Ungewolltes Mövchenpaar

Diskutiere Ungewolltes Mövchenpaar im Domestizierte Prachtfinken Forum im Bereich Prachtfinken; @Qwert .... Wie ist das eigentlich mit den Plastikeiern? Beleiben die nur so lange wie ein echtes Gelege im Nest oder bleiben länger, damit keine...

  1. Terryann

    Terryann Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. März 2015
    Beiträge:
    1.545
    Zustimmungen:
    58
    Ort:
    Wien
    hallo, hab nicht den Überblick über den ganzen Thread, aber meine Erfahrung mit Plastikeiern bei Zebrafinken:

    - Austausch, wenn Gelege vollständig ist (i.d.Folge Nachkontrolle, ob noch nachgelegt wurde)
    - meine ZF brüten zwischen 3 und 4 Wochen auf den Plastikeiern, bevor sie das Gelege aufgeben
    - dann folgt Suche nach neuem Nestplatz (biete ich im Käfig dann an einer anderen Stelle an, manchmal Käfigtausch), neuer Nestbau
    (ab und zu folgt das nächste Gelege auf den alten Plastikeiern, (die ich dann sukzessive rausnehme, Austausch dann wieder, wenn neues Gelege vollständig)

    ja, bei uns ist dauernd Brutstimmung, es wird begeistert Nest gebaut, ständig verbessert, gebrütet,
    die Zeitspanne zwischen Gelegeaufgabe und Bestreben, neues Nest zu bauen, ist kaum wahrnehmbar,
    und da sie ja abwechselnd brüten, haben alle Vögel reges Sozialleben und sind munter unterwegs;

    möglicherweise ist die Lebenserwartung der Hennen nicht so lang, als wenn sie nur auf Ästen hocken dürften, aber es ist ihr Lebenselixier, und ich tu mein Möglichstes, damit sie sich nach der Eiablage körperlich gut regenerieren können.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. danie2208

    danie2208 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    6. Dezember 2017
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Danke Terryann,
    so mach ich es auch gerade, nur dass ich die Phasen der Regeneration möglichst lange ausdehne. Bis ich eben merke, sie brauchen Abwechslung.
    Nur optimal ist anders.
     
  4. Gast10

    Gast10 Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. August 2017
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    38
    Huderzeit ist nun mal nichts anderes als fortgesetzte Brutzeit.
    Sagen wir mal, ein Paar Veilchena. verläßt das Gelege (unbefr.) nach 23-24 Tagen...heißt also Huderzeit der JV 10 Tage ...Brutzeit 13 Tage ab dem 3. Ei.
    Bei Mövchen und ZF haben wir eine längere Huderzeit der JV, bis über 2 Wochen, also bleiben sie auf den Eiern entsprechend hocken.
    14-15Tg. Brutzeit + 14Tg. Huderzeit..verlassen des Geleges nach etwa 26-30Tg.
    Da ich selbst ZF gezüchtet habe, die letzten um 2000, waren Plastikeier nie ein Thema.1. Sie bekamen außerhalb der von mir bestimmten Brutzeit keine Nistgelegenheit und auch kein Nistmaterial, wurden entsprechend gefüttert und machten ergo keine Brutanstalten.
    2. Zum Sozialverhalten: Ich habe niemals versucht ZF zu mehreren Paaren zu züchten, denn wo ich es noch aus Leichtsinn probiert habe, kam es immer unter ihnen, besonders den Hähnen zu Kämpfen, auch zu Verletzungen.
    Und die Zuchtvolieren hatten immer einen Rauminhalt von min. 2,5-3m³!
    Selbst Mövchen zeigen in großen Volieren ein ganz anderes Verhalten, als in Käfigen, so hatte ich mehrere Paare, die ihren Nestbereich vehement verteidigten, auch gegen andere PF-Arten, wie Blauastrilde oder Rotmaskena.
    Das mal am Rande.
    Gruß
    PS Axel...du hast die falschen Antworten gegeben. Mir wurde ja angeboten einen Vogel zu nehmen.
    Es geht darum, das jemand die Vögel nimmt, oder zumindest einen...siehe Post12..1.Satz
    "dann kannst du ja eines meiner beiden nehmen!"
    Wurde dann postwendend bestritten!
    Ergo habe ich jetzt die Schutzvorrichtung aktiviert und meine Ruhe!
     
  5. Terryann

    Terryann Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. März 2015
    Beiträge:
    1.545
    Zustimmungen:
    58
    Ort:
    Wien
    ausdehnen versuch ich auch; am liebsten würden sie ja alle irgendwo hoch oben versteckt nisten, bis das Weibchen dann den angebotenen Platz akzeptiert dauert es meist einige Tage, dann kommt sukzessive das Nistmaterial ... ich hab früher mit Angebot auch manchmal länger gewartet, aber dann kommt das erste lose Ei, ... und das ist dann wirklich substanzraubend, wenn vor der vorprogrammierten Anzahl Eier, die sie in ein Nest legt, einige lose fallen;

    wenn man an Vögel gerät, geht es meistens um Schadensbegrenzung, dass sie es so angenehm wie möglich haben; optimale Haltung wie es die Natur für sie vorgesehen hat, können wir ihnen leider nicht bieten.
     
  6. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.367
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    da ich keine uberhaupt keine erfahrung mit diesen arten habe, lese ich gerne mit und interessiere mich fur alles was geschrieben wird auch wenn es etwas von den fragen abschweift...
    danke, eben gut fur meine general kultur...:beifall:
    LG
    Celine
     
  7. Gast10

    Gast10 Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. August 2017
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    38
    Immer schön, wenn man sich auch für andere Vogelarten interessiert....
    Ich habe mir angewöhnt in allen Forenteilen zu lesen, so auch z. B. bei Hühnern und anderen.
    Mein Motto dabei...."andere Mütter und Väter haben auch kluge Kinder" und ich finde manchmal auch dort Tipps, die ich für meine eigene Vogelhaltung anwenden kann...
    Interessieren sie sich auch für Wellensittiche...mir schoss da so eine Idee durch den Kopf?...
    Gruß
     
    papugi gefällt das.
  8. #27 finchNoa@Barbie, 7. Dezember 2017
    finchNoa@Barbie

    finchNoa@Barbie Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Dezember 2014
    Beiträge:
    1.070
    Zustimmungen:
    126
    Was mich jetzt mal interessieren würde, wie der Gast es bewerkstelligt japanische Mövchen dauerhaft vom Brüten abzuhalten. :roll:
     
  9. #28 Gast10, 8. Dezember 2017 um 00:13 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 8. Dezember 2017 um 00:25 Uhr
    Gast10

    Gast10 Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. August 2017
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    38
    Tja, wo brüten PF im Allgemeinen?
    Und wo brüten PF wenn sie das "Allgemeine" gar nicht haben..reihen die ihre Eier auf Sitzstangen, oder legen sie in Badehäuschen, die aus Hygienegründen eh nur 1Std. hängen?
    Oder legen sie vielleicht gar nicht, weil das "Allgemeine" nicht vorhanden ist und das Futter allein auch nicht genug hergibt, um den Bruttrieb auszulösen?
    Da gibt es Fragen über Fragen.
    Sei's geschüttelt und geklopft...
    Gruß
     
  10. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.191
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    die aus dem Ruder gelaufenen Beiträge wurden entfernt
    reisst euch am Riemen! :+klugsche
    Thema wieder offen
     
  11. finchNoa@Barbie

    finchNoa@Barbie Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Dezember 2014
    Beiträge:
    1.070
    Zustimmungen:
    126
    Bei den Mövchen ist doch wohl oft so das auch wenn kein Nest vorhanden ist und nur karg gefüttert wird, die Tiere doch anfangen sich zu paaren und Eier zu legen, wenn´s sein muss auch auf den Boden. Wäre ja schön wenn es so einfach zu lösen ist, funktioniert nur leider nicht.

    *
     
  12. Gast10

    Gast10 Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. August 2017
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    38
    Dann frage ich doch einfach mal ganz unbedarft, was ist in deinen Augen karge Kost?
    Und was gibt es außer der kargen Kost so im Durchschnitt fütterungstechnisch und ins Trinkwasser?
    Gruß
     
  13. finchNoa@Barbie

    finchNoa@Barbie Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Dezember 2014
    Beiträge:
    1.070
    Zustimmungen:
    126
    Das ist ganz schnell beantwortet. Ins Trinkwasser gibt es Wasser, Eine Futtermischung aus Silberhirse, Kanariensaat und LaPlata. Meistens noch Silberhirse die selber aus der Rispe abgefressen werden muss oder Kolbenhirse einmal pro Woche. Bevor ich das Futter selber gemixt habe, gab es stinknormale Prachtfinkenmischung ohne Negersaat. Dazu Grit mit 2x in der Woche Nekton MSA drüber.
    Da war einfach keine Ruhe reinzubringen bis mal sowas wie ein Jahresrhythmus eingeführt wurde, wo auch der Trieb ausgelebt werden durfte. Seit dem ist relativ Ruhe für den Rest des Jahres aber auch nur relativ.

    *
     
  14. Gast10

    Gast10 Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. August 2017
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    38
    Also gibt es jetzt nur noch Silber- Platahirse und Glanz?
    Panicum ? ...da wäre noch die Frage..gefrostet und aufgetaut?
    Kolbenhirse (Setaria) befindet sich ja eh in jedem normalen PF-Gemisch..heißt dann aber Senegalhirse.
    Letztendlich hat auch Kolbenhirse nicht andere Inhaltststoffe, als Silber- und Platahirse, ist also gleichwertig.
    MSA gibt es nicht mehr? Beinhaltet Vit.D3, also auch ein Vitaminpräparat..zudem Kieselsäure...die befindet sich aber auch in normaler Hirse.
    Zuerst mal würde ich Glanz weglassen..hat fast 40% mehr Proteine als Hirse und auch fast 2% mehr Fett als vorgenannte.
    Dann waren ja auch noch einige offene Sachen...
    Gruß
     
  15. finchNoa@Barbie

    finchNoa@Barbie Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Dezember 2014
    Beiträge:
    1.070
    Zustimmungen:
    126
    Wäre mir neu das ein Vogel von D3 triebig wird. Also was spricht gegen eine Supplementierung? (ja ich biete es noch an)
    Die rote Kolbenhirse wird verfüttert weil sie halt gern gefressen wird, wie von fast allen Vogelarten und ich ja keine Fertigfuttermischungen mehr verwende wo selbige drinn enthalten ist. Außerdem bietet sie etwas Beschäftigung und Abwechslung im Geschmack.

    Also den Glanz komplett weglassen? Sollte es also daran gelegen haben?

    Und ja ich verfüttere zur Zeit nur Silber, Plata und Glanz. Die Rispenhirse gibt's getrocknet aus dem Handel. Achja Knaulgrasversuche sind bis jetzt alle gescheitert. Was soll jetzt noch offen sein? Läuft ja einigermaßen mit den Mövchen. Dennoch bleibt das verhindern von Brutambitionen bei Mövchen m.E. schwierig, deswegen wäre es ja wirklich hilfreich wenn jemand "DAS" eine Patentrezept dagegen hätte.
    Vielleicht gibt's da auch noch Unterschiede zwischen Innenhaltung und Außenvolieren in denen die Mövchen besser und weitläufiger beschäftigt sind. Wer weiss ... Das Thema Beleuchtung dürfte noch fehlen, da gibt es sicher auch noch einiges zu beachten.:+keinplan

    *
     
  16. Gast10

    Gast10 Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. August 2017
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    38
    Alle Vitamine bewirken das, wenn sie zusätzlich zugeführt werden, ob B oder A..etc.
    Allein das Anlegen von zusätzlichen Reserven löst den Bruttrieb aus.
    Wofür Panicum im trockenen Zustand?
    Kostet mehr, hat aber keinen zusätzlichen Nährwert, verglichen mit der Einzelsaat.
    Anders bei halbreif.
    Ein hoher Anteil an Proteinen wirkt brutfördernd.
    Ich füttere nur Einzelsaat als Hauptfutter in der Brutpause. Mövchen dann nur Silber...Astrilde nur Senegal..etc.., oder auch nur Silber.
    Es gibt ja auch noch die Möglichkeit der Rationierung, wenn man sich gar nicht zu helfen weiß.
    Gruß
    Als Grassamen gibt es ja noch andere Samenarten als Klauelgras..Grassamen haben weniger Proteine als Hirse, meist auch weniger Fett, aber einen etwas höheren Kohlenhydratengehalt.
    Im i-Net gibt es viele Tabellen, wobei nur unterschieden wird zwischen Werten bei entspelzten oder unentspelzten Samen.
    Gruß
     
  17. finchNoa@Barbie

    finchNoa@Barbie Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Dezember 2014
    Beiträge:
    1.070
    Zustimmungen:
    126
    Die Mövchen fressen die Silberhirse halt gern aus der Rispe, am liebsten Kopfunter und beschäftigt sind sie damit auch ne Weile. Das fällt kostenmäßig bei 4 Mövchen nicht sonderlich ins Gewicht. Bei mehreren hundert Tieren wäre der Kostenfaktor sicher überlegenswert.:roll:

    Was das Knaulgras angeht, welche anderen Sorten könntest Du denn empfehlen ? Oder hast Du einen Tipp wie man das den Tieren schmackhaft machen könnte.

    Ich lasse also erst mal Spitzsaat weg, mal sehen ob sich die Mövchen damit noch mehr "runterfahren" lassen. Ironischerweise hatte ich diese immer mit zugemischt, weil ich in früheren Beiträgen von Dir? (oder jemandem der sich sehr ähnlich liest wie Du, man weiss ja nie) :roll: gelesen habe das die mit in die Mischung gehören. Auf diversen "Mövchenseiten" im Internet liest man aber auch immer von Glanzanteil um Ruhefutter.

    *
     
  18. #37 Gast10, 9. Dezember 2017 um 12:53 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 9. Dezember 2017 um 13:02 Uhr
    Gast10

    Gast10 Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. August 2017
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    38
    Sicher werde ich nicht Haltern, die sich "dauernden außerplanmäßigen Gelegen" bei ihren Vögeln erfreuen, raten, die Fütterung auszuweiten. Also denke ich, die Fragestellung mit der Antwort von mehr Glanz bezog sich auf eine andere Situation!
    Es gibt noch Weidelgras, Rotschwingel und Wiesenrispe und das ist sicher nicht alles.
    Man kann ja probieren.
    Ich setze das sowieso nur bei der Zucht von Astriden ein, wo die Grassamen dann in großen flachen Schalen von 25-30cm Durchmesser auf dem Boden in den Volieren stehen. Und auch nur in der 1. Woche nach dem Schlupf der JV.
    Ist nun mal etwas teurer.
    Grundsätzlich darf davon ausgegangen werden, das die Fütterung von vielen Haltern besser ist ,als sie die Vögel in freier Natur vorfinden, besonders was Kohlenhydrate, Proteine und Fett angeht, dazu kommt die panische Angst, die Vögel hätten/bekämen Vitaminmangel, was natürlich eine ganze Industrie am Leben erhält.
    Gruß
    PS Wenn du gelesen hast, das Glanz als Ruhefutter (wobei das in vielen Fällen gar keins ist, weil man auch prima damit züchten kann) eingesetzt wird, überlegt man, ob allen bewußt ist welche Werte Glanz hat? Wobei wir wiederum differenzieren zwischen JV, Mauser von Altvögeln etc, da dann kaum Brütigkeit aufkommt.
     
  19. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.367
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    nur so...
    bei (industriellen) legehuhner wird das eierlegen mit viel fett in der nahrung gefordert...so viel das sie nach einem jahr so eine fettleber haben das diese einfach nicht mehr zusammen halt...und man wird die huhner los
    Fett ist wichtig fur eier legen...ich vermute das es auch so ist bei anderen Vogelarten
    Eiweiss ist auch wichtig ...wenn ich mich nicht irre wird 20 % bei huhnern benutzt...
    Celine
     
    finchNoa@Barbie gefällt das.
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. finchNoa@Barbie

    finchNoa@Barbie Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Dezember 2014
    Beiträge:
    1.070
    Zustimmungen:
    126
    Es ging um Prachtfinkenfuttermischungen außerhalb der Brutzeit, das Forum existiert leider nicht mehr, so das ich den Beitrag nicht mehr rauskramen kann.

    Jedenfalls sehr interessant das alles. Also wieder was gelernt. Vermutlich hat sich kaum jemand so ausführlich mit Saatenkunde beschäftigt, auch nicht in Züchterkreisen.

    *
     
  22. Gast10

    Gast10 Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. August 2017
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    38
    Doch sicher sehr viele, aber hier schreiben ja kaum richtige Züchter.
    Ich denke mal, es ging bei dem Glanz nur um eine allgemeine Mischung und ob die nach der Beschreibung so in Ordnung wäre.
    Eine Ruhemischung kann ich aber auch zur Zucht nehmen....ist eben auch vollwertiges Futter!
    Saisonal füttern, heißt ja konsequent zu füttern und das ist für viele nicht möglich, da sie panisch Vitaminmangel befürchten..
    Man liest ja alle naselang.... welche Vitamine von Firma X oder Y sind gut?
    Gesunde Vögel werden durch die Verabreichung von synthetischen Vitaminen nicht noch "gesünder"!
    Gruß
     
Thema:

Ungewolltes Mövchenpaar

Die Seite wird geladen...

Ungewolltes Mövchenpaar - Ähnliche Themen

  1. Hilfe, ungewolltes Eierlegen nach Eingewöhnung!!

    Hilfe, ungewolltes Eierlegen nach Eingewöhnung!!: Hallo Ihr Lieben, lange hab ich nix mehr geschrieben über unseren neuen Mitbewohner, aber es war einfach zu viel zu tun. Mittlerweile wohnen...
  2. Ungewollt sperlingspapagei besitzer!

    Ungewollt sperlingspapagei besitzer!: Hallo zusammen, Ich habe vor 4 Monaten bei einem bekannten 1 Päärchen Sperrlingspapageien übernommen. Weggenomen wäre besser ausgedrückt, weil...
  3. Mein erstes ungewolltes und unerwartetes Ei (spezielle Fragen)

    Mein erstes ungewolltes und unerwartetes Ei (spezielle Fragen): Hallo ich hab mal schnell ein paar spezifische Fragen zu dem Thema. Undzwar hat meine Henne eben leider unter etwas Stress ein Ei gelegt. Ich...
  4. Ausbruch!!! Ungewollter Freiflug!

    Ausbruch!!! Ungewollter Freiflug!: Hallo!:) Gestern Nachmittag sind meine Agas ausgebrochen!:schimpf: Sie haben die Platte mit dem streu irgendwie wegschoben und sind dann alle...