben. Denn das belastet den Körper auch sehr.

    Was sagt denn der TA dazu?

    Liebe Grüße

    Chris
     
  19. Liora

    Liora Guest

    hallo
    unsere antworten ahbens ich etwas übeschnitten, man merkt nicht ds irgendein Vogel krank ist........Kein Durchfall sie fressen ALLE gut....

    Liora

    (Melde mich nachehr nochmal muss weg)
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Sittich-Liebe, 22. März 2003
    Sittich-Liebe

    Sittich-Liebe Guest

    Hallo nochmal!

    Wenn der TA behauptet, das e.coli in der Darmflora bei Vögeln vorkommt, ist der dann überhaupt vogelkundig, denn Dr. Quinten verneint das ja ausdrücklich bei körnerfressenden Vogelarten, wozu ja wellis unbestritten gehören!

    Es stimmt schon ein gesunder Vogel mit ausgeprägt gutem Imunsystem kann selber damit klar kommen, aber die Küken bestimmt nicht, die müssen ja erst mal ein solches gutes Imunsstem aufbauen!
    Da können wir nur hoffen!

    Um e.coli wirksam zu bekämpfen und Resistenzbildung zu verhindern, muss im Labor ein Antibiogramm angefertigt werden, da werden mehrere Kulturen angelegt und getestet, auf welches der möglichen AB die Bakterien reagieren!

    Ich würde sofort nach der ersten Brut die Zucht unterbrechen ein Antibiogramm erstelen lassen und eine Behandlung durchführen!
    Wahrscheinlich war die erste Kur mit AB nicht erfolgreich genug!

    Auch wenn es ihnen jetzt gut geht, einige Bakterienarten vermehren sich erst bei Hitze richtig gut! Ob e.coli dazu gehört, kann ich nicht mit Sicherheit sagen!
     
  22. #20 Sittich-Liebe, 22. März 2003
    Sittich-Liebe

    Sittich-Liebe Guest

    Noch etwas habe ich zu dem Thema!

    Auszug aus den Beschreibungen eines veterinärmikrobiologischen Institutes (www.gevo-diagnostik.de):

    Neben Wundinfektionen und Erkrankungen des Respirationstraktes können sie bei Papageien und Sittichen Durchfallserkrankungen mit schaumigem Kot sowie Eileiterentzündungen verursachen. Bei invasiven Infektionen mit Ausbreitung auf dem Blutweg kann es zu einer Sepsis kommen. Escherichia coli gehört nicht zur normalen Darmflora von gesunden Papageien und Sittichen.

    Trotz der angegebenen Quellen kommt es mir vor, als würdet ihr immer noch glauben, das e.coli zur normalen Darnmflora gehört!
    Ich verstehe das echt nicht, das mutmaßungen und Überlegungen mehr Gehör geschenkt wird.
     
Thema:

Und wieder nen E. Coli

Die Seite wird geladen...

Und wieder nen E. Coli - Ähnliche Themen

  1. Auf einmal haben wir einen jungen papagei.......h i l f e !!!!

    Auf einmal haben wir einen jungen papagei.......h i l f e !!!!: ........denn er ist uns zugeflogen und kommt immer wieder zurueck, nun hat er einen Kaefig, Koerner und Obst und Gemuese, heisst *PIEPS* und ist...
  2. E. coli - ab welchem Grad AB nötig ?

    E. coli - ab welchem Grad AB nötig ?: hallo, TA hat mir heute vormittag die Ergebnisse einer Kotprobe einer ZF-Henne geschickt, Montag soll ich Antibiotikum holen (heute war es zu...
  3. Zweite Deutsche Papageienmesse der Vogelfreunde Achern e. V.

    Zweite Deutsche Papageienmesse der Vogelfreunde Achern e. V.: Die Vogelfreunde Achern e. V. veranstalten am 31.10. (9:00 bis 18:00 Uhr) sowie am 01.11. (9:00 bis 17:00 Uhr) wieder die Papageienmesse in der...
  4. Alcedo Edizioni - Ornitologia e Natura

    Alcedo Edizioni - Ornitologia e Natura: Hallo Zuchtfreunde, in den vergangenen Monaten hat es immer wieder gezielte Nachfragen nach "Der Stieglitz" von Natale/Pidala gegeben. Seit...
  5. H I L F E Hahn rupft Henne !

    H I L F E Hahn rupft Henne !: Hallo...:0- Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Unser BGS Hahn rupft seit einiger Zeit seine Henne. :traurig: Sie ist jetzt schon auf dem Kopf und...