Verhalten meiner Agas

Diskutiere Verhalten meiner Agas im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo, mal eine Frage..ich stelle bei meinen Agas, die ich schon ca. 1,5 Jahre habe ein Verhalten fest, das ich noch nie so beobachtet...

  1. MSchaeffer

    MSchaeffer Guest

    Hallo,

    mal eine Frage..ich stelle bei meinen Agas, die ich schon ca. 1,5 Jahre habe ein Verhalten fest, das ich noch nie so beobachtet habe..die beiden dürften jetzt so, etwas über 2 Jahre alt sein...früher saßen die beiden zum schlafen immer dicht beisammen...vor einiger Zeit gab es ziemlich Streit über ein paar Tage hinweg...habe dann einen Nistkasten in den Käfig gehängt in der Hoffnung, daß es dann aufhört... war leider nicht der Fall...die beiden vertragen sich zwar jetzt wieder:s
    , aber sie sitzen abends nicht mehr zusammen, sondern gehen quasi "getrennt" ins Bett...ich vermute langsam, daß ich 2 Weibchen im Käfig habe...0l obwohl sie sich gegenseitig ab und zu füttern...wenn ein Nistkasten drinnhängt, geht derjenige welcher den Nistkasten "erobert" hat gleich auf Abwehrhaltung, wenn der andere sich nähert...ist das normal?..was kann ich tun?...2 Männchen dazusetzen?....oder nur eines?:?

    Gruß Mark
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Die Mietz

    Die Mietz Schnatter-Mietz

    Dabei seit:
    14. März 2001
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Limbach-Oberfrohna
    Hallo Mark,

    für mich klingt das auch nach einem gleichgeschlechtlichen Paar. Ob es allerdings zwei Hennen oder zwei Hähne sind, da will ich mich lieber nicht festlegen.

    Vielleicht kannst du noch ein bisschen von den beiden erzählen, wonach man das Geschlecht erahnen kann?

    Haben sie schon mal gebalzt? Wenn ja wie sah das aus? Haben sie die Flügel gespreizt und den Schwanz erhoben? Oder waren sie vielleicht total aufgeregt und haben sich ständig am Kopf gekratzt? :~

    Tja was gibt es noch für Anzeichen? Vielleicht haben andere hier ja noch ne Idee? Ohne Beobachtung der Vögel ist die Einschätzung immer etwas schwierig :(

    Die sicherste Möglichkeit wäre eine DNA-Analyse bei beiden Vögeln. Nicht das du mit dem Dazusetzen von zwei Hähnen am Ende 4 Hähne in der Voliere sitzen hast ;)

    Oder du hast die Möglichkeit deine Beiden zu einem Züchter zu geben und sie suchen sich dort den passenden Partner selbst aus.

    Ist ja schon wieder ein kleiner Roman geworden, aber das Thema ist halt unermüdlich (spreche da aus Erfahrung :k )

    Auf jeden Fall sollten es immer Paare sein, also von nur einem Vogel zusätzlich rate ich dir ab!!!
     
  4. MSchaeffer

    MSchaeffer Guest

    Ja ich habe den einen schonmal die Flügel ausbreiten sehen...leider kann ich nicht sagen, ob das beide schonmal gemacht haben, da man die zwei eigentlich nur anhand des Ringes unterscheiden kann (den man halt nicht immer sieht)...beide sind wildfarben...hmm...ich tippe auf 2 Weibchen...wenn eine der beiden die Flügel ausbreitet, weiß der andere irgendwie nicht was er jetzt tun soll...zumindest kommts mir so vor...ich hab die beiden auch noch nie pöppeln sehen..:D ...vielleicht werde ich früher oder später mal ne DNA-Analyse machen lassen...zum Züchter bringen..naja....4 wären mir halt glaub ich zuviel..da hieße es dann einen der beiden weggeben...schluchz
     
  5. Die Mietz

    Die Mietz Schnatter-Mietz

    Dabei seit:
    14. März 2001
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Limbach-Oberfrohna
    Hallo Mark,

    das Anbringen eines Nistkastens wird meiner Meinung nach die Streitereien verstärken! Ohne Kasten ist es wahrscheinlicher das sie sich vertragen, auch wenn sie das selbe Geschlecht haben.

    Das dumme ist, das auch die Hähne schon mal "tanzen", also die Flügel spreizen... Warum das so ist versteh ich auch nicht, konnte es aber bei unseren Vögeln schon beobachten. Dieses aufgeregte Tippeln (Zeichen für einen Hahn) habe ich neulich bei einer Henne beobachtet. Wir haben dann schon gezweifelt, ob sie wirklich eine sie ist.

    Wir hatten vor einiger Zeit auch diese Probleme, wir vermuteten das wir 5 Hähne und eine Henne haben, da wir aber nie Gewissheit hatten, haben wir eine Analyse durchführen lassen. Was ja bei 6 Piepsern schon langsam ins Geld geht :k
    Unsere Vermutungen haben sich bestätigt, aber wenigstens hat man jetzt Gewissheit ;)

    Na denn kann ich nur raten, weiter zu beobachten und evtl. mal eine Analyse in Erwägung zu ziehen.

    Wenn sich die beiden ansonsten nicht viel streiten (ab und zu ist ja ok) und keine anderen Probleme zeigen (z.Bsp. Legewut bei Hennen) brauchst du sie nicht trennen oder umverpaaren, dies wäre aber die beste Lösung...

    Wie wir unsere Probleme mit den Vögeln gelöst haben bzw. zu lösen versuchen kannst du auf unserer Homepage nachlesen. Ich musste mich mittlerweile von zwei meiner Lieblinge trennen :( zum Wohle der Vögel! :)
     
  6. Aga

    Aga Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74731 Walldürn im Odenwald
    Hallo Mark,

    auch für mich hört es sich an das Du ein gleichgeschlechtliches Paar hast und die 2 Hennen sind!

    Da bei einem gleichgeschlechtlichem Paar ein Partner immer denn Part des Hahnes übernimmt, ist es sehr schwierig diese auseinader zuhalten. Da sich die zwei Hennen beim Balzen dabei abwechseln.

    Da Du nun ein Nistkasten angebracht hast, hat das dominantere Weibchen von beiden diesen übernommen und versucht auf einer Seite diesen vor der anderen Henne zu schützen. Die dominantere Henne wird diese erst wieder zu sich lassen, wenn Sie den Part des Hahns übernommen hat und es zur ersten Eiablage gekommen ist. Dann sind Sie wieder ein Herz und eine Seele und es werden dann im Duett die Eier gelegt.


    @karin: Dieses "Flügel ausbreiten beim Hahn" konnte ich bei meinen 3 Hähnen beobachten, wenn die Hennen noch nicht in Brutstimmung sind und Er doch mal ran möchte. Meistens hat Er damit Erfolg, wird aber dann gleich danach von der Henn zurecht gewiesen.
     
  7. MSchaeffer

    MSchaeffer Guest

    Danke

    Danke für die Antworten..ist ja echt schwierig, da bleibt wohl nur die DNA-Analyse....hoffe daß das klappt...

    Gruß Mark:S
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Verhalten meiner Agas
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. agaporniden flügel ausbreiten

Die Seite wird geladen...

Verhalten meiner Agas - Ähnliche Themen

  1. Halsbandsittich öffnet oft Schnabel hintereinander

    Halsbandsittich öffnet oft Schnabel hintereinander: Hallo Bin neu hier und hab keine Ahnung ob ich hier richtig bin Ich habe seid drei Wochen ein paar Halsbandsittiche. Jetzt ist mir gerade...
  2. Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?

    Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?: hallo, bin neu hier und will mal mein Problem schildern... hatte zuvor viel mit papageien zu tun und vor allem mit amazonen. habe mich aber schon...
  3. Agas schlafen draußen ....

    Agas schlafen draußen ....: Also letzten Woche waren bei uns ein paar verwante zu Besuch es war schon etwas später und ich habe die voliere mit meinen beiden pfirsichköpfchen...
  4. HILFE! Meine Agas zoffen sich!

    HILFE! Meine Agas zoffen sich!: Hallo Ihr Lieben!:0- Ich weiß nicht mehr weiter. Ich habe seit zwei Tagen zwei Pärchen aus einer Zoohandlung gekauft. Mir wurde versichert es...
  5. kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.

    kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.: Liebe Forenleser und Vogelliebhaber, seit einigen Monate beobachte ich Euer Forum und habe mir schon viele interessante Infos von der Plattform...