Unfall mit Motorrad

Diskutiere Unfall mit Motorrad im Artenschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo ich bin zwar neu hier im Forum und hab da mal gleich eine Frage Ich bin Moderator in einem Motorradforum, einer unserer User hat uns...

  1. Boraboy

    Boraboy Guest

    Hallo ich bin zwar neu hier im Forum und hab da mal gleich eine Frage

    Ich bin Moderator in einem Motorradforum, einer unserer User hat uns Berichtet das sein Kollege ein Vogel platt gemacht hat siehe Foto

    [​IMG]

    Ich habe ihn gefragt ob sie denn den Unfall der Polzei/Förster gemeldet haben
    da dieses Tier meines wissens unter Artenschutz steht(meines erachtens ist es ein Bussard) und ich glaube das dieses gemeldet werden muss.

    Meine Frage habe ich recht und der tot bzw der Unfall mit diesem Tier muss gemeldet werden oder ist das egal

    Ich danke im vorraus und hoffe ihr könnt mir helfen
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. lotko

    lotko Guest

    hallo,

    nein, muss nicht gemeldet werden.
     
  4. Boraboy

    Boraboy Guest

    Ok alles klar

    Vielen dank
     
  5. buteo

    buteo Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Dezember 2005
    Beiträge:
    2.876
    Zustimmungen:
    1
    Nur als Anmerkung:
    der Motorradfahrer darf sich diesen Bussard aber auch nicht aneignen. Darauf sollte er achten.
    liebe Grüße,buteo
     
  6. Boraboy

    Boraboy Guest

    Hat er nicht

    Aber was macht man dann damit.
    In Wald werfen...?
     
  7. Steph67

    Steph67 Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. April 2006
    Beiträge:
    1.564
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    53332 Bornheim-Rheinland
    Ja, gute Frage,
    was macht man denn dann mit dem Tier?
     
  8. buteo

    buteo Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Dezember 2005
    Beiträge:
    2.876
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Boraboy:
    laut der BWildSchV eigentlich ja....in den Wald werfen oder liegen lassen. Das erklärt sich so: Das WArtenschutzabkommen schützt nicht nur Tiere, sondern auch deren Teile.....also Federn oder eben Elfenbein. Wenn mans genau nimmt, darf man nicht mal ne Eulen oder Bussardfeder aufheben, wenn man sie findet.
    Mag einem bei einem Bussard komisch erscheinen, aber bevor Dein Kollege auf die Idee kommt, den Vogel zum Präperator zu bringen und dann Mordsärger bekommt, warn ich Euch halt mal vor;)
    liebe Grüße,buteo
     
  9. Boraboy

    Boraboy Guest

    Na dann ist ja gut das zu wissen
    Danke :zustimm:
     
  10. eric

    eric Guest

    Gut ist das bei uns einfacher. Finder bringt Bussard zum Präparator, dieser macht die entsprechende Meldung an den Herkünftskanton und damit ists gut. Hab noch dutzende eingefroren :D .
     
  11. Sagany

    Sagany Guest

    Bei uns darf sich ein Präparator sowas gar nicht erst aneignen, geschweigedenn überhaupt irgentwer.
    Nur öffentlichen Einrichtungen wie Museen wird die Genehmigung für die Aneignung allerhöchstens erteilt.
     
  12. #11 Peregrinus, 15. Mai 2007
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.072
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Bitte nicht WA und BNatSchG verwechseln: Das WA regelt den Handel mit Tieren über EU-Außengrenzen hinweg sowie bei innergemeinschaftlichem Verkehr über Ländergrenzen hinweg. Für den Bürger hat es keine direkte Wirkung (ist quasi eine Art Staatenvertrag). Das WA wurde für Europa in der Verordnung (EG) 338/97 umgesetzt, und die hat nun direkte Wirkung auf den Bürger.

    Somit greift hier nicht das WA, sondern das Bundesnaturschutzgesetz (mit den von buteo bereits genannten Regeln).

    Was wiederum anders aussieht, wenn "man" der Jagdausübungsberechtigte ist und es sich um die Bussardfeder (oder einen toten Bussard) dreht. Die Eulenfeder bleibt hiervon unberührt, die ist für alle tabu.

    Ich würde den Vogel lediglich von der Fahrbahn wegnehmen und daneben in Wald/Wiese werfen (nicht in den Graben!). Ja nicht einpacken und sonstwie entsorgen wollen!

    VG
    Pere ;)
     
  13. Detlev

    Detlev -

    Dabei seit:
    29. April 2002
    Beiträge:
    1.387
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz
    Ich gebe schöne tote Vögel ggf. bei einem großen Museum für die Sammlung ab. Da heute kaum noch systematisch gesammelt (=geschossen) wird sind die manchmal sehr froh wenn sie einen bekommen. Kann man vorher telefonisch abklären in welcher Form sie den haben wollen. Derzeit werden wohl vor allem Skelette gesammelt und da kann der Vogel auch verwest sein und per Post geschickt werden.

    Ich vermute das ist juristisch schon Grauzone - in der Praxis aber kein Problem.

    Gruesse,
    Detlev
     
  14. buteo

    buteo Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Dezember 2005
    Beiträge:
    2.876
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Detlev,
    das ist keine Grauzone, das ist verboten.
    liebe Grüße,buteo
     
  15. #14 Daniel Buschle, 16. Mai 2007
    Daniel Buschle

    Daniel Buschle Guest

    Aber ich ahb da noch ne Frage! Der Bussard ist ja nicht klein und ein Motorrad ja auch nicht so groß wie ein Auto! Und dann muss man doch den Bussard sehen! Wurde er nicht extra überfahren?
     
  16. Detlev

    Detlev -

    Dabei seit:
    29. April 2002
    Beiträge:
    1.387
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz
    Moin, Moin,
    Jain, bei einigen Arten darf ich das (weil Genehmigung liegt vor) und bei anderen ist das in der Praxis egal. Ich kann mir nicht vorstellen das irgendein Bussgeld/Verfahren gegen jemanden geführt wird, der in diesem Fall der Wissenschaft einen Gefallen tut. Ich will den Kadaver ja nicht behalten sondern nur weitergeben.
    Was meinst Du wieviele Vögel letztes Jahr im Rahmen der Vogelgrippe bei Institutionen abgegeben wurden, was ja eigentlich gar nicht sein durfte?

    Gruesse,
    Detlev
     
  17. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.241
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Zollernalb
    das schliesse ich erstmal aus. Ich wollte bei 80, 100 oder noch mehr kmh aufm Moped keinen Crash mit nem Bussard machen. Da tut schon ein stinknormales Insekt richtig sauweh, sollte es während der Fahrt mal so an den Hals knallen :k Nein im Ernst, kann ich mir nicht vorstellen, Motorradfahrer riskieren dabei immer selber ein paar Schrammen, zumindest am Bike :~
     
  18. eric

    eric Guest

    Solche Unfälle können durchaus mit dem Motorrad passieren. Ein Kollege stiess in Australien sogar mir einem grossen Känguru zusammen und hat sicherlich nicht darauf gezielt.
    Was die Sache mit dem aufheben von toten Vögeln betrifft , ist schlichtweg euer Gesetz für mich unverständlich. Da dürfte man ja nicht mal einen beringten Vogel aufheben obwohl ja gerade das der Sinn der Sache ist. Museen und auch die ornithologische Forschung sind auf Funde angewiesen. Wichtige Belegstücke gehen so verloren. Bei mir bestellen verschiedene Museen, Naturschutzzentren etc. auch für Ausstellungen immer wieder solche Stücke. Zum Glück haben wir hier ein anderes Recht.
     
  19. #18 Vogelklappe, 16. Mai 2007
    Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Aber doch nicht mit Genehmigung des Jagdausübungsberechtigten ?
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 der Elektriker, 16. Mai 2007
    der Elektriker

    der Elektriker Guest

    Herr Detlev, man darf keines Falls verweeste oder verwesende Vögel mit der Post schicken! Nicht nur weils aus dem Packet stinken täte.
     
  22. Boraboy

    Boraboy Guest

    Also ich bin mir ziemlich sicher das er das nicht mit absicht gemacht hat.

    Wie schon gesagt wurde die wahrscheinlichkeit sein motorrad zu verletzen ist zu groß und das würde kein biker riskieren, abgesehen davon denke ich das so ein schnabel von nem bussard sogar durch ne textiljacke durchgeht.
     
Thema:

Unfall mit Motorrad