Und wieder nen E. Coli

Diskutiere Und wieder nen E. Coli im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Liora! Das wäre normal und es käme auf die Form des E.Coli an, wie aggressiv er ist..... Genau, und eben das ist ja das Problem. Auch...

  1. Snoere

    Snoere Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2002
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    48163 Münster
    Hallo Liora!

    Genau, und eben das ist ja das Problem. Auch wenn der Mensch ein "Verteiler" der colis ist, heißt das noch lange nicht, dass er da auch gleich nen aggressiven, pathogenen Stamm verteilt.
    Ich schätze, dass du dir den E. coli, der deinen Küken zu schaffen macht, irgendwie "eingeschleppt" hast, durch ein zugekauftes Tier z.B.
    Das der Keim nu wieder aufgetaucht ist, legt die Vermutung nahe, dass er niemals ganz wech war. Möglicherweise handelt es sich um einen resistenten Stamm?

    Das mag sein, dennoch verhindert (bzw. schränkt ein) Hygiene eine Ausbreitung eines pathogenen Keims.
    E. coli ist immer und überall, meist die etwas harmloseren Varianten. Was Probleme macht, ist
    1. das Auftauchen einer fiesen Variante
    2. das unkontrollierte Vermehren der E. colis
    Wenn der Keim nu wieder da ist (also nach der letzten Brut), dann bedeutet das, denke ich zumindest, dass dort irgendwo noch ein "Dauerausscheider" dieses fiesen Stammes ist. Dieser trägt diesen Stamm mit sich rum, damals wie heute, und kontaminiert mit seinen infizierten Ausscheidungen seine Umgebung.
    Dort würde ich ansetzen. Der pathogene Keim muss ausgerottet werden. Konsequente Hygiene ist ein wichtiger Schritt dorthin!

    Auf jeden Fall wünsche ich dir und deinen Kükis alles Gute und hoffe, dass sie es schaffen.

    Gruß,
    Siggi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Liora

    Liora Guest

    jau
    hallo
    es geht allen (noch )gut.
    haben so langsam dei ersten Farbfedern an den Flügeln.......

    Hygiene ist klar, ich beaauote ja auch nach wie vor das meien Voliere nicht unsauber ist......(Nicht übermässig!!)

    Resistent würde ich nicht sagen, ixch würde fast beaupten wollen eingeschleppt/zugekauft oder von draussen, Voliere ist ja offen....

    Muss jetzt halt öfters mal kontrollieren und villeicht nach den Küken doch nochmal mikt Baytril behandeln......Ich weiss ja nicht wie ich den Fiesling rausfischen soll, wer hat den fiesen keim in sich?

    Liora
     
  4. Toby

    Toby Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Januar 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weyhe
    Hallo !

    Naja das die e.Colis bei geschwächten Tieren gefährlich werden hatte ich ja geschrieben.
    Aber egal........

    Aber eines möchte ich noch sagen: Baytril ist gegen e.Coli´s genauso wirksam wie Aspirin gegen Husten!
     
  5. Liora

    Liora Guest

    Hähem......

    sowohl die Vogelklinik wie der TA sagten aber etwas anderes??!! Und das Antibiogramm sagte auch das baytril okay ist??!!

    Wat Nu?

    Liora
     
  6. Toby

    Toby Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Januar 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weyhe
    Hi !

    Das Antibiogramm bei meinen Vögeln sagte auch das der Baytril Wirkstoff "Enrofloxacin" "gut wirksam" gegen die e.coli´s sei.
    Allerdings sah das dann in der Praxis gaaanz anders aus.
    Leider :(

    Erst das ampi-cillin-t Pulver (chevita GmbH) brachte den erwünschten Erfolg !
    Ampicillin wurde im Antibiogramm ebenfalls mit "gut wirksam" gekennzeichnet.
     
  7. Snoere

    Snoere Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2002
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    48163 Münster
    Hallo Tobias!

    Das ist ja ungewöhnlich.
    Eigentlich ist der Wirkstoff Enrofloxacin eigentlich als Breitbandantibiotikum einsetzbar, also sowohl gegen Gram-positive als auch Gram-negative Bakterien. Zu letzteren gehört E. coli.

    Das ist schade und tragisch.
    Kann es sein, dass sich Resistenzen entwickelt haben? Möglicherweise konnten die resistenten Keime im Labor nicht isoliert werden, so dass Baytril aufgrund des Antibiogramms empfohlen wurde.
    Hattest du denn schon mal vorher Baytril verwendet, oder einen anderen Gyrasehemmer?

    Gruß,
    Siggi
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Toby

    Toby Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Januar 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weyhe
    Hallo Siggi !

    Das habe ich auch schon gehört, das Baytril gegen fast alle Bakterien gut wirksam ist. Doch wie gesagt, leider hat es bei diesen e-Coli´s nicht angeschlagen.

    Baytril hatte ich vorher auch noch nie bei meinen Vögeln eingesetzt. Bin immer ohne Medikamente ausgekommen.
    Allerdings hatte ich mir zuvor von einem anderen Züchter einige Tiere geholt. Wie sie bei ihm vorher mit Antibiotika behandelt worden sind, das weiß ich leider nicht.

    Was bitte ist denn ein Gyrasehemmer ???8o

    Naja, ich hoffe das war das erste und letzte mal, das ich den Vögeln Medikamente geben musste........(abgesehen von Wurmkuren)
     
  10. Snoere

    Snoere Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2002
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    48163 Münster
    Hallo Tobias!

    :(

    Ja, das ist leider so ein Unsicherheitsfaktor, gegen den man sich nur schwer wehren kann, ebenso wie bei Liora.

    Nix schlimmes :D nur eine Klasse von Antibiotikum, welche den Wirkort dieses Antiobiotikums beschreibt, eben die Gyrase. Und das wiederum ist ein Enzym in Bakterien.

    Das wünsche ich jedem ...

    Gruß,
    Siggi
     
Thema:

Und wieder nen E. Coli

Die Seite wird geladen...

Und wieder nen E. Coli - Ähnliche Themen

  1. Auf einmal haben wir einen jungen papagei.......h i l f e !!!!

    Auf einmal haben wir einen jungen papagei.......h i l f e !!!!: ........denn er ist uns zugeflogen und kommt immer wieder zurueck, nun hat er einen Kaefig, Koerner und Obst und Gemuese, heisst *PIEPS* und ist...
  2. E. coli - ab welchem Grad AB nötig ?

    E. coli - ab welchem Grad AB nötig ?: hallo, TA hat mir heute vormittag die Ergebnisse einer Kotprobe einer ZF-Henne geschickt, Montag soll ich Antibiotikum holen (heute war es zu...
  3. Zweite Deutsche Papageienmesse der Vogelfreunde Achern e. V.

    Zweite Deutsche Papageienmesse der Vogelfreunde Achern e. V.: Die Vogelfreunde Achern e. V. veranstalten am 31.10. (9:00 bis 18:00 Uhr) sowie am 01.11. (9:00 bis 17:00 Uhr) wieder die Papageienmesse in der...
  4. Alcedo Edizioni - Ornitologia e Natura

    Alcedo Edizioni - Ornitologia e Natura: Hallo Zuchtfreunde, in den vergangenen Monaten hat es immer wieder gezielte Nachfragen nach "Der Stieglitz" von Natale/Pidala gegeben. Seit...
  5. H I L F E Hahn rupft Henne !

    H I L F E Hahn rupft Henne !: Hallo...:0- Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Unser BGS Hahn rupft seit einiger Zeit seine Henne. :traurig: Sie ist jetzt schon auf dem Kopf und...