Was geben nach 4 Tagen Zwangsdiät

Diskutiere Was geben nach 4 Tagen Zwangsdiät im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Unser Grauer Felix ist leider am Wochenende ausgebüxt und nach einem dreistündigen aber endlos scheinendem Drama haben wir ihn gestern abend...

  1. #1 Okraschote, 13. August 2008
    Okraschote

    Okraschote Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29. Juli 2007
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Unser Grauer Felix ist leider am Wochenende ausgebüxt und nach einem dreistündigen aber endlos scheinendem Drama haben wir ihn gestern abend tatsächlich wieder - sprichwörtlich natürlich - in die Arme schließen können. Wir vermuten, dass er wirklich die ganzen fast 4 Tage in der Kiefer verbracht hat, auf der wir ihn dann gefunden haben. Ohne Wasser (außer als Regen von oben), ohne Futter ohne Schutz und vermutlich ohne echten Erholungsschlaf. Ich mag mir gar nicht vorstellen, was der arme Kerl da mitgemacht hat.

    Gestern abend haben wir ihn dann völlig ermattet und verwirrt in den Käfig zurückgesetzt, er hat noch ein Schlückchen getrunken und dann die ganze Nacht im Schlaf verbracht. Heute morgen sah er etwas besser aus, hat auch etwas gefressen, ein Stück Litschi und Walnusskerne, die er sonst ja nur sehr selten und dann auch nur zum Selberöffnen bekommt. Nun macht er mir aber doch ein bisschen Sorgen, er schläft immer noch fast den ganzen Tag. Ans Futter ist er bisher noch nicht von allein rangegangen. Wenn ich ihm was gebe, nimmt er es, aber nur Nüsse, sonst nichts. Meint Ihr, es ist in dieser Ausnahmesituation gerechtfertigt, ihm die zu geben so viel er will oder soll ich ihm doch lieber andere Sachen anbieten. Nicht mal sein Lieblingsobst rührt er im Moment an, weicht zurück, wenn ich es ihm anbiete. Fruchtsaft mag er auch nicht nehmen, obwohl er sonst so etwas ganz gern schleckert. Soll ich ihn einfach noch in Ruhe lassen und ihn schlafen lassen oder ihm weiter ständig Futter anbieten?

    Der Tierarzt meinte, ich solle ihn nur bringen, wenn er absolut gar nichts nimmt, denn Aufregung wäre jetzt das schlimmste für ihn. Möchte ich ihm auch gar nicht zumuten im Moment, denn er ist das nicht gewohnt, er war noch nie krank und folglich auch nicht in den letzten Jahren im Transportkäfig unterwegs.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. silleef

    silleef Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    southafrica
    hallo
    der arme kerl ist voellig fertig und versucht erst mal all das erlebte zu verarbeiten.
    eigentlich will er nur schlafen.
    ich denke er meldet sich selbst- wenn ihm danach ist.
    er hat ja reichlich futterangebot in erreichbarer naehe.
    wie sieht denn sein kot aus?
    solange er welchen absetzt ist doch noch alles im gruenen bereich.
    ansonsten wuerde ich ihm die ruhe goennen, die er brauch.
    vielleicht einfach das zimmer etwas abdunkeln, damit er auch tagsueber schlummern kann.
     
  4. #3 Okraschote, 13. August 2008
    Okraschote

    Okraschote Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29. Juli 2007
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Gut, dann lass ich ihn in Ruhe und nötige ihn nicht weiter. Futter ist da, er muss halt runterkrabbeln, weil die Näpfe recht weit unten hängen. Aber er ist auch schon von der Mitte ganz allein hochgekrabbelt, auch zum Wassernapf. Zum Glück lässt sein Kumpel ihn heute völlig in Ruhe und ist auch total leise, ich bin beeindruckt. Der Kot ist übrigens wie immer, nicht ganz so häufig, aber ist ja klar, wo nichts gegessen wird kann auch nicht gekackt werden. Danke für Deine Antwort. Jetzt bin ich etwas erleichtert.
     
  5. pewe

    pewe Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin Kladow
    Hallo,

    ich hatte auch mal einen Ausreißer bei mir und zwar den Grauen von Freunden. Der war 4 Tage im August unterwegs gewesen, davon 2 mit schlechtem Wetter.
    Jackie hat fast eine Woche lang keinen Pieps gesagt, so geschockt war er. Gefressen hat er auch wenig, wir haben ihm halt immer alles Mögliche Fressbare hingehalten, was er dann schließlich nahm. Wer weiß, was der arme Kerl an Schrecklichemerlebt hat? So geht es auch Deinem Grauen. Du wirst sehen nach ca. einer Woche gibt sich das wieder und er findet zur Normalität zurück. Ich drücke Dir jedenfalls die Daumen. Die Hauptsache ist, dass Du ihn wieder zurück hast, das andere kommt von alleine.

    Grüße

    Peter
     
  6. #5 Okraschote, 13. August 2008
    Okraschote

    Okraschote Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29. Juli 2007
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Er macht im Moment enorme Fortschritte. Er ist eben schon mal wieder aus dem Käfig rausgekrabbelt, hat ein bisschen gepfiffen und sitzt jetzt, wie eh und je, bei meinem Mann auf der Schulter. Er ist sehr liebebedürftig im Moment, trinkt auch schon wieder Wasser aus der Flasche mit uns gemeinsam und sieht schon wieder viel besser aus. Vorhin ist er mal in Richtung Fressnapf geklettert, es hat ihm nicht so ganz zugesagt, also gings wieder hoch, aber vielleicht hab ich ihn heute auch einfach zu viel verwöhnt. Ich bin jedenfalls wieder überglücklich.
     
  7. #6 Okraschote, 14. August 2008
    Okraschote

    Okraschote Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29. Juli 2007
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Heute morgen hat er freiwillig seinen Fressnapf aufgesucht und alles verputzt, was ihm zwischen den Schnabel kam - jetzt wird er ganz sicher wieder!
     
  8. silleef

    silleef Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    southafrica
    na dann wird er nun ganz sicherlich einen verdauungsschlaf brauchen.
    macht schoen langsam und goennt ihm immer noch ruhe, wenn er danach verlangt.
    ich freu mich mit euch.
     
  9. #8 Okraschote, 14. August 2008
    Okraschote

    Okraschote Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29. Juli 2007
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Naja, ich muss heute auch wieder arbeiten gehen, mein Mann guckt heute mittag mal nach ihm, ansonsten hat er den ganzen Tag Ruhe bis heute nachmittag. Ich hoffe, dass Nicki ihn auch noch ein bisschen ruhen lässt, aber gestern hat das ganz prima geklappt.
     
  10. silleef

    silleef Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    southafrica
    hallo
    kannst du bitte noch erzaehlen, wie euch der graue entwischen konnte?
    wir lernen gern alle dazu.
    vielen dank
     
  11. Okraschote

    Okraschote Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29. Juli 2007
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Wie es genau passiert ist, weiß ich nicht, weil ich übers Wochenende nicht zu Hause war. Auf jeden Fall ist er durch die Tür raus, mein Mann war draußen, ich weiß nicht, ob ein Windstoß die Tür aufgestoßen hat oder wie es war, keine Ahnung. Ob Felix dann meinem Mann hinterher wollte, weil ich vor irgendwas Angst hatte? Und das, obwohl er die Richtung Tür absolut nicht mag und immer wegfliegt, wenns in die Richtung geht. Ich weiß nur, dass ich das nie wieder mitmachen möchte.
     
  12. namah08

    namah08 Guest

    Hallo,

    vielleicht magst du ja mal mein Thema http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=171100 anschauen.

    Als Quack nach ihrem Ausflug (drei Tage/Nächte) wieder zu Hause war, hat sie fast zwei Tage nur geschlafen. Sie hat den Kopf auf ihren Rücken zwischen die Flügel gekuschelt, was ich bei ihr vorher und auch nachher nie gesehen habe, da sie sich "normalerweise" erst "zur Ruhe begab", wenn ich die Türe ihres "Schlafzimmers" geschlossen hatte und morgens, wenn sie meine Geräusche hörte, natürlich topfit war.
    Und egal, welche Geräusche ich rund um sie in meinen Alltagsaktivitäten machte...sie hat nicht mal geblinzelt!!

    Wird schon alles wieder "normal" werden:).

    Gruss
    Namah
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Okraschote

    Okraschote Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29. Juli 2007
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Danke, namah, ich habs mal gelesen. Ist er gesund geblieben? Meiner saß ja auch fast zwei Tage im Regen, scheint es aber gut weggesteckt zu haben. Kein Niesen, kein Husten und nachdem er gestern ja auch nur geschlafen hat, ist er heute morgen so schön munter gewesen, hat allein gefressen. Es war so schön.
     
  15. namah08

    namah08 Guest

    Hi,

    ja, sie ist gesund geblieben.

    Zwischen ihren Schlafphasen stieg sie im Zeitlupenthempo zu ihrem Fressnapf hinab...um dann weiterzuschlafen.
    Ihr Kot war einige Stunden nach ihrer Rückkehr "schwarzes Pipi", hat sich aber innerhalb von Stunden normalisiert.
    Und da sie ja im wahrsten Sinne des Wortes "durchn Wind" war, hat sie sich geputzt, geputzt, geputzt.
    Und hat mir auch nur einsilbig ab und zu ein "Ohhhhh" entgegengehaucht.

    Ich hatte dann ein paar Tage das subjektiv-menschliche Empfinden, sie sei ein wenig "gereift", erwachsener geworden...denn sie war nicht mehr so "quirlig" (sie ist ja erst 2 Jahre alt), also irgendwie - nicht negativ, aber dennoch - ruhiger geworden.

    Pustekuchen:zwinker:.
    Nach ner Woche war sie wieder die alte kleine Hexe.....und kannte plötzlich "Regen"!...heisst, die beiden Sprühflaschen (ich hab sie immer beidhändig geduscht, damit sie die "Brustsprühflasche" anschimpfen konnte, während die zweite dann in der Ablenkungsphase von oben ihre Deckfedern auf dem Flügel erreichte:zwinker:) waren plötzlich nicht mehr so "böse". Denn nach 30 Schimpfsekunden sass sie da...und ließ es "regnen". Dem "Tropf" liefen die Tropfen über die Augen, die sie laaangsam schloss und öffnete, das Tröpfchen, das an ihrer Schabelspitze hing, hatte schon was "Anrührendes"....und anschließend hat sie sich geplustert, war Null beleidigt, hat gequaselt, gefressen.

    Vielleicht geht es unseren Grauen ja nicht NUR schrecklich mit den neuen Außenumwelterfahrungen?
    Schau mal, ob dein Grauer dir nicht auch was Schönes aus der "Freiheit" zu berichten weiss (veränderte Verhaltensweisen):) ??

    Viel Glück,
    Namah
     
Thema:

Was geben nach 4 Tagen Zwangsdiät

Die Seite wird geladen...

Was geben nach 4 Tagen Zwangsdiät - Ähnliche Themen

  1. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  2. Meine 4 kleinen Bei ihrer Abendentspannung

    Meine 4 kleinen Bei ihrer Abendentspannung: [IMG] Hier sind meine kleinen immer zur viert am entspannen wenn ich ihnen Etwas vorsinge. Törki ist ein wenig Skeptisch, weil ich mein Handy...
  3. 52. Geflügelausstellung in Klütz 4. und 5. November 2017

    52. Geflügelausstellung in Klütz 4. und 5. November 2017: Hallo, endlich wieder Geflügelausstellung in NWM.., nach dem diese letztes Jahr ausfallen mußten wegen der V....grippe. :nene:Hoffentlich bleibt...
  4. 4 Ausstellungen, 2 Tage, 1 Halle

    4 Ausstellungen, 2 Tage, 1 Halle: Am 18. und 19. November 2017 (jeweils von 9:00 - 17:00 Uhr) finden in den Emslandhallen in Lingen (Lindenstr. 24a, 49809 Lingen) die 24....
  5. noch 2 oder 4 dazu

    noch 2 oder 4 dazu: Hallo ihr lieben, wir haben seit ca. einem halben Jahr zwei Zebrafinken Männchen (Käfig 1m lang 1m hoch 50cm tief). Nun überlegen wir noch...