Vogel fällt tot aus dem Baum

Diskutiere Vogel fällt tot aus dem Baum im Vogelschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hi, Also Folgendes ..... Ich sitze grade in der Küche, schaue aus dem Fenster und sehe wie ein Vogel aus einem Baum der bei uns auf der Wiese...

  1. Keaworld

    Keaworld Mitglied

    Dabei seit:
    23. Dezember 2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    Also Folgendes .....
    Ich sitze grade in der Küche, schaue aus dem Fenster und sehe wie ein Vogel aus einem Baum der bei uns auf der Wiese steht, fällt ....ich bin dann erstmal hinn und der Vogel (Krähe) ist tot ....er blutete leicht am Kopf ....
    Das komische ist nur das ich vor drei oder 4 Tagen schonmal 2 tote Vögel unter dem Baum gefunden habe ..... der Baum ist eine Eibe also ziemlich giftig, kann es sein das die Vögel durch das Gift des Baumes sterben ??? o.o

    Gruss
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Geli82

    Geli82 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2009
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    ich weiss nicht...
    kann es evtl. auch sein das einer von euren nachbarn keine vögel mag, und vielleicht ...

    kann alles sein
     
  4. tun.

    tun. Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. August 2006
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Genau das befürchte ich auch, Geli.
    Bitte prüfe das einmal in Bezug auf diesen Verdacht, Keaworld.
    Du kannst auch den toten Vogel zur Obduktion geben, um die Todesursache
    feststellen zu lassen.
    Vielleicht kennst Du aber auch einen Tierarzt gut, der sich das arme Tier einmal ansieht in Bezug auf Schußverletzungen.

    tun.:(
     
  5. Keaworld

    Keaworld Mitglied

    Dabei seit:
    23. Dezember 2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Hey,
    Ich glaube da schießt Jemand tatsächlich auf Vögel... :(
    Ich habe Heute schonwieder 2 Stk. gefunden .... und der eine hatte ein Loch durch den Kopf :(
    Bei den Anderen konnte ich aber keine Wunden entdecken.
    Ich glaube bei uns ist Jemand mit einer Luftbüch unterwegs ....aber ich habe niemanden gesehen als der Vogel aus dem Baum fiel... und man sieht es doch wenn jemand mit einem Gewehr durch die Straßen läuft o.o
    Was soll ich jetzt tun ich arbeite fast den ganzen Tag und meine Nachbarn auch ....

    Gruss
     
  6. Sina

    Sina Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2004
    Beiträge:
    3.797
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    zur Anzeige bringen! Niemand darf einfach Tiere abschießen. Die Polizei muss solchen Dingen nachgehen.
    Gut wäre es, wenn Du noch den ein oder anderen Vogel zum Beweis hättest. Ggfs. bringt ein Röntgenbild bei einem TA Aufschluß über das Geschoss.

    Da wird wohl jemand von seinem Fenster aus auf die Vögel zielen. Kannst Du vielleicht eingrenzen, von wo aus man "freies Schussfeld" auf den Baum hat?

    Scheu die Anzeige nicht!! Oftmals hilft allein schon die Tatsache, dass die Polizei eingeschaltet wird und der Betreffende das mitbekommt.

    Viel Glück!

    Sabine
     
  7. Liesl

    Liesl ...die in den Wald zog

    Dabei seit:
    30. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.822
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ehem. Kurpfalz...nun Exklave im südl. Odenwald
    :zustimm: Auch darf innerhalb eines befriedeten Gebietes wohl kaum geschossen werden - auch zum Schutz der (anderen) Menschen!!

    Dies "zieht" bei der Polizei manchmal mehr, als wenn es "nur" um Krähen geht.


    P.S.: Wenn man berufstätig ist, kann man sich bei der Polizei auch telef. einen ("Abend"-)Termin geben lassen, um etwas zur Anzeige zu bringen.

    In welcher Stadt/Großraum ist es denn passiert?

    Ich würde Jeden, der bei uns "rumballert" anzeigen, egal ob er auf Blechdosen oder sonstwas zielt - da kann zuviel (allein durch Querschläger) passieren - und legal ist Schießen, außer in dafür vorgesehenen Einrichtungen mit entspr. Genehmigungen (gottseidank) auch nicht.

    Selbst Jäger dürften nicht, oder zumindest nicht so ohne Weiteres in einem bewohnten Gebiet Vögel von den Bäumen knallen!




    LG,
    Liesl
     
  8. Keaworld

    Keaworld Mitglied

    Dabei seit:
    23. Dezember 2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    Nein aus dem Fenster kann es eigentlich nicht sein dafür sind die Häuser zu weit von dem Baum entfernt ....
    Ich habe heute einen Vogel unter dem Baum gefunden und habe ihn mal zum TA gebracht und der meinte der Vogel sei einem Diablo zum Opfer gefallen (Luftgewehrmunition)
    Ich habe der Polizei bescheid gesagt ... und sie waren auch vorhinn hier und meinten das sie auch nichts tun könnten solange sie nicht wissen wer inetwa der Schütze ist .... Sie können jetzt ja nicht jedes Haus nach einem Luftgewehr durchsuchen ....
    Also ich habe ersteinmal Anzeige gegen Unbekannt erstattet ...

    Gruss
     
  9. #8 Schwarze Katze, 27. September 2009
    Schwarze Katze

    Schwarze Katze Naturfotograf, was sonst?

    Dabei seit:
    24. August 2009
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bielefeld
    Ich würde einfach mal in der gesamten Nachbarschaft das Thema zur Sprache bringen. Ich bin sicher, dass der Täter aus dem näheren Umfeld kommt und der wird es mitbekommen, dass nun auch die öffentliche Behörde informiert ist. Auch wenn man den Täter nicht findet, so ist zu hoffen, dass damit wenigsten diese Tierquälerei aufhört!
     
  10. Keaworld

    Keaworld Mitglied

    Dabei seit:
    23. Dezember 2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Hey,
    Also das habe ich auch schon getan ich habe den meisten Nachbarn gesagt das sie doch bitte die Augen offen halten !
     
  11. Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Die Reichweite eines Luftgewehrs ist kaum mehr als 25 Meter. Die kannst Du vom Baum aus - mit Genehmigung der Nachbarn - selbst abgehen. Da läuft mit Sicherheit niemand auf der Strasse herum, sondern zielt aus einem (Dach-) Fenster.
     
  12. Keaworld

    Keaworld Mitglied

    Dabei seit:
    23. Dezember 2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Geübte schützen können Ziele bis auf 50 m treffen und die maximale Reichweite liegt weit über 70m....ein Freund schießt im Verein ich habe ihn gefragt.
    Ich schaue jetzt auch immer wenn ich ein offenes Fenster sehe ob da Irgendjemand mit einer Waffe rumhandtiert !
    Achja und in der Nachbarschaft gibt es nur Wohnhäuser mit Gärten und keine Mietshäuser wesshalb der Schütze auch im Garten sitzen könnte das blöde ist nur das die Gärten neben Zäunen durch Undurchsichtige Hecken getrennt sind


    Gruss
     
  13. Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Fliegen kann das Geschoss je nach Winkel noch erheblich weiter, aber Präzision und Durchschlagkraft nehmen ja mit der Entfernung ab. Und dann präzise Kopfschüsse in einem grünen Baum - da müßte man fast ein Zielfernrohr verwenden. Wie hoch sind denn die Hecken ? Von der üblichen Sitzhöhe der Vögel über die Hecken hinweg solltest Du noch auf einen mindestens 30°-Winkel kommen, dann hast Du die in Frage kommenden Gärten. So viele können das ja nicht sein.
     
  14. #13 Keaworld, 28. September 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28. September 2009
    Keaworld

    Keaworld Mitglied

    Dabei seit:
    23. Dezember 2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Hmmm ich habe grade nochmal mit meinem Kolegen geschrieben er meinte das fast jedes neues Luftgewehr über Zielfernrohr und Kompensator verfügt !
    Vorallem Jugendliche rüsten sich zum Teil zum Militärscharfschützen auf o.o
    Er hat mir ein Bild geschickt guckt euch das mal an das ist doch Krank!
    Also am ende der Gärten gibt es meistens keine Hecke sondern nur Zaun und Tore d.h. nach hinten Offen
    Das heißt der Schütze kann über den Zaun Schießen ohne dabei von den Nachbarn gesehen zu werden ......


    Gruss
     
  15. Sina

    Sina Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2004
    Beiträge:
    3.797
    Zustimmungen:
    1
    Ich würde der Polizei noch mal ein wenig "Druck" machen. Meist zieht es wirklich mehr, wenn man Bedenken dahingehend äußert, dass auch Personen getroffen werden könnten!
    Es gab mal so einen ähnlichen Fall bei uns in der Nähe. Da wurde die Polizei auch etwas umtriebiger, als man ausdrücklich die Sorge äußerte, dass sich mitunter Anwohner in dem Garten aufhielten und nebenan eine Familie mit Kindern wohnt.

    Die Polizei müßte doch auch aus Erfahrung einschätzen können, welche Häuser in Frage kommen. Da würde es doch genügen, wenn sie die umliegenden Anwohner zu möglicherweise ähnlichen Beobachtungen befragen könnte. Ich würde davon ausgehen, dass allein schon die Tatsache, dass die Polizei "nur mal nachfragt" ausreicht, dass der Schütze es bleiben läßt.

    Gut, dass Du Dich kümmerst.
     
  16. tun.

    tun. Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. August 2006
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Keaworld,

    Du hast die zur Zeit richtigen und wichtigen Schritte gemacht.
    Es gibt auch die Möglickeit, in der betreffenden Straße einige Zettel mit
    Warnhinweisen aufzuhängen:
    z.B. Achtung! Noch unbekannter Heckenschütze tötet Wildvögel in den Gärten der xy-Straße!
    Auch kannst Du die Presse bitten, einen Ortstermin mit Dir (vielleicht auch noch mit anderen Nachbarn) wahrzunehmen. Dafür brauchst Du aber leider
    ein getötetes Tier. Dieses werden sie fotografieren wollen.
    Du kannst auch den TA zitieren.

    Jedenfalls ist dieses Erschießen besonders schlimm, da der Schütze offenbar nicht damit aufhört...

    Keaworld, vielen Dank, daß Du Dich um die Wehrlosen kümmerst.
    Wer weiß, ob dieser feige Mörder nicht bereits im Frühjahr während der Brut
    gemordet hat... als die Jungtiere in den Nestern saßen.

    tun.
     
  17. Drea

    Drea Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Dezember 2007
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Westerwald
    Die Idee mit den Warnhinweisen find ich klasse. :)

    Hatte bei mir einen Fall, wo auf eine Rabenkrähe geschossen wurde. Leider hab ich den Schützen nicht sehen können, doch die Richtung war eindeutig. Die Polizei kam zwar umgehend und am nächsten Tag auch ein Kripobeamter, trotzdem wurde das Verfahren eingestellt, weil der Täter nicht zu ermitteln war. Seitdem ist aber Ruhe im Ort.

    Übrigens schießen auch die uralten Luftgewehre sehr weit und mit viel mehr Kraft, als die neuen Modelle.
    LG Drea
     
  18. Keaworld

    Keaworld Mitglied

    Dabei seit:
    23. Dezember 2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Hey,
    Ich schreibe grade aus dem Büro.
    Ich bekam grade einen Anruf ..... der Schütze wurde gesehen, einer meiner Nachbarn rief grade an und sagte das er beobachtet hat wie ein Vogel aus dem Baum fiel und als er hinn ist sah er einen Jugendlichen der eine schallgedämpfte Pistole in seine Tasche steckte ......erkennen konnte er ihn nicht er trug einen Schwarzen Pullover und Kaputze ausserdem hat er sich mit einem Schal maskiert, als er meinen Nachbarn bemerkte hat er die Beine in die Hand genommen und war weg .... Er hat auch schon die Polizei verständigt ....
    Mal schauen ich komme heute erst spät wieder -.-

    Gruss
     
  19. tun.

    tun. Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. August 2006
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Keaworld,

    das scheint der Vogelmörder zu sein...

    Jetzt könnt Ihr tatsächlich so eine "Art Steckbrief" erstellen = geschätztes Alter, Statur, Bekleidung etc.

    Diese Hinweisplakate/Warnhinweise finden selbst an Tieren nicht interessierte
    Menschen interessant und spannend, so daß auch von dieser Seite zusätzliche Hinweise kommen können.
    Sehr wahrscheinlich kommt der Täter aus Eurer Straße bzw. Straßenumfeld, denn sonst wäre er nicht stets wieder in Eurer Gegend.
    Jetzt ist ein Pressebericht noch wirksamer: mit Täterbeschreibung!
    Vielleicht könnt Ihr ja auch für eine Belohnung sammeln.

    Hoffentlich hat der Nachbar den toten Vogel aufbewahrt.
    Wieviele Tiere sind denn jetzt schon Opfer geworden? Von denen, die man
    nicht tot aufgefunden hat, einmal abgesehen.

    tun.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Geli82

    Geli82 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2009
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    hallo

    gabs denn auch Vögelchen die noch nicht tot waren und noch lebten???
     
  22. Keaworld

    Keaworld Mitglied

    Dabei seit:
    23. Dezember 2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Hey,
    also ich kann leider auch nicht sagen was noch passiert ist bin erst grade nachhause gekommen und mein Nachbar ist nicht da ....
    Nein also alle Vögel die ich gefunden habe waren tot ....
    Der TA meinte das wenn man ein getroffenes Tier lebend findet das es recht unwahrscheinlich ist das es überlebt da die Kugeln eine solche Durchschlagskraft haben das sie das Tier komplett durchdringen ...und vom Größenverhältniss her kann man es sich so vorstellen das man von einer Kanonenkugel getroffen wird.....
    Aber wenn ich doch ein Lebendes finde bringe ich es sofort zum Ta

    Gruss
     
Thema: Vogel fällt tot aus dem Baum
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Taube fällt tot vom Baum

    ,
  2. vogel fällt vom baum

    ,
  3. taube fällt vom baum

    ,
  4. taube keime fällt aus baum,
  5. vogel luftgewehrmunition,
  6. tote vögel unter bäumen,
  7. Tote taube vom Baum fällt ,
  8. vogel fällt vom Baum und ist tot Bedeutung,
  9. warum fällt ein vogel vom baum
Die Seite wird geladen...

Vogel fällt tot aus dem Baum - Ähnliche Themen

  1. Vogel in Marokko - 3

    Vogel in Marokko - 3: Die Enten fotografierte ich am 10.12. etwas außerhalb von Marrakesch in einem Hotelgarten. Ich bin mir nicht sicher, ob es sich um eine...
  2. Vogel in Marokko - 2

    Vogel in Marokko - 2: [ATTACH] Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 9.12. in Marrakesch. Gruß, Peter
  3. Vogel in Marokko - 1

    Vogel in Marokko - 1: Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 10.12. in Marrakesch. Gruß, Peter[ATTACH]
  4. Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?

    Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?: Wie der Titel schon sagt: Ich suche ein Futterhaus zum kaufen, welches ich im Garten aufstellen kann. Freue mich auf alle Vorschläge :)
  5. Eure meinung zu diesem vogel

    Eure meinung zu diesem vogel: Eine traurige geschichte zu der ich gerne eure Meinung horen wurde... vielleicht hat es jemand erlebt oder noch, kennt jemanden der es erlebt...