was würdet ihr machen

Diskutiere was würdet ihr machen im Aras Forum im Bereich Papageien; Hallo Meine beiden Aras sind in die Voliere umgezogen aber leider klappt es im moment nicht so wie wir es uns gedacht haben Lora schreit sehr...

  1. #1 sternchen, 14. Mai 2005
    sternchen

    sternchen Guest

    Hallo
    Meine beiden Aras sind in die Voliere umgezogen aber leider klappt es im moment nicht so wie wir es uns gedacht haben
    Lora schreit sehr laut wenn auch nur ein pipps von Mensch zu hören ist geht es schon los
    leider weiß ich nicht wie lange die Nachbarn noch mit machen es hat sich zwar noch keiner beschwert aber viele wahren schon gucken wo der krach weg kommt.
    Im Haus ist es leider unmöglich geworden da sie alles zerstöhrt haben (wo wir drüber stehen ) und sie auch da manchmal ihre stimmgewalt los liesen so das der Nachbar es nicht tolleriert
    was würdet ihr machen :?
    Grüße Melanie
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ann Castro, 14. Mai 2005
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Unbedingt mit den Nachbarn sprechen und ihnen das Problem erklären und ihnen mitteilen, dass ihr daran arbeitet. Das ist i.d.R. besser, als zu warten, bis sie wutentbrannt bei Euch auf der Matte stehen.

    Bist Du bereit mit den Tieren disbezüglich zu trainieren?

    Dann melde Dich doch bitte im Clickerforum. Es gibt einiges, was man machen kann.

    Schreien wird ein Ara immer mal, aber die Frequenz und Dauer kann man durch entsprechende Verstärkung ganz erheblich reduzieren.

    LG,

    Ann.
     
  4. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Hallo Melanie!
    Meine beiden Aras leben noch in der Wohnung.Wenn ich so sehe wie oft ich Kontakt mit ihnen habe-hier ein Leckerchen im Vorbeigehen,dort eine Streicheleinheit,ständig red ich mit ihnen,sie kommen an und "helfen" mir........
    Ich denke bei dir ist es ähnlich gelaufen.Nun sollen sie plötzlich draußen leben,abgeschnitten von ihrer Familie.Für mich ist es da ganz klar das sie nur einen Piep von euch sehen/hören müssen um euch zu rufen.
    Wie gesagt habe ich keine Erfahrung damit aber wenn unsere raus sollen dann würde ich es langsam machen.Erst einmal eine Stunde,wenn es gut klappt den nächsten Tag länger............ebenso mit meiner Anwesenheit.Ich würde die erste Zeit ziemlich oft nach ihnen sehen damit sie sich nicht abgeschoben vorkommen.Ich sehe es so das du von ihnen verlangst ohne ihren Schwarm zu leben und das müssens sie sicher erst einmal lernen.
    Lieben Gruß,BEA
     
  5. #4 Andrea77, 14. Mai 2005
    Andrea77

    Andrea77 Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Juni 2003
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Frankfurt/ Main
    Hallo Melanie,

    ich würde auch die Nachbarn ansprechen, bevor sie irgendwann zu dir kommen....
    Deine Aras müssen sich jetzt erstmal umgewöhnen und das wird sicher auch ein Weilchen dauern. Es ist so, wie Bea geschrieben hat: eine Trennung von ihrem Schwarm. Sie rufen halt verzweifelt nach euch, wenn sie irgendwas hören :(

    Mit dem Clickertraining kann man echt ne Menge bewirken. Meine haben auch immer geschrieen, wenn sie morgens und abends aus der Voliere wollten :nene: Mittlerweile haben wir das wirklich gut in den Griff bekommen und es hat nicht mal lange gedauert. Versuchen könntest du es ja mal.... :zwinker:
     
  6. #5 sternchen, 14. Mai 2005
    sternchen

    sternchen Guest

    draussen

    Hallo
    Ja die trennung ist vor allen für Lora schwer da sie wie ihr wisst ja auch eine HA ist
    Ich habe sie langsam daran gewöhnt am anfang Stundenweise dann mehr und mehr den ganzen Tag und ab und zu auch mal über Nacht, das hatte immer prima geklappt.
    Mit den Nachbarn habe ich mich gerade noch einmal unterhalten sie meinen das es nur neugierde von allen sei was da für Tiere hinter den Schreien steckt imm großen und ganzen sind sie doch kolanter als ich dachte sie meinen das es ok ist und wenn es mal zu laut werden würde sagen sie es so das ich sie zwischen zeitlich ja in ihren Haus sperren kann dann hört sie ja niemand.
    Ich bin zu 70 % bei den Vögeln in der Voliere so das es ihnen leichter fällt .
    Leider verweigert Lora nun seit den 3 Tagen auch das Futter so das wir sie wieder mit ihren Brei beifüttern bis sie alles gut überwunden hat.
    Seit die beiden draussen sind haben wir aber immer wieder beobachtet das Nemo ganz besonders auf Lora aufpasst er krault und putzt sie mehr wie im Haus und wenn ich komme und sie auf meine Schulter sitzt kommt er zu mir und versucht mir in den Finger zu zwicken wenn ich die Finger dann weg nehme Krault er Lora da wo ich vorher war
    Grüße Melanie
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. romano

    romano Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    620
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Melanie,

    Ich kenne sehr gut diese problem.......

    Meine Lia (ara militaris) hat die ganze siedlung gebrullt und könnte ich sie meheren kilometer weit weg hören.

    Heute, etwas 5 monate später, diese problem ist "fast" weg.

    Wie dier schon gesagt würde reden am besten mit alle nachbar, vermeiden das in der "ruhe-zeit" (12:00-15:00) deine Lora draussen ist.

    Ich habe durch ignorieren von geschrei und belohnung wenn sie ruhig war der problem viel verbessert.

    Wenn sie nicht laut ist dann geh sofort zu Lora und gibst lekkarli und sagst du das sie brav ist, wenn sie schrei gehst du sofort weg.
    Mit der zeit der geschrei wird immer seltener.

    Wie Ann dir schon gesagt hatt kannst du dir helfen mit der clicker-training

    Ciao und viel erfolg
    Mario&company
     
  9. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Oh Mann...........

    ..........habe ich "brave" Aras. :~
    Ich halte Handaufzuchten und Wildfänge von Aras (wobei ich gestehen muß, nur ein Ara ist ne HZ, der Rest sind eigentlich WF).

    Alle Vögel stammen trotzdem aus ehemaliger (jahrelanger) Wohnzimmerhaltung und haben keinerlei Probleme (übermäßiges Schreien) mit der Umstellung auf Volierenhaltung gezeigt.

    Ich denke, es hängt mitunter auch von der Wesensart der Vögel ab.
     
Thema:

was würdet ihr machen

Die Seite wird geladen...

was würdet ihr machen - Ähnliche Themen

  1. Würdet ihr mir von der Vogelhaltung ab- oder zuraten?

    Würdet ihr mir von der Vogelhaltung ab- oder zuraten?: Hallo, ich bin Aliana und komme aus Sachsen. Ich überlege, mir wieder Haustiere anzuschaffen, aber ich bin noch nicht sicher, ob das im Moment...
  2. Wie würdet Ihr Euch verhalten

    Wie würdet Ihr Euch verhalten: Hallo Zusammen , Zunächst erst einmal "Allen " alles Gute zum Neuem Jahr. Zum Thema : Ich habe jetzt innerhalb kurzer Zeit 3 Mails bekommen in...
  3. Welche Vogelart würdet ihr mir empfehlen?

    Welche Vogelart würdet ihr mir empfehlen?: Hallo! Alsooo... Früher hatte ich ein Wellensittich- pärchen, ich fand diese Vögel ganz toll und mit viel Zeit und Geduld, ist auch einer der...
  4. was würdet ihr tun,zwecks voliere und neue knarienvögel dazu.

    was würdet ihr tun,zwecks voliere und neue knarienvögel dazu.: hallo zusammen, kurz zu uns,wir haben seit ein paar jahren schon kanarien vogel aber immer nur in einem normalen vogelkäfig. nun könnten...
  5. Welchen Vogel würdet ihr empfehlen ?

    Welchen Vogel würdet ihr empfehlen ?: Hallo Liebe User,seit geraumer Zeit möchte meine Tochter(sie ist 13 Jahre alt) eigene Vögel(Ich habe Graupapageien)und sie liebäugelt mit...