Vitamintropfen sinnvoll?

Diskutiere Vitamintropfen sinnvoll? im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Sebastian, gerade Du als Moderator bei den Kanaries solltest wissen, daß die Züchter, die auch ausstellen, oft schon weiter sind, als die...

  1. Pedro

    Pedro Mitglied

    Dabei seit:
    15. Januar 2007
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sebastian,

    gerade Du als Moderator bei den Kanaries solltest wissen, daß die Züchter, die auch ausstellen, oft schon weiter sind, als die erste Brut.
    Bei den Kanaries dürfen nämlich nur Jungtiere ausgestellt werden und die brauchen nun mal ihre Zeit, um die Jugendmauser hinter sich zu bringen.
    Im übrigen haben auch schon viele Exoten- und die meisten Wellizüchter mindestens eine Brut hinter sich.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sigg

    sigg Guest

    Für WS- Und Gouldamadinenzüchter mag das angehen, weil hier eine lange Jugendmauser der Grund ist, Pedro.
    Für alle anderen braucht das nicht zu sein, hier spielen auch noch andere Gründe und Planungen mit und wenn es nur der Jahresurlaub ist, der im Juni beabsichtigt ist.
     
  4. #23 Zugeflogen, 9. Februar 2007
    Zuletzt bearbeitet: 9. Februar 2007
    Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    hallo,

    sicher ist mir das bewusst, jedoch gehe ich davon aus, dass die meisten hier ihre tiere nicht ausstellen und von daher auchnicht so früh mit der brut beginnen müssen. ansonsten siehe post von sigg
     
  5. #24 SittichfreundHB, 27. Februar 2007
    SittichfreundHB

    SittichfreundHB Guest

    Hallo,

    meine Wellis bekommen 2-3 mal pro Woche etwas Nekton-S ins Wasser.

    Leider fressen meine Wellis ausser Grünzeug kein Obst. Darum bekommen sie als Nahrungsergänzung das Pulver ins Wasser.

    Gruß

    Sittichfreund aus Bremen
     
  6. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Das reicht doch zusammen mit einer frischen Körnermischung völlig aus. Ein Zuviel an künstlichen Vitaminen schadet nur der Leber.
    Wellensittiche sind von Natur aus keine Obstfresser im Gegensatz zu anderen Arten. Sie ernähren sich als Bewohner von Gras- und Buschlandschaften hauptsächlich von Grassamen und wilder Hirse. Frische Zweige (z.B. Haselnuss, Apfelbaum) kann man zum Beknabbern und Beschäftigen anbieten.
    Von ständiger Vitamingabe würde ich völlig abraten, allenfalls bei Krankheit und starker Mauser kann es sinnvoll sein zusätzliche künstliche Vitamine geben.
     
  7. Divana

    Divana Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    hm wusste ich auch noch nicht. Kann man das irgendwo
    nachlesen um welche Vitamine es speziell geht?
     
  8. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    M.W. nach werden fettlösliche (Vit. A, D, E) im Gegensatz zu wasserlöslichen Vitaminen nicht einfach ausgeschieden, sondern in der Leber gespeichert. Darin sehe ich bei Überdosierung schon eine zusätzliche Belastung der Leber, die man vermeiden könnte. Auch aus der Tatsache heraus, dass gerade so viele Wellensittiche an Leberschäden eingehen. Überdosierung von künstl. Vit. ist da in meinen Augen auch eine Ursache. Da sind Vitamine z.T. schon im Körnerfutter, in Knabberzeugs ect. beigesetzt und dann bekommen die Vögel in guter Absicht auch noch Vitaminpräparate übers Trinkwasser. Früher hat man das ganze Zeugs auch nicht gegeben und die Vögel waren gesünder und wurden z.T. wesentlich älter als heute.
    Zu Überdosierung von Vit. D ein Zitat aus A. Wedel-Ziervögel: " Eine Überdosierung des Vitamins ist zu vermeiden, da es in der Leber und im Fettgewebe gespeichert wird und bei überhöhter Verabreichung zur Verkalkung der Aorta und der Nierentubuli (Nephrocalcinose) führt." Für Vit. A Überdosierung sind Schäden an der Nebenschilddrüse und Knochenerkrankungen genannt.
     
  9. #28 SittichfreundHB, 27. Februar 2007
    SittichfreundHB

    SittichfreundHB Guest

    Hallo,

    naja jeder hat eben seine eigene Meinung zu diesem Thema.

    Man sollte jedoch beachten, dass die Wellensittiche in der Natur zwar überwiegend Körner fressen, diese aber einen sehr unterschiedlichen Reifegrad haben. Diese Abwechslung kann man selbst bei ausgewogener Ernährung einem Vogel kaum bieten.

    Meine Vögel sind immer sehr alt geworden, also geschadet hat es ihnen bislang nicht. Wobei man natürlich die Vitamine schon dosiert geben sollte und es damit auch nicht übertreiben sollte.
     
  10. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Da hast Du schon Recht, aber der Lebensraum ist sehr trocken und Regen gibt es m.W. nach nicht regelmäßig und oft bleibt er monatelang aus. Da gibt es dann nur trockene Körner.
    Man sollte halt darauf achten, dass die Körnermischung frisch ist und wenn man zusätzlich Zweige und auch frische Gräser anbietet, in der Mauser auch mal etwas Ei /Eifutter + Keimfutter kann man sich ständige Vitamingaben schenken.
    Als Tipp: Halbreife Hirse kann man bei verschiedenen Anbietern bestellen, hält sich monatelang im Tiefkühlfach und ist auch eine gute Abwechslung.
     
  11. #30 SittichfreundHB, 27. Februar 2007
    SittichfreundHB

    SittichfreundHB Guest

    Hallo,

    nur weil man vielleicht mal halbreife Samen anbietet, ist es noch keine richtige Abwechslung zur Natur, wo die Samen unterschiedliche Stadien haben. Frisches Futter sollte klar sein, nur letztendlich sind es meistens auch nur "reife" Samen und immer das gleiche.

    Auch Insekten werden gefressen die wir unseren Vögeln nicht anbieten und wenn auch meistens nur eine Sorte, oder?

    Nicht umsonst geben die meisten Vogelparks der Welt zu ihrer Abwechslungsreichen Ernährung zusätzlich Vitaminie.

    Wie bereits erwähnt, fressen auch einige Vögel oft nur die angebotenen Körner und lassen Grünzeug, Obst. Eifutter (was ja auch in der Natur vorkommt *lach*) weg. Somit fehlt zumindest diesen Vögeln etwas.

    Große Hersteller von Futtermitteln fügen nicht umsonst Vitamine dem Futter hinzu, damit der Vogel wenigstens eine "Grundversorgung" hat. Wobei ich selbst überwiegend auf Bio-Futter zurück greife und die Vitamine eben als Nahrungsergänzung anbiete. Futtermittel die generell mit Zusätzen angereichert sind meide ich möglichst immer.
     
  12. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Gebe ich ab und zu zur Proteinversorgung, Insekten dafür keine.
    Die natürlichen Gegebenheiten wird man eh nicht 100% ig imitieren können. Außerdem sollte man bei der ganzen Fütterei mit berücksichtigen, was die wilden Vögel körperlich leisten müssen und was unsere verwöhnten Käfigvögel.
    Ansonsten halte ich bei der normalen Käfiginnenhaltung von WS (ohne Brut und Jungenaufzucht) nichts von dieser "Vitaminhysterie", aber das soll wirklich jeder halten, wie er es für richtig befindet.
     
  13. sigg

    sigg Guest

    Es mag sein, das der WS in der Natur Grassamen mit unterschiedlichen Reifegraden frißt, aber da wir ja das Klima kennen, fragt sich doch, was macht er die restlichen 8 Monate im Jahr? Denn reifer, als reif geht nicht!
    Das die paar Monate Regenzeit immer mit dem kompletten Jahr in einen Topf geworfen werden, wundert mich doch immer wieder.
    Zudem soll es in großen Gebieten in manchen Jahren überhaupt nicht regnen.
    Aber sie sind noch nicht ausgestorben, oder an Vitaminmangel zu Grunde gegangen.
    Auch sollte man sich mal die Zusammensetzung von Grassamen oder trockener Hirse verinnerlichen, denn da staunt doch, was dort doch alles an Mineralien und Vitaminen enthalten ist, im trockenen Zustand!
     
  14. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Das ist in der Tat so, daher hatte ich ja auch schon geschrieben, das man wirklich genau dosieren sollte, wenn man wirklich noch zusätzlich Vitamine geben möchte.
    Gerade bei übermäßiger Verabreichung der fettlöslichen Vitamine A und D, die vom Körper gespeichert werden, kann es zur Hypervitaminose (Überdosierung) kommen.

    Ich hab hier nochmal den Link eingestellt, wo man in der Tabelle unter Überdosierung genauer nachlesen kann, welche Folgen eine zu hohe Dosierung haben kann ;) .
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Danke Manuela für den Link :zustimm:, so eine Übersicht hatte ich gestern vergeblich gesucht.
     
  17. Detlev

    Detlev -

    Dabei seit:
    29. April 2002
    Beiträge:
    1.387
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz
    Moin, Moin,
    http://www.orf.at/070227-9696/index.html

    auch beim Menschen sind Vitamine als NAhrungsergänzung nicht nicht unbedingt gesundheitsförderlich, bei einigen sogar schädlich.

    Gruesse,
    Detlev
     
Thema: Vitamintropfen sinnvoll?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Vitamintropfen für Vögel

    ,
  2. vitamintropfen für wellensittiche

    ,
  3. content

    ,
  4. welli mag keine vitamintropfen