Was tun gegen vogelmordende Freigängerkatze?

Diskutiere Was tun gegen vogelmordende Freigängerkatze? im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Seit einem Jahr triebt in meiner Gegend eine neue Freigängerkatze ihr Unwesen. Ich hab sie schon ein paar mal dabei erwischt, wie sie in dem...

  1. #1 finchNoa@Barbie, 29.06.2020 um 21:28 Uhr
    finchNoa@Barbie

    finchNoa@Barbie public nuisance

    Dabei seit:
    06.12.2014
    Beiträge:
    1.694
    Zustimmungen:
    375
    Seit einem Jahr triebt in meiner Gegend eine neue Freigängerkatze ihr Unwesen. Ich hab sie schon ein paar mal dabei erwischt, wie sie in dem kleinen Park vor unserem Haus im Gebüsch Vögeln aufgelauert hat. Und wenn eine Person vorbei kam, schnell abgehauen ist.
    Vor ein paar Wochen fand ich den ersten totgebissenen jungen Star auf der Wiese vorm Parkplatz, genau da wo sich dieses Viech (ja, pardon) immer rumtreibt.
    Leider gehört zu ihrem Revier auch der Kirschbaum am anderen Ende des Parkes, direkt vor meinem Haus, neben dem Mülltonnenstellplatz, der nun den Tieren zum Verhängnis wird. Jetzt wo die Kirschen reif sind, halten sich dort einige Vögel auf. Leider auch viel am Boden, um die runtergefallenen Kirschen aufzuklauben. Die Gebüsche um den Müllplatz, sind das ideale Versteck für lauernde Jäger und liegen direkt auf dem Nachhauseweg dieser Katze.
    Tja, nun vor einer Woche fand ich direkt vor unserer Haustür eine totgebissene erwachsene, dem Augenschein nach gesunde! Wacholderdrossel. Beweise das es diese Katze war habe ich nicht, aber welches andere Wildtier kann es sich leisten seine Beute einfach liegenzulassen ?
    Kaum den Schock überwunden, heute schon wieder ein Vogel. Diesmal ein erwachsener Star. Vermutlich einer von dem brütenden Paar, die bei mir in der Hauswand seit vielen Jahren unbehelligt in der Wärmedämmung ihr Nest betreiben. Vor zwei Tagen ist deren zweite Brut erst ausgeflogen. :nonono:
    Gerade steigt in mir eine Sauwut hoch, gegen dieses Mistviech (ja, nochmal pardon), aber vor allem gegen deren scheiß ignorante Besitzer.
    Wenn das so weiter geht, sind hier bald alle "Bodenvögel" verschwunden. Kann man denn da wirklich gar nichts tun? :huh: Oder kann das vielleicht doch "nur" ein Marder gewesen sein ?

    *
     
    swift_w, wandterz, jefferson und 3 anderen gefällt das.
  2. #2 SamantaJosefine, 29.06.2020 um 23:23 Uhr
    SamantaJosefine

    SamantaJosefine Kanarienliebende

    Dabei seit:
    11.09.2014
    Beiträge:
    6.212
    Zustimmungen:
    3.039
    Ort:
    Langenhagen
    Wie gut ich dich verstehe, sehe ich jedoch im Supermarkt die Einkaufswagen voll gepackt mir Katzenfutter. Ich habe es aufgegeben, bei uns schleicht auch so ein vollgefressenes Vieh durch den Garten, die Vögel sind in heller Not, ich werde mir jetzt eine Wasserpistole zulegen, wobei ich eigentlich die Halter hassen müsste.
    Uns sind die Hände gebunden, gegen diese ignoranten Halter von vollgefressenen Miezis haben wir keine Chance, ich fange an, die Tiere zu hassen, dabei sind sie Produkte von Flachdenkern, diese sollte endlich zur Veranwortung gezogen werden.
    Und zwar mit dicken Bußgeldern.
     
    swift_w, wandterz, jefferson und 2 anderen gefällt das.
  3. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    02.02.2002
    Beiträge:
    5.785
    Zustimmungen:
    327
    Ort:
    Zollernalb
    Vielleicht sollten sich die Freigänger-Halter mal Gedanken darüber machen, woher der Katzenhass kommt. Sie sind es nämlich die den Hass auf die Katzen fördern. Es ist doch nicht so, dass unsere einheimischen Vögel dazu da sind, damit sie von vollgefressenen Katzen getötet werden.

    Wo sind denn jetzt die grünen Natur- und Umweltschützer, die haben nämlich ihr eigentliches Thema, ihre ursprünglichen Ziele aus den Augen verloren. Es zählt nur noch Klimaschutz. Sorry wenn ich jetzt mal deutlich werde, denn ohne unsere (noch) Vogelvielfalt, ohne unsere Amphibien und Reptilien sch****e ich auf das Klima.

    Ich erwarte dass diesem millionenfachen, täglichen und unnötigen Töten durch Freigängerkatzen endlich ein Riegel per Gesetz vorgeschoben wird. Aber ich bin ja eine Tierquälerin weil ich Katzen - so ich sie erwische - nass spritze. Wer denkt an die halbtoten Vögel und anderen Tiere die Katzen nachdem sie ihren Spass hatten einem qualvollen Tod überlassen.

    P.S. : und das laute Geschrei wenn mal eine Katze überfahren wird.... dann werden Autofahrer schnell als Katzenmördern bezeichnet. Da muss ich dann am Verstand dieser unverantwortlichen Leute zweifeln.
     
    swift_w, wandterz, jefferson und 3 anderen gefällt das.
  4. 1941heinrich

    1941heinrich Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.12.2006
    Beiträge:
    4.060
    Zustimmungen:
    2.213
    Ort:
    Wagenfeld
    Gibt es keine Möglichkeit den Katzenhalter anzuzeigen ?
    Wenn Du den Halter feststellen kannst, leg ihm die toten Vögel vor die Tür
     
    owl, swift_w und esth3009 gefällt das.
  5. esth3009

    esth3009 Piratenbändiger

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    1.232
    Zustimmungen:
    575
    Ort:
    Piratenland
    wandterz gefällt das.
  6. esth3009

    esth3009 Piratenbändiger

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    1.232
    Zustimmungen:
    575
    Ort:
    Piratenland
    Hab ich mal bei einem uneinsichtigen Hundehalter gemacht der seine Hunde, ich weiß nicht wie viele, überall ihr Geschäft machen ließ. Allerdings wurden die Hunde zwei Wochen später vom Veterinäramt beschlagnahmt, nicht wegen der Aktion sonder wegen der Zustände beim Halter.

    Bilder machen und auf social Media verbreiten.
     
    SamantaJosefine gefällt das.
  7. toxamus

    toxamus Foren-Uhu

    Dabei seit:
    05.03.2009
    Beiträge:
    1.478
    Zustimmungen:
    436
    Ort:
    83564 Soyen
    Ein Bekannter von einem Bekannten empfiehlt:

    Mit Baldrian Spur in den Keller legen, warten bis Katze drin ist und Tür zu.
    Der Rest ist eine Sache der persönlichen Präferenzen.
     
    finchNoa@Barbie, swift_w, SamantaJosefine und 4 anderen gefällt das.
  8. jefferson

    jefferson upatsix

    Dabei seit:
    17.03.2010
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    72186 Empfingen
    Im Netz gibt es große Lebendfallen, habe ich gehört...
     
  9. esth3009

    esth3009 Piratenbändiger

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    1.232
    Zustimmungen:
    575
    Ort:
    Piratenland
    Und was machst Du dann mit ihr???
     
  10. Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    13.967
    Zustimmungen:
    1.431
    Ort:
    66... Saarland
    Ins über-über-über-nächste Tierheim bringen.
     
    finchNoa@Barbie, wandterz, jefferson und einer weiteren Person gefällt das.
  11. jefferson

    jefferson upatsix

    Dabei seit:
    17.03.2010
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    72186 Empfingen
    ...oder ihr eine Dose Stinkefisch (Hering in Tomatensauce würde sich gut eignen) überleeren. Der Besitzer soll ja auch was davon haben:-)
     
  12. little-regina

    little-regina Stammmitglied

    Dabei seit:
    18.01.2008
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    724... Schwäbische Alb
    Keine gute Idee!
    Der Katzenbesitzer schmeißt dann das stinkende Katzenetwas doch aus seiner Wohnung, damit es noch mehr Unheil
    unter den Vögeln anrichten kann..
     
  13. Chrissi123

    Chrissi123 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19.05.2020
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    1
    Mein gut gebauter adulter Kater verscheucht rigoros alle Nachbarskatzen aus meinem Garten und ist ein super Mäuse und Ratten jäger.....
    Hab ne Ware Wühlmäuse zucht im Garten alles unterhöhlen die Viecher und fressen meine Pflanzen an
    Vögel beobachtet er zum Glück nur interessiert....
    Lg
     
  14. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    7.470
    Zustimmungen:
    1.193
    Ort:
    Groß-Gerau
    Und Reptilien/Amphibien? Du weisst auch, dass Katzen längst nicht alle Beute daheim abliefern und dass Untersuchungen gezeigt haben, dass die meisten Halter, die wissen, dass ihre Katzen jagen keine Ahnung von deren realem Beutespektrum haben?
     
    wandterz, jefferson, Sietha und einer weiteren Person gefällt das.
  15. SamantaJosefine

    SamantaJosefine Kanarienliebende

    Dabei seit:
    11.09.2014
    Beiträge:
    6.212
    Zustimmungen:
    3.039
    Ort:
    Langenhagen
    Sogar die Goldfische/Kois aus Nachbars Garten liegen auf ihrem Teller.
    Der Reiher wurde schon beschuldigt, da der Bestand schrumpfte, bis jemand den Räuber beim "angeln" entdeckte.
    Dabei sind Katzen doch eigentlich wasserscheu:?!:+keinplan
     
    owl gefällt das.
  16. Chrissi123

    Chrissi123 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19.05.2020
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    1
    Wollte eigentlich nur mitteilen dass er alle Nachbarskatzen fernhält.....
    Frösche, Kröten und Lurche haben wir echt viele im Teich.
    Von verwilderten Katzen bin ich als Katzen Liebhaber. Auch nicht begeistert. Müssen alle unbedingt kastriert werden. Damit sie sich nicht verbreiten.
    Lg
     
  17. Eric

    Eric Foren-Guru

    Dabei seit:
    29.01.2016
    Beiträge:
    1.187
    Zustimmungen:
    203
    Ort:
    8735 St. Gallenkappel
    Zum Anfangsproblem:

    Erstmal feststellen wessen Katze es ist.
    Feststellen ob diese Katze überhaupt etwas damit zu tun hat. Bzw, es wäre auch sinnvoll zu wissen, ob diese Vögel überhaupt Katzenopfer waren.
    Mit Katzenhalter darüber sprechen..........

    Wenn das alles nichts bringt, dann kann man weiter sehen.

    Bisher gibts ja offenbar nur die eventuelle Möglichkeit, dass es da ein Katzenproblem gibt.
    Mich erschreckt dann jeweils die Menge Hass die bereits auf einen Verdacht hin zu spüren ist. Es werden auch Blitzartig alle Reptilien und Amphibien zur Last gelegt, ohne Kenntnis ob die dort durch menschliches Zutun nicht eh schon längst liquidiert worden sind. Wir dürfen das ja machen, auch ohne mit der Zwille eins abzubekommen.
    Also wenn irgendwo eine Katze gesehen wird, ist von vornherein klar, dass jedes Insekt, jeder Lurch oder Vogel etc, der potentiell dort eventuell hätte vorkommen können von dieser gemeuchelt wurde oder wird.

    Mag einfach diesen Stil nicht: "Man weiss doch generell dass dieses Gesocks nur Aerger macht, also am besten vorbeugend mal eins auf den Pelz brennen, ". Irgendwie erinnert mich eine solche Vorgehensweise unangenehm an irgendwas.....
     
    Gin, Hanne und Chrissi123 gefällt das.
  18. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    7.470
    Zustimmungen:
    1.193
    Ort:
    Groß-Gerau
    OK.....teils evtl unzulässige extrapolation, aber still inspired by data from relevant field studies
     
    jefferson und SamantaJosefine gefällt das.
  19. #19 jefferson, 02.07.2020 um 09:48 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 02.07.2020 um 09:55 Uhr
    jefferson

    jefferson upatsix

    Dabei seit:
    17.03.2010
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    72186 Empfingen
    Das Problem an den Katzen ist einfach die Tatsache, dass sie ohne Aufsicht in fremden Gärten rumlaufen und dort Dinge tun, die dem Grundstückseigentümer nicht passen. Ob es jetzt um die Vogel-, Reptilien- oder Fischjagd geht, oder einfach nur um die stinkenden Hinterlassenschaften.

    Auch wenn "Freigänger" laut Gesetz auf fremden Grundstücken geduldet werden müssen, kann es doch nicht im Sinne des Besitzers sein, sein Tier durch fremde Gärten streunen und Wildtiere fressen zu lassen. Wenn das die Motivation für Katzenhaltung ist, bin ich sehr froh, dass wir Papageien haben, die nicht in fremde Gärten scheißen;-)
     
    owl, aramama, Alfred Klein und einer weiteren Person gefällt das.
  20. Eric

    Eric Foren-Guru

    Dabei seit:
    29.01.2016
    Beiträge:
    1.187
    Zustimmungen:
    203
    Ort:
    8735 St. Gallenkappel
    Nur war die Problematik hier anders. Ein blosser Verdacht auf Evantualität löst bereits Tips von Zwille bis Deportation aus.
    Ich hoffe Deine Papageien fliegen nie mal draussen rum. Steinschleudern scheinen beliebt zu sein.

    Mein Tip: Einfach zuerst mal das Gespräch suchen.
     
Thema:

Was tun gegen vogelmordende Freigängerkatze?

Die Seite wird geladen...

Was tun gegen vogelmordende Freigängerkatze? - Ähnliche Themen

  1. Wildvogelkücken aus Nest gefallen, regungslos, was tun

    Wildvogelkücken aus Nest gefallen, regungslos, was tun: Hallo zusammen Wir haben bei uns im Carport ein Wildvogelnest. Soweit ich weiss sind es Hausrotschwänze und brüten nun das 2. mal dieses Jahr...
  2. Verantwortung verlagern (Freigängerkatzen)

    Verantwortung verlagern (Freigängerkatzen): Das habe ich gerade beim Stöbern in einem Katzenforum gefunden, wobei ich eigentlich nach was ganz anderem (Diskussion NABU und "Artenschutz")...
  3. Taubenmutter aus versehen verscheucht, was tun?

    Taubenmutter aus versehen verscheucht, was tun?: Hilfe ihr Lieben, Wir haben auf unserem balkon seit ca. 7 Tagen 2 geschlüpfte Jungtiere. Da es heute bei uns ziemlich geregnet hat und kalt ist,...
  4. Pennantsittich Hahn verstorben...was tun mit "verwitweter" Henne?

    Pennantsittich Hahn verstorben...was tun mit "verwitweter" Henne?: Hallo in die Runde, ich habe 15 Jahre lang ein Pennantsittich-Pärchen gehalten, nun ist am vergangenen Dienstag leider der Hahn verstorben. Ich...
  5. Dominante Henne. Was tun?

    Dominante Henne. Was tun?: Hallo ihr Lieben, ich bin neu hier und mir brennen ein paar Fragen ganz besonders auf der Seele. Seit Dezember 2018 besitzen wir zwei...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden