"Verrückte Henne" Was tun gegen unruhigen Phasen

Diskutiere "Verrückte Henne" Was tun gegen unruhigen Phasen im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo, meine Henne hat seit Anfang an unruhigen Phasen. (Blaustirn 1,4 Jahre) Sie läuft dann quickend von A nach B, die Federn angelegt und sehr...

  1. #1 Rantanplan, 04.09.2018
    Rantanplan

    Rantanplan Mitglied

    Dabei seit:
    15.05.2018
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    10
    Hallo,
    meine Henne hat seit Anfang an unruhigen Phasen. (Blaustirn 1,4 Jahre) Sie läuft dann quickend von A nach B, die Federn angelegt und sehr hippelig. Die Phasen sind vorallem am Morgen und vor dem Schlafen, aber auch während des Tages. Die Pfleder vom Händler und auch der Züchter können sich das nicht erklären, die kennen die Haltebedingungen und meinen dass alles wunderbar ist. Die Schwester hat im Übrigen die gleiche "Macke" und lebt im Zooladen. Daher wird es wohl auch nicht an der Haltung liegen.

    Jetzt wo ich einen Hahn dazugeholt geholt - und einen Vergleich habe, merke ich erst wie es anders sein kann. Er ist total entspannt. Es ist so ein bisschen wie Balu der Bär (Hahn) und Dori (Henne) aus Findet Nemo.

    Es sind wie gesagt Phasen und kein Dauerzustand. Trotzdem würde ich das gerne los werden. Sie macht gemühtlich Mittagsschlaf und auch Abends nach dem Zudecken sitzt sie aufgeplustert und mit knirschen auf ihrer Schaukel. Gefiederpflege und spielen ist alles wunderbar. Täglich frische Äste (Seit dem ersten Tag), feste Obst / Gemüsezeiten (auch täglich) sowie Mittagsschlaf sind Routine. Sie klettert und spielt auch wunderbar.

    Oft ist das auch ein ganz komischer Wechsel zwischen Entspanntheit und "Phase". Erst sitzt sie auf einem Bein da, plappert fröhlich vor sich und auf einmal gehts los ... Das macht sie draußen, wo sie die meiste Zeit vom Tag ist, aber auch im Käfig.

    Folgendes habe ich Probiert oder gedacht dass es der Auslöser sein konnte:

    • Beim Mittagsschlaf eine Seite vom Käfig zugedeckt, dass Sie mehr "Schutz" hat und sich besser entspannen kann. Eine Seite steht aber sowieso an der Wand. Hat ihr zwar gefallen und sie geht zum Dösen in die "Deckenecke" aber Problem konnte nicht behoben werden.
    • Körperlich ist sie mehr als ausgelastet. Sie spielt den ganzen Tag und hat wie gesagt immer was zum zernagen. Ob Äste mit Blättern oder Stämme mit alter Rinde bzw. Pappe und was man sonst so kaputt machen kann. Sie kann auch sehr lange mit etwas spielen, da gibt es keine Probleme. Sie sitzt gerne mal 20 Minuten an nur einem Ast und zerlegt den in Ruhe, bis was anders dran glauben muss.
    • Den Kopf auslasten. Naja ... Sobald ich irgendwelche Hütchen-Tricks oder sonst was zum Nachdenken aufbaue, schnappt sie sich das erst beste Teil und spielt damit .... Klickertraining kommt nicht an, zumindest nicht auf dem "normalen" Weg.
    • Eine ander Überlegung war, dass es ihr irgendwann zu viel wird bzw. dass sie mehr Rückzug braucht. Nun. Sie hat beim Mittagsschlaf absolute Ruhe und mehrere Ecken wo sie sich "verstecken" kann. Das macht sie auch regelmäßig. Z. B. auf einem großen Bilderrahmen (Freisitz steht zwar neben an, aber wer versteht Vögel schon). Da sitzt sie entspannt und redet leise vor sich hin und döst. Also an mangelndem Rückzug und Entspannungsmöglichkeiten liegt es meiner Meinung nach nicht.
    • Auch habe ich das Gegenteil probiert. Einmal am Tag Papageienparty. Musik an und mit ihr krach machen, singen und die Sau rauslassen. Das kommt zwar gut an und sie hat Spaß - hat das Problem aber auch nicht gelöst.

    Es sind wie gesagt "nur" Phasen - aber ich würde die wie gerne wissen wieso es die gibt. Was sie, wie in einema nderen Thema beschrieben ebenfalls macht ist - dass sie einfach so zu Besuch geht und dann zwickt bzw. beißt. Nicht böse oder aggresiv, aber bewusst und absichtlich. Mir macht sie garnichts. Den Hahn faucht sie auch an und versucht zu zwicken. (Gerade Eingewöhnungszeit) Wie bei Menschen nicht aggro, aber eben bestimmt. Mir macht sie garnichts. Ich kann sie sogar vom Hahn mit der Hand trennen, wenn sie ihm nachsetzt und schnappen will bzw. der Hahn irgendwie in der Patsche sitzt. (Er ist etwas Treudoof).

    Pubertierender Teeny, eine Macke (Sie ist Naturbrut) oder Fehler beim Mensch?
     
  2. Anzeige

  3. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    6.603
    Zustimmungen:
    411
    Ort:
    Groß-Gerau
    Ein temperamentvoller Jungvogel..ich kann da beim besten Willen nichts unnormal dran finden.
    Und natürlich sind Papageien Individuen und keine zwei verhalten sich gleich.
     
    Evy, Rantanplan, mäusemädchen und 2 anderen gefällt das.
  4. #3 Rantanplan, 04.09.2018
    Rantanplan

    Rantanplan Mitglied

    Dabei seit:
    15.05.2018
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    10
    Danke Ingo. Dann ist alles gut. Ich habe mir nur etwas "Sorge" gemacht, weil sie manchmal von jetzt auf nacher so hippelig wird und überlegt ob es meine Schuld ist bzw. man was verbessern kann. :-)
     
  5. Evy

    Evy Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.02.2011
    Beiträge:
    1.170
    Zustimmungen:
    214
    Ort:
    73635 Rudersberg-Steinenberg
    Seh ich auch so wie Ingo. Das ist noch ein Kind, ein durchgeknalltes Huhn mit offensichtlich ordentlich Temperament. Sicher geht das ihrem ruhigen Kollegen manchmal ziemlich auf die Nerven. Es ist wie bei uns Menschen auch, da nervt oft auch der Partytyp den Müßiggänger :zwinker:
     
  6. #5 Rantanplan, 04.09.2018
    Rantanplan

    Rantanplan Mitglied

    Dabei seit:
    15.05.2018
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    10
    Danke.

    Zum Müßiggänger. Naja, der Hahn ist jetzt eine Woche da und die Henne sucht meistens Zank. Er geht dann einfach - wird aber am Tag öfters vertrieben. Sie schnappt zwar nach ihm, aber bis jetzt zum Glück ohne Verletzungen. Bösartig ist es nicht, aber der Kerl tut mir trotzem etwas leid. :-/ Ich habe erstmal 3 Wochen Probezeit - mal sehen wie es weiter läuft. Samyspapa meinte, es sieht nicht so übel aus (Er hat Videos gesehen)
     
  7. #6 mäusemädchen, 05.09.2018
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    06.08.2003
    Beiträge:
    1.612
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    Du mußt Dir wirklich keine Gedanken machen. Jungvögel sind halt sehr verspielt und temperamentvoll - wie Ingo schon schrieb und gerade Blaustirnamazonen sind sehr ruppige und zickige Gesellen - egal ob männlich oder weiblich. Aber, wie Ingo auch erwähnte, ist nicht jeder Vogel gleich.

    Lies Dir mal bitte dieses Thema durch. Das wird Dir bekannt vorkommen!

    Gruß
    Heidrun
     
  8. #7 Rantanplan, 12.09.2018
    Rantanplan

    Rantanplan Mitglied

    Dabei seit:
    15.05.2018
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    10
    Hallo,
    ich muss jetzt doch noch mal nachfragen. Ihr meint es ist nur wegen dem Alter und dem Temperament? Wie gesagt hat sie Phasen, da rennt sie ganz aufgeregt umher, man sieht dass sie alles andere als entspannt ist. Manchmal kommen auch Schreianfälle dazu, zum Glück nicht lange. Ich habe keine Ahnung wieso. Komisch ist, dass die Schwester die gleichen Aussetzer hat. Die Phasen kommen zu 90% am Abend,

    Ich habe habe auf einigen Seiten etwas von rescue tropfen gelesen, sollte ich das mal probieren?
     
  9. Evy

    Evy Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.02.2011
    Beiträge:
    1.170
    Zustimmungen:
    214
    Ort:
    73635 Rudersberg-Steinenberg
    Manch einer vertraut auf solche Tropfen, andere halten gar nichts davon. Musst Du ausprobieren.
    Schreianfälle sind meistens morgens oder/und abends, das machen sie in der freien Natur auch, um ihre Artgenossen zusammen zu rufen.

    Habe gesehen, dass Du bei den Weichfressern auch was gepostet hast und dabei erwähnst, dass Du nun eine neue Voliere hast? Ist dann mein Angebot hinfällig? Da sollte man schon Bescheid geben, damit jemand anderer sie haben kann, der auch sucht.
     
    Rantanplan gefällt das.
  10. #9 Rantanplan, 13.09.2018
    Rantanplan

    Rantanplan Mitglied

    Dabei seit:
    15.05.2018
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    10
    Hey! Ja, dir wollte ich auch noch schreiben. Ich habe sie heute geholt. War ein Ausstellungsstück für 350 EUR. Nochmal vielen Dank!
     
  11. #10 Rantanplan, 14.09.2018
    Rantanplan

    Rantanplan Mitglied

    Dabei seit:
    15.05.2018
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    10
    Nochmal zurück zum Haupttheme. Sie kreischt nicht nur am Abend. Hauptsächlich, aber nicht nur. Das macht sie im Übrigen auch wenn ich bei ihr bin bzw. alle anderen im Haus zu sehen sind. Wir haben jetzt eine UVB und UVA Lampe gekauft. Durch Fenster kommt ja nur UVA Licht und Balkon geht nicht immer. (Vielleichts aufs neue Jahr mal was bauen) Laut Pfleger hat die Schwester seit dem sie so eine Lampe hat weniger "Anfälle" und ist entspannter.
    Also es ist wirklich ein kleiner Tick bzw. ist das Tier manchmal einfach nicht entspannt. Die Pfleger haben ja auch Erfahrung, die sagen wie gesagt auch dass es komisch is, wissen aber wie der Züchter auch, nicht woher das kommen kann.

    Ich habe dieses Modell hier: https://www.amazon.de/Zoo-Med-Standleuchte-Beleuchtung-Vogelkäfigen/dp/B006L49LHC

    Hat jemand Erfahrung oder kennt sich mit dem Licht und dem Effekt aus? Mit / Ohne - vorher / nacher?
     
  12. Evy

    Evy Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.02.2011
    Beiträge:
    1.170
    Zustimmungen:
    214
    Ort:
    73635 Rudersberg-Steinenberg
    Zu der Beleuchtung wird Dir bestimmt Ingo was sagen können.

    Ist es Dir möglich, ein Video einzustellen, damit man die Körpersprache Deines Mädels sieht und die Umgebung? Vielleicht kann man damit besser beurteilen, was sie tut und weshalb.
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Alfred Klein, 15.09.2018
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    12.015
    Zustimmungen:
    428
    Ort:
    66... Saarland
    Das war vor 14 Jahren. Und dann solch ein esoterischer Unsinn:
     
    Rantanplan gefällt das.
  15. #13 Rantanplan, 15.09.2018
    Rantanplan

    Rantanplan Mitglied

    Dabei seit:
    15.05.2018
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    10
    Ich mach die Tage ein Video. Heute ist erstmal Bautag für die neue Unterkunft und da gesägt und gebohrt wird, ist Spass angesagt.

    Danke für das Feedback mit den Tropfen. Ich versuche es jetzt erstmal mit der Lampe und mal abwarten wie es im neuen Käfig wird.
     
Thema:

"Verrückte Henne" Was tun gegen unruhigen Phasen

Die Seite wird geladen...

"Verrückte Henne" Was tun gegen unruhigen Phasen - Ähnliche Themen

  1. 46325 Borken: Welli-Henne Souki, 9 Jahre, sucht liebevolles Zuhause

    46325 Borken: Welli-Henne Souki, 9 Jahre, sucht liebevolles Zuhause: Hallo zusammen, gestern musste mein Kumpel Elmo ins Regenbogenland fliegen. [IMG] Jetzt meinte meine FeLo, dass ich hier mal nach einem neuen...
  2. “Schwangerer Wellensittich”

    “Schwangerer Wellensittich”: Hey, Ich hab ein Problem nämlich wollte ich meine beiden Wellensittiche brüten lassen. Hab den Nistkästen aufgehängt und eine Woche später ist...
  3. Türkentaube ist Nachtaktiv was tun

    Türkentaube ist Nachtaktiv was tun: Hallo liebes Forum habe vor sechs Wochen eine wohl ausgewachsene Türkentaube gefunden, sie war schon so gut wie tot, total geschwächt liess ihr...
  4. Wann legt meine Sperlihenne Eier?

    Wann legt meine Sperlihenne Eier?: Hallo Liebe Forenmitglieder, ich habe seit ca. 6 Monaten ein Augenringsperlingspapageien-Pärchen. Er ist ca. 1 Jahr alt und sie ca. 2 Jahre und...
  5. Seidenhuhn Hahn oder Henne?

    Seidenhuhn Hahn oder Henne?: Hallo zusammen, Haben vor 3 Tagen 4 Seidis Küken bekommen ( 10 Wochen alt) und dieser sagte man kann es noch nicht erkennen Habe schon über...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden