Verzweifelt....

Diskutiere Verzweifelt.... im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo Leute, bin grad nur am Heulen. Nici ist plötzlich aufgeplustert und hat vorhin Körner ausgespuckt. Ich hätte heute noch zum TA...

  1. Patti

    Patti Wellifreak

    Dabei seit:
    21. Oktober 2005
    Beiträge:
    392
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76337 Waldbronn
    Hallo Leute,

    bin grad nur am Heulen.

    Nici ist plötzlich aufgeplustert und hat vorhin Körner ausgespuckt.

    Ich hätte heute noch zum TA gekonnt, muss mir aber das Geld erst leihen und habe gefragt ob das geht dass ichs morgen überweisen kann.

    Das wurde naja sagen wir mal abgelehnt, wie schlecht es denn dem Vogel ginge und ob es nich noch bis morgen Zeit hätte. Ich hab keine Ahnung wie schlimm es ist, sie ist seit vorhin so aufgeplustert, ich hab nur gesehen wie Blue das kleine Mistvieh (sorry dass ich so rede, aber dieser dumme Hahn muss alles füttern was nicht niet und nagelfest ist und ständig alle Hennen bedrängen! Und dauernd hat diejenige was die sich von dem füttern läßt! er selber hat aber nix)

    Bin nur völlig am Ende weil ich bei denen Stammkundin bin und ne Menge Geld schon da gelassen habe und ich jetz nich mal mit ner wirklich kranken Henne da auf Rechnung (is ja auch nur bis morgen!) hin gehen kann!!!!

    Ich hätt mir das Geld ja jetz schon geliehen aber ich muss da erst hinfahren und dann hätten die nich mehr auf gehabt. Des sind zwar Vogelspezialisten, der eine is auch ab und an im Fernsehen zu sehen, aber ich glaub ich geh demnächst zu nem anderen der auch gut sein soll.

    Ne darüber bin ich echt enttäuscht....Ihr werdet ja alle wissen wie das ist wenn man einem Vogel beim Leiden zusehen muss... Ich hoffe es ist nicht allzu schlimm und sie hält noch bis morgen durch. Heute mittag sah sie noch ganz normal aus....Sie fing erst vor ner dreiviertel Stunde an zu spucken und sich aufzuplustern kurz nachdem sie gefüttert wurde... :(

    Echt ich bin noch am Verzweifeln, ich hab in den zwei Jahren die ich Vögel halte ständig was gehabt und nen Haufen Geld beim TA gelassen. Nerven sowieso weil ich erst nur an TA's geraten bin die keine Ahnung hatten:(

    Ich hab ihr jetz Rotlicht an gemacht, ich hoffe so dass es ihr morgen wieder besser geht....

    traurige Grüße
    Patti
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo Patti,
    ich würde erstmal nicht in Panik verfallen. Rotlicht ist gut, Ringelblumen- oder Kamillentee geben, Körner vlt. einweichen. Evtl. hat sie sich nur überfressen. Kann schon mal passieren, oder auch durch einen heftigen Schreck. Einer meiner Junghähne hat daraufhin auch mal dolle gespuckt. Wie gesagt, wenn das einmal passiert, ist es nicht schlimm. Sie sitzen dann auch erstmal ne Weile müde und aufgeplustert herum. Wenn es sich aber wiederholt, musst Du natürlich etwas unternehmen. Und auf einem Kropfabstrich beim Arzt bestehen um die genaue Ursache zu finden. Spuckt sie denn immer noch oder hat es sich jetzt beruhigt?
     
  4. Kobold

    Kobold Welliephile

    Dabei seit:
    21. Januar 2004
    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Könnte sie sich vielleicht verschluckt haben ? Nach manchen Flugaktionen haben Wellies bei mir auch wild den Kopf geschüttelt, dass die Körner flogen. Die hatten was in den falschen Hals bekommen.
    Und aufplustern könnte darauf zurückzuführen sein, dass sie sich nicht wohl fühlt oder ko ist ...

    Hoffe, ihr Zustand bessert sich bald.
     
  5. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Patti, vielleicht hat sich die kleine nur *überfressen*
    Mein Balou hat vor ein paar Monate auch 1 mal körner wieder raus gespuckt.
    Es blieb aber bei 1 mal.

    Das der TA nicht auf Rechnung behandelt wenn deine Pieper schon da stammgäste sind verstehe ich nicht :( traurig sowas.

    Kopf hoch das wird schon wieder ;)
     
  6. Patti

    Patti Wellifreak

    Dabei seit:
    21. Oktober 2005
    Beiträge:
    392
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76337 Waldbronn
    Hallo zusammen,

    danke für die lieben Posts :o

    Aaalso, Rotlicht ist weiter an, leider hat sie sich weg gesetzt, ich lass es trotzdem brennen. Sie sieht schon etwas weniger aufgeplustert aus :zustimm:

    Nein jetzt spuckt sie nicht mehr, war vorhin kurz nach dem Füttern von dem dabbichen Hahn dass sie ein paar Mal kurz hintereinander ein paar Körner (nicht viele) ausgespuckt hat. Vielleicht war ihr das nur zuviel und sie wollte es wieder los werden.

    Müde sah sie halt aus und sehr aufgeplustert, wie gesagt das hat sich etwas beruhigt.

    Ich hab zusätzlich noch neben die Voliere einen mit Kamillentee befüllten Warmluftverdampfer aufgestellt der jetzt läuft. Zusätzlich kriegen sie nur noch Kamillentee zu trinken. Wohl leider erst ab morgen früh da jetz schon das Licht aus ist und der Tee noch zu heiss ist. Abends gehen sie dann sowieso nicht mehr trinken.

    Hoffe der Verdampfer bringt was....*seufz* An den beiden neuen kanns auch nicht liegen, die waren kerngesund....
     
  7. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hoffen wir, dass das der Grund war und dass morgen und auch weiterhin wieder alles o.k. ist.
     
  8. Patti

    Patti Wellifreak

    Dabei seit:
    21. Oktober 2005
    Beiträge:
    392
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76337 Waldbronn
    Nachtrag:

    Habe eben gesehen dass sie am Napf war....hoffentlich isses wirklich nix weiter
     
  9. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    ... naja, das hört sich doch ganz gut an. Es kann wirklich nur einmalig gewesen sein. Aber es kann auch in Abständen immer wieder passieren, habe auch das schon erlebt, da waren es bei meiner Henne dann Trichomonaden und Pilze. Daran wollen wir jetzt aber erstmal nicht denken, musst sie halt im Auge behalten ;).
     
  10. Patti

    Patti Wellifreak

    Dabei seit:
    21. Oktober 2005
    Beiträge:
    392
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76337 Waldbronn
    HI,

    also sie sieht nicht mehr so arg aufgeplustert aus (ist nur noch leicht kugelrund) und is schon wieder am Napf gewesen und hat wie wild gefuttert :zustimm:

    Klar ich beobachte das weiter. Mein dicker Earl Grey hat das jeden Winter wegen der trockenen Heizungsluft. Das is dann aber meist nur einmal seit ich auf die Luftfeuchte achte. Und neulich gings mit Kamillentee gut weg.
     
  11. Patti

    Patti Wellifreak

    Dabei seit:
    21. Oktober 2005
    Beiträge:
    392
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76337 Waldbronn
    Entwarnung :zustimm:

    Heute morgen sah sie normal aus, also gar nich mehr aufgeplustert.... *puuuuh* bin ich froh.....
     
  12. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    ... schön, dass alles wieder i.O. ist :).
     
  13. Patti

    Patti Wellifreak

    Dabei seit:
    21. Oktober 2005
    Beiträge:
    392
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76337 Waldbronn
    Ja find ich auch, ich hatte die letzten zwei Jahre ständig was mit Krankheiten am Hut, da bin ich froh wenn mal nichts ist.

    Deshalb gerate ich auch immer gleich in Panik, weil ich da schon sehr viel Stress und Rennerei mit hatte.....
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Chimera

    Chimera mööööp

    Dabei seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.824
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    68... Mannheim
    gut, das alles wieder in ordnung ist :zustimm:
    das die vögel einem immer solche angst einjagen müssen :+schimpf
     
  16. Paty

    Paty Guest

    Hallo Patti, :trost:
    ich freue mich riesig für Dich! Hatte auch 'ne weile genauso ein problem mit 2meiner wellis und mit einem bin ich dann auch zum TA gefahren. War alles oki und in letzter zeit ist mir aufgefallen, dass die 2 das immer nach dem hirse verzehr haben. Sie plustern sich auf und spuken sie z.teil wieder aus. Jetzt weich ich sie ein für die beiden. Und der TA hat mich mit irgendwelchem 'pseudobrutverhalten' abgelabbert... :p
    Ich hoffe feste für Dich das es bei Dir auch nur so eine kleinigkeit ist! :gimmefive

    Lieber gruss v. Paty und Co.! :)
     
Thema:

Verzweifelt....

Die Seite wird geladen...

Verzweifelt.... - Ähnliche Themen

  1. Leicht verzweifelt mit meinen beiden Sperlis

    Leicht verzweifelt mit meinen beiden Sperlis: Hallo ihr Lieben, ich bin schon eine ganze Weile hier angemeldet und habe ein bisschen geschaut und gelesen. Jedoch mag ich jetzt mal etwas...
  2. verzweifelt blaustirnamazone

    verzweifelt blaustirnamazone: Hallo zusammen :) Ich bin heute auf eure seite gestoßen und habe ein problem was mich belastet. Es geht um unsere blaustirnamazone lucky. Er...
  3. Graupapageien wieder abgeben? ... sind verzweifelt!

    Graupapageien wieder abgeben? ... sind verzweifelt!: Hallo zusammen! Seit fast einem Monat haben wir ein Pärchen Graupapageien bei uns. Wir haben uns vor dem Kauf und dem Einzug der beiden eine...
  4. langsam verzweifelt... :-(

    langsam verzweifelt... :-(: Hallo alle zusammen, hoffe es kann uns jemand helfen bzw. einen Rat geben. Unsere Kanarienvogelhenne gibt die für Luftsackmilben typischen...