Undefinierbares Krankheitsbild

Diskutiere Undefinierbares Krankheitsbild im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen, ich hatte ja schon mal wegen dem kleinen Macky gepostet. Und ich mache mir weiter ernste Sorgen. Folgendes: Er ist träger als...

  1. dahupp

    dahupp Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. September 2002
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo zusammen,
    ich hatte ja schon mal wegen dem kleinen Macky gepostet. Und ich mache mir weiter ernste Sorgen.
    Folgendes: Er ist träger als sonst, nur noch wenige Stunden wirklich mobil. Plustert sich gerne auf und schläft nicht mehr auf einem Bein. Er hat Nachts festen Stuhl, aber tagsüber gelb, schleimig und dünn.
    Er war noch nie der große Turner aber das jetzt scheint mir absolut unnormal. Wärmelicht geht er aber aus dem Weg und fressen und trinken tut er normal. Was soll ich nur machen? Tierarzt oder warten?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Merlino

    Merlino Flügelmutter

    Dabei seit:
    10. Oktober 2004
    Beiträge:
    794
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    64347 Griesheim
    Hallo Dahupp,

    ganz klar, Tierarzt!!! Und wichtig, er muss vogelkundig sein.
    Wie lange hat Dein Pieper das denn schon? Und hälst Du ihn alleine?
     
  4. #3 Alfred Klein, 14. Dezember 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.437
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Dahupp

    Der gelbe Kot schaut mir verdächtig nach Leber- Galle aus.
    Das sollte wirklich tierärztlich abgeklärt werden.
     
  5. Speedy007

    Speedy007 Guest

    Hi ich würde schleunigst zu einem VK TA gehen! Besten du gibst ihm ein Vit. Präperat und Propolis C6 oder D4 um das Imunsystem oben zu halten!
     
  6. Stefanie67

    Stefanie67 Guest

    Hallo,

    ich würde nicht warten und umgehend einen vogelkundigen Tierarzt aufsuchen. Vitaminpräparate ohne ärztliche Anweisung würde ich nicht geben.

    Alles Gute für den Piepmatz

    Viele Grüße
     
  7. dahupp

    dahupp Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. September 2002
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Waren beim TA

    Hallo Ihr Lieben,
    der TA meines Vertrauens ist Dr. Kotzian und ich bin hochzufrieden mit ihm.
    Wir waren heute dort und es ist nicht die Galle, nicht die Leber und auch nicht Parasiten. Er hat alles untersucht, einen Abstrich genacht und den Stuhl untersucht und auf eine simple Magenverstimmung geschlossen. Er hat Bird-bene-bac und Baytril verordnet. Jetzt halten wir 4 Tage den kleinen Macky in einem Krankenkäfig und hegen und pflegen ihn ganz besonders.
    Dann hoffe ich, es ist alles wieder gut.

    Grüße an Euch alle
    Danny und die Racker
     
  8. Speedy007

    Speedy007 Guest

    hmmm für eine kleine Magen-Darm verstimmung direkt ein AB zu geben ob das so was ware ist ich halte eh nicht viel von AB heisst ja nicht umsonnst GEGEN DAS LEBEN!!! ich hät da was mit hömopatischen mitteln versucht Thomas könnte dir bestimmt weiter helfen! Er ist auch nicht so der freund von ABs!
     
  9. snupi

    snupi Guest

    mein huhn liegt nur noch und steht nicht auf

    Hallo wie Ihr seht bin ich neu und kenne mich auch noch nicht so aus.Aber nun zu mein größten Problem, ich habe hier ein normales Legehuhn was gestern noch fitt war und heute nur noch auf der Seite liegt und die Füße weit seitlich von sich strekt.Es frist und trinkt wenn mann es ihr reicht was kann das sein.Bitte helft mir.
     
  10. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    @ dahupp & snupi:
    Beide sofort zum vogelkundigen Tierarzt oder Homöopathen!
    Zuwarten kann (besonders in snupis Fall) schnell tödlich sein. Ein Huhn, das auf der Seite liegt, macht's nicht mehr lange!
    LG
    Thomas
     
  11. Merlino

    Merlino Flügelmutter

    Dabei seit:
    10. Oktober 2004
    Beiträge:
    794
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    64347 Griesheim
    hallo dahupp,
    ich stimme speedy007 zu, bei einer magenverstimmung (wenns denn überhaupt wirklich eine ist) sollte kein AB gegeben werden... gerade weil AB wichtige darmbakterien abtöten kann!!! und mir stellt sich die frage, wenn abstriche gemacht wurden, sollte man da mit der medikamentengabe nicht warten, bis auch die ergebnisse da sind? :?
    ich meine, es gibt verschiedene AB's und nicht jedes hilft gegen alles... auch nicht die sog. breitbandantibiotikas, und einfach auf verdacht AB geben, kann den pieper das leben kosten!!! du solltest jetzt wenigstens was für die darmflora des kleinen piepmatzes tun, gib ihm bird bene bac paste, damit er nicht noch mehr abbaut!

    @speedy007: AB heisst tatsächlich gegen das leben, das ist richtig... aber es richtet sich weniger gegen das leben des patienten, als gegen das leben der bakterien, vieren etc., gegen die es helfen soll... so wars zumindest im sinne des erfinders! :)
    das es auch gute bakterien abtötet ist leider eine schlimme nebenwirkung und falsch eingesetzt schadet AB mehr, als dass es nutzt!
     
  12. dahupp

    dahupp Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. September 2002
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Krankenbesuch :-)

    Hallo Ihr Lieben,
    dank noch einmal für die lieben Ratschläge. Gerade macht Mackys Mädchen, Conny, einen Krankenbesuch am Krankenkäfig und sie erzählen sich wohl wie schlimm das Anfassen gestern war. Macky geht es heute schon besser, viel Mobiler und Erzählfreudiger. er schläft nicht mehr so viel und bekommt seine Medizin. Bird Bene Bac hat er im Futter und bekommt das Diätfutter von Rico - Supervit. Er isst und trinkt ganz normal und ich habe mir heute einen Tag Urlaub genommen um ihn im Auge zu behalten. Alles also in bester Ordnung :-)
    Ach und die vier Racker lassen das Forum lieb grüßen.

    Danny
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Merlino

    Merlino Flügelmutter

    Dabei seit:
    10. Oktober 2004
    Beiträge:
    794
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    64347 Griesheim
    na, dann drücken wir mal von hier aus alle daumen und krallen, die wir bieten können, dass sich der kleine wieder ganz erholt :zustimm:
     
  15. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Gegen Viren hilft kein Antibiotikum.
    Und die Bezeichnung ist gar nicht falsch. Du hast zwar Recht, daß es sich gegen das Leben der pathogenen Bakterien richten soll und nicht gegen das Leben der "guten" Bakterien oder gar des Patienten, aber was es tatsächlich bewirkt, steht auf einem anderen Blatt. Eine spezifische, selektive Wirkung gegen nur bestimmte Erreger läßt sich nämlich kaum erreichen. Alle Antibiotika sind schließlich Zellgifte, die insbesondere die bakterienähnlich aufgebauten Mitochondrien (die "Kraftwerke" der Zelle) schädigen und damit den gesamten Zellstoffwechsel schwer in Mitleidenschaft ziehen. Antibiotika schwächen daher grundsätzlich Immunsystem und Lebenskraft. Es muß in jedem Einzelfall eine sorgfältige Nutzen-Risiko-Abwägung vorgenommen werden, die eigentlich nur bei lebensbedrohlichen, anders nicht beherschbaren Infektionen zugunsten des Antibiotikaeinsatzes ausfallen sollte.
    LG
    Thomas
     
Thema:

Undefinierbares Krankheitsbild

Die Seite wird geladen...

Undefinierbares Krankheitsbild - Ähnliche Themen

  1. Habe Stadttaube gefunden, brauche dringend Hilfe!!

    Habe Stadttaube gefunden, brauche dringend Hilfe!!: Hallo, ich habe gestern eine Stadttaube gefunden die einfach nur schlafend herumsaß. Ich hab sie dann mitgenommen und ihr einen Karton mit Zeitung...
  2. Krankheitsbild beim Roten Kardinal

    Krankheitsbild beim Roten Kardinal: Hallo, ich habe im März diesen Jahres meinen Kardinalhahn verloren, es begann mit dem Verlust der Kopffedern und innerhalb von 2 Wochen...
  3. Diffuses Krankheitsbild (?)

    Diffuses Krankheitsbild (?): Hallo, ich habe vor kurzem die Betreuung von drei Wellensittichen übernommen, von denen der Hahn seit gestern ein Verhalten zeigt, dass ich...