Viecher (Federlinge???) beim Kanarie!!!

Diskutiere Viecher (Federlinge???) beim Kanarie!!! im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo! Auf meinem Kanarienhahn flitzen kleine Viecher! Sie scheinen sich hauptsächlich direkt auf der Haut aufzuhalten. Rote Vogelmilbe ist...

  1. #1 Dana_Leia, 4. Juni 2005
    Dana_Leia

    Dana_Leia Guest

    Hallo!

    Auf meinem Kanarienhahn flitzen kleine Viecher!

    Sie scheinen sich hauptsächlich direkt auf der Haut aufzuhalten.
    Rote Vogelmilbe ist es nicht, die habe ich schon mal gesehen!
    Es sind längliche, braune sehr schnelle Viecher.

    So sehen die aus:
    http://de.geocities.com/dana_leia/cimg3067.jpg
    http://de.geocities.com/dana_leia/cimg3068.jpg
    http://de.share.geocities.com/dana_leia/cimg3072.jpg

    Sind das Federlinge??? Wenn nicht, was sind es dann???

    Gehen die auch auf andere Vogelarten über???

    Wie sieht es mit Menschen und Federkissen (Daunenkissen) aus???

    In meinem Vogelkrankheitenbuch steht dass man kein Spray, sondern Puder verwenden soll, nur wo bekomm ich das vor Montag her (vk Ta von Mo-Fr nur auf hat)???

    Bitte Hilfe!!! (Die haben ich-muss-mich-kratzen-Effekt)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Rasti

    Rasti Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Juni 2004
    Beiträge:
    5.068
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Bayern - München
    könnten Flöhe sein :D kann man mit Bolfo bekämpfen - weiß aber nicht ob das bei Vögeln auch geht -wäre damit noch sehr vorsichtig . Besser mit Strongholdtropfen - nur vom TA -schwächste Stärke ! . Katze oder Hund kontrollieren :D . Für Katzen bzw Hunde gibt es eine 100 % sichere Antiflohtbl. ( ich glaube heißt : programm ) 1 x monatlich ( pünktlich alle 4 Wochen )und man hat echt seine Ruhe . Grüße rasti
     
  4. #3 Dana_Leia, 4. Juni 2005
    Dana_Leia

    Dana_Leia Guest

    @rasti: das sind keine flöhe, zumindest keine katzenflöhe (so ein exemplar hatt ich mal innem durchsichtigen druckverschlussbeutel, da konnt ich den in aller ruhe betrachten), katze ist natürlich inzwischen behandelt
    diese haben nicht so ein langes beinpaar wie flöhe und sind länglicher

    was mir grad erst aufgefallen ist:
    der kleine hat an den federansätzen unter dem schnabel, also an der kehle so kleine weß-gelbliche dinger sitzen (sehen für mich aus wie eier von irgendwelchen parasiten . .)
     
  5. #4 Rasti, 4. Juni 2005
    Zuletzt bearbeitet: 4. Juni 2005
    Rasti

    Rasti Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Juni 2004
    Beiträge:
    5.068
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Bayern - München
    geh mal in google: federlinge - hühnerfederlinge in dem Bericht wird auch ein Mittel beschrieben ( Oel ) gibt es - meines Wissen in jedem guten Zooladen ( sah ich mal beim Freßnapf und Dehner ) ansonsten hilft nur noch der TA + Medikament holen .rasti

    PS, das mit dem Puder, Jacutin etc. würde ich nicht machen, Jacutin ist giftig . Der Tip mit demOel könnte hilfreich sein ansonsten TA fragen ob IVO oder strongholt .
     
  6. BigMama

    BigMama Guest

  7. Rasti

    Rasti Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Juni 2004
    Beiträge:
    5.068
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Bayern - München
    dann gehe mal in google : Ivomec für Vögel und
    lies unter Federmilbenbekämpfung . Auch die anderen Berichte sind sehr interessant . rasti
     
  8. lotko

    lotko Guest

    hallo,

    ivomec tötet auch federlinge sicher ab.

    die oben beschriebenen viecher kann ich nicht sehen, bzw. kann die seite nicht öffnen.
     
  9. Polo

    Polo Registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    31. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.168
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis Recklinghausen, NRW
    Hallo!

    Ich tippe auch stark auf einen Federling, habe mir die Fotos ansehen können.
    Einer der User aus dem Kani-Forum hatte ähnliche, wenn nicht sogar die gleichen Parasiten. Schau mal hier
     
  10. #9 Andrea 62, 4. Juni 2005
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Leider nein. Meine Wellis hatten Federlinge, die Sorte, die sich nur von Federn und Hautschuppen ernährt. Die mehrmalige Behandlung mit Ivomec hat die F. nicht vollständig beseitigt. Erst Kadox-Spray vom vk TA hat richtig geholfen. Man kann es lt. Anweisung vom TA auch am Vogel anwenden, obwohl es anders in der Gebrauchsanleitung steht. Dem Vogel nicht ins Gesicht sprühen, nur aufs Großgefieder kurze Sprühstöße und den Vogel nicht völlig einnebeln. Kontaktinsektizide auf Puderbasis kann man auch verwenden, u.a. Bolfo-Puder wurde hier schon beschrieben, habe ich aber nicht ausprobiert. Es gibt Federlingsarten, die sich auch von Blut ernähren, bei diesen würde dann Ivomec helfen.

    @ Dana Leia ... keine Panik, die Federlinge, ich denke mal es sind welche und auf Grund der eher länglichen Form im Gegensatz zu den rundlichen die im Link von Polo gezeigt werden wohl die, die meine Vögel auch hatten, halten sich nur am Vogel auf und können nur auf ihm überleben. Sie fallen höchstens mal mit Federn oder beim Putzen runter.
    Sie gehen nicht auf Menschen oder krabbeln nicht in der Wohnung rum. Wenn Du am Montag was beim TA besorgst, reicht das. Den Käfig dann während und nach der Behandlung nur richtig gründlich saubermachen, dann ist das schnell erledigt.
    Schau mal nach den Federn, haben Deine Vögel kleine Fraßlöcher in den großen Federn, das ist ein typisches Zeichen. Der Befall scheint auch recht stark zu sein, wenn Du sie schon herumlaufen siehst.
    Behandeln musst Du dann sowieso alle Vögel.
     
  11. Richard

    Richard Guest

    Die Federlinge flitzen aber nicht über den ganzen Körper sondern sitzen eher an den Flügelspitzen und bewegen sich eher langsam.
     
  12. #11 Andrea 62, 4. Juni 2005
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Auf meinem Welli, bei dem es mir zuerst aufgefallen ist, liefen sie auch richtig herum. Kamen raus und "tauchten" dann wieder recht schnell ab ins Gefieder.
    Es waren auch nachweislich Federlinge, der TA hat es unter dem Mikroskop kontrolliert. Der Vogel hatte sehr viele F., hatte auch die typischen Löcher in den Federn.
     
  13. #12 Alfred Klein, 4. Juni 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.417
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Federlinge sehen so aus:
    [​IMG]
    Zur Bekämpfung kann man Ecto-Care verwenden, es geht aber auch mit Bolfo.
    Ivomec oder Stronghold etc. eignen sich nicht.
    Spray´s verbieten sich von selbst, auch Kadox-Spray würde ich nicht verwenden.
     
  14. #13 Fleckchen, 4. Juni 2005
    Fleckchen

    Fleckchen Schiebemeister

    Dabei seit:
    13. Oktober 2004
    Beiträge:
    7.655
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Köln
    Bogena Birdspray

    Wir habe dieses Problem mit BOGENA Birdspray "erledigt". Auf den Rücken und unter die Flügel gesprüht. Vom Gesicht des Vogels wegsprühen , in Richtung Schwanzfedern. Zweimal wiederholt, fertig!
    Wenn es Federlinge sind, konnte die Bilder auch nicht sehen, "zuviele Zugriffe".
    erich
     
  15. #14 Alfred Klein, 4. Juni 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.417
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Was ist denn als Wirkstoff in diesem Spray drin?
    Eines der gefährlichsten Gifte für den Vogel ist Pyrethrum bzw. Pyrethroide.
    Dieses Gift verursacht häufig Lähmungen, besonders der Beine. Man sollte also vor der Verwendung irgendwelcher Mittelchen zuerst lesen was darin enthalten ist.
     
  16. Rucola

    Rucola Guest


    Mensch Andrea,

    hättest Du das nicht vor zwei Tagen schreiben können?! :D :D :D
     
  17. Rasti

    Rasti Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Juni 2004
    Beiträge:
    5.068
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Bayern - München
    und es hilft doch....

    nochmal :+klugsche

    : nachzulesen : google : ivomec für Vögel , zweiter Beitrag : Federmilbenbekämpfung! Auch Stronghold hilft , ist jedoch noch etwas neuer als Ivo und man hat noch nicht so viel Erfahrung gesammelt wie mit IVO . Die Firma hat es jedoch für Vögel zugelassen lt. Beipackz.
    Und wehret den Anfängen !!!!!! Es ist sicher keine Freude, den Vogel unter den Federlingen zu suchen 8( . ok , ok... ist sehr krass ausgedrückt , aber unterschätzt den " Feind " nicht , er ist zäh, verdammt zäh. rasti
     
  18. #17 michi1243, 4. Juni 2005
    michi1243

    michi1243 Guest

    Nein es hilft leider nicht. Meine Vögel hatten auch die Sorte Federlinge, die sich nur von Federn und Hautschuppen ernährt. Wurden vom Tierarzt mit Ivomec behandelt hat gar nichts geholfen. Erst das Pudder(Adap) hat geholfen.
    Ivomec hilft leider bei dieser Sorte von Federlingen nicht wie schon Andrea geschrieben hat.
     
  19. Rasti

    Rasti Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Juni 2004
    Beiträge:
    5.068
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Bayern - München

    Hautschuppen stammen, wie der Name schon sagt , von der Haut . Diese ist bekanntlich durchblutet , oder ???? Die abgestoßenen Schuppen waren doch mit der Haut verbunden und somit vorher auch durchblutet worden und enthalten jetzt Ivo :+klugsche .
    Ivo ist bei Vögeln/ Hühner etc. ca 8 Tage ( hoher Stoffwechsel ) im Körper nachweisbar, bei Igeln max. 21 Tg und bei Großtieren ( Schweine, Kühe, Pferde ) mindesten 21 Tage . Wenn man den Entwicklungszyklus der Federmilbe kennt , kann man sie so optimal bekämpfen . Kontaktinjektizide wie Alugan, Pyr., Jacutin, Sebacil etc... würde ich meinen Vögeln nie zumuten. Die Gefahr der Vergiftung ist mir einfach zu groß . rasti
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Fleckchen, 5. Juni 2005
    Fleckchen

    Fleckchen Schiebemeister

    Dabei seit:
    13. Oktober 2004
    Beiträge:
    7.655
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Köln
    BOGENA Birdspray Angaben

    Angegeben ist: permethrin 5g/Liter. Warnsymbole: entzündlich und reizend.
    Ich habe es bei Hungenberg gekauft und vorher von einem Züchter eine genaue Anleitung für die Anwendung bekommen. Bei Hungenberg auch eine Erleuterung bekommen, auf der Flasche ist alles in Flämisch geschrieben. Wobei die Warnsymbole mir persönlich sagen, nix für Augen, Lunge und sonstge Schleimhäute. Gut, nicht jeder ist Sanhelfer und Kfz.-Schlosser in einem, mein Fehler.
    So, wer hat die Bestandteile von IVOMEC??? Da es nicht bei Tiere angewendet werden darf, die zum Verzehr gedacht sind, ist es dann wohl auch den Teufel mit dem Belzebub ausgetrieben!
    Deshalb muss man mit solchen Medikamenten vorsichtig sein und lieber Fragen.
    erich
     
  22. #20 Alfred Klein, 5. Juni 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.417
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Erich
    Permethrin ist auch ein Pyrethroid, also sehr gefährlich. Wird auch in Paral etc. verwendet. Und daß man nach der Verwendung von Paral den Raum verlassen soll wegen der Vergiftungsgefahr weißt Du auch.

    Wirkstoff bei Ivomec ist Ivermectin.
    Hauptsächliche Anwendung ist für Rinder, Schafe etc., also auch für Tiere welche der Lebensmittelgewinnung dienen. Da sind Deine Informationen falsch.
     
Thema: Viecher (Federlinge???) beim Kanarie!!!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kanarien federlinge

    ,
  2. federlinge bei kanarienvögel

    ,
  3. ecto-care vogel

    ,
  4. federlinge kanarien,
  5. kanarienvogel kleine tiere in den federn,
  6. kleine viecher krabbeln auf kanaroenvögel,
  7. was hilft gegen federlinge bei kanarien,
  8. flöhe bei kanarienvögel,
  9. vogelforum kanarien stark gerötete haut,
  10. stronghold bei kanarienvögeln gegen federlinge,
  11. kanarienvogel hat federlinge,
  12. kanarienvogel hat flöhe,
  13. flöhe beim kanarienvogel