Vogelmord

Diskutiere Vogelmord im Vogelschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Weiss nicht ob es hier im marktplatz richtig ist aber lest mal das was mir Heute in die Hände kam :( Bin entsetzt 8( >>Organisierter Nestraub...

  1. #1 Beatrix Angela, 16. Juni 2005
    Beatrix Angela

    Beatrix Angela Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bayern Bad Wörishofen
    Weiss nicht ob es hier im marktplatz richtig ist aber lest mal das was mir Heute in die Hände kam :( Bin entsetzt 8(
    >>Organisierter Nestraub auf Föhr - Umweltschützer: 1000 Jungvögel getötet

    Föhr (pk) - Vor wenigen Tagen glich das Feuchtgebiet in der Midlumer Marsch auf der Insel Föhr (Krs. Nordfriesland) noch einem Paradies: Weit über 200 Vogeleltern-Paare saßen hier auf ihren Nestern oder betreuten den geschlüpften Nachwuchs. Doch nun ist die "Elmeere"-Fläche tot. Unbekannte Täter haben in einer Nacht- und Nebelaktion sämtliche Gelege auf einer ca. drei Hektar großen Fläche systematisch abgeräumt. Die Polizei ermittelt.

    Noch vor wenigen Tagen brüteten hier neben Austernfischern, Bläßhühnern und Lachmöwen auch bedrohte Arten wie Kiebitz, Säbelschnäbler oder Fluss-Seeschwalbe, so Naturschützer Dieter Risse. Doch nun sind sämtliche Nester verschwunden, die Elterntiere haben das Weite gesucht. Bei drei bis vier Eiern pro Gelege wurden so an die 1000 Jungvögel vernichtet, schätzt Risse.

    Am Sonntag oder Montag in der Morgendämmerung muss sich der Vorfall nach Einschätzung der Wyker Polizei abgespielt haben. "Da hat nicht jemand einfach seine Wut abgelassen", so die Gesetzeshüter, die auch Eierräuberei durch Mensch oder Tier ausschließen. Vielmehr habe hier jemand ganz gezielt sämtliche Gelege abgeräumt. Die Täter müssten, so wie sie vorgegangen sind, "lange gearbeitet" haben, glaubt die Polizei.

    Sie hofft, dass doch jemand etwas beobachtet hat, auch wenn die Fläche weit draußen in der Marsch liegt. Denn, so die Beamten, die Zerstörung der Nester sei absolut kein Kavaliersdelikt. Sie stellt einen Verstoß gegen das Landes-Naturschutzgesetz und bei Arten, die unter das Jagdgesetz fallen, sogar Wilderei dar. Hinweise nimmt die Wyker Polizei unter Telefon 04681/580470 entgegen.

    Außerdem will sie die "Elmeere"-Flächen nun verstärkt in ihre Streifenfahrten einbeziehen. Ob zwischen diesem Vorfall und Bauernprotesten gegen "Elmeere" ein Zusammenhang besteht, wollte die Polizei gestern nicht spekulieren. Im vergangenen Jahr hatten Föhrer Landwirte, die Fraßschäden auf ihren benachbarten Flächen fürchten, gegen "Elmeere" protestiert.

    Die Zerstörung der Gelege ist laut Naturschützer Risse nicht der erste Vorfall. So sei in einem anderen Feuchtgebiet vor kurzem Wasser abgegraben worden. Und auf der jetzt zerstörten Fläche seien vor einigen Wochen Gänsepaare mit ihren Jungen bei Nacht und Nebel mit Hunden vertrieben worden. Risses Reaktion: "Um so wichtiger ist es, jetzt erst recht mit unserer Arbeit weiter zu machen". Dafür sucht er noch freiwillige Helfer. >>

    (Quelle: shz.de)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Karl, 16. Juni 2005
    Zuletzt bearbeitet: 16. Juni 2005
    Karl

    Karl Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Februar 2005
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    21785 Neuhaus/ Oste
    Ist ja heftig!
    Wer, als die Bauern die Angst um ihre Ernte haben, sollte sowas tun?
    Wenn Jugendliche randaliert hätten, wären ein paar Nester zerstört worden,aber nicht ALLES abgeräumt. Solche dummen Leute gehören in den Knast. 8(
    Bei uns ist hier im Außendeich vor Jahren der Naturschutzbeauftragte furchtbar zusammengeknüppelt worden, weil er auch gegen die Interessen der Bauern gearbeitet hat. Er wurde nachts bei seiner Arbeit überfallen,die Täter wurden nie ermittelt.
     
  4. Blaufuß

    Blaufuß Blaue Tomaten :]

    Dabei seit:
    2. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.065
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in ALfter...
    wie wiederwärtig ist das denn???

    LG
    Blaufuß 8( 0l
     
  5. lotko

    lotko Guest

    hallo,

    wenn ich naturschutz auf biegen und brechen am volk vorbei betreibe, kann sowas passieren.

    wenn man die menschen die es betrifft nicht beim naturschutz mit einbeziehe, wird dies, so befürchte ich, noch öfter geschehen. leider.
     
  6. Sagany

    Sagany Guest

    ???wurden die eier nun entwendet oder zerstört???
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Blaufuß

    Blaufuß Blaue Tomaten :]

    Dabei seit:
    2. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.065
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in ALfter...
    das sie weg sind, ist schon schlimm genug...

    LG
    Blaufuß
     
  9. aday

    aday Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    1.731
    Zustimmungen:
    0
    http://mein.schleswig-holstein.de/artikel/1,3327,JGdlbz0yNCRpdGVtPTUwNDA1ODAk,00.html
     
Thema:

Vogelmord

Die Seite wird geladen...

Vogelmord - Ähnliche Themen

  1. Vogelmord in Ägypten

    Vogelmord in Ägypten: Hallo liebe Vogelfreunde, es geht wieder los. Der Vogelzug nach Süden beginnt und viele kommen nach einem langen Flug geschwächt an und werden...
  2. Vogelmord in Ägypten

    Vogelmord in Ägypten: Wer hat am 18.06.2012 Report München auf ARD gesehen? MILLINONENFACHER VOGELMORD AM NIL . . ....
  3. Von der EU gebilligter Vogelmord

    Von der EU gebilligter Vogelmord: Hat jemand den Artikel von Jürgen Bockemühl aus dem Vogelfreund digital vorliegen? Der war wirklich gut, vielleicht könnt Ihr ihn hier verlinken,...
  4. illegalen Vogelmord stoppen!

    illegalen Vogelmord stoppen!: Hallo, helft alle mit, damit der illegale Vogelmord in Malta aufhört und unterzeichnet die Petition....