Verfärbung des Gefieders

Diskutiere Verfärbung des Gefieders im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, Bitte haltet mich nicht für verrückt, aber bei uns ist Folgendes passiert:Wir haben einen weißen und einen gelben Kanarienvogel. Beide...

  1. Kathinka

    Kathinka Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Dezember 2001
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Augsburg
    Hallo,
    Bitte haltet mich nicht für verrückt, aber bei uns ist Folgendes passiert:Wir haben einen weißen und einen gelben Kanarienvogel. Beide haben ein Sohlengeschwür, welches wir mit Arnika und Zinksalbe gut in den Griff bekommen haben.
    Wir geben Arnika-Globuli ins Badewasser, da beide leidenschaftlich gerne baden.
    Dazu bekommen sie Propolis über das Futter, da sie auch erkältet waren.
    Und nun der Schocker: das Gefieder färbte sich fast über Nacht um. Und zwar am auffälligsten um die Nasenlöcher. Es färbte sich fast schwarz!!!Bei beiden- bei dem Weißen sieht man es noch mehr und bei ihr färbt sich auch der Rest des Gefieders ins Gräuliche!! Bei dem gelben sieht man eigentlich nur das fast schwarze Gefieder um die Nasenlöcher. Es ist ganz gruselig- leider kann ich es nicht fotographieren. Die Ironie ist dabei, das der Dritte im Bunde gar keine Verfärbung aufweist- allerdings badet er auch nicht ganz so oft, wie vor allem die Weiße.Alle drei sitzen in einer Voliere.
    Nun meine Frage: Kennt jemand das Problem?? Kann es an der Homöopathie liegen? Beide Vögel sind außer den noch etwas schmerzhaften Füßen munter und fressen und koten ganz normal. Was erwartet uns morgen? Rabenvögel? Wenn es nicht so gruselig wäre, wäre es echt komisch!
    Wer weiß Rat???

    Gruß Kathinka
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. marika66

    marika66 Mitglied

    Dabei seit:
    3. Januar 2007
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    91217 Hersbruck
    Hallo Arnika,

    verschiedene Metalle wie Zink, Selen und Eisen können mit bestimmten Elementen wie z.B. Schwefel schwarze Verbindungen wie z. B. Eisensulfid eingehen. Da die Verfärbung über Nacht entstanden ist, spricht das sehr für eine äußerliche Sache. Jetzt weiß ich nicht aus dem Stehgreif, woraus Vogelfedern so alles bestehen. Aber so wie sich das anhört, hast Du Deinen Vögel mit den Salben in Kombination mit den Elementen in den Federn eine neue Farbe verpasst :beifall: (kostet beim Friseur ein Heidengeld). Kann sein, dass das Ganze rauswachsen muss. Ich würde mir unbedingt auch die Haut der Vögel ansehen. Selbst wenn es sich nur auf die Federn beschränkt und der Vogel keine anderen Symptome zeigt, ist zu überlegen ob man nicht doch mal einem TA das Ganze zeigt. Zur Sicherheit :idee:.
     
  4. buteo

    buteo Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Dezember 2005
    Beiträge:
    2.876
    Zustimmungen:
    1
    normaler Weise spricht eine schwarzverfärbung des Gefieders und der Wachshaut für Leberprobleme.
    Aber stimmt schon, das ging zu schnell dafür.
    Trotzdem würde ich den TA noch mal konsultieren und vor allem nachfragen, ob es eine Alternative zur Zinksalbe gibt.
    liebe Grüße,buteo
     
  5. Kathinka

    Kathinka Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Dezember 2001
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Augsburg
    Vielen Dank für Eure Antworten!
    Die Zinksalbe ist schon einige Wochen her, aber Arnika bekamen sie bis jetzt. Sie sind übrigens heute morgen nicht schwärzer als gestern, aber es sieht immer noch sehr merkwürdig aus. Die Haut an den Beinchen ist wie immer. Wachshäute haben meines Wissens Kanaris nicht.Wir haben jetzt einfach mal alle Zusätze weggelassen und warten ab. Aber an einen Leberschaden habe ich auch schon gedacht, da die Vögel Propolis in Alkoholform bekommen haben. Und das schon länger. Ich habe einfach keine andere Sorte gefunden.
    Mal sehen, was passiert.

    Gruß Kathinka
     
  6. #5 charly18blue, 8. Oktober 2007
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo Kathinka,

    ich glaube auch an eine chemische Reaktion, da sich die Federn praktisch über Nacht verfärbt haben.
    Schau doch mal in Ebay nach Propolis Granulat, fein gemahlen oder frag beim Apotheker nach Globuli.

    Liebe Grüße Susanne
     
  7. sasmati

    sasmati Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Wenn der Bademuffel nicht so verfärbt aussieht ist es ja merkwürdig. Wenn das mit der Zinksalbe schon länger her ist, kann es ja vermutlich auch nicht daran liegen. Benutzt Du denn irgendwelche Badezusätze?
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf

    Das kann eigentlich nur am Badewasser liegen. Federn sind ja "tote" Gebilde und können sich m.E. gar nicht einfach so verfärben, außer halt "von außen".
     
  10. Kathinka

    Kathinka Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Dezember 2001
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Augsburg
    Hallo!
    Das Merkwürdige ist ja wirklich, dass es vor allem die kleinen Federchen an den Nasenlöchern sind und wohl auch das "Untergefieder"- bei dem weißen Kanari sieht es nun grau- dreckig aus, aber auf dem Schnabel eben fast schwarz. Es ist sicher keine verfärbung durch irgendwelches dreckiges Wasser oder so. Der dritte Vogel im Bunde ist grün, schwarz, gelb- also bei dem fällt eine Verfärbung nicht weiter auf.Sehr unheimlich. Ich werde aber auf alle Fälle versuchen, Propolis in alkoholfreier Form zu kaufen. Als normalen Badezusatz bekommen alle Vögel "Morgentau-Vogelbad". Habe mal gelesen, dass es für die Vögel wohltuend sei, also bekommen sie es schon seit vielen Jahren. Daran liegt es meiner Meinung bestimmt nicht. Ich hoffe nur, dass sie nicht krank sind. Um die Farbe geht es mir nicht- ich züchte nicht.

    Gruß Kathinka
     
Thema:

Verfärbung des Gefieders

Die Seite wird geladen...

Verfärbung des Gefieders - Ähnliche Themen

  1. Kanarienproblem nach Mauser

    Kanarienproblem nach Mauser: Ich habe bei einem Züchter einen jungen Kanari gekauft. Der Züchter meinte, er hat so schöne Wirbel im Gefieder. Nach einiger Zeit später habe ich...
  2. Jungvogel gefunden, wie vorgehen?

    Jungvogel gefunden, wie vorgehen?: Hallo Heute morgen beim spazieren hat mein Vater im Vorgarten einen Jungvogel entdeckt. Da man ja erst mal abwarten soll, haben wir ihn dort...
  3. weiße Punkte auf dem Gefieder meiner beiden Ziegensittiche

    weiße Punkte auf dem Gefieder meiner beiden Ziegensittiche: Hallo ich habe aktuell das gleiche Problem mit weißen Punkten auf dem Gefieder meiner beiden Ziegensittiche. Sie kratzen sich auch viel und niesen...
  4. Kanarienhenne aufpäppeln

    Kanarienhenne aufpäppeln: Hallo, ich bin neu hier und habe mit der Kanariebrut noch keine Erfahrung. Meine Henne hat jetzt im zweiten Anlauf vier Eier ausgebrütet. Ich...
  5. kanarienvögel mit verfärbungen am schnabelende

    kanarienvögel mit verfärbungen am schnabelende: hey ihr lieben, ich habe die kanarienvögel von einem freund, der sich leider nicht mehr um sie kümmern kann, übernommen und bisher lief auch alles...