welcher vogel passt zu meiner omi?!

Diskutiere welcher vogel passt zu meiner omi?! im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; hallo, meine familie überlegt meiner tierlieben omi, die alleinstehend und sehr einsam ist, ein vogelpärchen zu schenken. nun stellt sich die...

  1. eckert_jo

    eckert_jo Guest

    hallo,
    meine familie überlegt meiner tierlieben omi, die alleinstehend und sehr einsam ist, ein vogelpärchen zu schenken.
    nun stellt sich die frage, welche vogelart hier wohl am geeignetsten wäre. da sie ein eher kleines haus hat, denke ich, dass papageien vermutlich ungeeignet wären.
    kann mir jemand sagen, welcher vogel zutraulich und nicht zu schwierig zu halten ist und einer sehr lieben alten frau mit großem herz beschäftigung und das gefühl, gebraucht zu werden geben kann?
    ich wäre sehr dankbar um ein paar tipps!
    liebe grüße
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Olzheim

    Olzheim Guest

    Hallo,
    würde denken Wellensittiche, meine Omas hatten immer welche, würde aber immer mitdenken, falls der Oma mal was passiert, wer übernimmt sie dann, Gruss Geli aus der Eifel
     
  4. ChristineF

    ChristineF Guest

    Hallo,
    wäre sicherlich auch wichtig, das Alter der Omi zu bedenken ;)
     
  5. sanni

    sanni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    :zustimm: Wäre auch für Wellis! :zustimm:
    Horch sie aber vorher mal ein bissel aus, vielleicht wär ihr ja ein Hamster lieber...? :D
     
  6. Sagany

    Sagany Guest

    Sie braucht zunächst mal eine Voliere.Denn kein Vogel gehört in einen Käfig.
    Die Voliere sollte mindestens 1 qm Grundfläche haben und dann kann sie sich darin ein süßes Pärchen Diamanttäubchen oder Lachtäubchen halten.
    Für alte eute finde ich Papageienartige, so wie Sittiche und Prachtfinken eher ungeeignet da sie sehr lebhaft sind, viel rumflattern und laut sind.
    Täubchen sind da eher ruhiger und sehen zudem süß aus. meine oma fand meine tauben auch immer sehr süß und hat sich damit beschäftigt. meine anderen vögel die ich zu der zeit hatte, sprich sittiche und finken konnte sie hingegen nicht ab. die oma ist aber schon seit einigen jahren tot.
    was ich auch geeignet finde sind ein pärchen pfautauben.die kann man durchaus schon in der wohnung halten. die werden schnell zahm. fliegen tuen sie wenig bis garnicht. eher laufen oder sie sitzen eben nur rum.
    hier sollte die voliere wenigstens 120 cm lang sein und etwas freilauf in der wohnung wär auch nicht schlecht, nur muss sie dabei (wie aber bei jeden vogel) immer mit dem kack-haufen-weg-machen hinterher sein sonst wirds auf dauer eklich...
    habe selber 2 pfauentauben, halte sie frei und aber auch mit voliere und schutzhaus auf meinen recht großen balkon...
     
  7. eckert_jo

    eckert_jo Guest

    ok vielen dank erst mal für die tipps! auf die idee mit den tauben bin ich noch gar nicht gekommen, das wäre wirklich mal eine überlegung wert! das mit dem übernehmen falls ihr mal etwas passiert wäre kein problem, ihr sohn wohnt im haus direkt neben an.
    also vielen dank nochmal, werd mich gleich mal über die verschiedenen taubenarten informieren!
     
  8. Chimera

    Chimera mööööp

    Dabei seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.824
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    68... Mannheim
    Man muss realistisch bleiben: Freiflug ist bei alten Menschen in der Regel nix.
    Schnell hat man kurz vergessen, dass die Vögel draußen sind und öffnet aus Gewohnheit ein Fenster.
    Auch ist es für eine alte, nicht mehr ganz so agile Person kaum möglich einen Vogel wieder einzufangen wenn es sein muss. Auch ein Möbelstück wegräumen, falls das Tier mal dahinter gefallen ist o.ä. kann sich als schwierig gestalten.

    Genauso ist eine typische Vogelvoliere, die bis zum Boden geht für eine ältere Person schwierig zu händeln. Um die Bodenfläche zu reinigen muss man sich lange bücken. Der Idealkäfig für eine ältere Person ist lang und auf "Arbeitshöhe", d.h. fürs saubermachen muss man sich weder bücken noch nach oben strecken. Außerdem wäre eine einschiebbare Abtrennung in der Mitte vorteilhaft, damit bei der Reinigung die Vögel immer im anderen Abteil sein können. Ist stressfreier für Mensch und Tier, und es ist für die Vögel auch unmöglich zu entkommen.
     
  9. #8 Domi<3Laura, 12. November 2007
    Domi<3Laura

    Domi<3Laura Guest

    Zwei (mindestens, nie nur einer alleine) Wellis werden vielleicht zahm, vielleicht aber auch nicht. Sind halt schon sehr lebhaft, aber das bringt auch Leben in die Bude :zwinker: Es gibt aber auch solche und solche Wellis...

    Ihr könnt euch ja auch mal die verschiedenen Forenabteilungen durchschauen. An den Fenstern könnte man notfalls Fliegengitter anbringen, an dem soll es nicht scheitern. Aber man muss auch auf Gläser etc achten.

    Bin gespannt wie ihr euch entscheiden werdet
     
  10. Lelia

    Lelia Mitglied

    Dabei seit:
    1. November 2007
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    da deine oma ja schon älter ist, könntet ihr mal bei abgabevögeln schauen, ob ein schon zahmes, älteres wellensittichpaar ein neues zuhause sucht, dann könntet ihr schon sicher sein, dass sich die beiden mögen und dass sie sich nach dem freiflug in den käfig tragen lassen
     
  11. red-snapper

    red-snapper Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. November 2005
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Osterode am Harz
    Haaallooo!

    Findet ihr nicht,
    das ihr alte Leute ein bißchen sehr in eine Schublade packt?
    Eine bißchen überspitzt ausgedrückte Zusammenfassung!!!:
    Lieber keinen Vogel schenken,
    die lassen sowieso das Fenster offen,
    bewegen tun sie sich auch nicht
    und mit baldigen Ableben ist in der Regel zu rechnen:+schimpf

    Ich würde 2 Nymphensittiche empfehlen (obwohl ich keine habe),
    weil das meiner Meinung nach sehr liebe, pflegeleichte
    und auch meist zutrauliche Vögel sind.

    Und wenn sie ein bißchen Krach machen,
    ist auch nicht so schlimm,
    die älteren Leute können eh nicht mehr richtig hören:D

    LG, Andreas
     
  12. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    57078 Siegen
    Ich weiß ja nicht, in wie weit das schon von eckert-jo's Familie abgeklärt worde ist, aber das hier
    finde ich ganz wichtig bevor überhaupt irgendein Tier angeschafft wird... :zwinker:
     
  13. Kathimama

    Kathimama federlose Alpha-Henne

    Dabei seit:
    13. November 2006
    Beiträge:
    669
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aschaffenburg, bayerisches Nizza ;-)
    Hehe... Andreas:D
    Dass ältere Leutz nicht mehr so gut hören sollen, ist aber auch ein Schubladenfach;)

    Huhu Jo,
    meiner Meinung nach ist es erst mal wichtig zu erfragen, ob deine Oma überhaupt Vögel mag. Die Vogelhaltung ist ein wirklich dreckiges Hobby (wenngleich auch wunderbar, wenn man, wie gesagt, Vögel mag:freude:), das sollte man nicht vergessen:p

    Chimera (Julia) hat das sehr schön erklärt:)

    Vielleicht ist deiner Oma ein Tier zum Anfassen und Schmusen lieber? Ihr solltet sie mit einem Tier auch nicht überrumpeln, sie sollte also vorher Bescheid wissen, was ihr plant. Überraschungen wie "Tiergeschenke" können bös in die Hose gehen. Auf alle Fälle sollte die Frage geklärt werden, was mit den Tieren passiert, wenn...:( du weißt schon....

    Alles Gute!
    Monika
     
  14. eckert_jo

    eckert_jo Guest

    ja keine sorge, wir haben auf alle fälle vor, sie vorher zu fragen! es wäre nur ganz schön wenn wir dann zumindest schon mal festere vorstellungen hätten, damit wir ihr auch gleich was erzählen und sie beraten können.
    das mit dem "alte leute lassen fenster offen/ können sich nicht bücken ..." usw find ich gar nicht mal so unbedenklich, aber ich denk, das kann sie selbst am besten beurteilen.
    eventuell schon zahme abgabetiere zu nehmen wäre glaub ich auch das beste, erstens mal einfacher für meine omi und zweitens kann man so auch noch eine gute tat verbringen wenn man älteren tieren ein neues zuhause bietet. klapper derzeit schon die tierheime in der umgebung ab.
    also vielen dank nochmal für eure hilfe!
     
  15. #14 Alfred Klein, 13. November 2007
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.427
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Eben.
    Ich überlege beim Zubinden der Schuhe auch immer was ich gleich noch mit erledigen kann wenn ich schon mal unten bin. :D
     
  16. watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    Ich würde auch erst mal nachfragen ,ob Vögel erwünscht sind vielleicht ist ja eine Katze besser zum kuscheln u. streicheln
    Beste Grüße Ingrid
     
  17. DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Aaaalso: Wenns darum geht, möglichst unkomplizierte Tiere zu halten, sind Wellensittiche oder Kanarienvögel sicherlich nicht verkehrt. Tauben kann ich schlecht beurteilen. Bei Nymphensittichen wäre der Bewegungsdrang der Vögel sicherlich hinderlich, denn so große Käfig gibts nicht zu kaufen.

    Es wäre aber schon wichtig, mal vorher abzuklopfen, ob ein Haustier überhaupt gewünscht ist. Es soll Leute geben, die so gaaar nichts damit anfangen können - oder bei denen eine ohnehin sehr kärgliche Rente durch einen Vogel arg strapaziert werden würde. Nein, nicht das Futter - die Tierarztkosten machen da Probleme.

    Und dann: Wie agil ist Deine Großmutter denn? Könnte sie sich von temperamentvollen Wellensittichen vielleicht überfordert fühlen? Wie sieht es bei der Reinigung aus? Vögel machen von den Kleintieren mit Abstand den größten Dreck. Vielleicht wäre ja wirklich ein Pärchen Kleinnager besser? Die kann man nämlich auch mal knuddeln (vorsichtig, versteht sich).
     
  18. #17 Püschel-007, 5. Dezember 2007
    Püschel-007

    Püschel-007 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Mülheim/Ruhr
    "Alte" Leute und ihre Tiere...

    .. verstehen sich oft wunderbar und ältere Leute sind auch meist hervorragend dazu in der Lage, sich liebevoll um ihre Tiere zu kümmern - manchmal brauchen sie aber auch Hilfe. Natürlich würde ich persönlich niemandem dazu raten, einer/m 90-jährigen einen jungen Welli oder Kanarie zu schenken, aber man weiß ja nie wie fit derjenige ist, gell? Außerdem sollte gesichert sein, wohin die Tiere kommen, wenn "Oma" mal krank wird oder sich nicht richtig kümmern kann. Vielleicht könnte der Sohn/Enkel usw ja auch beim säubern der Voliere helfen?! Meine Mutter liebte bis zuletzt ihre Tiere und als sie starb, übernahm ich diese selbstverständlich. Ein älterer einigermaßen fitter Mensch, der den Tieren noch Ansprache geben kann, sowie sich um diese kümmert, ist doch etwas wunderbares!
    Jedenfalls wünsche ich der Oma und den Tierchen, die vielleicht bei ihr einziehen, alles Gute!
     
  19. takoyaki88

    takoyaki88 Guest

    also meine oma hatte früher auch vögel: Wellensittiche. die sind nich zu laut, vertragen sich eigentlich gut und sie hatte nie probleme mit ihnen. sie machen auch nicht unnötig dreck (find ich) sie werden halt nicht so alt... obwohl, Omas letzter vogel lebt immer noch und das seit knapp 6 Jahren.
    zutraulich sind sie auch. (meine erfahrung. es gibt sicher auch ausnahmen)
    einer konnte sogar "du du" sagen. wenn man sie regelmäßig fliegen lässt, brauchen sie auch nicht sooo viel platzt (keine voliere oder überdemensioneller käfig)

    vielleicht konnte ich dir helfen.!!

    gruß.

    kleiner teekannen-scheißer rosi
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Nelje

    Nelje Bei mir Pip´s

    Dabei seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06258 Schkopau
    Ich würde auch Diamanttäubchen empfelen, meine Oma hat ein Päärchen und sie hat sie sehr gerne weil sie nicht so schreckhaft und wuselig sind sondern sehr schön und klein und ihr zartes Gurren auch die Nachbarn nicht stört.
     
  22. Fantasygirl

    Fantasygirl -Federbällchen-Freundin-

    Dabei seit:
    22. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Essen - im Herzen des Ruhrgebietes
    Wellis werden zwar im Gegensatz zu anderen Vögeln nicht sooo alt, aber 10 bis 15 Jahre können die auch mitmachen. ;)
    Es sterben zwar auch einige vorher, ich hatte aber zum Beispiel immer Wellis, die so durchschnittlich 10 geworden sind.

    Ich stimme zu, dass man bei am besten ganztägigen Freiflug keine Riesenvoliere braucht.
    Dennoch sind 70 bis 80 cm Breite für ein Paar auch dann empfehlenswert.
     
Thema: welcher vogel passt zu meiner omi?!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. welcher Vogel passt zu alten Leuten

Die Seite wird geladen...

welcher vogel passt zu meiner omi?! - Ähnliche Themen

  1. Vogel in Marokko - 3

    Vogel in Marokko - 3: Die Enten fotografierte ich am 10.12. etwas außerhalb von Marrakesch in einem Hotelgarten. Ich bin mir nicht sicher, ob es sich um eine...
  2. Vogel in Marokko - 2

    Vogel in Marokko - 2: [ATTACH] Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 9.12. in Marrakesch. Gruß, Peter
  3. Vogel in Marokko - 1

    Vogel in Marokko - 1: Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 10.12. in Marrakesch. Gruß, Peter[ATTACH]
  4. Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?

    Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?: Wie der Titel schon sagt: Ich suche ein Futterhaus zum kaufen, welches ich im Garten aufstellen kann. Freue mich auf alle Vorschläge :)
  5. Eure meinung zu diesem vogel

    Eure meinung zu diesem vogel: Eine traurige geschichte zu der ich gerne eure Meinung horen wurde... vielleicht hat es jemand erlebt oder noch, kennt jemanden der es erlebt...