unser familienzuwachs

Diskutiere unser familienzuwachs im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; :freude: gestern war es endlich soweit! wir bekamen endlich zwei graue. wir wollten ja ein weibchen und ein männchen , aber das männchen hat...

  1. didgeridoo

    didgeridoo Guest

    :freude:
    gestern war es endlich soweit! wir bekamen endlich zwei graue. wir wollten ja ein weibchen und ein männchen , aber das männchen hat leider am fuß eine verletzung die eine längere heilungsphase benötigt. so meinte der züchter, wir sollen die zwei weibchen nehmen, bis er wieder einen geeigneten partner für uns hat und dann wird ausgetauscht. ich weiß aber nicht, ob wir nach ein paar monaten nicht schon so an alle beide gewöhnt sind und dann wieder eine hergeben können. aber im forum hab ich gelesen, daß zwei weibchen in der geschlechtsreife sehr unangenehm werden können und sich dann nicht mehr vertragen.
    vielleicht hat jemand erfahrungen damit gemacht und schreibt mir darüber?
    der züchter hätte uns erst nur ein weibchen mitgegeben, aber ich bestand auf zwei, damit sich die eine nicht allzu alleine fühlt.
    sie haben sich auch gleich an die neue umgebung gewöhnt und es gefällt ihnen bei uns, soweit man es nach einem tag schon beurteilen kann ganz gut.
    sie sind geschwister und kraulen sich schon ganz liebevoll und geben ganz süße laute von sich, als ob sie sich schon mitteilen möchten.
    hab jetzt noch ein paar fragen für die erste zeit mit den beiden.
    wann kann man sie rauslassen und können sie gleich fliegen?
    soll man sie eher anfangs in ruhe lassen, um sich langsam einzugewöhnen?
    kann man sie schon mit dem pflanzensprüher einnebeln, oder erschrickt man sie dadurch zu sehr?
    1x am tag gebe ich ihnen noch breinahrung vom züchter in der spritze. das hat heut morgen ganz wunderbar funktioniert.
    auch hat er mir einige palm-nüsse mitgegeben, die sie angeblich sehr lieben.
    so, nun würd ich mich sehr über eure nachrichten und ratschläge freuen!
    jetzt geh ich erstmal zu meinen beiden coco und dori und geb ihnen ein paar streicheleinheiten und spreche mit ihnen, freu!!

    liebe grüße an alle graupapa-eltern, Christa!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Hallo Christa,

    Willkommen bei den Grauen.

    Muß aber gleich mal was los werden.
    Warum gibt der Züchter dir 2 Graue mit die noch nicht ganz futterfest sind.
    Du mußt ihnen ja noch ihren Brei einflößen.
    Und warum gibt er Dir zwei Hennen. Sind sie eigentlich DNA getestet?
    Ich verstehe das nicht so ganz.
    Erst gibt er Dir 2 Mädels mit weil der Hahn noch nicht gesund ist und dann sollt ihr ein Mädchen wieder austauschen. :nene:

    Mal ganz ehrlich.

    Versetz dich mal in die Lage der Grauen.
    Die Zwei sitzen nun da, schmusen und kraulen sich und nach ein paar Wochen muß Eine wieder gehen. :(

    Verzeih mir aber das finde ich nicht fair.

    War da vielleicht ein bisschen *Ich will jetzt um jeden Preis Geier haben* dabei?

    Warum konntest Du nicht so lange warten bis der Hahn gesund ist?
    Dann wären Beide warscheinlich auch futterfest gewesen und du hättest es viel einfacher gehabt.

    Schade für die kleine Maus. :(
    Sie gewöhnt sich gerade an euch und dann muß sie wieder gehen.
    Toll Wanderpokal, neue Besitzer, Rupfer, Schreier.
    Muß nicht sein, kann aber!!! 8( 8(

    Zwei Hennen sind wirklich nicht so toll denn spätestens nach 3-5 Jahren wenn sie Geschlechtsreif sind fangen die Probleme dann an.

    Und spätestens dann wird sie ein Wanderfalke! 8(
     
  4. fisch

    fisch Guest

    Hallo Christa,

    Glückwunsch zu den 2 Grauen, auch wenn es nicht ganz glücklich gelaufen ist.
    Ich denke, ihr solltet auf alle Fälle das Angebot annehmen, und einen Herrn im austausch nehmen - am besten, es finden sich 2 von den dreien :zwinker:
    Sandra (Utena) hatte hier im Forum berichtet, dass sie 2 Schwestern mit Eintritt der Geschlechtsreife trennen MUSSTE, da sie sich absolut nicht mehr verstanden haben. An deiner Stelle würde ich so ein Risiko nicht eingehen wollen, zumahl es sich vermeiden lässt.
    Sicherlich kann es für euch auch schwierig werden, einen liebgewordenen Grauen wieder abzugeben.... :trost:

    Ich vermute aus deinem Bericht, dass es HA sind - sie kannst du im Prinzip schon rauslassen, da sie keine Angst vor dir haben.
    Achte aber auf die Sicherung des Zimmers (Gegenstände/Fenster), da sie sicherlich erstmal die Wände auf Standfestigkeit testen :zwinker:

    Bei den Palmnüssen musst du aufpassen - sie verderben recht schnell und auch waren sie in letzter Zeit nicht so zu empfehlen, da sie verseucht waren (ich glaube mit Aspergillus-Sporen).
    An sonsten sind die Palmnüsse natürlich ein feines Leckerlie :zustimm:
     
  5. Grau

    Grau Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Januar 2004
    Beiträge:
    767
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D-65***
    Willkommen didgeridoo,

    ist 'n bisschen dumm gelaufen schon.
    Ist der Züchter weit weg von Euch?
     
  6. Julius01

    Julius01 Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Auch von mir ein herzliches Willkommen im Forum!
    Es ist eine blöde Situtation, in der Du dich da befindest und ganz ehrlich würde ich schnellstens die zwei wieder zurück zum Züchter bringen.
    Sie sind noch nicht futterfest, brauchen eigentlich auch dringend noch den Familienverband (nämlich nicht Euch, sondern andere Papageien bzw. ihre Eltern) und dazu noch 2 weibliche Geschwister. Der Ärger und die Sorgen sind da schon fast vorgrammiert!
    Ich geh jetzt mal davon aus, dass der Hahn den ihr bekommen solltest nicht blutsverwandt ist! Dann bring die beiden kleinen Hennen zurück und der Züchter soll sie zu dem Hahn setzen. Ihr habt ja noch einige Wochen Zeit bis der Hahn genesen ist und kann man dann auch mal in Ruhe sehen, welche Henne sich mit dem Hahn verträgt.
    Glaub mir, es wird Dir und vor allem einer der kleinen Hennen später das Herz brechen, wenn ihr sie abgeben müßt. Bitte versuch erst gar nicht in eine solche Situation zu kommen. Die Tiere sind von uns abhängig und wenn Du sie länger hast, wirst Du schnell feststellen, dass so ein kleiner Papagei Dir sein ganzes Herz schenken kann und wie er trauert, wenn Du mal nur einige Zeit nicht bei ihm bist.
    Bitte tu den Tieren das nicht an, was der Züchter Euch vorgeschlagen hat!
    Manche Züchter erzählen viel um schnell an Geld zu kommen und nicht futterfeste Tiere abzugeben und ist ziemlich unter aller Kanone.
    Ich kann Dich verstehen, Du bist noch Anfänger und da passieren schnell mal Fehler, aber Du kannst jetzt noch reagieren!
    Liebe Grüße
    Kati :trost:
     
  7. didgeridoo

    didgeridoo Guest

    danke für deine rückmeldung. es sind handaufzuchten und sie haben heute schon das normale futter , sowie orangen und äpfel gefressen. auch lassen sich beide am liebsten am hinterkopf kraulen und sie genießen es, wenn ich mich mit ihnen unterhalte.
    liebe grüße, Christa.
     
  8. didgeridoo

    didgeridoo Guest

    hallo! danke, für dein interesse. der züchter wohnt gleich in der nähe.
    Grüße, Christa.
     
  9. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Christa, hast Du die Beiträge überhaupt gelesen?! :?
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. polly_m

    polly_m Guest

    Hallo,
    mein wissensstand ist auch der zwei Hennen werden später Probleme machen.
    Schade das sie zu Jung für mich sind.
    Eine würde ich nehmen.

    Gruß Ricky und sein Alter
     

    Anhänge:

  12. #10 Monika.Hamburg, 13. Oktober 2005
    Monika.Hamburg

    Monika.Hamburg Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    2.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg-Harburg
    Hallo Christa,

    herzlich willkommen hier im Forum ! :zustimm:

    Tja, ist wirklich keine schöne Situation für die beiden Grauen und später auch für Dich, wenn Du eine Graue wieder abgeben musst .

    Hättest erstmal nur die eine Henne mit nach Hause genommen und gewartet, bis das Hähnchen gesundet ist - besteht da nicht die Möglichkeit noch einmal mit dem Züchter zu reden ?

    Stelle Dir vor, die Beiden wachsen Dir ans Herz und welche willst Du dann zurück bringen ?

    Lieber jetzt mit einer Henne für ein paar Tage allein und somit der anderen Henne nicht weh tun !

    Es ist natürlich Deine Entscheidung, doch versetze Dich mal in die Lage der Abgabehenne - die wird dann bestimmt sehr 8o :( sein und weiss dann nicht , warum sie aus ihrer ihr vertraut gewordenen Umgebung wieder zum Züchter muss !
     
Thema:

unser familienzuwachs