Wand-Sitzstangenhalter zum rausdrehen?

Diskutiere Wand-Sitzstangenhalter zum rausdrehen? im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallöchen, ich hab da mal ein Problem. Unsere neue Voliere hat an der gesamten Rückwand Plexiglas zum Schutz der dahinterliegenden Tapete....

  1. #1 Kleiner-Snoopy, 17. August 2010
    Kleiner-Snoopy

    Kleiner-Snoopy Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. Juni 2009
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hallöchen,

    ich hab da mal ein Problem. Unsere neue Voliere hat an der gesamten Rückwand Plexiglas zum Schutz der dahinterliegenden Tapete.

    Nun möchte ich gern an der Rückwand diverse einseitig anzuschraubende Sitzstangen anbringen.
    Es wäre super, wenn diese Halterung ein Gewinde hat, in die ich die verschiedenen Sitzstangen eindrehen kann (diese sind mit Stockschrauben ausgestattet).
    Ich möchte sie nämlich ganz einfach rausdrehen können zum sauber machen.

    Habt ihr eine Idee wie ich das realisieren kann??

    LG,
    die Dani
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mr.Mövchen, 17. August 2010
    Mr.Mövchen

    Mr.Mövchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Februar 2010
    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    ...sorry, Fehlpost...8)
     
  4. cabaret

    cabaret Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. November 2008
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordbayern
    Hallo Dani,

    versuch's doch mal damit. Dabei kannst Du Dir auch den Kauf von teuren Sitzstangen mit Schrauben sparen und z. B. herkömmliche Holzstäbe oder Naturzweige verwenden.
     
  5. #4 Kleiner-Snoopy, 18. August 2010
    Kleiner-Snoopy

    Kleiner-Snoopy Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. Juni 2009
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Danke für den Link. Die Dinger habe ich auch schon beim googlen gesehen. Doch irgendwie will mir nicht einleuchten, wie die Dinger in der Rückwand festgemacht werden und wie ich da die Stangen dran fest bekomme.

    Mag mir das mal jemand erklären?

    Dani
     
  6. Papagilla

    Papagilla Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. November 2006
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    bei Hannover
    Hi Dani,

    so wie ich das interpretiere müsstest Du über die obere, kleinere Hülse ne Schraube (6kant mit Unterlegscheibe ?!?!) und durchs Plexiglas durch, ne Mutter drauf und feddisch.

    LG
    papagilla
     
  7. #6 Kleiner-Snoopy, 18. August 2010
    Kleiner-Snoopy

    Kleiner-Snoopy Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. Juni 2009
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Erklärung!

    Dann kommen die aber für mich nicht in Frage. Ich möchte ja die Stangen von innen aus der Voliere rausnehmen können. Die Voli steht so ca. 10cm von der Wand entfernt (wegen Steckdosen). Da passe ich ja nicht hinter zum losdrehen -grins-
    Daher suche ich eine Möglichkeit der Befestigung von innen.

    Hat sonst noch jemand ne Idee?

    LG
    Dani
     
  8. siesa_85

    siesa_85 Guest

    Ich glaube das ist schon von innen... Wenn das so funktioniert wie Papagilla das beschreibt, dann musst du die Voli nur einmal von der Wand abrücken, um von hinten Schrauben durch Plexiglas in die innen befindlichen Halter zu drehen und fertig. Dann sind die Halter von innen an der Rückseite der Voli befestigt und du kannst da so oft du willst Äste/Stangen reinstecken und wieder rausziehen.
     
  9. #8 Kleiner-Snoopy, 18. August 2010
    Kleiner-Snoopy

    Kleiner-Snoopy Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. Juni 2009
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ach Danke. Jetzt hab ich das begriffen.

    Kommt also doch in Frage.

    Doch was sagt mir hier der Durchmesser? Die dicke des Astes der da rein passt? Und die kleine Schraube ist zum fixieren vom Ast?

    Sorry, ich steh grad voll auf´m Schlauch....

    LG
    die Dani
     
  10. siesa_85

    siesa_85 Guest

    Jep, hier passen jetzt Stangen von 10,5mm Durchmesser, also ca 1cm Dicke rein. Und die Schraube scheint mir tatsächlich zum fixieren der Stange. Den Durchmesser find ich jetzt recht klein, aber gibt's bestimmt auch größer...
     
  11. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.826
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Nein, du stehst nicht auf dem Schlauch :D
    Du bist mit deiner Aststärke an den Durchmesser der Hülsen gebunden, da hast du vollkommen recht.
    Es gibt aber eine Option, die davon unabhängig ist...
    Schau dir mal hier die Bilder an....
    Interessant würde ich die von Touluser finden...Seite 2, Post 15.
    Für meine Viecher gehen sie, und er nimmt sie auch für größere Sittiche.
    Wenn sie zu groß und zu schwer sind, werden sie auf der nicht geschraubten Seite, einfach mit einer Strippe oder Kette an der Decke befestigt.
    Schreib ihm einfach mal ne PN :zustimm:
    Du bist vollkommen unabhängig von dem Durchmesser des Zweiges oder Astes oder der Sitstange, nur eine Schraube muß sich reindrehen lassen :D
    Diese Halterungen werden wie die Hülsen, von innen rangehalten und von außen festgeschraubt, sitzen dann bombig fest :zustimm:
    Wenn die Volie zu groß ist, brauchst du also zum festschrauben eine zweite Person, da sonst die Armlänge nicht ausreicht ;)
     
  12. #11 cabaret, 18. August 2010
    Zuletzt bearbeitet: 18. August 2010
    cabaret

    cabaret Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. November 2008
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordbayern
    Hallo Dani,

    diese Sitzstangenhalter gibt es von 8,5 mm bis 29 mm Durchmesser. Da müßte selbst für größere Vögel der passende Durchmesser dabei sein. Selbst wenn nicht - dann werden die Äste eben einfach am Ende etwas angespitzt bis sie passen.

    Die Verwendung und Montage ist sehr einfach. Der Halter besteht aus 4 Teilen:

    1. Halter
    2. Feststellschraube (hinten) für den Halter
    3. Unterlegscheibe
    4. Feststellschraube (vorne an der Halteröffnung) für den Ast

    Die Montage funktioniert wie folgt:

    Mit einem Bohrer ein passendes Loch (= Durchmesser der Festsstellschraube für den Halter) in die Volierenrückwand an der gewünschten Position bohren.

    Den Halter (ohne Unterlegscheibe und hintere Feststellschraube) von der Voliereninnseite dagegen halten.

    Von außen die Unterlegscheibe mit der Feststellschraube anschrauben - die Plexiglasscheibe ist jetzt zwischen dem eigentlichen Halter und der Unterlegscheibe fixiert - fertig!

    Jetzt kannst Du von vorne jeden passenden Ast / Zweig in den Halter stecken. Um ein herausrutschen zu verhindern wird die vordere Schraube angezogen, die dann den Ast festklemmt.

    Zum Wechseln der Äste ist in der Folge dann nur jeweils die vordere Schraube zu lösen - einfacher, schneller und preiswerter geht's nicht!

    Welche Vögel hast Du denn eigentlich in der Zimmervoliere? Brauchst Du dafür wirklich Äste oder reichen auch Zweige?
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Kleiner-Snoopy, 18. August 2010
    Kleiner-Snoopy

    Kleiner-Snoopy Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. Juni 2009
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Vielen lieben Dank für die tollen Antworten. Jetzt bin ich der Sache schon ein riesen Schritt näher gekommen :-)

    Was noch übrig bleibt: Kann man an den zwei genannten Asthaltern auch einseitige Stangen bis 50 cm länge anbringen? Oder wären die zu lang?

    @ cabaret: Ich habe übrigens zwei Graue.

    LG,
    die Dani
     
  15. cabaret

    cabaret Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. November 2008
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordbayern
    Hallo Dani,

    naja, bei dem Gewicht eines Grauen und 50cm Abstand zur Rückwand könnte die Hebelwirkung schon ein "Problemchen" :D werden. Vielleicht kannst Du dem aber entgegenwirken, wenn Du Dir eine größere Unterlegscheibe mit der gleichen Bohrung besorgst. Das gibt dann eine größere Stabilität an der Plexiglasscheibe.
     
Thema:

Wand-Sitzstangenhalter zum rausdrehen?