Verhaltenstraining beim Wellensittich

Diskutiere Verhaltenstraining beim Wellensittich im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; *losgelöst vom Thread "Wellis wollen nicht"* Hallo Katja Due vergleichst hier Pferde mit Wellensittichen, was man so eigentlich nicht machen...

  1. #1 Gabrielle, 22. Juli 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24. Juli 2008
    Gabrielle

    Gabrielle Mitglied

    Dabei seit:
    29. Mai 2008
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    *losgelöst vom Thread "Wellis wollen nicht"*

    Hallo Katja

    Natuerlich ist ein Pferd ganz eine andere Spezie als ein Wellensittich. Und vor den Lerngesetzen sind sie beide gleich.

    Und ich denke, das weiss Asra mit ihrem breiten Trainingshintergrund.

    Auch da bin ich ganz deiner Meinung, dass es sich beim Pferd um ein domestiziertes Tier handelt und bei einem Papagei nicht. Und Lernen funktioniert bei beiden gleich.

    LG
    Gabrielle
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Andrea 62, 22. Juli 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24. Juli 2008
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    :zustimm:
    Ich denke, dass Pferde für bestimmte Aufgaben trainiert werden, steht hier nicht zur Debatte. Aber ich frage mich wirklich, warum muss ein Wellensittich "trainiert" werden? Warum kann er sich nicht einfach natürlich und individuell verhalten und solche Geschichten wie auf die Hand kommen/ Futter aus der Hand nehmen sind ihm überlassen, ob und wann er das tut? Ich habe mit meinen Vögeln nie "nach Plan geübt" :nene:, irgendwann kamen sie aus Neugierde freiwillig, der eine früher, der andere später. Und meine jetzt 5-jährige Henne hält bis heute Abstand zu meinen Händen, na und? - ist für mich auch ok, Hauptsache der Vogel ist gesund und munter. Ich finde, manche verwechseln ihre Vögel mit Spielzeug. Und wehe, das Spielzeug funktioniert nicht gleich nach Schema F.
    Das Wichtigste ist m.M. nach ruhiger Umgang mit den Vögeln, sodass sie von selbst lernen, dass vom Menschen keine Gefahr ausgeht und z.B. nicht wild im Käfig herumflattern, wenn man Futter wechselt ect. Und dazu brauche ich kein spezielles "Trainingsprogramm", sondern nur ein bisschen Geduld, wie es schon mehrfach geschrieben wurde ;).
    Aber jeder sieht die Sache anderes und stellt andere Erwartungen an seine Vögel. Aber was ist dann, wenn sie nicht das lernen, was sie nach Ansicht des Halters sollten (und das möglichst noch innerhalb einer bestimmten Zeit)? Meine kleine Henne hätte da wohl eher schlechte Karten ...
     
  4. #3 Gabrielle, 22. Juli 2008
    Gabrielle

    Gabrielle Mitglied

    Dabei seit:
    29. Mai 2008
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Andrea

    Und was machst du, wenn du sie zum Tierarzt bringen musst? Wie tust du sie in eine Boxe (da du ja schlecht die Voliere mitnehmen kannst)? Wie untersucht der TA den Vogel, wenn er sich nicht anfassen laesst? Sie kontrollierst du das Gewicht und somit seinen Gesundheitszustand, wenn er nicht von alleine auf eine Waage geht?

    LG
    Gabrielle

     
  5. #4 Andrea 62, 22. Juli 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22. Juli 2008
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo Gabrielle,
    für einen TA-Besuch fange ich die Vögel mit der Hand oder Kescher ein, was sie bisher immer bestens verkraftet haben und bisher ist noch jeder TA mit der Untersuchung meiner kleinen Wellensittiche zurechtgekommen, sind ja keine Großpapageien ;). Meine Wellensittiche und Kanarien brauchen auch nicht auf die Waage gehen, weil ich sie nicht wiege. Wenn ein Gesundheitscheck nötig ist, taste ich u.a. das Brustbein des betreffenden Vogels ab um damit festzustellen, ob er evtl. abgemagert oder zu dick ist.
     
  6. #5 Gabrielle, 23. Juli 2008
    Gabrielle

    Gabrielle Mitglied

    Dabei seit:
    29. Mai 2008
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Andrea

    Interessant, dass du dies als "natuerlich und individuell" empfindest.

    Dein Anspruch ist, voellig zu Recht, Wellensittiche sollen kein Spielzeug sein. Aber derart vergewaltigen darf man sie, weil sie es "bestens verkraften"? Ich kann auch die von dir als wichtig erachtete Geduld darin nicht sehen.

    10 % Gewichstverlust ist bei einem Papagei ein Alarmzeichen - das kannst du noch nicht tasten, zumal du ja schon bei mehr als 5 % reagieren willst.

    LG
    Gabrielle
     
  7. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    57078 Siegen
    Kann ja sein, das ich jetzt auf dem Schlauch stehe, aber was hat das Zähmen mit einem TA-Besuch zu tun?
    Eine Untersuchung ist im Krankheitsfall ein notwendiges Übel, zahm werden einzig und allein ein Wunsch des Halters. :~
     
  8. #7 Andrea 62, 23. Juli 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23. Juli 2008
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Sehe ich ebenso :zustimm:.
    Aber ich habe diese Reaktion ganz genauso erwartet. Irgendwo kann man alles übertreiben (Zähmung) und auch "überpsychologisieren", meine Meinung.
    Zum Einfangen: In der Natur sind die Vögel ganz anderen Stressfaktoren ausgesetzt (siehe das das Video, das das Leben der wilden WS zeigt), als es es ein kurzfristiges Einfangen zur Untersuchung bedeutet. Vorraussetzung ist dabei ein geübter Umgang mit den Vögeln in solchen Situationen und sie nicht durch die ganze Voliere/Zimmer zu jagen.
    Wir haben hier offensichtlich völlig unterschiedliche Ansichten, Gabrielle, was für Vögel hältst Du eigentlich, Dein Profil ist leider nicht aussagekräftig.
    Ich habe meine Vögel zum Anschauen und Beobachten, freue mich an ihrem natürlichen Verhalten. Wenn sie gelegentlich auf meine Hand kommen ist das schön, aber das müssen sie nicht. Ich werde das Thema auch nicht weiter disskutieren, bringt nichts.
    Ich frage mich nur, was Deiner Ansicht nach Halter/Züchter einer größeren Anzahl von Kleinvögeln z.B. in Außenvolieren oder in Zoos machen sollen. Sollen die ihre Vögel "trainieren", u. a. zum Gang auf die Waage - lustiger Gedanke :D ;).
     
  9. #8 Gabrielle, 23. Juli 2008
    Gabrielle

    Gabrielle Mitglied

    Dabei seit:
    29. Mai 2008
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Andrea

    "Zaehmen" wird genau gleich erreicht wie jedes andere Verhalten auch. Ich finde es legitim, wenn jemand "Trick-Training" ablehnt. Einfangen mit dem Kescher ist kein notwendiges Uebel sondern ein Mangel an Wissen.

    Von "Zaehmung" habe ich nicht gesprochen, sondern bin auf deinen Einwand wegen des "Spielzeugs" eingegangen und habe dein Vorgehen in Bezug auf medizinische Betreuung kritisiert.

    Und du denkst, deshalb ist es notwendig/legitim, dass du dies auch mit deinen dir anvertrauten Voegeln machst? Obwohl es anders ginge?

    Ich bin erstaunt wie du deine Uebergriffe rechtfertigst.

    Voraussetzung ist, etwas ueber das Formen von Verhalten zu wissen.

    Und das finde ich sehr gut so.

    Und du strafst sie damit, dass du sie dann mit dem Kescher einfaengst. Da muessen sie dann ploetzlich....

    Ja, jedeR darf selber entscheiden.

    Ja - bist du an einer ernsthaften Diskussion interessiert? Fuer mich ist es wirklich ein Thema mit welcher Selbstverstaendlichkeit Voegel mit Keschern eingefangen werden etc.

    Ich habe volles Verstaendnis fuer alle, die erst mal sagen: Ja, wie denn sonst?? Mich irritiert aber, wenn kein Interesse daran ist zu hoeren, WIE es denn anders auch gehen koennte. Oder sich so rechtfertigen wie du zu Zeit, dass es in der Wildnis noch viiel schlimmer ist.

    Und es wird gemacht, in vielen Institutionen, weil es viel schneller geht und den Vogel weniger gefaehrdet.

    Ich verstehe, dass sich dies sehr befremdend anhoert, wenn man es zum ersten Mal hoert. Und wenn du es erlebt hast, dass sie am Morgen Schlange stehen zum waegen...

    LG
    Gabrielle
     
  10. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    57078 Siegen
    Jetzt bin ich aber mal gespannt wie du deinen Vögeln beibringst, sich für eine Untersuchung greifen zu lassen. Dann werfe ich sofort meinen Kescher in die Tonne... :~
     
  11. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    da sind wir denn 2 ;)

    besonders wurde mich interessieren wie man Zb ne *Spot-on* behandlung macht ohne das Tier in die Hand nehmen zu müssen.
     
  12. #11 Shakiraamigo, 23. Juli 2008
    Shakiraamigo

    Shakiraamigo Mitglied

    Dabei seit:
    4. Juli 2007
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    @Gabrielle

    Ich finde es sehr schön, wie du andere immer belehrst und die Texte Satz für Satz kommentierst.
    Als ich jedoch mit dir über das Verhaltenstraining diskutieren wollte und extra dafür bei den Amazonen einen Thread dafür eröffnet habe, hast du nicht ein einziges Wort von dir gegeben.

    Es ist einfach, jeden geschriebenen Satz zu kommentieren.
    Aber wahrscheinlich sehr schwer für dich, eine Diskussion ohne Textvorgaben zu führen.

    Nicht, dass du denkst, ich wäre ein Verhaltenstrainings-Gegner - ganz bestimmt nicht! Im Gegenteil - ich stimme dir in vielen Dingen zu!

    Aber vielleicht solltest due dein Verhalten auch mal überdenken?

    LG Anke
     
  13. #12 Andrea 62, 23. Juli 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23. Juli 2008
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Nein, ich bin nicht an einer Diskussion mit Dir in dieser Art und Weise interessiert. Welche Vögel Du hältst und auf welche Erfahrungen sich damit Deine ganzen Behauptungen stützen, dazu hast Du Dich nicht geäußert.
    Mich überzeugt nicht, was Du schreibst, aber vielleicht findest Du ja hier noch einige, die Du "bekehren" kannst, viel Erfolg...
    ... bin ich auch nicht, aber immer dort, wo es am Platze ist.
     
  14. Mirjam

    Mirjam Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Juli 2007
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sümeg (Ungarn)
    Während sie gekrault werden.. :) Zumindenst mache ich das so mit meinen Nymphen...
    Also lese schon länger mit und es ist echt interessant zu lesen, wie ihr über dies und das unterhaltet...
    Im Moment habe ich kein Wellis, aber habe schon langjährige Erfahrungen mit diesen süssen Vögel! Ich weiss nicht, aber ich hatte nie ein Problem sie einzufangen... Also nicht mit Hand, Decke oder Kescher... Meistens sind sie damals allein reingegangen und auch allein rausgekommen! Es dauert eben nur ein bisschen Zeit! Und wenn ich etwas eilig hatte, habe ich einen kleinen Käfig genommen, vor die Wellis gelegt, sie sind aufs Gitter geklettert und man konnte sie auch schon ins Käfig bringen, wo sie reingehopst sind... Aber ich habe sie nie angefasst mit Hand oder sonstwas... Finde ich nie so einem Kleinigkeit einfach nur übertrieben sie sinnlos zu stressen... Und meine jetzige Vögel hatte ich auch nie angepackt... Wäre dann die ganze Vertrauen, Freundschaft usw. hin... Es gibt zich Methoden, wie man Vögel ins Käfig bringen kann, ohne sie zu stressen... Man muss nicht immer die grobste nehmen...
    LG
    Mirjam
     
  15. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    57078 Siegen
    Vollkommen richtig. Aber hier geht es doch jetzt darum, einen Vogel für eine Untersuchung zu fangen. Nicht mehr darum, wie man ihn in den Käfig bekommt. Dafür habe ich auch im Leben noch keine Hilfsmittel gebraucht... ;)
     
  16. #15 Andrea 62, 23. Juli 2008
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Nur noch zur Erklärung für Dich: Meine WS gehen auch allein rein und raus. Ich käme nie auf die Idee, sie einzufangen (da sagst Du zu Recht "sinnloser Stress") um sie die Voliere zu bringen.
    In dem was ich geschrieben habe ging es einzig und allein um das Einfangen für einen TA-Besuch oder Medikamentengabe ect.
    Ja, da hast Du Recht.
    Aber was machst Du eigentlich, wenn sich ein Vogel verletzt, Legenot hat oder Krallen geschnitten werden müssen (trotz Naturästen), wenn Du sagst, Du nimmst sie nie in die Hand?
     
  17. Mirjam

    Mirjam Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Juli 2007
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sümeg (Ungarn)
    Also Krallen schneiden musste ich nie! Verstehe auch nicht, warum ihr ständig die Krallen schneidet, trotz Naturäste? Dann stimmt doch was nicht, denn in der Natur werden ihre Krallen doch nicht abgeschnitten! Musste noch keinem Vogel den Krallen abscheiden... obwohl ich schon seit 15 Jahre Sittiche halte... Verletzungen hatte ich auch nur einmal... Meine Henne hatte eine Schnittwunde an dem Fuss, und konnte es recht gut versorgen, ohne sie anzufassen! Und ausserdem meinte ich nicht, dass man Vögel nie anfassen darf, nur nicht für so ein sinnloses Zweck, wie ins Käfig packen...
    Und ausserdem reagierte ich auf dem ursprüngliches Thema... Worüber hier man auch sprechen sollte...
    Lg
    Mirjam
     
  18. #17 Gabrielle, 23. Juli 2008
    Gabrielle

    Gabrielle Mitglied

    Dabei seit:
    29. Mai 2008
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Lemon

    Gerne. Kurzversion: Ueber positive Verstaerkung lehre ich dem Vogel, dass es sich fuer ihn lohnt angefasst zu werden. Dies geht in kleinen Schritten vorwaerts.

    Langversion: Erklaere ich dir gerne, wenn du dies mit deinen Voegeln trainieren moechtest. Dann eroeffnen wir dazu einen eigenen Thread. Wenn du "nur" mal lesen moechtest, muesstest du warten, bis jemand seinen Voegeln das beibringen moechte.

    Dies, weil auch meine Zeit beschraenkt ist und ich sie zuerst jenen geben moechte, die konkret ihren Vogel was lehren moechten.

    LG
    Gabrielle
     
  19. #18 Gabrielle, 23. Juli 2008
    Gabrielle

    Gabrielle Mitglied

    Dabei seit:
    29. Mai 2008
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Margaret

    Waer' doch was fuer dich, oder nicht? Du hast ja schon einiges mit deinen Voegeln trainiert, oder?

    Erklaerst du mir genauer, was du mit einer "spot-on" Behandlung meinst?

    LG
    Gabrielle
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Gabrielle, 23. Juli 2008
    Gabrielle

    Gabrielle Mitglied

    Dabei seit:
    29. Mai 2008
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Anke

    Interessant, dass du es als Belehrung empfindest und trotzdem gut.

    Oops - sorry, das ist ein Versehen meinerseits, da war keine Absicht dabei. Bist du noch daran interssiert? Mailst du mir dann den Link bitte?

    Es tut mir wirklich Leid, dass ich da anscheinend etwas versprochen habe und es dann nicht einhielt.

    Hmm - ich bin mir nicht sicher, ob ich dich verstehe. Ich finde es wichtig, auf das, was andere sagen einzugehen, ihnen "zuzuhoeren" und nicht einfach nur zu "labern".
    Aber das meinst du damit wohl nicht?

    Jetzt stehe ich zur Abwechslung mal auf dem Schlauch. Was hast du denn in meinen Postings an dich von mir vermisst?

    LG
    Gabrielle
     
  22. #20 Shakiraamigo, 23. Juli 2008
    Shakiraamigo

    Shakiraamigo Mitglied

    Dabei seit:
    4. Juli 2007
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    @ Gabrielle

    "Langversion: Erklaere ich dir gerne, wenn du dies mit deinen Voegeln trainieren moechtest. Dann eroeffnen wir dazu einen eigenen Thread. Wenn du "nur" mal lesen moechtest, muesstest du warten, bis jemand seinen Voegeln das beibringen moechte.

    Dies, weil auch meine Zeit beschraenkt ist und ich sie zuerst jenen geben moechte, die konkret ihren Vogel was lehren moechten."

    Leider warte ich bis heute darauf...........

    LG Anke
     
Thema: Verhaltenstraining beim Wellensittich
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wellensittich abrichten

    ,
  2. kann man Wellensittiche abrichten

Die Seite wird geladen...

Verhaltenstraining beim Wellensittich - Ähnliche Themen

  1. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  2. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  3. 41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter

    41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Wellensittich-Henne Lilly Marleen, Alter unbekannt Die Henne lebte...
  4. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  5. Wellensittich ungewöhnliche Körperhaltung?

    Wellensittich ungewöhnliche Körperhaltung?: Hallo liebe Community, ich bin neu hier und hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann? Ich habe seit ca. 2 Monaten ein super süßes...