Wie es Unserer Süßen erging

Diskutiere Wie es Unserer Süßen erging im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, immer wieder liest man hier das Vögel übers Forum vermittelt wurden aber kaum kann man lesen wie der ehemalige Besitzer das NEUE leben...

  1. gabriela

    gabriela Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Oktober 2006
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    hamburg
    Hallo,
    immer wieder liest man hier das Vögel übers Forum vermittelt wurden aber kaum kann man lesen wie der ehemalige Besitzer das NEUE leben der Vögel erlebt.
    Ich möchte gerne darüber berichten:
    Als Ich hier für die Kleine ein Neues Heim suchte war mir wirklich sehr mullmig zu mute.Fotos zeigen kann jeder...schöhn reden kann auch jeder...Also war für mich klar das Kuki nur wohin geht wo ich mir bedenkenlos alles ansehen darf.
    Viele PNs habe ich bekommen,auch sehr viele von wesentlich weiter her als ich wollte.
    Das kam für Uns aber nicht in Frage.wir wollten die Kleine unterbringen dort wo wir auch mal vorbeifahren können um Sie zu besuchen.
    Durch einen Tip von Ira kam ein sehr netter konntakt zustande mit den Neuen Besitzern.
    Wir sind eine Woche vor Ostern hingefahren, haben uns ALLES ansehen dürfen und waren begeistert.
    Am Samstag vor Ostern zog Kuki dann um.
    Seht mal wer ihr als Hahn zugedacht war: Siehe Fotos.
    Diesem Süßen Mann hat man die kompletten Flügelfedern abgeschnitten.
    Dann hat er sich gerupft.
    Heute spriessen die Federchen wieder dank der Neuen Besitzer.Und die haben beschlossen :Eine Henne soll Er haben.

    So,nun erst mal Fotos und den Rest erzähl ich ein anderes mal damit hier nicht zu lang wird.

    LG
    Gaby
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ira

    Ira Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.651
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Gaby,kann nur sagen,dass es mich für die 2 Grauen riesig freut:freude::freude::freude:O.K ist nicht gerade ein Traum von einem Hahn,aber auch bei Grauen zählen doch die inneren Werte,gelle!!;)Schön,dass du nochmal aus deiner Sicht berichtest:prima:,denn oft hört man wirklich nichts mehr.
     
  4. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Liebe Gaby,

    da musst du wirklich tolle neue Halter gefunden haben, wenn es dem Hahn schon soweit ganz gut geht. Und mit dem Puzzle scheint er ja schon Freude zu haben.

    Freue mich schon auf deinen weiteren Bericht. Und wenn es nach mir geht, dann darf der auch ellenlang sein.
     
  5. #4 Tierfreak, 13. April 2010
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Gaby,

    ich weiß zwar schon, wo deine Kuki gelandet ist, aber auch ich freu mich riesig, dass die beiden zusammen gekommen sind :dance:.

    Du hast eine sehr gut Wahl getroffen und so wie es ausieht zwei Grauen sehr glücklich gemacht :).

    Das Hähnchen macht sich auch super und lässt wirklich schön die Federn sprießen. Er möchte sich nun sicher besonders hübsch für Kuki anziehen :D.
     
  6. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Ich kriege immer einen Wutanfall, wenn ich sowas lese !
    Was geht nur im Hirn solcher Leute vor ???
    Desto mehr freue ich mich, daß dank der neuen Besitzer nun 2 Graue die Chance auf ein besseres Leben haben !
    Ich bin gespannt auf weitere Berichte !

    @Gabriela - es gehört viel Tierliebe dazu, wenn man sich von einem Tier trennt, um ihm bessere Lebensbedingungen zu ermöglichen.
    Aber nach dem Tod von Angela hattest Du nur die Möglichkeit Neuaufnahme oder Abgabe.
    Die Trennung ist Dir bestimmt nicht leicht gefallen. :trost: Du hast meinen vollen Respekt ! :zustimm:
     
  7. shalom

    shalom Banned

    Dabei seit:
    22. März 2009
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg Vorpommern
    gut gemacht....

    Hallo Gaby,
    das hast Du wirklich gut gemacht.......
    alles Liebe von shalom
    und ganz besonders von (K...) und dem Rest der Bande.......
     
  8. #7 Margaretha Suck, 14. April 2010
    Margaretha Suck

    Margaretha Suck Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. April 2009
    Beiträge:
    1.221
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    20251 Hamburg
    Hallo Gabi,

    danke für die schönen Bilder, die lassen einem das Herz aufgehen. Es ist wunderschön zu lesen, dass die Federchen wieder spriessen.

    Für die Zukunft wünschen wir den Schätzchen alles erdenklich Gute.

    Herzliche Grüsse senden
    Lottchen und Margaretha
     
  9. gabriela

    gabriela Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Oktober 2006
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    hamburg
    Ich Danke Euch allen für das interesse.

    Ja...mit dem neuen Zuhause haben wir eine wirklich Gute Wahl getroffen.
    Die beiden Federlosen waren mir schohn beim betreten des Hauses sympatisch.
    Mein Bauchgefühl hat mich nicht enttäuscht.

    Der Samstag:
    Nach 1,5 Stündiger Fahrt(+ 10 Min in die falsche Richtung :dance: ) wurden wir bereits an der Haustür freudig begrüßt und ganz ungeduldig erwartet.
    Herzlich willkommen und nun mach schohn auf die Transportbox!
    Das haben wir dann auch schnellstmöglich getan.
    Kaum geöffnet kam Kuki auch sofort herrausgeklettert und setzte sich erst mal auf die Box.
    Hr. Federlos sprach leise und beruhigend mit Kuki wärend diese ganz neugierig schaute.
    Hr. Federlos hat dann ganz langsam die Hand auf die Box gelegt...und siehe da: Unsere Süße (sonst die Angsthäsin der Nation) krabbelt einfach so auf seine Hand,den Arm empor bis zur Schulter!
    Ich hab soetwas noch NIE gesehen...und so sprachlos hat mich noch niemand gesehen.

    Fr. Federlos und ich haben dann erst einmal den Käfig von Kuki aufgebaut.
    Kuki flirtete in der Zeit heftig mit dem Hr.F.

    Wir haben dan die Kleine erst mal in den Käfig gesetzt damit sie sich erstmal alles in Ruhe ansehen kann aus ihrer Festung herraus.
    Nix da ,kurz etwas Wasser und wieder raus.
    Nun hat auch der Kleine Hahn mal konntakt aufgenommen.Erst mal sehen was die Kleine so an Spielzeug zu bieten hat.Und was hat Sie in den Näpfen?
    Kuki hat das gar nicht gestört.Distanziert aber auch doch etwas neugierig hat sie sich das mitangesehen.

    Nachdem wir die Vögel erst mal sich selbst überlassen haben, haben die beiden Federlosen noch mal konntakt zu Kuki gesucht und auch bekommen.
    "Ohhhhh das kann nicht Gut gehen" hab ich bei mir gedacht als Hr. F. mit dem Gesicht in Kukis Schnabelrichtung ging.
    Ja,wieder :NIX DA!
    Dickes Küßchen hats gegeben.
    Und den hat Fr. F. dann auch noch erhalten.
    Nun war ich völlig fertig!Das ist nicht unsere Kuki.

    Mir hat sich in der Kurzen Zeit ein so tolles Programm geboten das ich total zufrieden nach Hause fahren konnte.

    Was sich seit dem noch so alles gatan hat(und das ist gigantisch)
    werde ich demnächst erzählen.

    LG
    Gaby
     

    Anhänge:

  10. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Gaby,

    so weh es mir getan hat als ich vor einiger Zeit lesen musste, dass du Kuki abgeben möchtest, so sehr freue ich mich für dich und Kuki, dass ihr ein schönes neues Zuhause gefunden habt.

    Dort scheint Kuki sich im wahrsten Sinne des Wortes vom ersten Moment an wohlzufühlen als sei sie schon immer dort zuhause gewesen.

    Die Federlosen haben ja auch sofort ihren ganzen Mut gezeigt und sind da schon ein kleinwenig leichtsinnig gewesen. So etwas würde ich mich bei mir fremden Papageien echt nicht getrauen. Hut ab.

    Gaby, ich denke, dir ist da ein ganz schöner Brocken vom Herzen gefallen und ich denke auch, dass du dich nun um etliches leichter fühlst, dass du es mit Kukis neuem Zuhause wirklich gut getroffen hast.

    Irgendwie bin ich mir auch sicher, dass du noch recht lange mit Kukis neuen Besitzern in Kontakt bleiben wirst.
     
  11. Bärli

    Bärli Mitglied

    Dabei seit:
    5. Juli 2009
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    hi gaby,..ich habe meine im oktober letzten jahres abgegeben. ich war wegen einer not-op im krankenhaus und als ich wieder nach hause kam, hatte sich mein ein-und alles unter dem rechten flügel gerupft....ich war schockiert, aber so musste es kommen weil sie nicht geduscht wurde und keinen freiflug hatte. mein mann und sie hatten sich von anfang an nicht verstanden und so hatte er sie nur notdürftig versorgen können.....sie war zwei jahre bei mir und ich hatte ihr jeden wunsch von den augen abgelesen. grosse zimmervoliere, riesen aussenvoliere, spielzeug, javatread, nur den partner konnte ich nicht ersetzen. wenn ich mit meinen mann darüber sprach gabs immer zoff. er wollte keinen zweiten papageien im haus....nun ja...als ich also das drama bemerkte nach meinem kh-aufenthalt, musste ich sie um ihret willen handeln. ich habe inseriert und viele anfragen bekommen. ich hatte auch einen preiss verlangt...ich wollte sie in händen wissen wo sie die optimalsten bedingungen hat..sie war wie mein kind.. ihr sollte es an nichts mangeln und schon gar nicht wegen finanziellen nöten...jetzt ist sie in einer sechser-wg und es geht ihr blendend...sie hat einen partner und wird langsam wieder ein papagei....bussi, bussi hätte sie nicht gemocht und haben wir auch nie gemacht....(musste ich mal loswerden weil ich die bilder oben gesehen habe :nene:).....sie lebt nun immer draussen und dort hatte es ihr auch bei mir schon immer am besten gefallen. ich vemisse sie sehr, aber ich freue mich auch für sie...mein kleene...ich bekomme regelmässig bilder geschickt und dann geht mir mein herz auf und ich bin glücklich....
     
  12. jensen

    jensen Banned

    Dabei seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    0
    Hi Liane ;
    Der Vogel ist wieder am zuwachsen --------------so sah er vorher mal aus .

    [​IMG]

    Da wo der Vogel jetzt ist , ist man bemüht dem gerecht zu werden ( was in keinster Weise mit abmühen zu tun hat ) ------------es sind liebe nette Loide ------------zweifelsohne !
    Auf das " Küschern geben " kann man aber verzichten :)

    @ Bärli : Du bist eine von wenigen die ehrlich sind ----------aber ganz bestimmt .
    MFG Jens
     
  13. gabriela

    gabriela Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Oktober 2006
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    hamburg
    Ja!!! Undhier im Anschluss das sind Bilder von Gestern.
    Da sieht man schon sehr schön die Federchen spriessen.

    Aber ich wollte ja weitererzählen.

    Also: am Samstag vor Ostern hatten wir Kuki ja in ihrem Neuen Heim abgesetzt und zwei Tage später bekam ich die erste Meldung wie es ihr dort erging.
    Wie ich nicht anders erwartet hatte ging es ihr sehr Gut.Sie kam jeden morgen gleich aus ihrem Käfig flog ihre erste Rund(JAJA!Sie fliegt)Zur Tür.
    Sie hat gut gefressen und der kleine Jacko darf jederzeit zu ihr kommen und sehen wie es ihr geht.

    Seit nunmehr einer Woche darf Kuki auch mit nach draussen in die Aussenvoli zu den anderen Beiden.
    Da vor hat sie es sich erst einmal aus einem Reisekäfig genau ansehen können und wurde hier auch gleich heftig angemacht von Rudi dem mächtigen Grauhahn.Auch Jacko darf aus seinem Gartenkäfig die anderen besuchen und an dem zeigt die holde Mona wohl Interesse.

    Wie gesagt darf Kuki nun auch mit in die Voli und fühlt sich dort sichtlich wohl.
    Mona wollte ihr Heim natürlich nicht so ohne weiteres teilen und hat Kuki das auch gezeigt.
    Aber diesemal hat Kuki zurückgeschlagen und dann kam Rudi dazwischen und hat erstmal für Ordnung gesorgt.
    Seit dem läuft der Hase.

    Mir gefällt hier sehr gut das die Menschliche nähe immer gegeben ist da bei dem schönen Wetterchen eh keiner in der Bude hockt und sich vieles im Garten abspielt.
    Abends geht es dann zurück ins Haus.
    Auch hier gibt es rasante vortschritte:
    Kuki und Jacko sind zusammen ins Vogelzimmer gezogen.
    Jeder hat dort seinen Käfig und kann sich zurückziehen wie er möchte.

    Nun bleibt Uns allen nur noch zu wünschen das der Kleine Jacko schnell wieder Federchen bekommt damit dann ALLE zusammen in der Voli wohnen können.

    Gestern waren wir zu Besuch bei der Bande und haben lecker gegrillt.
    Ja...CocoRico da hast Du vielleicht sogar recht.
    Eine Freundschaft ist hier nicht mehr auszuschliessen.
    :bier:

    Und nun endlich die Fotos:

    LG
    Gaby
     
  14. gabriela

    gabriela Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Oktober 2006
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    hamburg
    So das hab ich ja gut hinbekommen...:nene:
    Aber nun
     

    Anhänge:

  15. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Gaby,

    ich freue mich für dich und v.a. für dein kleines Schätzchen! :freude:
    Und nun habe ich auch endlich anhand der Graunamen herausbekommen können, wo die Süße gelandet ist. :D Sie ist jetzt ein Ossi? :zwinker::D
    Ich drücke ganz fest die Daumen, dass das mit Kuki und Jacko klappt, dass sich die beiden zusammenraufen werden.
     
  16. shalom

    shalom Banned

    Dabei seit:
    22. März 2009
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg Vorpommern
    Kuki`s neue Heimat

    Jo Sibylle,
    richtig erkannt, Kuki ist jetzt ein Ossi. Und wir haben das Gefühl, dass sie sich hier bei den Ossi-Vögeln recht wohl fühlt. Trotz der vielen neuen Eindrücke, die in der doch kurzen Zeit auf sie zugekommen sind, macht sie enorme Fortschritte. Kuki ist lange nicht mehr so schreckhaft und scheu, wie zum Anfang nach dem Umzug. Sie versucht immer häufiger das etwas grössere Revier in der AV zu erkunden und hält sich nicht mehr nur in einer Ecke auf. Inzwischen hat sie auch schon den Mut von alleine die Futterplätze aufzusuchen und sich dort unbeirrt die Leckereien zu holen. Von Tag zu Tag kann man immer öfter mitbekommen, dass sie Kontakt zu den anderen aufnehmen möchte. Sie pfeift und singt dann auch schon mal ihre Melodien vor. Das Interessante ist aber, dass die anderen beiden und auch der kleine Jacko sich schon einige Töne von ihr abgelauscht haben und sie nachahmen. Das allerschönste ist, wenn die drei in der AV und der Kleene draussen in seinem Besucherkäfig in Papageienkonversation treten........echt lustig.Das kann dann schon mal einige Minuten so gehen......alle plappern durcheinander und die federlosen verstehen kein Wort.
    Wir finden es natürlich auch unheimlich super, dass Kuki`s alte Familie so interessiert an ihrem Werdegang im neuen Heim ist. Und warum sollte daraus sich nicht eine echte Freundschaft mit Gaby und ihrer Familie entwickeln.Ich denke, dass wir noch sehr sehr lange in Kontakt bleiben werden und sie können zu jeder Zeit nachschauen, wie es der Kuki geht, welche Fortschritte sie hier macht.
    LG shalom,Otto und die Grauenbande
     
  17. shalom

    shalom Banned

    Dabei seit:
    22. März 2009
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg Vorpommern
    Neues von Kuki

    Hallo,
    Da heute das Wetter nicht so wirklich toll war und die Temperaturen es nicht zuliessen Jacko und Kuki in den Freigang zu geben, sind sie heute im VZ geblieben.Dort haben beide die Möglichkeit auf den Ästen oder auch in ihren Käfigen umher zu turnen. Sehr gerne suchen sie sich einen günstigen Platz am Fenster, um am Geschehen im Freien teilzunehemen.
    Als ich am Nachmittag den Raum aufsuchte, um nach den Papa`s zu schauen habe ich dann die Kuki einfach mal auf den Boden gesetzt.Mal ausstesten, wie sie sich da verhält, wo sie doch eigentlich ziemlich schreckhaft ist. Was soll ich sagen.....war richtig erstaunt, wie sie sich auf dem Boden bewegte,ohne Angst. Nachdem sie das Revier am Boden und unter dem Käfig erkundet hatte, begab sie sich in eine Ecke und begann im Sand zu scharren. Wir haben zur Sicherheit für Jacko, falls er mal abstürzen sollte, eine ca 5cm dicke Schicht Sand auf die Fliesen getan.
    Weiter zu Kuki`s Aktivitäten.Sie scharrte eine ganze Weile in dem Sand und plusterte sich dabei richtig auf.Am Ende hatte sie sich eine kleine Mulde in den Sand geschaufelt und den Rand dann noch mit dem Schnabel geebnet.Sah aus, wie ein kleines Nest.....ob sie wohl ein Ei legen wollte?.
    Nachdem ich sie eine Stunde alleine gelassen hatte und wieder in den Raum kam, saß Kuki aber wieder auf ihrem Käfig,kletterte hinein un begann zu futtern.
    LG

    PS: wollte noch ein paar Bilder dazu tun, funktioniert aber leider nicht
     
  18. shalom

    shalom Banned

    Dabei seit:
    22. März 2009
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg Vorpommern
    Die Bilder

    Habe es gerade noch einmal versucht......funkt doch
     

    Anhänge:

  19. gabriela

    gabriela Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Oktober 2006
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    hamburg
    Hallo Shalom,
    DANKE für die schönen Bilder.

    Hier hat Kuki das auch oft getan.Wir haben öffter mal die Badeschale mit Vogelsand für Papageien mit Gritt anstatt mit Wasser gefüllt.
    So konnten die Geier auch mal son richtig schönes Sandbad nehmen und wenn sie mochten auch gleich Gritt aufnehmen.

    Aber gescharrt hat hier nur Angela.
    Für Kuki gab es nichts schöhneres als mit dem Schnabel im Sand Staubsauger zu spielen.

    Ich finde es richtig toll zu lesen vie Gut sich die Kleine bei euch macht.

    DANKE!

    LG
    Gaby
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. shalom

    shalom Banned

    Dabei seit:
    22. März 2009
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg Vorpommern
    Kurzer Zwischenbericht

    Hallo,
    wie bereits berichtet, hatten wir die Kuki ja schon einige Zeit zu Rudi und Mona in die AV gesetzt, wenn es das Wetter zuliess. Da unsere sehr aktive Mona die Kleene aber immer wieder attackierte und Kuki, trotz wehrhaftem Verhalten, nicht so richtig aus sich herauskommen wollte, haben wir beschlossen, sie vorerst wieder getrennt von den anderen in einem Käfig ausserhalb der AV zu stellen. So haben sie alle Kontakt zueinander und können sich vielleicht auch besser aneinander gewöhnen. Da Kuki`s Käfig bislang auf einem Campingtisch abgestellt war, stand sie immer erheblich tiefer, als die anderen zwei in der AV und da Jacko`s Käfig etwas höher ist, als der von Kuki, sass sie immer tiefer. Heute haben wir ein Gestell gebaut, damit Kuki`s Käfig in etwa auf Augenhöhe der anderen steht. Somit kann sie besser das Geschehen in der AV beobachten und ist auf gleicher Höhe mit dem kleinen Jacko. Kuki hat insgesamt enorme Fortschritte gemacht. Sie schrickt kaum noch zusammen, wenn die anderen beiden in der AV umherfliegen oder vor ihrem Käfig am Gitter Radau machen.
    Um Kuki und Jacko aber Mehr Platz bieten zu können, sind die Voli-Teile bestellt. Sie bekommen dann in ca 6-8 Wochen eine gleich grosse AV, wie Rudi und Mona (2x4x2m), die direkt als Verlägerung angebaut wird. Wenn sich dann ergeben sollte, dass sich alle Viere mal irgendwann verstehen und gut miteinander auskommen, bleibt die Tür zwischen beiden Volieren offen. Sie können dann als Schwarm die Natur geniessen. Ja und dann muss irgendwann auch der nächste Schritt folgen. Wenn der Jacko fliegen kann und die Kuki auch wieder fliegen will, können sie auch mit in den Schutzraum. Das bedarf aber sicher noch einige Zeit. Und solange werden Jacko und Kuki abends in ihr VZ und morgens wider hinausgetragen.
    In ihrem VZ haben sich die beiden schon richtig super eingelebt. Sie klettern auf den Ästen umher und sitzen nebeneinander auf einer Stange und schauen aus dem Fenster.
    Vielleicht noch ein paar Worte zu Jacko. Der Kleine macht auch recht gute Fortschritte. Das Brustgefieder ist inzwischen vollständig zu gewachsen. An den Schwingen wachsen auch neue Federn und an den Oberschenkeln kommt so ganz allmählich auch wieder das Deckgefieder. Das tollste aber ist, dass er seitdem Kuki da ist seine Schwanzfedern in Ruhe lässt und sie jetzt echt vermuten lassen, dass da in absehbarer Zeit ein richtiger Papageienschwanz sein wird. Bislang hatte er sich die Schwanzfedern leider immer wieder selbst abgebissen. Wir geben die Hoffnung nicht auf, dass bald wieder alles ok bei ihm ist und er dann richtig Papagei sein kann. Dann brauchen wir hoffentlich niemals mehr zu ihm sagen,...du kannst nicht fliegen Jacko. Und ihn davor warnen, dass er abstürzen könnte. Übrigens zeigt uns der Kleene täglich, was er für ein riesen Papageienherz hat, nach all dem, was er durchmachen musste. Ist schon erstaunlich, dass er nach wie vor nicht wirklich Angst vor den Federlosen hat. Ja und vor seinen Artgenossen fürchtet ihn auch garnichts. Wir denken, er würde schon ganz gerne mit allen zusammen sein....geht aber leider im Moment noch nicht.
    LG von shalom mit ihrer Grauenbande.
     
  22. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Shalom,

    dir Idee, mit der erweiterten Voliere ist echt gut. Ich finde es wirklich klasse, was ihr alles unternehmt, nur um es den Tieren so angenehm wie möglich zu machen :prima:.

    Das Jacko nach wie vor die Federn wachsen lässt, freut mich natürlich auch und ist wohl ein deutliches Zeichen, wie wohl er sich bei euch fühlt und wie liebevoll ihr mit den Tieren umgeht :zustimm:.

    Weiter so und weiterhin alles Gute :zwinker:.
     
Thema: Wie es Unserer Süßen erging
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. küschern