Wellensittiche im Freiflug

Diskutiere Wellensittiche im Freiflug im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hat schon mal jemand von euch Erfahrungen mit Wellensittichen im Freiflug gemacht? Hintergrund ist folgender. Mir ist in letzter Zeit zwei Mal je...

  1. Bernward

    Bernward Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. Mai 2004
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW/Sauerland
    Hat schon mal jemand von euch Erfahrungen mit Wellensittichen im Freiflug gemacht?
    Hintergrund ist folgender. Mir ist in letzter Zeit zwei Mal je ein Wellensittich beim Betreten der Voliere ausgerissen.
    Beide Male saß der jeweilige abends wieder auf der Voliere und wollte hinein. Das war jetzt für mich der Ansatz einen
    Test zu starten. Als erstes hab ich eine Vorrichtung gebaut, durch die die Wellensittiche in die Voliere können aber nicht
    hinaus. Dann hab ich jetzt mehrer Tage ein paar Wellensittiche frei gelassen. Bisher sind alle wieder gekommen.
    Warum auch nicht. Sie kennen die Umgebung ja genau und schließlich findet in der Wildnis auch jeder seinen Brutplatz wieder.

    Bevor jetzt wieder ein Aufschrei der Entrüstung startet. Was ist besser. Einen Welli das ganze Leben im Käfig zu halten oder
    ihn in Freiheit fliegen zu lassen.
    Jedenfalls ist es toll anzusehen, wie die Wellis im Umkreis von 100m und mehr mit Spaß und Freude umherfliegen und immer
    wieder auf der Voliere landen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    In Freiheit fliegen sollten sie m.E. nur in Australien. Mir wäre das Risiko viel zu groß, dass der Sperber sie sich holt oder sie sich doch mal verfliegen bzw. aus sonstigen Gründen nicht zurückfinden und dann eingehen. Von wegen "Aufschrei der Empörung", verboten ist es auch ;). Aber das nur nebenbei.
     
  4. #3 dustybird, 28. April 2012
    dustybird

    dustybird Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    2.199
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Australien Cairns Queensland
    G'day Wellensittiche frei fliegen lassen in ( D) kann und will ich nicht glauben !!! dann mal Bilder . Ich hatte ein meiner Aktiven Zeit Roseicollis mal frei fliegen lassen , weil ich dies bei einem Kollegen gesehen habe. Die Volieren war auf einer Garage und ich hatte dann wie bei einem Taubenschlag ein Ausflug gebaut. Habe aber die Roseicollis fliegen lassen wo die Vögel Jungen hatten.Das hat super geklappt , bis sich die Nachbarn beschwert haben , das die Kirschen vom Baum gefressen wurden, kind regards ( Gerd)
     

    Anhänge:

  5. #4 Le Perruche, 28. April 2012
    Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Na, vielleicht sollte sich der Threadersteller mal Gedanken über eine Schleuse machen.
     
  6. #5 Stephanie, 28. April 2012
    Zuletzt bearbeitet: 29. April 2012
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Es kann ja klappen.
    Ich wäre aber skeptisch, wenn ich bedenke, wie schnell und leicht sich sogar "coole" Vögel, die eigentlich die Ruhe sonst immer bewahren, erschrecken und dann kopflos losdüsen.
    Wenn das draußen passiert, sind sie mit ihrer Geschwindigkeit ganz schnell in einem Gebiet, in dem sie sich mit dem Sehsinn nicht mehr orientieren können.
    Evtl. finden sie dann noch zurück, wenn sie den Rufen der anderen aus der Voliere folgen, evtl. aber - auch Angst, Unsicherheit in der ganz unbekannten Umgebung - auch nicht.
    Außderdem hätte ich Angst, dass sie jemand fängt, wenn sie ein paar 100 m weiter in einem Garten landet, und als "entflogen" in ein Tierheim bringt oder behält.
     
  7. FoeniX

    FoeniX Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Friedrichskoog direkt an der Nordsee
    Aus der Vogelperspektive (von oben) kennen sie ihre Umgebung keineswegs.
    Woher auch?
    So kleine Vögel werden schnell zum Opfer von Greifvögeln.
    Auch habe ich noch nie gehört, dass Wellis zu ihrer Voliere zurück finden.
    Und ich kenne viele Geschichten entflogener Wellis.
    Selbst mit Rückruftraining würde ich nie einem so kleinen Vogel Freiflug gewähren.
     
  8. Bernward

    Bernward Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. Mai 2004
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW/Sauerland
    @dustybird warum sollten Wellensittich nur in Australien frei fliegen können
    hier mal Bilder von heute: nicht besonders gut aber zeigen was sie sollen
    also sie finden definitiv zurück und das schon seit Tagen


    2.jpg 3.jpg 4.jpg 7.jpg
     
  9. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Weil sie in Australien ohnehin frei vorkommen ;). Hast Du gar keine Angst, dass mal einer abhanden kommt, aus welchem Grund auch immer?
     
  10. #9 IvanTheTerrible, 29. April 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Braucht nur mal nen Habicht vorbei kommen und sie zerstreuen sich in alle Winde und kommen nicht mehr zurück.
    Purer Leichtsinn auf Kosten der Vögel.
    Ivan
     
  11. #10 Le Perruche, 29. April 2012
    Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Wenn man das anhand der Bilder sagen kann, dann scheinst Du mit der topografischen Gegebenheit Glück zu haben. Wälder bzw, dichter Baumbestand gehören nicht zum Lebensraum von Wellensittichen. Könnte sein, dass Du da eine gewisse natürliche Grenze hast. Sich aber darauf zu verlassen, ist Russisch Roulette mit Deinen Vögeln.

    Der überwiegende Teil der Halter, deren Vögel entfliegen, machen leider nicht die Erfahrung, dass sie zurückkommen.

    Bleibt auch noch der Punkt, dass das Ausbringen gebietsfremder Tiere ohne behördliche Genehmigung verboten ist.
     
  12. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Auszug aus § 40 BNatSchG, wenn man es genau nimmt:
     
  13. saja

    saja Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Mai 2010
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    3
    Hast Du beobachten können, wie weit sie wegfliegen?
    Die eine blaue sieht auch sehr jung aus?
    Ist für die Vögel sicher einerseits toll, aber auch sehr gefährlich.
    Wenn ein Greifvogel das spitz kriegt, sind sie ganz schnell leichte Beute.
    Ich weiss auch nicht, ob sie tatsächlich "nach zu Hause" zurück kehren oder einfach von den anderen wieder angelockt werden. Also, wenn doch mal einer weiter auf Tour geht, kann ggf. gut sein, dass der dann an einer anderen Voliere "hängen bleibt" und nicht zurück kehrt.
    Habe mal was ähnliches von einer anderen Art gelesen, wo man zur Brutzeit die Männchen fliegen liess, die kamen auch immer wieder zurück.
    Ist aber schon (abgesehen davon dass es verboten ist) nicht zu unrecht umstritten.
    Wenn Du's den Wellis netter machen willst, kannst Du ja auch erstmal die Voliere bissl interessanter einrichten. :)
    Viele Grüße,
    Saja
     
  14. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    @Saja, es gibt Carduelidenzüchter, die das praktizieren, eben mit einheimischen Vögeln wie Stieglitzen oder Dompfaffen. Aber auch da sollte man es nur tun, wenn Junge im Nest sind, oder Eier, eben um dem Vogel einen möglichst großen Anreiz zur Rückkehr zu bieten. Und es sind einheimische Vögel.
     
  15. saja

    saja Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Mai 2010
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    3
    Nein, Moni, es waren Krummschnäbel (Unzertrennliche? ich weiss es nicht mehr)
    Viele Grüße,
    Saja
     
  16. #15 Le Perruche, 29. April 2012
    Zuletzt bearbeitet: 29. April 2012
    Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Gab mal einen Erfahrungsbericht von Fabian aus der Schweiz mit Agaporniden.
     
  17. #16 IvanTheTerrible, 29. April 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Es gibt einen grundsätzlichen Unterschied im Verhalten von Agaporniden und WS.
    Also sollte man sie auch nicht vergleichen.
    Ivan
     
  18. xantho

    xantho Guest

    Ein Nachbar hatte das mit Dompfaffen auch gemacht. Das Männchen kam mit Futter und übergab das Futter an sein Weibchen. Leider hat der andere Nachbar seine Obstbäume gespritzt. Das Männchen ist noch zurückgekommen und auf dem Volierenboden verstorben. Schade, es geht aber!
     
  19. saja

    saja Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Mai 2010
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    3
    Das hat ja auch keiner gemacht!
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Dermichi

    Dermichi Banned

    Dabei seit:
    12. Februar 2010
    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    0
    Warum greift hier kein Modi ein?
    Das ist Aussetzen von Tieren und wir reden hier nicht von Brieftauben.

    Bernward = Tierquäler und potentieller Tiermörder
     
  22. Bernward

    Bernward Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. Mai 2004
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW/Sauerland
    @Dermichi geh mir doch nicht auf den Senkel.
    Wenn ich sehe, wie Wellensittiche in dunklen Kellern bei Züchtern gehalten werden,
    dann frag ich mich was für den Vogel besser ist. Ausser Kunstlicht haben die noch nie was gesehen, sitzen in engen Boxen,
    haben nichts anderes zu tun als für Nachwuchs zu sorgen.
    Erzähl du mir hier einen von Tierquälerei.
     
Thema: Wellensittiche im Freiflug
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wellensittiche in der wildnis

    ,
  2. wellensittich freiflug zimmer

    ,
  3. zebrafinken freiflug im garten

    ,
  4. gibts es Wellensittiche die sich mit einheimischen vögeln paaren,
  5. bush wellensittiche,
  6. wellensittich freiflug draußen,
  7. entflogener wellensittich,
  8. Vogelbilder Wellensittiche Australien,
  9. 7 wellensittiche,
  10. wellensittich in der wildnis
Die Seite wird geladen...

Wellensittiche im Freiflug - Ähnliche Themen

  1. Freiflug Probleme

    Freiflug Probleme: Hallo Wir haben da so kleine Schwierigkeiten mit dem Freiflug. Wir bekommen die beiden einfach nicht zurück in den Käfig. Wenn wir sie den Tag...
  2. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  3. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  4. 41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter

    41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Wellensittich-Henne Lilly Marleen, Alter unbekannt Die Henne lebte...
  5. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...