Welches Körnerfutter???????

Diskutiere Welches Körnerfutter??????? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Habe heute im Forum gestöbert und nach und nach ein schlechtes gewissen bekommen.Ich bin nämlich ein Tr***fütterer beim Körnerfutter. meine...

  1. #1 sittichbande, 16. Oktober 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17. Oktober 2007
    sittichbande

    sittichbande Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. August 2007
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    berlin
    Habe heute im Forum gestöbert und nach und nach ein schlechtes gewissen bekommen.Ich bin nämlich ein Tr***fütterer beim Körnerfutter.
    meine muntere Bande, 8 an der Zahl, sind superfiedel( Manchmal denke ich, wo hohlen die nur die Energie her, kommt es etwa von Tr***????) Sie haben es aber auch wirklich gut, 7 qm Außenvoliere- also Licht und Luft. Liebevoll gesammeltes Grünfutter8(z.B: Vogelmiere , Löwenzahn, alle möglichen reifen Gräser aus dem Garten und Park).-- Nun jetzt aber mein großes zweifeln, welches Körnerfutter soll ich geben?? Ist bestelltes Vogelfutter besser, frischer und warum, da weiß man doch auch nicht wie und wo es lagerte! Was ist an Tr*** so schädlich, der Hersteller auf seiner Internetseite schreibt man kann sich ganz auf die Qualität verlassen.
    Bitte schreibt mir Eure Erfahrungen und was ihr so füttert.
    Danke:idee:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    57078 Siegen
    :zustimm:
    Den Unterschied merkst du spätestens, wenn du die erste Tüte Futter vom Fachhändler aufmachst und mal dran riechst. Alleine daran merkst du schon, das es qualitativ um Längen besser und frischer ist.
    Er wäre ja schön blöd, wenn er das Gegenteil schreiben würde... ;)
    Schau dir mal diesen Thread genauer an, da steht beschrieben, was in den bunten Kartons so alles drin ist...
    Außerdem ist Futter vom Fachhändler meistens sogar billiger. Ich hab's irgendwo mal ausgerechnet, wenn du magst suche ich dir das heute abend mal raus. :)
     
  4. #3 Fantasygirl, 17. Oktober 2007
    Fantasygirl

    Fantasygirl -Federbällchen-Freundin-

    Dabei seit:
    22. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Essen - im Herzen des Ruhrgebietes
    Du kannst ja mal folgendes machen:

    1. Schau auf die Inhaltsangaben. An sich haben nur Saaten etwas im Wellifutter zu suchen. Zusätze wie irgendwelche Nebenerzeugnisse, Öle, Zucker oder ähnliches braucht Welli nicht.

    2. Mache eine Keimprobe. So kannst du schauen wie frisch das Futter ist. Es sollten da schon so 80% der Körner keimen, sonst würde ich es nicht mehr verfüttern.

    Ich bestelle mein Futter übrigens bei Ricos und bin vollkommenst zufrieden damit. ;)
     
  5. doggenkind

    doggenkind Zoomama

    Dabei seit:
    2. April 2005
    Beiträge:
    916
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bawü
    Huhu ich bestelle mein Futter für die Wellis wie für die Amas auch bei Ricos und muß sagen bin super zufrieden meine beiden Stinker sind Mopsfit und ich finde viel lebhafter.
     
  6. #5 Püschel-007, 17. Oktober 2007
    Püschel-007

    Püschel-007 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Mülheim/Ruhr
    Mein Kommentar...

    ... also, ich hab viele Jahre (schon eher Jahrzehnte lang, um genau zu sein :zwinker:), Tr... und Vita... gefüttert. War immer okay, dann fing es an, schlechter zu werden. Futtermilben und so weiter. Hab dann hier im Forum von Ricos gehört (und anderen Lieferanten). War dann mal experimentierfreudig und hab´ bestellt. Meine Wellis waren und sind begeistert. Ich übrigens auch! Es riecht schon ganz anders, sieht besser aus usw. Manchmal lassen meine Geier sogar Hirse liegen und gehen nur ans Futter... Ich finde, das spricht für sich. Probier's doch auch mal aus!
     
  7. guuhbird

    guuhbird Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. November 2006
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Bergischen Land
    Entweder das WS 1 oder das WS 2 von Ricos war Testsieger bei Stiftung Warentest / Ökotest. Diverse Mitbewerber, auch bekannte (....:D), sind zum einen schlechter bewertet worden, weil unnötige Zusatzmittel beigemischt waren, vor allem jedoch, weil sie auf der Packung behaupten, bei dem Futter handle es sich um ALLEINFUTTER. Hier würde bei dem Tierhalter der Eindruck erweckt, dass es reiche, ausschließlich dieses Futter zu reichen (kein Obst, kein Grünzeugs, etc.), was keinesfalls stimme. Soweit ich mich erinnere waren weitere Kriterien (die hatten TEST-Wellis!!!), ob die Vögel das Futter spontan akzeptierten (das taten sie bei einem qualitativ hochwertigen Pelletfutter z.B. nicht, weshalb dieses auch keine gute Bewertung erhielt, obwohl es alles beinhaltete, was ein Vogel benötigt), ob es keimfähig war, frei von "Mitbewohnern", noch 'was - aber ich weiß es nicht mehr. Vielleicht kann jemand helfen - habe den Testbericht jetzt nicht hier (wo isser???)

    LG guuhbird
     
  8. guuhbird

    guuhbird Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. November 2006
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Bergischen Land
    Ökotest

    Habe ihn gefunden! Wer ihn will, sage Bescheid, dann maile ich ihn als pdf.

    Gruß guuhbird
     
  9. #8 sittichbande, 17. Oktober 2007
    sittichbande

    sittichbande Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. August 2007
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    berlin
    Danke für die Antworten!

    Ihr habt mich mit Euren Beiträgen zum Thema Körnerfutter überzeugt.-werde jetzt auch mal bei Ricos reinschauen und eine Probebestellung machen.

    Danke:beifall:
     
  10. #9 Püschel-007, 18. Oktober 2007
    Püschel-007

    Püschel-007 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Mülheim/Ruhr
    Gern geschehen,

    :zwinker:übrigens noch ein Nachtrag: Als ich Max (ca.4 Jahre) Anfang diesen Jahres aus schlechter Haltung übernahm, war sein Gefieder glanzlos und regelrecht struppig. Jetzt, nachdem er zweimal gemausert hat, glänzt es wunderbar - meiner Meinung nach auch wg. des guten Futters. Ich nehme:
    Welli 2 und mische es mit den Spezialmischungen Kräuter und Gemüse. Außerdem ist die 4er Bande ganz wild auf Silberhirse. Knabberstangen werden seitdem links liegen gelassen... Jedenfalls viel Erfolg und berichte doch mal, wenn du bestellt hast!
     
  11. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Wichtig ist aber auch die Saatenzusammensetzung des Futters. Es sollte fast ausschließlich aus Mehlsaaten (Hirse, Glanz= Kanariensaat ) bestehen, da Wellensittiche Grassamenfresser sind (Mehlsaat). Mischungen mit Ölsaaten (z.B. mit Wildsamen, darin sind viele Ölsaaten enthalten) füttere ich deshalb gar nicht mehr.
     
  12. #11 Püschel-007, 18. Oktober 2007
    Püschel-007

    Püschel-007 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Mülheim/Ruhr
    Hallo Andrea,

    eigentlich soll es ja hier nicht hin- und her gehen mit Fragen usw, sondern nur auf das Thema eingegangen werden. Aber ich denke, ich mach mal ne Ausnahme...:) Warum genau fütterst du das nicht mehr? Ist oder soll es schädlich sein? Bin etwas verwirrt, ob ich auch alles richtig mache. Na ja, da einige meiner Sittiche 13-14 Jahre wurden, kann's nicht so schlimm sein, gell?!;)
     
  13. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

  14. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Die Saatenzusammenstellung ist an sich noch wichtiger als die Tatsache dass evtl. angeblich sooo ungesunde Bäckereierzeugnisse drin sind - oft sind da auch Saaten drin, die nix drin zu suchen haben bzw. viel "ungesünder" sind. Komischerweise macht sich darüber kaum jemand Gedanken ;)
     
  15. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    ... stimmt. Wenn ich mir im o.g. Link z.B. die Mischung anschaue mit allein 17% Rübsen+ die anderen Ölsaaten, da kommt man auf 25% Ölsaaten und das im WS-Futter! :nene:
     
  16. dustybird

    dustybird Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    2.199
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Australien Cairns Queensland
  17. DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Das vermeintlich gute Futter von Trill haben wir, nachdem wir vor der Anschaffung unserer Vögel hier mal nachgeforscht haben, gar nicht erst versucht. Schon unser erstes Pärchen hat eine recht gute Futtermischung (grün-weißer Papierbeutel) bekommen. Mittlerweile setzen wir auf die Wellensittich-Mischung aus der Birdbox, gestreckt 1:1 mit Knaulgrassamen (5kg Körnermischung mit 1kg Knaulgras, ergibt im Volumen eine 1:1 Mischung) und unseren Piepern geht es prächtig.

    Dazu gelegentlich etwas Eiweiß, Grünfutter und während der Mauser dann im Trinkwasser Volamin (Aminosäuren) - mehr braucht man nicht.
     
  18. emely1973

    emely1973 Mitglied

    Dabei seit:
    25. September 2007
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe diesen Beitrag aufmerksam verfolgt und musste feststellen,
    ich muss noch viiieeelll lernen!! :idee: Zumindest was die Futterzusammenstellung angeht.

    Jetzt aber mal 'ne Frage zu den Mengen. Wenn Ihr das Futter online bestellt, welche Mengen kauft Ihr da so :? und wie lange hält das im Durchschnitt :? und wie haltet Ihr das so lange frisch???? :?

    Bisher kaufe ich das Futter im Zoofachhandel, allerdings nicht die bunten Schachteln. Sondern das in Folientüten abgewogene. Da bekomme ich auch etwas kleinere Mengen (Bei uns wohnen doch nur 2 Wellis :~). Leider steht da die Zusammensetzung gar nicht drauf 8o
     
  19. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    57078 Siegen
    Wird das Futter aus offenen Schütten abgefüllt? Das ist nämlich auch nicht das Gelbe vom Ei. Bei dieser Art der Lagerung ist das Futter sehr anfällig für Schädlinge und Verunreinigungen.

    Mengenmäßig kaufe ich immer soviel, dass es in maximal 3 Monaten verbraucht ist. Für deine 2 Wellis würde ich erstmal nur eine 1-Kilo Tüte bestellen und gucken, wie du damit hinkommst.
    Wichtig ist, dass die Körner möglichst kühl und trocken gelagert werden. Bei richtig großen Mengen geht das am besten in Papiersäcken (in denen es ja eh meistens verpackt ist).
    Kleine Mengen, wie wir sie für den Hausgebrauch haben, füllst du am besten in eine gut verschließbare Dose. Dann passiert normalerweise nichts. :)
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Püschel-007, 25. Oktober 2007
    Püschel-007

    Püschel-007 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Mülheim/Ruhr
    Hallo!

    Danke für die Antwort und die interessanten Beiträge zum Futter. Ich glaube, jeder von uns, der seine Wellis "gut" halten will, möchte wissen, welches Futter wertvoll ist und wie man Fütterungsfehler vermeiden kann, gell?!
    Ich werde jedenfalls zZt. bei meiner Zusammensetzung bleiben, da meine Wellis und ich damit zufrieden sind. "Offenes" Futter halte ich persönlich übrigens ebenso für nicht zufriedenstellend (jedenfalls das, was ich bislang kennengelernt habe...)
     
  22. emely1973

    emely1973 Mitglied

    Dabei seit:
    25. September 2007
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Nein! Ich denke, dass der Zoofachhandel größere Mengen bestellt und dann selbst in kleine Tüten abfüllt. Aber es liegt immer in Gefrierbeutel eingeschweißt im Regal.

    Ich habe mal irgendwo im Internet gelesen, dass jemand sein Futter (ich glaube es ging dabei um das Keimfutter) einfriert, weil sie Probleme mit Lebensmittelmotten hatte. Da ich leider auch immer mal das Pech habe solche Untermieter :k mitzunehmen, fand ich dese Idee gar nicht so übel.

    Was meint Ihr?? :+keinplan
     
Thema: Welches Körnerfutter???????
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wellensittichfutter testsieger

Die Seite wird geladen...

Welches Körnerfutter??????? - Ähnliche Themen

  1. welches Körnerfutter für Amazone?

    welches Körnerfutter für Amazone?: Guten Morgen an die Amazonen-Halter! Ich übernehme kurzfristig eine 24jährige Blaustirn-Amazone in Pflege und bin unsicher, welches Körnerfutter...
  2. Das Leckerlie ...

    Das Leckerlie ...: Hallöchen, ich hab da mal eine Frage an euch. Wir haben mit dem Clickertraining begonnen (2 Graupapas). Bei meiner Henne denke ich das das...
  3. Körnerfutter ohne Erdnüsse Graupapagei

    Körnerfutter ohne Erdnüsse Graupapagei: Hallo liebe Community, wo bestellt ihr fertige Körnermischungen für eure Grauen (ohne Erdnüsse!)?? Die letzte Zeit habe ich das Futter im...
  4. Fettarmes Körnerfutter von Versele Laga

    Fettarmes Körnerfutter von Versele Laga: Hallo zusammen Da meine Grauen kein Papageienzimmer haben, bewegen sie sich den Winter über weniger als in den warmen Jahreszeiten, wenn sie in...
  5. Umstellung von Körnerfutter auf Pellets

    Umstellung von Körnerfutter auf Pellets: Muß meine beiden Rotrückenaras auf Anraten meiner Tierärztin auf Pelletfutter umstellen. Hat jemand Erfahrung in der Umstellung. Im Moment biete...