Voliere - wie groß ist eure!

Diskutiere Voliere - wie groß ist eure! im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo:bier: Also ich halte meine 4 Wellis in einer 2,35m x 2,40m x 1,40m (länge x höhe x breite) großen Voliere... Ist das denn groß genug...

  1. #1 Wellensittiche, 24. Oktober 2009
    Wellensittiche

    Wellensittiche Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24. Oktober 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo:bier:

    Also ich halte meine 4 Wellis in einer 2,35m x 2,40m x 1,40m (länge x höhe x breite) großen
    Voliere...

    Ist das denn groß genug für 4?

    Die Voliere habe ich selber gebaut.

    Mansche schreiben ja ,dass man 4 Wellis bedenkenlos in einer 1m x 1,5m x1m großen Voliere sind. Aber mal ganz ehrlich das ist doch viel zu wenig .
    Die können da drinnen ja so gut wie garnet fliegen.
    Auch wenn sie ca. 5 Std. Freiflug haben , dann bleiben immer noch 19 Std. im käfig!!! :idee:

    Ich kann mir net vorstellen , dass so eine Haltung artgerecht und gesund ist, vorallem für die Flugmuskulatur.

    Wahrscheinlich , mache ich mir mal wieder zu viele Gedanken:freude:.


    lg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Axel-h

    Axel-h Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Nein, Artgerecht, wäre nur die freie Natur.
    Aber die Nachfrage unserer Wellis wird von uns gesteuert und es wird demensprechend produziert und weil wir nur schöne und gesunde Wellis wollen, wird alles andere entsorgt.
    Wir selbst sind für so einige Missstände der Tierhaltung verantwortlich.
    Wenn ich so einige Käfige/Volieren sehe, erinnert mich das eher an Puppenstuben mit dermaßen viel Gedöns drinn, dass die armen Vögel sich kaum darin bewegen, bzw. fliegen können.
    Aber so ist das nun mal.
     
  4. cookiegirl

    cookiegirl Guest

    Hallo,

    mein Käfig hat die Maße 1,60x50x80cm (LxBxH).
    Meine Vögel (ich habe zur Zeit Fünf, der 6. kommt im November dazu) lasse ich ohne Beaufsichtigung nicht fliegen. Ich hab viel zu viel Schiss, das ihnen irgendwas passiert, während ich nicht da bin.
    Das heißt also, dass sie erst ihren Freiflug bekommen, wenn ich von der Arbeit komme. Ist nun leider so. Aber anders geht es bei mir eben nicht, da ich mein Zimmer mit ihnen teile.
    Manchmal macht meine Ma oder meine Schwester den Käfig schon vorher auf. Aber dann auch nur, wenn einer von ihnen da ist, um nach dem Vögeln zu gucken.
    An Wochenenden, Feiertagen oder wenn ich Urlaub habe, kriegen sie den ganzen Tag Freiflug. Komischerweise sind sie dann auch nicht die ganze Zeit draußen. :D
    Solange sie nicht überfüttert werden und nicht mehr fliegen können, weil sie zu fett sind, geht es noch. In dem Käfig können sie sich ja auch aus dem Weg gehen, wenn sie die Schnauze voll haben. Den so groß ist er alle Mal. ;)

    Deine Voliere ist groß genug. Vor allen Dingen, wenn sie den ganzen Tag Freiflug kriegen. Dann könntest du noch ein oder zwei Pärchen dazu holen.
    Im kleinen Schwarm fühlen sie sich am Wohlsten.
     
  5. Micky83

    Micky83 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. März 2009
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Meine selbstgebaute Voliere hat die Maße 120x40x100cm.
    Meine 4 lass ich raus wenn ich morgens aufstehe und mache die Voliere zu wenn es abends dunkel wird.Sie fliegen nach Lust und Laune rein und raus.
    Mein Wohnzimmer habe ich vogelsicher eingerichtet und alle giftigen Pflanzen rausgetan.Die Voliere ist so eingerichtet das sie darin auch ein paar Flügelschläge machen können,wenn es zu sehr zugestellt ist find ich das auch nicht schön.
    Vögel fliegen nicht den ganzen Tag lang auch wenn sie draußen sind,suchen sie sich ihre Lieblingsplätze.
     
  6. Avengis90

    Avengis90 Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    wenn ich meinen Vögel nicht den ganzen Tag Freiflug bieten könnte würd ich sie gar nicht halten :/ mir tut das in der Seele weh wenn ich sie mal für ein paar Stunden einsperren muss und zusehen muss wie sie in der Voli auf und ab flattern... darum stehn bei mir die Türchen 24 Stunden offen :) für mich ist es das tolleste Gefühl wenn die Zwerge zusammen über mich hin wegfliegen oder auf mir landen :D ich kann manche Tierbesitzer einfach nicht nachvollziehen...viele nennen sich Tierfreund und halten dann massenweise Tiere unter miesesten Bedingungen. Ich finde das wichtigste ist, dass man immer bereit ist dazu zu lernen. Jeder Halter macht am Anfang Fehler schließlich kann man nicht gleich Experte sein, aber es muss die Bereitschaft dasein es besser zu machen
     
  7. Monsun

    Monsun Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. März 2005
    Beiträge:
    2.073
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Nein, du machst dir ganz sicher nicht zu viele Gedanken! :zwinker:
    Deine Haltung ist super :)und sollte eigentlich von allen angestrebt werden!:zwinker:

    Deine Voliere ist schön groß so dass sie sich auch wirklich bewegen können!:)
    Vögel sind zum Fliegen geboren;) und nicht um sich aus dem Weg zu gehen...:?:?
     
  8. cookiegirl

    cookiegirl Guest

    Mein Zimmer ist auch vogelsicher. Trotzdem finde ich es nicht gut, wenn sie ohne Aufsicht fliegen. Hinter den Käfig kann immer jemand fallen. Und wenn sich einer meiner Süßen dann was tut, würde ich es mir nie verzeihen.

    Mein Käfig ist nicht vollgestopft. Sie können sich sogar in dem Käfig gegenseitig fliegend verfolgen... :D Da kann ich jeden Morgen bei zugucken.
    Deswegen hab ich draußen das Spielzeug.

    Ich muss von 8-16.30 arbeiten. Bin ab 7.30 weg und komme erst um 17 Uhr wieder. Geht leider nicht anders. Sonst verliere ich meinen Job.

    Deswegen haben sie Abends Freiflug. Oder eben, wenn meine Schwester oder meine Ma früher da sind als ich.
    Wenn ich meine eigene Wohnung habe, baue ich ihnen eine Voliere, die größer ist. Aber das dauert eben noch ein bisschen.
     
  9. #8 Fantasygirl, 25. Oktober 2009
    Fantasygirl

    Fantasygirl -Federbällchen-Freundin-

    Dabei seit:
    22. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Essen - im Herzen des Ruhrgebietes
    Der Käfig meiner vier Süßen hat die Maße 1 x x 0,5 (B x H x T).
    Zusätzlich haben sie den ganzen Tag Freiflug, wenn sie wollen.
    Ich lass die Kleenen auch unbeaufsichtigt fliegen. Das kenn ich auch von daheim nicht anders und in den letzten 20 Jahren ist in den vogelsicheren Zimmern noch nie was passiert. Im Gegenteil: Ich hätte Angst, dass meine Süßen im Käfig durchdrehen würden, wenn ich sie nicht Morgens/Vormittags rausließe (denn gerade dann ist ja die aktive Phase) und dadurch im Käfig etwas passiert.
     
  10. Micky83

    Micky83 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. März 2009
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Meine zeigen auch eindeutig das sie raus wollen.Kaum geht die Klappe auf,sind sie meist schon draußen.In der Nacht ist es mir trotz Nachtlicht zu unsicher,einmal als ich noch kein Licht hatte,waren sie völlig durcheinander draußen und das kann ja auch gefährlich werden.Wenn sie zb.gegen die Wand fliegen.:nene:Daher kommen sie in den Käfig wenn es Dunkel wird,zumal sie dann ja sowieso schlafen.
    Es hat ja auch nicht jeder den Platz für eine Riesenvoliere im Zimmer.:zwinker:
     
  11. marika66

    marika66 Mitglied

    Dabei seit:
    3. Januar 2007
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    91217 Hersbruck
    Meine Voliere ist 20qm groß und war mal früher mein Wohnzimmer :D. Ich habe Fliegengitter vor allen Fenstern. Meine Wellies fliegen nur mal versehentlich aus dem Zimmer raus und wollen dann immer wieder schnell zu den Kumpels zurück. Ich habe alles Gefährliche entfernt und sicher gestellt, dass sie nirgends reinfliegen können, wo sie nicht wieder rauskommen. Meine stürzen auch mal hinterm Fernsehen oder so ab. Aber dann krabbeln sie wieder raus. Ich habe 3 Käfige mit Kanaries und um dieses Käfige herum leben die Wellies. Da zieht es sie auch immer wieder hin und dadurch habe ich wenig Wellidreck im Wohnzimmer. Die Kanaries sind da anders, die flattern überall hin und verscheißen alles (Putzen ist meine Haupttätigkeit :hmmm:). Die Wellies sind viel sauberer.
     

    Anhänge:

  12. Macanzie

    Macanzie Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. Januar 2008
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06502 Thale
    Bei sowas kann ich nur den Kopf schütteln. Tut mir leid, aber für mich ist das nicht nachvollziehbar, da müssen die Tiere im Käfig hocken weil Mensch die Umgebung nicht sicher gestalten kann. Auch wenn manche jetzt beleidigt sind, aber ich versteh es echt nicht und frage mich da schon, ob Vogelanschaffung da die richtige wahl war.

    @marika Das klingt super. :) Was den Dreck angeht hasst du, wie ich nun feststellen muss, schon recht. Aber muss man halt durch. ;)
     
  13. cookiegirl

    cookiegirl Guest

    Ich bin nicht beleidigt. Ich nehme Kritik gerne an.

    In dem Zimmer schlafe ich. Es steht ein großer Schrank drin. Ich hab alle Pflanzen außer Golliwoog entfernt. Alle Ritzen sind zu. Alle Kanten abgeklebt.
    Und trotzdem kann es sein, dass sie sich irgendwie verletzen wenn ich nicht da bin. Wenn keiner da ist. Was jeden Tag der Fall ist. Von morgens Acht bis Nachmittags Zwei oder Drei.
    Und wenn dann wirklich was passiert, dann ist es für mich schlimmer, als wenn die Tiere erst Abends raus kommen dürfen.
    Immerhin lasse ich sie raus. Es gibt immer noch Haushalten in denen die Tiere in kleinen Käfigen ohne Freiflug gehalten werden. Aus dem Schema bin ich massig raus!
    Mein Käfig und Zimmer sind groß genug, dass sie da ihre Runden drehen können. Wenn sie nur 2 Stunden fliegen, von 5 oder 6 die sie in Abends haben, dann ist es nicht mein Pech. Am Wochenende, Feiertagen und wenn ich Urlaub habe, haben sie den ganzen Tag Freiflug.
    Man muss es ja auch finanziell hinkriegen, das Zimmer sicher zu gestalten. Das geht eben nicht auf einmal. Von allen Dingen nicht, wenn man Azubi ist und von seinem Hungerlohn alles bezahlen muss. ;)
     
  14. #13 Fantasygirl, 29. Oktober 2009
    Fantasygirl

    Fantasygirl -Federbällchen-Freundin-

    Dabei seit:
    22. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Essen - im Herzen des Ruhrgebietes
    Ganz hypothetisch:
    Kann nicht genauso gut was im Käfig passieren, wenn niemand da ist? ;)

    Das wäre nämlich auf jeden Fall eine meiner Ängste. So wie ich meine kennen, würden sie nen Käfigkoller bekommen, ließe ich sie erst nachmittags raus (zumal ich um Viertel nach sechs aus dem Haus gehe und seltenst vor fünf wieder daheim bin). Da hätte ich viel mehr Angst, dass sie in Ihrer Wildheit richtig kräfig gegen die Käfigwände knallen und sich dadurch was tun, als wenn sie die Möglichkeit haben, sich im gesamten Zimmer auszupowern und auf ihren gewohnten Plätzen ihre Siesta zu halten. :+keinplan
     
  15. Pajarillo

    Pajarillo Mitglied

    Dabei seit:
    23. Januar 2009
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei meiner Familie in Lu
    unsere sind auch freiflieger und meist den ganzen Tag draußen. Sie haben auch ihren Lieblingsast , wo sie meist sitzen und schlafen, putzen, ect.
    Wenn wir morgens mal länger schlafen werden wir mit geschrei geweckt bis die Tür offen ist.
    Allerdings gibt es auch Tage da sind sie fast immer im Käfig, obwohl die Tür auf ist.

    Passiert ist Gott sei dank noch nie was, aber ich geb Fantasygirl recht und passieren kann immer und überall was, wie bei uns auch.

    Es kann auch sein das du da bist und es passiert was, wo du nicht mehr helfen kannst oder nicht schnell genug. Verstehen kann ich die Vorsicht schon und wenn sie es gewöhnt sind ab 2 Uhr zu fliegen, und du damit ruhiger bist, find ich das auch ok.
     
  16. #15 Stinkerbär, 29. Oktober 2009
    Stinkerbär

    Stinkerbär Mitglied

    Dabei seit:
    5. Dezember 2008
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Meine vier wohnen in einer 1m x 1m x 1,60m (Breite x Tiefe x Höhe) Voliere.

    Zusätzlich haben sie ganztägigen Freiflug. Morgens um viertel nach 7 öffne ich das Türchen und abends, bevor ich schlafen gehe (und die Vögel auch) mache ich die Voli wieder zu. Das ist meist so zwischen 22:00 und 23:00 Uhr.

    Tagsüber haben sie dann 25m² Wohnzimmer zur freien Verfügung.
    Einsperren käme mir nicht in den Sinn.

    Nachts ist die Voli auch nur zu, weil ich Angst hab, dass sie mal im dunkeln rausflattern und sich verletzen.
     
  17. #16 cookiegirl, 29. Oktober 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. Oktober 2009
    cookiegirl

    cookiegirl Guest

    Natürlich kann immer was passieren. Es gibt ja auch keiner eine Gewähr dazu ab.
    In meinem Zimmer gibt es drei Türen und ein Fenster. Und es ist ein Durchgangszimmer! Ständig rennt da wer durch. Zwei der Türen kann ich nicht abschließen. Die dritte geht auf die Terasse!
    Ich hänge mal eine Zeichnung bei. Zur Verständnis.

    Ich hab einfach Schiss, dass dann ein Vogel abhanden kommt. Oder zwischen eine Tür gerät. :(
    Ich hoffe, dass ihr meine Handlungsweise jetzt verstehen könnt. Mein Zimmer ist nunmal so. Kann ich nicht ändern.
     

    Anhänge:

  18. rudeGirl

    rudeGirl registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    1.814
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koblenz
    Hm, mal ganz ehrlich: Ist es nicht verantwortungsbewusster und "artgerechter" ein Tier vor unnötigen Gefahren zu schützen, auch wenn das heisst, dass das Tier für längere Zeit eingesperrt sein muss, als ihm ein Freiflug voller Gefahren zu bieten?

    Ich lasse meine nur morgens in meiner (längeren) Abwesenheit raus, weil ich weiss dass meine Tür abschlißbar ist und keiner an die Vögel ran kann. Ich sehe die größte Gefahr nicht in einer Ritze hinterm Schrank, sondern in meiner Familie (Freund ausgeschlossen), die eben ganz und gar nicht fachkundig ist.

    Soweit ich Jennefers Situation kenne und beurteilen kann, ist es bei ihr ähnlich.


    Ganz nebenbei bemerkt: Ich finde, wenn die Wellis gesund sind und keine groben "Fehler" in der Haltung sind, halte ich es für unangemessen im Forum öffentlich zu diskutieren. Eine Kurze PM im Entsprechenden Ton hätte meiner Meinung nach völlig gereicht...


    Vielleicht mal back to topic? ;)
     
  19. Pajarillo

    Pajarillo Mitglied

    Dabei seit:
    23. Januar 2009
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei meiner Familie in Lu
    genau, solange es den Wellis gut geht und der Halter sich wohl fühlt find ich das ganz oki.
    Bei uns geht halt keine Tür versehentlich auf, wenn keiner zuhause ist, es sei denn die Wellis können die Türklinke irgendwann von selbst aufmachen lach*
    Daher hab ich auch nicht so viel Angst.

    Aber wenn wir alle da sind dann heißt es gleich wenn einer durch die Tür will, Gott sei Dank mit mattglas, achtung freiflug!!!!!!!!!!!

    und sie bekommen ja bei dir ihren Freiflug
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Wo ist denn mein Beitrag von vorhin geblieben?
     
  22. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    wir haben die neue Montana-Madeira-Double-Voli. Ist, glaub ich, 1,66 m lang, knapp 0,60 m tief. Unsere beiden Zwerge bekommen auch nur unter Aufsicht Freigang, allerdings haben wir sie erst seit 2,5 Wochen. Wenn sie sich mal richtig eingelebt haben und keinen Unsinn machen, mal sehen. Bei unseren Wellis früher war leider ein unbeaufsichtigter Freiflug nicht möglich, da Pingi, die Henne, chronisch krank war und zu oft abstürzte....war uns einfach zu gefährlich.
     
Thema:

Voliere - wie groß ist eure!

Die Seite wird geladen...

Voliere - wie groß ist eure! - Ähnliche Themen

  1. Volieren

    Volieren: Hallo, Ich möchte gerne im Frühjahr mit dem Bau neuer Volieren beginnen! Kennt jemand Seiten wo man Bilder mit schönen Volieren sehen kann oder...
  2. edelstahlgitter für Volieren

    edelstahlgitter für Volieren: Hallo ihr lieben, ich suche Anbieter für Edelstahlgitter. Brauche eine größere Menge, da unser Grauer ein neues großes Zuhause bekommt. Habe...
  3. Urlaubsbetreuung Tauben MA/LU und Umgebung

    Urlaubsbetreuung Tauben MA/LU und Umgebung: Liebe Community. Sollte ich mit der Eröffnung dieses Themas falsch sein, bitte kurz Bescheid geben. Ich bin heute zum ersten Mal hier und habe...
  4. Umbau Montana Voliere

    Umbau Montana Voliere: Hallo zusammen, Ich bin ganz neu hier und habe direkt eine Frage! Ich habe mir für meine beiden Grünzügel die Chicago von Montana angeschafft....
  5. Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?

    Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?: Hallo zusammen, für den Bau einer Innenvoliere hätte ich ein Gitter mit einer Maschenweite von 50 x 75 mm zur Verfügung (vorrätig). Für mein...