Wie krieg ich meine 2 Zahm?

Diskutiere Wie krieg ich meine 2 Zahm? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hello zusammen =) Ich hab eine ca 6 Monate alte Wellidame die nun einen Jungspund von 3 Monaten dazubekommen hat , der seit ca nem Monat bei...

  1. #1 RasselBande_w, 13. April 2010
    RasselBande_w

    RasselBande_w Nino´s Putze

    Dabei seit:
    15. September 2007
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Hello zusammen =)

    Ich hab eine ca 6 Monate alte Wellidame die nun einen Jungspund von 3 Monaten dazubekommen hat , der seit ca nem Monat bei uns ist,( Musste rasch einen neuen Partner kaufen, da der älteste Sittich gestorben ist) und würde gerne mal fragen, wie ich sie zahm bekomme bzw was sind eure Tricks gewesen?

    Ich möchte sie soweit zahm bekommen, dass sie vor meiner Hand keine Angst mehr haben, da der jüngste Panik bekommt sobald ich Futter drinnen aufhänge, doch abends lässt er sich zur Dämmerungszeit ab und zu auch streicheln..

    Alle meine vorigen Sittiche hatte ich soweit, nur bei den zwei fehlt es mir an Ideen ^^

    Danke im Vorhinein :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. kili

    kili Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Mit einer Menge Kolbenhirse ist fast(ich betone fast^^) alles zu schaffen ;)
    Also das gibt es die möglichkeit zu Versuchen sich langsam dem Wellensittich zu Nähern und dann in mit einem Leckerchen versuchen auf die Hand zu locken.
    Diese Übung dann Täglich wiederholen und irgendwann wird dann auch die Schue vor dem Menschen verloren....sie werden den Arm hochlaufen um an den Haaren zu knabbern :) eines ihrer lieblingsbeschäftigungen. Auf jedenfall sich dem Vogel nie still nähern sondern mit gedämpften Ton sprechen.

    Und dann gibt es da noch das Clickern:
    http://www.nymphensittichseite.de/clickertraining/
    Auf der Seite steht alles einschließlich eines guten Video-Trainings ;)
    Viel erfolg :)
     
  4. tina1234

    tina1234 Mitglied

    Dabei seit:
    12. Februar 2010
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Schwarzwald

    Das kann ich nur bestätigen ich habe meine 2 auch erst seit februar und dachte die werden nie zahm...Sie flatterten wie verrückt sobald ich mit der Hand in den Käfig kam um vllt nur was rauszuholen...dann habe ich immer mit Kolbenhirse in der Hand da gesessen,erst kamen sie lange lange net raus bis sie sich dann trauten....und siehe da nach ein paar Tagen kamen sie erstemal in meine Nähe wo ich saß,sie steuerten dann auch genau auf mich zu...und heute kommen sie auf meine Hand lassen sich kraulen und einer von den beiden schmusst sogar mit mir und knabbert ganz zärtlich an meinem Mund...einfach klasse..Geduld ist wirklich alles...Tina
     
  5. #4 Kommander, 13. April 2010
    Kommander

    Kommander Mitglied

    Dabei seit:
    9. April 2010
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Also ich hab jetzt nach genau 6Tagen einen meiner Meinung nach ganz großen Erfolg verzeichnen können.

    Ich beschreib es mal wie folgt.

    Tag1: Ankuft ausruhen,Eingewöhnung etc. Kolbenhirse hängt zur Begrüßung schon im Käfig

    Tag2: Kolbenhirse komplett an 1-2Tagen weggefuttert!

    Tag3: Käfig immer vorsichtig genähert und wie schon erwähnt wurde immer dabei sprechen,auch wenn man es manchmal vergisst,das bringt viel auch wenn es nicht so scheint. Kolbenhirse hingehalten und immer weiter mit der Hand hochgerutscht bis man sich problemlos nähern kann. Sitzt aber noch auf der Stange.

    Tag4: immer wieder erst anfüttern 2-3 mal und dann so langsam Hirse wegziehen ,hat sich aber immer nur gestreckt und kommt nicht auf die Hand auch nicht mit einem Fuß. tastet hier und da mit dem Schnabel so leicht die Hand ab.

    Tag5: Kennt die Hand schon und flattert auch nicht rum beim Wassernapf tausch usw. Wieder Hirse Training ,anfüttern,Finger schonmal leicht gegen den Bauch drücken und wieder leicht zurück um ihn zu gewöhnen.

    heute ! : Ganze Programm,hab gemerkt da kann ich lange drauf warten bis er bei gehörigem Abstand auf den Finger bzw Hand springt,hab dann folgendes probiert so leicht gegen seine Greifer gedrückt die dann nach und nach immer mehr auf dem Finger waren,dabei natürlich die Hirse immer weiter weggezogen,er streckte sich zunächst erst wieder,aber dann hat er auch nachgelassen und ist erst mit einem Fuß drauf,innerlich war ich schon sehr glücklich hab ihn dabei ausgiebig gelobt und ordentlich in die Hirse knabbern lassen. Zu meiner Freude kam er dann ganz rüber auf meine Hand und wollte schon gar nicht mehr weg.
    Muss allerdings dazu sagen,das er heute unheimlich heiss auf die Hirse war als sonst. Das habe ich dann in gewisser Weise ausnutzen können.


    Tipp: ich trainiere das einmal mittags und einmal abends für paar minuten,nicht wirklich lange.


    Fazit: ich muss noch etwas am Ball bleiben,werde es heute abend nochmal 5minuten angehen um zu testen, ob es eine nachtragende wirkung hinterlassen hat,was ich stark vermute.

    Ich hoffe ich konnte dir bei deinem Vorgehen etwas helfen:zwinker:
     
  6. #5 cookiegirl, 13. April 2010
    cookiegirl

    cookiegirl Guest

    Grundsätzlich ist zu sagen, dass jeder Vogel selber entscheidet, wie zahm er wird und ob er überhaupt zahm werden will.
    Es gibt Vögel, die nie kommen werden. Da kann man noch so viel Kolbenhirse anbieten. ;)

    Dass dein Vogel sich in der Abenddämmerung streicheln lässt, lässt vielleicht darauf schließen, dass er vor dir Angst hat und in eine Art "Starre" fällt. Gerade weil du schreibst, dass er umher flattert, sobald du Futter wechselst oder ähnliches. Ich würde erst mit dem zähmen anfangen, wenn sie im Käfig nicht mehr umher flattern, während du Wasser und Futter tauschst.

    Im Käfig an sich sollte man so wie so nicht zähmen. Der Käfig soll ein "Zufluchtsort" sein, an den sie sich zurück ziehen können. Also ihr Revier, dass nur ihnen gehört.


    Ansonsten würde ich es so machen wie Tina. Mit viel Geduld hinsetzen (man braucht wirklich sehr viel Geduld. :) ) und Kolbenhirse in der Hand halten. Wobei man das, wenn sie dann kommen, nicht jeden Tag machen sollte. Da neigen die Vögel zum dick werden und dauerbrutig sein. Auf die Dauer schädlich für die Vögel.
    Oder versuch es mit Clicker-Training. Ich tue es persönlich nicht, weil es eine Art trainieren der Vögel ist, damit sie zu einem kommen. Ich finde es schöner, wenn sie es von sich aus tun. :)

    Ich wünsche dir viel Erfolg. :)
     
  7. #6 Lord_Wolf, 13. April 2010
    Lord_Wolf

    Lord_Wolf Katzenschmuser ^^

    Dabei seit:
    1. März 2010
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zuhause wo sonst?
    Meiner ist so einer =( ich habe ihn schon seit letztem Jahr und er hasst mich wirklich als ich meinen Ersten Welli noch hatte da ist er sehr Ängstlich in die Nähe meiner Hand gekommen und hat mit dem anderen Hirse geknabbert aber auch nur wenn der andere dabei war und seit dem der Tot ist hast er mich wie die Pest was kann man da tun wenn das der Fall ist?

    Er hatte mal ein kleines bisschen Vertrauen das dann aber zerstört ist weil ich den anderen ja immer rausfangen musste und er immer mitangesehen hat das ich den anderen in der Hand hatte :traurig:
    und jetzt kommt er nie wieder :( nichtmal wenn ich Hirse hinhalte und leise mit ihm spreche (also ich meine der MUSS ja nicht zahm werden ich liebe ihn ja auch so aber das währe schon toll vorallem da der andere sieht das er Panik hat und dan auch flüchtet)
     
  8. kili

    kili Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Noch ne kleine aber wichtige ergänzung:
    Dem Wellis immer von unten bzw. gleicher höhe nähern ;)
    Ein Welli will alles unter sich haben und überblicken können ;)
     
  9. #8 RasselBande_w, 13. April 2010
    RasselBande_w

    RasselBande_w Nino´s Putze

    Dabei seit:
    15. September 2007
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Danke für eure Tipps :) ich werde versuchen, das konsequent durchziehen und hoffentlich klappt es.. die Henne kann leider nicht fliegen (6 Monate alt) und ich hoffe, dass ich durch ihre Hilfe zugang zum Olli bekomme.. Ich werde berichten :D
     
  10. #9 Blackskillz, 23. April 2010
    Blackskillz

    Blackskillz Mitglied

    Dabei seit:
    23. April 2010
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.

    Ich möchte mir auch wieder Wellensittiche zulegen. Meine Freundin meinte sie hätte nichts dagegen, möchte aber erst welche wenn wir eines Tages zusammen ziehen. Nun bin ich mir fast sicher das ich so lange nicht warten kann. Ich weis aber nciht ob wir genug Zeit haben, da wir nicht immer bei mir sind, habe ich Angst die kleinen nicht zahm zu bekommen. Will allerdings auch nicht das die sich einsam fühlen oder sonst irgendwie "geschädigt" werden. Sie wären ja nicht allein da ich so 2 bis 3 haben möchte. Weis halt nur nicht ob ich sie dann trotzdem zahm bekommen würde und ob sie auch zahm bleiben würden, falls sie mich mal einen Tag nicht sehen.

    Liebe Grüße
     
  11. #10 cookiegirl, 23. April 2010
    cookiegirl

    cookiegirl Guest

    Wie oben schon gesagt. Es lässt sich nicht jeder Wellensittich zähmen. Man muss es ihnen frei stellen, ob sie kommen wollen oder nicht. Mit zwingen bewirkst du nur das Gegenteil.
    Schön wäre es, wenn du einen neugierigen hast und einen der sich alles abguckt. Der Neugierige würden nach einiger Zeit sicher auf deine Hand kommen wollen. Der andere bekommen dann "Futterneid" und will ebenfalls. So habe ich meine Vögel dazu bekommen, dass sie auf meine Hand gehen und keine Angst vor ihr haben brauchen. Mehr will ich auch garnicht. Sie sollen kommen, wann sie wollen und nicht, wann ich es will.

    Von 3 Wellis würde ich abraten. Einer ist immer das 5. Rad am Wagen. Dann lieber 2 oder 4. Dann hast du eine gerade Zahl an Tieren. Wobei 4 natürlich schöner wären. :zwinker:

    Was heißt nicht immer bei dir sein? Sind sie dann den ganzen Tag alleine? Oder nur ein paar Stunden?
    Du musst bedenken, dass die Tiere zwei Mal am Tag frisches Futter und Wasser bekommen sollten. Und täglich Freiflug, wenn dieses möglich ist. Wohnst du noch bei deinen Eltern? Oder hast du eine WG? Dann könntest du deine Mitbewohner fragen, ob sie in der Zeit bereit wären, auf die Vögel aufzupassen.

    Allerdings würde ich das nicht in Erwägung ziehen wollen. Wenn man sich Tiere zulegt, sollte man sich auch schon selber um diese kümmern und die Verantwortung übernehmen.
     
  12. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein


    Ich glaube ja, dass das eine Sache der HErangehensweise, der Glaubens (glaube ich, dass der Vogel noch zahm werden kann?) und der Geduld, verbunden am besten mit einem guten Vorbild ist.

    Ich hatte bei Twitch ein halbes Jahr die Kolbenhirse-Hinhalte-Taktik probiert.
    Nach einem halen Jahr hatte, er trotz Partnervprbild, immer noch Panik, wobei die Partnerin nur sporadisch auf die Hand kam, aber keine Angst hatte.

    Dann hatte ich nach 2 Jahren (1 1/2 Jahre später) mit dem Clickern angefangen.
    Da war Twitch immer noch so ängstlich, dass er öfter mal sponaten Panikflüge hatte oder bei Routinearbeiten wie Futterwechsel plötzlich panisch floh.
    Auch beim Clickern war er anfangs unglaublich langsam und schnell schreckhaft; es dauerte 3 Monate, bis er .l durch Vorbild, auf die Hand kam und erst nach ca. einem Jahr Clickertraining war er ziemlich sicher, dass von mir in keiner Situation GEfahr droht und er auch mal von sich aus etwas versuchen kann.

    Mit der normalen Methode hatte ich aufgegeben und einfach geglaubt, dass dieser Vogel nicht zahm werden kann, weil er zu viel Angst hat und sich schon an normale Routinen nicht gewöhnt.
    Am Anfang des Clickertrainings glaubte ich, dass er irgendein Problem habe, weil er unglaublich langsam reagiert und sich bewegte.
    (Calsey: Sieht den Targetsick, geht hin, berührt ihn; Twitch: Sieht den TS, überlegt, überlegt, schaut hin (Kopf 1 mm gedreht), schaut weiter hin (3 mm), bleibt so, schaut näher hin, schiebt den Schnabel vor, 1 mm, 3 mm usw. öffnet den Schnabel, öffnet den Schnabel weiter, schiebt ihn noch etwas vor, berührt den TS. - In der Zeit habe ich schon immer überlegt, ob das heute noch wird.:~).

    Zum Schluss hatte ich ihn aber so weit, dass er freiwillig, von sich aus, mal kam, sehr gerne aus 2 m Distanz auf meine Hand flog und sogar Berührungen zu gelassen hat.

    Insofern denke ich, dass grundsätzlich jeder Wellensittich zahm werden kann; die Frage ist nur, wie zahm, wie lange das dauert und wie/ ob man die richtige Methode oder das passende Einfühlungsvermögen findet (es will ja auch jeder Vogel anders angesprochen werden).

    Mein aktueller "Quarantänevogel" (hat noch keine Namen) reagiert sehr gut auf "Zähne verschieben = Schnabel knistern & Kopf schief legen & nicken"; er hat das dann nach gemacht; auf einen Konditionierungsverscuch mit dem Clicker reagierte er wie Twitch: "OH! Hirse! Hm..., Vielleicht... sollte sich davon....mal....ein ....Körnchn nehmen? *Überleg*":p
    Tja
    Mal sehen, wie das dann mit Vorbild wird, das in dem Fall schnell die Hirse weg geschnappt hätte!:D

    _______________________________
    Ach ja, trotz raus nehmen (aber plötzlich) und auf Nimmer-Wiedersehen Wegbringen von Twitch hat Keisha-May danach NICHT ängstlich oder skeptisch auf mich reagiert.
    Ich glaube, da wurde auch von einigen Autoren viel Quatsch in die Welt gesetzt, dass ein Wellensittich nach einem Schockerlebnis wie Gefangenwerden, "nie wieder Vertrauen zum Menschen fassen kann", oder wenn, dann nur als rühmliche Ausnahme eines besonderen Vogels, der ein besonderes Verhältnis zu einem besonderen Menschen hätte.
     
  13. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    P.S. Rasselbande:
    Hast Du Dein Avatarbild mal in größer?
     
  14. #13 RasselBande_w, 25. April 2010
    RasselBande_w

    RasselBande_w Nino´s Putze

    Dabei seit:
    15. September 2007
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Ich schick es dir gerne privat wenn du das möchtest :)
     
  15. #14 RasselBande_w, 26. April 2010
    RasselBande_w

    RasselBande_w Nino´s Putze

    Dabei seit:
    15. September 2007
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    @ Stephanie: Ich hab die Fotos unter " Wellensittichfotos" hochgeladen :zustimm:
     
  16. #15 Blackskillz, 4. Mai 2010
    Blackskillz

    Blackskillz Mitglied

    Dabei seit:
    23. April 2010
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Ich finde was Stephanie da geschrieben hat sehr interessant. Wie genau funktioniert denn Clickertraining? Kann sich denn das Verhalten eines scheuen Wellensittichs auch negativ auf einen eher "mutigen" auswirken? Hatte in der Vergangenheit zwei Wellensittiche. Das Männchen war "meiner" und das Weibchen der meiner damaligen Freundin. Nun hatte das Weibchen eine Flügelverletzung. Der Tierarzt meinte er könne da nichts machen und wir sollen sehen was wird. Sie war nun auf Grund dieser VErletzung eher ängstlich und ich glaube im laufe der ZEit hat sie das Männchen mit nervös gemacht. Denn ich konnte das Männchen schon nach wenigen Tagen vorsichtig an der BRust streicheln doch nach einiger Zeit war bei den beiden nichts mehr zu holen. Nicht mal Hirse von der Hand abgeholt.

    Und noch eine Frage zum Zeitaufwand. Ich hoffe demnächst eine Stelle in einer Wohnungsverwaltung zu bekommen, also Bürojob. Kann ich dann neben Arbeit und eigenen Interessen noch genug Zeit für die Vögel aufbringen ohne sie zu vernachlässigen? Habt ihr da Erfahrung, oder einen Rat. Ich meine so gern ich wieder zwei Wellensittiche hätte, meine Ex-Freundin hat die anderen beiden mitgenommen :( , ein schlechtes Zuhause würde ich ihnen auch nicht bieten wollen und würde dann lieber auf Vögel verzichten.
     
  17. #16 rudeGirl, 4. Mai 2010
    rudeGirl

    rudeGirl registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    1.814
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koblenz
    Hallo Blackskillz,

    über das Clickertraining findest du hier viele Informationen. Dort einfach mal die Forensuche benutzen und etwas rumstöbern. Und wenn du über die Forensuche nichts finden solltest, nachfragen :)

    Normal macht ein muter Welli einem ängstlichen Mut, bzw der ängstpliche Welli wird oft eifersüchtig, dass der Mutige z.B. mehr Leckerlies bekommt. Es kann aber natürlich auch andersherum ablaufen.

    ZUr Zeit. So lange du Zeit hast sie täglich zu füttern und den Käfig regelmäßig zu säubern ist das wichtigste geschafft. Außerdem freuen sich die Kleinen, wenn sie alle eins, zwei Wochen neuen Spielzeug oder Frische äste bekommen, damit es nicht langweilig wird. Aber eigentlich können sie sich sehr gut selbst beschäftigen. Hier findest du einen interessanten Thread zu dem Thema.
    Wenn du nicht sehr viel Zeit mit ihnen verbringst, dauert es natürlich auch länger, bis sie zahm werden.
     
  18. #17 Blackskillz, 4. Mai 2010
    Blackskillz

    Blackskillz Mitglied

    Dabei seit:
    23. April 2010
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antwort rudeGirl.
    Würde sie also trotzdem auch zahm bekommen können?
     
  19. #18 RasselBande_w, 4. Mai 2010
    RasselBande_w

    RasselBande_w Nino´s Putze

    Dabei seit:
    15. September 2007
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Ich möchte einen kleinen Erfolg kundtun :)
    Dank eurer Vorschläge fürchten sich die zwei nicht mehr so, wenn ich in den Käfig greife um das Futter bzw das Wasser auszuwechseln :)
    Ich habe eine kleine Pfeiffe für meine Geige zum stimmen, und bevor ich hineingreife, pfeiffe ich eines der tieferen (angenehmen) Töne an und beide klettern seit 4 Tagen sofort hinauf, da sie wissen, dass ich nun etwas im Käfig tun möchte und es gibt keine Schreckmomente mehr :prima:
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 rudeGirl, 4. Mai 2010
    rudeGirl

    rudeGirl registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    1.814
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koblenz
    Super, das freut mich sehr für dich! :prima:

    Pauschal gesagt ja. Hinter dem Komma folgt aber das ein oder andere aber. Jeder Vogel entscheidet, wie zahm er selber gerne ist. Ob er auf die Hand kommt, sich streicheln lässt, von oder auf der Hand frisst etc. Wenn dir eine Vertrauensbasis reicht, bei der der Vogel entcheidet wie diese geht und du das akzeptierst steht dir nichts im Weg. :)
     
  22. pimmok

    pimmok Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. Juli 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Was bedeutet eigentlich zahm?Ich denke da hat jeder verschiedene Ansichten.Ich habe seit knapp 1 Jahr zwei Hähne die wenn ich Kolbenhirse in der Hand habe sofort auf meine Hand kommen.Oder wenn ich die KH zb. an meiner Schulter halte setzen sie sich auch auf die Schulter.
    Aber wenn keine Kolbenhirse im Spiel ist oder sie sie aufgefressen haben sind die schneller wieder weg als man gucken kann .Berühren lassen die sich auch nicht.
    Die sind sowieso ein bisschen komisch die beiden.Kein bisschen neugierig,Spielzeug lassen sie generell links liegen und obwohl sie den ganzen Tag Freiflug haben sitzen sie die meisste Zeit auf der Gardinenstange und balzen um die Wette.(Wer es lauter kann :nene: )
    Bin schon ein bisschen gefrustet.Nicht weil sie nicht richtig zahm sind,sondern weil sie einfach nur zu beobachten macht ja auch ne Menge spass,aber die hocken ja wie gesagt nur auf der Stange und machen Krach.
    Ich kann Kolbenhirse 1 1/2 Meter neben den Käfig auf den Tisch hinlegen und die beiden sehen das auch genau und beobachten mich dabei,aber die sind noch nie auf die Idee gekommen sich die zu holen.Erst wenn ich die KH in der Hand halte und nicht zu weit weg bin kommen sie direkt.
    Die beiden fliegen generell nur 4 Orte an,Gardinenstange PC Zimmer( da steht auch der Käfig),ihren Spielplatz Wz,Fensterbank Wz und Bastrollo Wz.
    Ich hab keine Ahnung wie ich die dazu bewegen kann mal ein bisschen neugieriger zu werden.Bin um jeden Tip dankbar.

    Gruss
    Pimmok
     
Thema:

Wie krieg ich meine 2 Zahm?

Die Seite wird geladen...

Wie krieg ich meine 2 Zahm? - Ähnliche Themen

  1. Vogel in Marokko - 2

    Vogel in Marokko - 2: [ATTACH] Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 9.12. in Marrakesch. Gruß, Peter
  2. 31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi

    31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln...
  3. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  4. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  5. 53844 Troisdorf - 5 Jungwellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 2 Hähne, 3 Hennen - davon 2 Pärchen (m+w) + 1 H

    53844 Troisdorf - 5 Jungwellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 2 Hähne, 3 Hennen - davon 2 Pärchen (m+w) + 1 H: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Malina - Lutino hellgelb ---> einzeln vermittelbar 1 Henne -...