Verwachsung?

Diskutiere Verwachsung? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, mein Piepser (wird bald 6) hat seit kurzen über den Schnabel eine kleine Verwachsung, sieht so aus als ob eine Feder nicht heraus kommt....

  1. Sylvie

    Sylvie Guest

    Hallo,

    mein Piepser (wird bald 6) hat seit kurzen über den Schnabel eine kleine Verwachsung, sieht so aus als ob eine Feder nicht heraus kommt. Es scheint ihm überhaupt nicht weh zu tun, er frisst ganz normal, badet, ist immer noch so neugierig und mutig wie immer.
    Was kann ich da machen?
    Vielen Dank für eure Rat..
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Christian, 30. Juni 2004
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Sylvie!


    Z.B. erstmal ein Foto machen und uns hier zeigen, damit man sich ein Bild davon machen kann.

    Unsere Wellie-Henne hatte sowas auch letztens ... ging von alleine wieder weg. Aber ich weiß ja nicht, ob das bei Deinem Pieper das gleiche ist.
     
  4. Sylvie

    Sylvie Guest

    Hi Christian, und vielen Dank,

    ich war inzwischen beim Tierarzt, er hat es sich angeschaut, die Verwachsung weg gemacht und gemeint es wär entweder eine Verhornungsstörung oder ein Pilz. Wir haben gleich eine Pilz-kultur angelegt, die zum Glück negativ war.

    Mittlerweile sind seine Nasenlöcher (eins war unter die Verwachsung) ziemlich groß geworden. Er ist aber weiterhin mütig und frisst ganz normal.
    Der Tierarzt hat gemeint, solange er sich wohlfühlt, ist alles OK und es wurde bald nachwachsen.
    Ich habe mal im Internet geschaut, was eine Verhornungsstörung ist oder besser was für eine Kanarienvogel bedeutet, habe aber leider nichts gefunden. Es gibt sie zwar oft beim Wellensittiche aber es ist eher anders herum: der Schnabel wächst zu viel. Bei mein Piepser löst er sich auf.

    Ich hoffe nur noch, daß es bald wieder wächst.

    Viele Grüße
    Sylvie
     
  5. #4 ute_die_gute, 1. Juli 2004
    ute_die_gute

    ute_die_gute Guest

    Die Verwachsung und das Auflösen des Schnabels gibt mir zu denken. Ist sicher, das es keine Räudemilben sind?

    Aber wenn Dein TA eine Pilzkultur angelegt hat, wird er wohl vogelkundig sein und sich mit Räudemilben auskennen.
     
  6. Sylvie

    Sylvie Guest

    Ich hatte bis jetzt nur gute Erfahrung mit ihm und der Vogel zeigt eigentlich keine Anzeichnen dazu.
    Ich habe aber nicht gewußt, daß diesen Milben ähnliche Symptomen mit sich bringen. Sein Käfig wird zwar jede Woche sauber gemacht und mit ein Milben-Spray angesprüht aber man weiß ja nie.
    Habe vorhin gesehen, daß man die Raüdemilben mit Paraffin (oder Paraffin-öl) weg kriegen kann. Ich könnte mal versuchen eine Woche lang sein Schnabel damit zu bestreichen, kann sowieso nicht schaden.

    Vielen Dank
    Gruß
    Sylvie
     
  7. #6 ute_die_gute, 1. Juli 2004
    ute_die_gute

    ute_die_gute Guest

    Nee, lass das. Paraffinöl weicht das Schnabelhorn auf. Wenn nicht sicher ist, das es Milben sind würde ich nichts machen. Auch das einsprühen kannst Du bleiben lassen. Ist nur eine unnötige Belastung für den Vogel.
     
  8. #7 DieJasminII, 1. Juli 2004
    DieJasminII

    DieJasminII Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. Mai 2004
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ratingen
    Du solltest die Diagnose des Tests abwarten. Für mich hört sich das nach einem Pilz an.

    LG - Jasmin
     
  9. #8 Christian, 1. Juli 2004
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi again,

    nun, da ein Pilz anscheinend ausscheidet, ist die Räudemilben-These sicherlich die naheliegendste.

    Aber ohne ein Foto gesehen zu haben, fischen wir hier schwer im Trüben.
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Sylvie

    Sylvie Guest

    Hi,

    und vielen Dank für eure Rat. Habe leider noch kein Digi-Kam, wollten wir uns nächste Woche zulegen. Na ja, vielleicht schauen wir schon am Wochenende nach und ich kann euch nächste Woche ein Bild zeigen.
    Viele Grüße
    Sylvie
     
  12. #10 Christian, 3. Juli 2004
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Sylvie,

    man braucht nicht zwingend eine Digi-Cam. Man kann auch normale Fotos im Fotoladen auf CD packen lassen ... is' gar nicht mal teuer.
     
Thema:

Verwachsung?