Welli sitzt nur noch auf einem Fuß

Diskutiere Welli sitzt nur noch auf einem Fuß im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich bin neu hier im Forum. Ich hoffe mal, dass Ihr mit bei unserem Problem helfen könnt...evtl. ist es auch einfach nichts, aber...

  1. joey57250

    joey57250 Guest

    Hallo,

    ich bin neu hier im Forum. Ich hoffe mal, dass Ihr mit bei unserem Problem helfen könnt...evtl. ist es auch einfach nichts, aber dennoch machen wir uns Gedanken.

    Folgendes Problem:

    Unser Rocky sitzt nun seid ca. 3 Tagen nur noch auf dem linken Fuss. Denn rechten belastet er überhaupt nicht mehr. Dadurch hat er natürlich auch eine leicht gebeugte Haltung...tendenziell nach links. Auch lässt er einen Flügel etwas mehr hängen als den anderen. Dadurch, dass er den Fuss nicht mehr so einsetzt, wie er es eigentlich machen sollte, "stolpert" er auch mehr oder weniger über den Käfig. Gestern abend habe ich Ihn dann mal in die Hand genommen, auf den Rücken gelegt und an sein Fussgelenk berührt und ein wenig bewegt. Schmerzen hat er offensichtlich nicht, ansonsten hätte er in seiner typsichen Art sehr "gejault" (oh ja, das kann er gut :-) und auch versucht zu beissen. Nein, er war sogar sehr ruhig und hat alles ohne Murren über sich ergehen lassen.

    Hat einer von Euch schon einmal so was erlebt und kann mir sagen, was das ist?

    Für Antworten bin ich sehr dankbar.

    LG
    Jörg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 6. Dezember 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.423
    Zustimmungen:
    149
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Jörg

    Hast Du mal versucht ob er mit dem rechten Fuß noch greifen kann?
    Das wäre relativ wichtig festzustellen da bei einem Beinbruch die Zehen gelähmt sind.
    Wenn die Zehen noch funktionieren könnte es eine Zerrung sein. In diesem Fall wäre es nicht schlecht wenn Du das Bein und den Fuß mit Traumeel - Salbe einreiben könntest.
     
  4. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo Jörg,
    reibe, wie Alfred es empfohlen hat, die unbefiederten (!) Teile des Fußes mit Traumeel-Salbe ein. Zusätzlich gib täglich 5 Globuli Arnica C 30 ins Trinkwasser, bei Besserung sofort absetzen.
    LG
    Thomas
     
  5. joey57250

    joey57250 Guest

    Danke

    Erst mal Danke für diese Informationen.

    Mit dem rechten Fuss kann er nur noch leidlich zugreifen. Ich habe Ihn gestern abend mal beobachtet. Man hat irgendwie das Gefühl, dass er den rechten Fuss überhaupt nicht mehr als Stütze verwenden kann. Dank seinem Schnabel und linken Fuss kann er sich überhaupt noch irgendwie im Käfig bewegen.

    Wo bekomme ich denn die angesprochenen Mittel her? Gibts die irgendwo frei verkäuflich oder muss ich da zum Tierarzt?

    Zum Thema "Beinbruch". Wenn ich mir das beim Menschen vorstelle, würde ein Beinbruch doch zu heftigen Schmerzen an den betroffenen Stellen führen. Rocky dagegen liegt in einer Seelenruhe in meiner Hand (so hat er noch NIE in meiner Hand gelegen, und zwar auf dem Rücken) und lässt sich an dem betroffenen Bein anfassen, es bewegen. Er reagiert in keinster Weise, eher hab ich noch das Gefühl, dass er hofft, dass wir das Problem durch diese Handlung beseitigen können. Also, wenn es ein Beinbruch wäre, dann scheint er wohl keine Schmerzen zu haben. Jedoch kann er auch gezielt das Bein nicht mehr einsetzen, was jetzt natürlich auch stark auf eine Art von Lähmung hinweist!

    :?
     
  6. joey57250

    joey57250 Guest

    Nochwas

    Nein, mit dem rechten Fuss kann er nicht mehr richtig zugreifen! Das erledigt er jetzt nur noch mir dem anderen Fuss!
     
  7. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo Joey,
    die angesprochenen Mittel bekommst Du in der Apotheke.
    ich rate aber dennoch zu einem Besuch beim vogelkundigen TA, weil nach Deinen letzten Postings gar nicht klar ist, ob es sich vielleicht um eine schlaffe Lähmung oder ein anderes neurologisches Problem handelt (wo die angesprochenen Mittel natürlich nichts helfen).
    Der Vogel sollte meiner Meinung nach gründlich und fachkundig untersucht werden.
    LG
    Thomas
     
  8. joey57250

    joey57250 Guest

    Vielen Dank

    Wir werden dann wohl unseren Vogel mal untersuchen lassen.

    LG
    Jörg
     
  9. #8 Alfred Klein, 7. Dezember 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.423
    Zustimmungen:
    149
    Ort:
    66... Saarland
  10. Cornelia

    Cornelia Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. August 2003
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76297 Stutensee
    Vielleicht ist es auch eine Schwellung oder ein Tumor, der auf die Nerven drückt. Dafür würde sprechen, dass er auch den Flügel leicht hängen lässt. Ich fürchte, um einen Tierarztbesuch wirst Du nicht herumkommen.

    Gruß
     
  11. joey57250

    joey57250 Guest

    Wenn wir ein Ergebnis haben...

    werd ich hier posten.

    Vielen Dank für Eure Hinweise. Bis heute ist es auf jeden Fall nicht besser geworden. Aber auch nicht schlimmer und frech ist er wie immer!

    Die "Idee" von dem Tumor gefällt mir aber gar nicht :(

    Danke für Eure Unterstützung! Ist echt super hier!

    LG
    Jörg
     
  12. Lucy Lu

    Lucy Lu Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2005
    Beiträge:
    593
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    verschlafenes Städtchen
    Hi Joey, gibt´s schon Neuigkeiten? Hoffentlich nix Schlimmes!!!
    Also wir hatten ma einen Welli und der hat auch nur ein Beinchen gelastet. Als wir mal näher nachgeschaut haben, haben wir zu unserem Entsetzen fest-
    gestellt, daß das Ringchen in den Fuß eingewachsen war:nene: . Wir sind damals sofort zum TA und der hat den Ring dann vom Fuß entfernt und unsere Welli Bubi bekam einen Verband. Der TA hat uns damals wenig Hoffung gemacht und leider hat er Recht behalten. Als der Verband entfernt wurde, hat das so zu bluten angefangen, daß nix mehr zu machen war :traurig: .Das ist schon viele Jahre her, macht mich aber immer noch traurig. Ich habe jetzt 2 Nymphis und bei Fuzzel hab ich den Ring entfernen lassen und bei Lucy schau ich immer mal nach, ob alle im grünen Bereich ist. Laß mal hören, was bei dir rausgekommen ist.
    LG Christine
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Tigerdanni

    Tigerdanni Guest

    Hallo zusammen !

    Mein Grüner hatte vor 14 Tagen auch das Problem, dass er den rechten Fuss nicht richtig belastet hat. Er hat den immer so rumbaumeln lassen und sozusagen geschont.

    Nach Traumeeltropfen etc. ging es ihm besser. Benommen hat er sich zu jeder Zeit völlig normal, war auch frech und verspielt und hat sich ansonsten auch völlig lebhaft verhalten.

    Wie gesagt, es ging ihm und dem Fuss scheinbar nach ein paar Tagen besser.

    Gestern morgen dann konnte er den rechten Fuss nur noch bedingt bewegen und die Zehen waren teilweise zusammengerollt und er konnte nicht mehr richtig greifen ! Wir sind dann gleich zum TA gefahren und die hat festgestellt, dass er eine Entzündung an einem Gelenk hat. Die kleine "Daumenzehe" - um es mal so zu nennen - war nach vorne gebogen und er hat sich an der Stange nicht richtig halten können. Die TA hat einen Verband mit einer entzündungshemmenden Salbe gemacht. Heute morgen nun ist mir das gleiche an seinem linken Fuss aufgefallen - die "Daumenzehe" ist nicht wie üblich seitlich oder nach hinten gebogen, sondern liegt nach vorne ! Ist das normal ?? Ich meine, kommt das vor, da er ja zur Zeit nur auf dem linken Fuss sitzen kann ???? (Und fleissig an seinem Verband am rechten Fuss knabbert... ;-) )

    Kann das Gicht sein ? Schmerzen scheint der Kleine augenscheinlich keine zu haben ! Ähnlich wie bei Euren schon geschilderten Fällen !

    Grüße
    Danni
     
  15. joey57250

    joey57250 Guest

    Noch nix neues

    Hallo.

    wir haben sowohl mit unserem Züchter gesprochen als auch telefonisch erst mal mit einem Tierarzt.

    Beide haben gesagt, dass wir erst mal noch ein wenig warten sollen. Wenn es sich überhaupt nicht bessert, müssen wir auf jeden Fall zum TA fahren. Bis heute konnten wir allerdings eine leicht Verbesserung feststellen.

    An seinem generellen Verhalten hat er aber überhaupt nix verändert. Frech wie immer....rubbelt sein Hinterteil auf unserem Kopf :rockon: ...dieser Frechdachs :zwinker:

    Also, wenn es was neues gibt...meld ich mich wieder!
     
Thema:

Welli sitzt nur noch auf einem Fuß

Die Seite wird geladen...

Welli sitzt nur noch auf einem Fuß - Ähnliche Themen

  1. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  2. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  3. warum sitzt mein Welli still rum??

    warum sitzt mein Welli still rum??: Ich habe eine jungen Welli jetzt schon 10 Tage,bis jetzt hat er noch nichts gemacht,er sitzt nur rum.Was hat er denn?
  4. Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!

    Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!: Gestern Abend spät vorm schlafen gehen habe ich gemerkt, dass Sunny nicht das Beinchen belasten kann. Im Käfig hat sich auf Stange gehalten aber...
  5. welli problem...

    welli problem...: Hallo! Ich habe seit 2/3 Monaten schon wellensittiche. aber leider ist der eine Plötzlich gestorben... Seitdem bekommen wir es nicht hin das...