Verwirrter Nymph?

Diskutiere Verwirrter Nymph? im Forum Nymphensittiche im Bereich Sittiche - Hallo! Ich habe ja unter anderem auch 2 Nymphi´s, leider weiß ich bei beiden nicht ob Hahn oder Henne. Sie scheinen sich jedoch zu mögen...
B

bertibaer

Guest
Hallo!

Ich habe ja unter anderem auch 2 Nymphi´s, leider weiß ich bei beiden nicht ob Hahn oder Henne. Sie scheinen sich jedoch zu mögen, kraulen sich auch gegenseitig usw. Nur balzverhalten konnte ich noch keines beobachten.
(Hab da schon mal was von klopfenden Hähnen usw. gelesen.)
Heute nun hab ich etwas merkwürdiges beobachtet. Mein gescheckter Nymphensittich Max ist immer dem Halsbandsittich Charlie hinterhergestiefelt,blieb auf einem Ast so 20cm vor Ihm sitzen, hockte da wie in Startposition, den Schwanz etwas angehoben und "quiekte" wie ein kleines Küken oder so ähnlich. Das war Charlie nicht geheuer und hat Ihn verjagt.

Ist das nun ein balzender Hahn oder eine "willige" Henne? 8)

(Sind übrigens die beiden in meinem Benutzerbild)

berti
 
Willige Henne !
Ein weiterer Hinweis auf Henne ist auch die Perlung:erwachsene Hähne haben die Perlung bis auf evtl. kleine Reste verloren
 
Also doch Maxi... :D
Ja, Sie ist immer noch so geperlt wie ich Sie im Sommer geholt habe.

Danke
berti
 
Also wenn Max immernoch geperlt ist und auch bleibt, dann ist er eine sie ;) Wie alt ist Max bzw Maxi denn?
 
Habe Sie beide im Juli geholt, sind lt. Züchter von diesem Frühjahr, Max(i) ist halt geperlt oder gescheckt und Moritz ein ganz gelber. Sind wohl beide von unterschiedlichen Eltern sagte mir der Züchter.

berti
 
Ich wuerde auch eindeutig Henne sagen -

Aber sag mal hast Du wegen der Halsbandsittiche und der Nymphen nicht Bedenken - rein der Sicherheit wegen . Ich habe mitlerweile schon von einigen Unfaellen mit Halsbandsittinchen und Nymphen gehoert , habe sogar im Bekanntenkreis miterlebt wie ein seit Jahren ganz lieber Halsi seinen bessten Freund , einen Nymphen eines Tages zu Tode gebissen hat . Und das beim gemeinsamen Freiflug .
Das moegen ja Einzelfaelle sein - ich waere bei so einer Vergesellschaftung trotzdem immer extra vosichtig .
 
ich möchte mich hier mal einklinken, wäre sehr vorsichtig bei der Gemeinschaftshaltung von Nymphies und Halsbandnsittichen!!!!

Mein "Stumpi" hatte großes Glück, in der Zoofachhandlung aus der ich ihn gerettet habe, hatte er wohl eine Auseinandersetzung mit einem Halsbandsittich, was das abgelaufen ist konnte mir keiner sagen, jedenfalls hat er an beiden Füßen nur noch 2 Zehen und zwar die kleinen. Also die beiden großen sind komplett bis zur Wurzel weggebissen.
Er lebt damit sehr gut, ist superzahm und auch ein super Zuchthahn.
Aber ich vergesse nie in welch schlimmen Zustand ich ihn übernommen habe.
 
Was soll ich dazu nun sagen?
Ich hatte auch nie damit gerechnet mal Halsbandsittiche zu haben, aber wie Er so im Tierheim saß, der Charlie... :nene:
Und einer alleine... :D

Bis jetzt ist alles gut, die Voliere ist groß, Sie gehen sich aus dem Weg, sitzen auch mal zusammen...

Die Zeit wird es mit sich bringen und wenn es Zwischenfälle geben sollte, muss ich Sie halt trennen.

berti
 
NACH einem Zwischenfall zu trennen könnte aber für den Nymphen sehr schade sein 8o :(
 
Huhu
Ich glaube es kommt auf den Charakter der Tiere an!!!!!! Nicht jeder Halsi beißt einem anderen Vogel die Zehen ab sie können auch friedvoll sein! Meine Gemeinschaftshaltung funktioniert schon seit März und sie wird auch immer funktionieren ohne das einer meiner beiden Halsis einen meiner anderen Vögel den Zechen abbeißt! Also bitte keine voreiligen schlüße, wenn man gut aufpasst und alles richtig macht funktioniert es man muss nur daran glauben und nicht gleich alles verschreien, weil man einen Vogel aus so einer mißglückten Haltung hat!!!!!!!!!(trotzdem würde ich niemanden diese Haltung empfehlen, wenn dieser jemand nicht denn nötigen Platz hat!!!)
 
Miffa schrieb:
Huhu
Ich glaube es kommt auf den Charakter der Tiere an!!!!!! Nicht jeder Halsi beißt einem anderen Vogel die Zehen ab sie können auch friedvoll sein! Meine Gemeinschaftshaltung funktioniert schon seit März und sie wird auch immer funktionieren ohne das einer meiner beiden Halsis einen meiner anderen Vögel den Zechen abbeißt!
Sei vorsichtig in solchen Aüßerungen. Ich kenne niemanden der diese Arten mehrere Jahre ohne Probleme zusammenhält. Spätestens wenn die Hormone zuschlagen und der Halsi brutig wird, wirds gefährlich.

Aber es muß ja jeder selber ausprobieren und glaubt nicht den Aussagen von Haltern die jahrelang diese Arten halten und viel Erfahrung haben :traurig:
 
Thema: Verwirrter Nymph?

Ähnliche Themen

SimonM
Antworten
17
Aufrufe
1.578
taubeTaube321
taubeTaube321
A
Antworten
20
Aufrufe
1.992
SamantaJosefine
SamantaJosefine
B
Antworten
33
Aufrufe
2.882
sunwind07
sunwind07
P
Antworten
1
Aufrufe
2.447
Hoppelpoppel006
Hoppelpoppel006
T
Antworten
5
Aufrufe
5.395
astrid
astrid
Zurück
Oben