Vogel, Hund ... ´funktioniert nicht, weg damit.

Diskutiere Vogel, Hund ... ´funktioniert nicht, weg damit. im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Man kann solche Leute anzeigen. Nur ist das mit der Beweisführung immer so eine Sache, letztendlich wird so eine Anzeige kaum zum gewünschten...

  1. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Man kann solche Leute anzeigen.
    Nur ist das mit der Beweisführung immer so eine Sache, letztendlich wird so eine Anzeige kaum zum gewünschten Erfolg führen. 8(
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #42 Chaosbande, 28. Mai 2003
    Chaosbande

    Chaosbande Guest

    Doch, lauit Tierschutzgesetz §3 Absatz 3 und 4 ist es verboten:

    3. ein im Haus, Betrieb oder sonst in Obhut des Menschen gehaltenes Tier auszusetzen oder es zurückzulassen, um sich seiner zu entledigen oder sich der Halter- oder Betreuerpflicht zu entziehen oder

    4. ein gezüchtetes oder aufgezogenes Tier einer wildlebenden Art in der freien Natur auszusetzen oder anzusiedeln, das nicht auf die zum Überleben in dem vorgesehenen Lebensraum erforderliche artgemäße Nahrungsaufnahme vorbereitet und an das Klima angepasst ist.

    Laut §18 ist das strafbar. Wie hoch das nun bestraft wird, das ist die Frage. Jedoch ist es nur eine Ordnungswidrigkeit, wird also milder behandelt als eine Straftat und werden meist nur mit einem Bußgeld beahndet!
     
  4. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Hallo Manu,

    das traurige ist die Beweispflicht, es war niemand in näherer Nähe der das Gespräch mithören konnte. Da es in meinem Büro war, da mache ich keine Bandaufnahmen.
    Und noch etwas, jetzt 3 Jahre zurück, meine damaliger Lieferfahrer, hatte keinen Bock mehr auf seine Nymphen und hat sie wärend ich in Urlaub war, einfach in eine frei Voliere gepackt, es waren 6 Paare. Bei der Gelegenheit brachte dann eine Mitarbeiterin von ihre in Scheidung lebenden Tochter dann auch noch ein Paar mit. Kam mir nach dem Urlaub vor wie ein TH. Habe bis heute alle verkauft oder verschenkt. Das letzte Paar am Wochenende verschenkt, übrigens der hat die Fotokopien gemacht. Jetzt haben ich noch einen Nympfensittich von den Aktionen, den kann ich nicht verkaufen, da er Kopffederprobleme hat.
    Als die hiesige große Zeitung in einer Samstagsausgabe einen Bericht über mich ( als Züchter ) schrieb, war er auch im Foto zu bestaunen, die Reporterin taufte ihn " Indiana Jo". Den kann ich natürlich nicht mehr abgeben. Da fragen Leute ob er noch lebt.

    Leider leben wir seit Jahren in so einer Art Wegwerfgesellschaft.

    Gruß
    Hans-Jürgen:0-
     
  5. #44 Chaosbande, 28. Mai 2003
    Chaosbande

    Chaosbande Guest

    Hallo HJB,
    wenn die Leute ihre Tiere wenigstens abgeben finde ich es ja noch ok. Aber auch ich habe schon Wellensittiche aufgenommen, abgemagert, verdreckt, krank, halb tot! Wieso geben diese Leuite dann die Verantwortung nicht einfach ab? Wieso lassen sie die Vögel eher fliegen, was meistens ihr sicherer Tod ist, als sich einzugestehen, daß es nix bringt. Grade Kleintiere kann man doch gut über Annoncen und ähnliches verkaufen/abgeben.
     
  6. Liora

    Liora Guest

    Oder verschenekn...
    wenn ich bei uns mal irgendwo anrufe weil einer mit Käfiug und Co. verschenkt wird, die sidn Ruck.Zuck weg......

    Wäre ja auch mal eine Alternative....

    Liora
     
  7. #46 Chaosbande, 28. Mai 2003
    Chaosbande

    Chaosbande Guest

    Ja eben. Wenn man nur will , dann geht das schon ohne die Tiere gleich fliegen zu lassen. Ich glaube viele sind sich einfach nicht bewusst, daß die Kleinen draußen sterben, wenn sie keiner findet.
     
  8. Liora

    Liora Guest

    das stimmt........

    mir sind mal zwei weggeflogen (waren sicher meine Kids schuld, aber ich weiss es nicht) mir blutet heute noch das herz wenn ich daran denke was denen da draussen passiert sein kann......


    Grummel.......

    Liora
     
  9. #48 Chaosbande, 28. Mai 2003
    Chaosbande

    Chaosbande Guest

    ICh glaube das ist es, was den wahren Tierfreund ausmacht, den eigenen Egoismus zurückstecken und sich nicht vor der Verantwortung drücken. Noch dazu muß man auch wegen dem Tier ein Gewissen haben.

    Wenn ich mir überlege, daß meine Tante mal ein Kaninchen hat verhungern lassen, dann wird mir heute noch übel! 8(
     
  10. shamra

    shamra Guest

    @hjb, ichwolte hier keine diskussion über preise anregen, das war nur zur info

    @ liora, okay dann halten sie nie den schnabel:D :0-
    immerhin habe die meine schlaftabletten von nymphen ordentlic haufgemischt. ich wußte nicht, daß wellies so unängstlich sind, was größere vögel angeht, richtig rotzfrech:D die ziegen saßen nämlich im kleinen welliekäfig, die wellies in der voliere und die nymphe auf ihrem baum und haben blöd geguckt:D :D
     
  11. Diana

    Diana Guest

    Ich glaube, das Problem is eher, daß die meisten Leute nicht darüber nachdenken wollen, was mit den Vögeln passiert.
    Dann müßten sie nämlich zugeben, daß Wellis keine lebenden Spielzeuge sind, sondern atmende, lebende Wesen mit eigenen Bedürfnissen, die man nicht einfach in eine total fremde Umgebung entlassen kann.
    In einer lokalen Newsgroup habe ich vor einigen Tagen die (beruhigend gemeinte) Bemerkung gelesen, daß meine beiden entflogenen Wellis im Alstertal sein könnten, wo schon seit einigen Jahren Papageien wild leben sollen, die entflogen sind. Das hat mich eher erschreckt, auch wenn der Gedanke schon irgendwo beruhigt, daß Cäsar und Kleo die Chance haben, Artgenossen zu finden, die ihnen beibringen, was gefährlich ist. Aber wieviele Leute haben ihre Vögel nicht verloren, sondern fliegen lassen?
    Ich habe gerade mal wieder im Tierheim Süderstrasse angefragt, ob meine Wellis da gelandet sind. Der letzte dort abgegebene Welli ist in einem Nahverkehrszug zwischen Lübeck und Hamburg gefunden worden! Kommentar: Der ist bestimmt ausgesetzt worden. 0l Was hat ein Welli in einem Zug zu suchen? Und warum ist das niemandem aufgefallen? Sittiche in Regionalzügen sind ja eher eine seltene Erscheinung, oder?:?
     
  12. Wavy

    Wavy Guest

    Re: Hallo Manu,

    Vielleicht verstehe ich da was nicht richtig. Aber Du hast Tiere bekommen gut nicht ganz freiwillig, die Abgegeben wurden. Nach 3 Jahren werden die dann von Dir wieder weggeben und dann redest Du von einer Wegwerfgesellschaft?

    Also wenn man schon mal ein Tier aufnimmt, was schon mal einen Besitzer hatte ist es doch wirklich nicht schön das Tier dann nach einer Eingewöhnungsphase wieder abzugeben. Gut bei einer vorrübergehenden Zeit wie 2 Wochen zum aufpäppeln ist das schon in Ordnung aber nach 3 Jahren. Damit hat man das Tier schon wieder aus seiner gewohnten Umgebung gerissen. Das finde ich aber auch nicht gerade gut. Das Tier hat sich dann gerade mal wieder wohl gefühlt.

    Tja, gut das der eine auf dem Titelbild gelandet ist.

    Sorry, vielleicht hab ich es auch nicht richtig verstanden?
     
  13. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Ich würde schon zwischen "einfach fliegen lassen" (also entsorgen) und Abgabe an einen anderen Vogelhalter differenzieren.
     
  14. shamra

    shamra Guest

    wenn mich jemand fragt, welche vögel man sch anschaffen sollte. antworte ich direkt: also vögel sind laut, machen dreck ,sind der beste aktenvernichter, kosten geld, urlaub: sehr schwierig usw.:D
    wenn sich jemand dann noch vögel anschaffen will oder irgendein anderes tier: dann okay:0- :0-
    und tier abgeben soll doch auch kein verbrechen sein. wen nes zum besten der tiere ist.
     
  15. Wavy

    Wavy Guest

    Hallo Basstrom!

    Da hast Du Recht aber es wurde so in dem Zusammenhang nochmal angefügt, also dieser Satz.

    Ich habe wohl ein anderes Verständnis. Weil ich sehe es so, wenn man Züchter ist und man hat immer wieder Küken werden diese doch weggegeben und dies ist auch so in Ordnung. Aber wenn man einen Vogel aufnimmt, der es vorher nicht gut hat und dann wieder eingliedert, es ihm richtig gut geht, vielleicht sogar in einer großen Voliere hat sich das Tier daran gewöhnt. Es hat vielleicht schon wieder Vertrauen.

    Dann nach einer Zeit von 3 Jahren wird es wieder aus seiner gewohnten Umgebung raus und wieder an einen neuen Besitzer gegeben, dann ist das Tier wieder total verschreckt und muss wieder sich eingliedern. Vielleicht nicht mehr soviel Freiflug etc. daran geht ein älterer Vogel kaputt.

    Das ist meine Meinung. Ich hab es gesehen bei meinen Abgabetieren und ich würde die nie wieder abgeben. Nie, nie, nie.

    Nicht böse sein ist meine Meinung.
     
  16. #55 Chaosbande, 28. Mai 2003
    Chaosbande

    Chaosbande Guest

    Ja, aber es ging doch darum, daß der Halter die Vögel auch einfach hätte fliegen lassen können, statt dessen hat er sie aber weggegeben. Das meinte Tom, das finde ich auch, daß es da einen Unterschied gibt. Das eine ist verantwortungsvoll, wenn auch schade für die Tiere, das andere ist einfach feige und sich zu einfach aus der Verantwortung gestohlen. So sehe ich das halt.
     
  17. daggi

    daggi Guest

    sorry aber wenn du das schreibst dann hast du dich nicht mit dem natürlichen verhalten von wellensittichen beschäftigt oder es falsch verstanden. die eingewöhnungsphase in einem größeren schwarm dauert bei einem vogel, der einen schwarm gewöhnt ist (also keine verhaltensstörung hat) nur wenige stunden.

    wellis sind schwarmtiere und im schwarm fühlen sie sich sicher und wohl. wenn man einen welli abgeben muß, dann sollte man versuchen, das tier möglichst mit seinem partner (bzw dem lieblingsschnäbelpartner) zusammen wegzugeben. natürlich in eine vernünftige umgebung zu artgenossen und mit möglichkeit frei zu fliegen und frischer luft und gutem futter. und natürlich muß man den transport sorgfältig und schonend durchführen!
    bei meinem schwarm hat das integrieren erwachsener tiere niemals lange gedauert, und das obwohl sie bereits aus zweiter hand kamen. und die tiere sind, obwohl sie vorher nie handzahm waren sogar irgendwann zu mir auf die hand gekommen.
    trotzdem bilde ich mir nicht ein daß einer meiner wellensittiche MICH wirklich liebt oder braucht (außer als futterspender und volierenöffner) solange wellis unter ihresgleichen sind gibt es kaum probleme
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. Liora

    Liora Guest

    Ähem......

    es ging um 6 Paare Nymphensittiche und da ist es etwas anders.......

    Liora
     
  20. #58 Sittichfreund, 28. Mai 2003
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Es ging aber auch darum, daß hjb(52) ein Vorwurf daraus gemacht wurde, daß er Vögel nach drei Jahren weggegeben hat.
    Daran finde ich nun wieder gar nichts Schlechtes, denn es kommt doch immer wieder einmal vor, daß jamand einen älteren Vogel zu seinem verwitweten Exemplar haben will. Da ist man dann natürlich froh, wenn man einen älteren Vogel bekommen kann, oder?
     
Thema:

Vogel, Hund ... ´funktioniert nicht, weg damit.

Die Seite wird geladen...

Vogel, Hund ... ´funktioniert nicht, weg damit. - Ähnliche Themen

  1. Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?

    Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?: Wie der Titel schon sagt: Ich suche ein Futterhaus zum kaufen, welches ich im Garten aufstellen kann. Freue mich auf alle Vorschläge :)
  2. Eure meinung zu diesem vogel

    Eure meinung zu diesem vogel: Eine traurige geschichte zu der ich gerne eure Meinung horen wurde... vielleicht hat es jemand erlebt oder noch, kennt jemanden der es erlebt...
  3. Vogel gesucht, pfeifender, trauriger Ruf

    Vogel gesucht, pfeifender, trauriger Ruf: Hallo liebe Vogelforen-Community, gerade war ich draußen, ein wenig frische Luft schnappen, hörte und sah ich zwischen Kleiber und Kohlmeise,...
  4. wisst ihr welcher Vogel das ist ?

    wisst ihr welcher Vogel das ist ?: Hallo, meine Freundin War in Schweden und hat folgenden Vogel beobachtet : Kopf = gelblich mit orangefarbenen ,, strichen " Augen = schwarz Hals...
  5. Auswildern von gezüchteten Waldvögeln?

    Auswildern von gezüchteten Waldvögeln?: Ist es möglich, in der Voliere nachgezüchtete Waldvögel auszuwildern? Ich geb mir große Mühe, unseren großen Garten vogelfreundlich zu gestalten...