Wie schützt Ihr Eure Tapete?

Diskutiere Wie schützt Ihr Eure Tapete? im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Meine 4 Nymphen bewohnen in unserem Eßzimmer eine Zimmervoliere. Sie haben eigentlich täglich ihren (bewachten) Ausflug. IN dieser Zeit sitzen sie...

  1. Antje

    Antje Guest

    Meine 4 Nymphen bewohnen in unserem Eßzimmer eine Zimmervoliere. Sie haben eigentlich täglich ihren (bewachten) Ausflug. IN dieser Zeit sitzen sie gern auf dem Dach der Voliere, da dort auch ihr Kletterbaum steht.

    Um die Tapete zu schützen habe ich bis jetzt Pappe an die Wand gestellt und diese mit Wäscheklammern am Volierendraht befestigt.

    Das sieht 1. nicht besonders schön aus und ist 2. auch nicht besonders langlebig, da meine Piepsen die Pappe nach spätestens einer Woche zerlegt haben.

    Wie habt Ihr das gelöst? Gibt es noch Hoffnung für die Tapete? ;)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tina F

    Tina F Veni vidi violini!

    Dabei seit:
    8. April 2001
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg
    Hallo Antje,

    ich hab die Wand hinter den Beo-Käfigen mit Elefantenhaut gestrichen (wie heißt das Zeug gleich richtig?).
    Man verwendet es auch für Badezimmer.
    Die farblose Variante einfach über den normalen Anstrich, und schon ist deine Tapete abwaschbar!

    Gruß
    Tina
     
  4. Ruth

    Ruth Guest

    Hallo zusammen,
    ich habe einen weissen Stoff mit Wäscheklammern am Käfig befestigt. Nur darf da nichts überlappen oben oder auf der Seite. Gerade am Wochenende gabs einen Unfall damit (Füsschen eingedreht!). Deshalb bin ich auch gespannt, was andere für Tricks haben!!!

    Liebe Grüsse
    von Ruth
     
  5. #4 Alfred Klein, 10. Oktober 2001
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.430
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo
    Einzige Alternative, die ich kenne, ist Innenputz.
    Bei dem dauert es länger, bis sie durch sind. ;)
    Von Elefantenhaut würde ich selber absehen, da dies eine Kunsstoffhaut ist und ich nicht weiß, was geschieht, wenn davon was gefressen wird.
     
  6. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Tapete

    Hallo Antje,
    meine haben hinter der Voliere auch zwei Tapetenlöcher geschaffen :( . Das konnten sie aber nur, weil die Voliere zu dicht an der Wand stand. Wenn sie oben drauf saßen, brauchten sie nur den Hals zu recken, dann ging’s los. Habe jetzt a) die Voliere nur fünf Zentimeter weiter nach vorne gerückt – so lang sind ihre Hälse nicht :D.
    Außerdem habe ich auf beiden Stellen alte bunte Kalenderblätter befestigt, mich stören sie nicht. Denn Smokie fliegt sie an, hält sich an der Raufasertapete daneben fest und nagt eifrig an den Blättern und zerfetzt sie nach und nach. Bis jetzt macht das nur er. Wenn es zu kaputt ist, mache ich ein Neues hin. Also bis jetzt klappt es gut.
     
  7. Antje

    Antje Guest

    Hallo Maja,

    von der Wand abrücken geht nicht, dann krieg ich mein Fenster nicht mehr auf :(

    Außerdem hätte ich Angst, daß sie dann hinter die Voliere fallen.

    Rainer versucht demnächst Plexiglas. STeht in seinem Marktplatz-Beitrag über seine neue Voliere. Das hört sich eigentlich sehr interessant an.

    Ansonsten vielen Dank für Eure Tipps. So richtig gelöst hat das Problem wohl doch noch keiner oder?
    ;)

    Mal sehen, vielleicht kommt ja noch die absolut geniale Lösung.
     
  8. Nici

    Nici Guest

    Plexiglas ./. Glas

    Hallo Antje,
    ich selbst habe auch Plexiglas in meinem Vogelzimmer zu diesem Zweck verwandt. Einziger Nachteil bei dem Zeug: es zieht den (Feder-)staub wie verrückt an, das kann man vorne zwar wischen, aber mit der Zeit sieht man den Staub, der sich zwischen Wand und Plexiglas auf der Scheibe "ablagert". Außerdem zerkratzt so nach und nach das Plexiglas durchs Wischen und das sieht dann irgendwann auch nicht mehr schön aus (weil stumpf). Wenn man eine weiße Tapete als Hintergrund hat, mag's aber wohl noch gehen.
    Ich würde dann jetzt doch eher zu richtigem Glas tendieren, das ist insgesamt pflegeleichter, zieht den Staub nicht so an und sieht vielleicht auch etwas "edler" aus (immerhin ist es ja dein Wohnzimmer) ........ ;)
    Eine andere Variante sind noch Stahlbleche, die es auch schon weiß beschichtet gibt (falls du weiße Wände hast). Das läßt sich prima abwischen ist absolut "unkaputtbar" und hebt sich vor der Wand auch überhaupt nicht ab (denn sowohl beim Plexiglas als auch beim Glas hast du den "Spiegeleffekt", d.h. man sieht eben immer, dass da was an der Wand hängt).
    Oder supereinfach und billig : weiß beschichtet Preßspanplatten (die ganz glatten ohne Maserung - da finden selbst die großen Araschnäbel meiner Geier keinen "Ansatzpunkt" - bis auf die Ecken, aber da kann man sich ja auch was einfallen lassen).
     
  9. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Tapetenschutz

    Hallo
    Ich rate zu Glasscheiben die man mit Edelstahlschienen oder -drahtklammern am Gitter oder der Wand befestigen kann
    So lassen sie sich leicht entfernen um sie zu Reinigen .
    Nachteil : Das hohe Gewicht, deshalb eventuell merere Scheiben
    Vorteil : Kratzfest Chemikalienbeständig, sehr dichte Oberfläche, durchsichtig (man sieht ob sich hinter den Scheiben irgendwelches Ungeziefer breit macht), Keine ekektrostetische Aufladung.;)
     
  10. Antje

    Antje Guest

    Mir geht es eigentlich nur um den Bereich oberhalb der Voliere. Wenn die Vögel auf dem Volierendach sitzen und dann die Tapete bearbeiten. Das ist ja nur ein relativ kleiner Bereich. Ich werde mich mal im Baumarkt nach dem Plexiglas erkundigen, das hört sich sehr interessant an. Oberhalb der Voliere werden ja wohl auch nicht so viele Dunen und anderer Staub daran haften bleiben.

    Die Volierenrückwand besteht bei mir sowieso zum größten Teil aus Edelstahl, das wir allerdings weiß lackiert haben, damit die Geier nicht denken, sie sitzen vor einem großen Spiegel ;)

    Jedenfalls vielen Dank für Eure interessanten Vorschläge, man kann hier doch immer wieder noch etwas lernen :) .
     
  11. Nici

    Nici Guest

    Plexiglas .....

    @ Antje:
    Leider doch, das ist ja eben das Elend mit dem Zeug,..... (wie Bendosi und ich schon bemerkten: das Plexiglas ist irgendwie elektrostatisch "anziehend").
    Bei mir ist damit die Decke in 3,80 m Höhe geschützt und selbst dorthin "verfliegt" sich der Staub, aber vielleicht hält sich das bei kleineren Vögeln ja in Grenzen, meine beiden Aras produzieren für meinen Geschmack (und das Plexiglas) zu viel davon, ich würde dann eher zu Glas raten.
    @ Bendosi : die Befestigungsidee ist prima !!!

    PS.: Im Übrigen nehmen sich etwas stärkeres Plexiglas und richtiges Glas mit geschliffenen Kanten auch nicht viel im Preis ...
     
  12. #11 Alfred Klein, 11. Oktober 2001
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.430
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo,
    Bendosi hat mich auf eine Idee gebracht. Die Edelstahlschienen sind prima.
    Um die Scheibe ganz leicht ab zu bekommen, könnte man eventuell auch Spiegelklammern verwenden. Die, mit denen im Bad der Spiegel an der Wand fest ist. Bei mir jedenfalls.
    Die sind schnell an die Wand geschraubt.
    Muß ich mir merken.
     
  13. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.198
    Zustimmungen:
    123
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Hi Anne
    bring unsere Geier bloss nicht auf dumme Gedanken. Bis jetzt lassen sie unsereTapeten in Ruhe, sie halten sich lieber an Türen und Bücher.
    :D
    Karin
     
  14. Dirk2000

    Dirk2000 Guest

    also

    Da hätte ich doch auch noch was...

    Habe mir solche Folie gekauft. Selbstklebefolie auf der Rolle.
    Mann kann damit Schränke oder Schubladen oder was weiss ich bekleben. Hab mir diese in weiss besorgt(bei uns ist alles weiss)
    und dann abgeklebt. Ist abwaschbar und da können die schlingel nicht reinbeissen/knabbern!
    Also bei mir klappt prima!
     
  15. nicki

    nicki Guest

    Hallo zusammen,

    tse tse tse - was habt Ihr nur für "unerzogene" Vögel ? Bei uns wird nirgendwo geknabbert, hab ich von Anfang an(vor 10 Jahren, Nymphies und Aamazone) unterbunden, mit Worten wie "lass das", "geh da weg", komisch es hat wirklich geholfen ... bis heute wurde das Knabbern unterlassen

    Bis dann

    Petra
     
  16. Antje

    Antje Guest

    Hallo Petra,

    vielleicht sollte ich meine Viererbande mal zu Dir ins "Erziehungsheim" schicken. ;)

    Tja, irgendwie habe ich da wohl kläglich versagt. Woher sollen sie auch wissen, daß sie nun unbedingt an der wohl sehr leckeren Tapete nicht fressen dürfen. Ihre Voliere zerlegen sie ja schließlich auch langsam aber sicher in ihre Einzelteile.

    Na was soll´s, mit Verlusten muß man eben rechnen oder?
     
  17. G.Braun

    G.Braun Guest

    Tapete schützen

    Hallo
    Ich habe in der Wohnung fast nur Rauhputz an den Wänden,da werden selbst die kleinen Pickel angenagt.Da im Wohnzimmer die Wand weiß ist ,habe Ich mir so schöne,große Poster mit viel Grün und Wasserfall besorgt,bloß mit den bissfesten Bilderrahmen,in der Größe hat es noch gehapert.Bis ich bei Ikea,so große Rahmen aus Alu entdeckt habe,vorne die Scheibe ist Plexiglas und durch die Poster fällt der Staub nicht auf.Für den Preis der Rahmen,kann man die nicht selbermachen,es wurde auch schon aussprobiert,inwieweit die Dinger dem Schnabel standhalten,aber das wurde langweilig,weil fast unkaputtbar.Nur ob die Rahmen einem Araschnabel standhalten würden,würde Ich bezweifeln,aber bei Nymphies denke Ich hält das schon.
    Auf alle Fälle,seitdem ich die Bilder hinter der Voliere habe,wird der Putz in Ruhe gelassen und sie schauen ins Grüne :D
    Gruß Gabi
     
  18. lus

    lus Guest

    zum Plexiglas

    das Plexiglas muss man erden, d.h. ein Elektrokabel zu einer Erdungsstelle legen (Steckdose; oder Heizngsrohre; Wasserleitung)
     
  19. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Erden

    Hi
    Erden ist richtig
    Nur solltet Ihr aufpassen das ihr die richtige Klemmstelle erwischt (Schutzleiter)Das ist der mit der Grün/Gelben Isolierung.
    Bei großen Kunststoffscheiben genügt ein Erdungspunkt zum Potenzialausgleich nicht. Wenn der Rahmen aus Aluminium ist den Rahmen erden das genügt dann natürlich für die ganze Fläche.;)
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Sabine Schulz, 29. Oktober 2001
    Sabine Schulz

    Sabine Schulz Guest

    Also ich habe für meine 2 Wellis, ganz normales Durchsichtiges Klebeband genommen :) , ich habe zwar eine halbe ewigkeit gebraucht, bis ich die Wand um den Käfig fertig hatte, aber es funktioniert, zumindestens bei meinen Wellis.
    Demnächst werde ich auch Ziegensittiche haben, und da wirds mit dem Klebestreifen nicht mehr klappen :~ .
    Ich finde es auch am besten, wenn man ein Bild mit Metallrahmen, oder solch große Kleberollen holt damit die Tapete ganz bleibt.
    Aber mal sehen, vielleicht bekomme ich ja ausnahme Ziegen :D


    __________________

    Schöne Grüße

    Sabine
     
  22. G.Braun

    G.Braun Guest

    Wie meinst Du das mit dem Klebeband?,bindest Du denen den Schnabel zu?:D Soll ja auch helfen.
    Ne im Ernst,die Bilder helfen bei meinen verkappten Nagern ganz gut.Bei einer Reinkarnation käme warscheinlich heraus,daß meine Geier im früheren leben Hamster gewesen sind,oder Biber:D
    Gruß Gabi
     
Thema:

Wie schützt Ihr Eure Tapete?

Die Seite wird geladen...

Wie schützt Ihr Eure Tapete? - Ähnliche Themen

  1. Vorkehrungen gegen Milben und Tapete anfressen

    Vorkehrungen gegen Milben und Tapete anfressen: Hallöchen. Ich wollte einmal fragen, ob ihr ein paar Tipps (außer natürlich putzen) für mich habt, um noch zusätzlich Vorkehrungen zu treffen,...
  2. Tapetenvernichtungsdrang von Halsbandsittich-Henne

    Tapetenvernichtungsdrang von Halsbandsittich-Henne: Ich habe ein Pärchen indische Halsbandsittiche. Muss sie leider getrennt halten, da das Weibchen sehr dominant ist und ich Angst habe, dass sie...
  3. Hilfe, mein Welli nimmt mir die Stube auseinander....

    Hilfe, mein Welli nimmt mir die Stube auseinander....: Hallo Vogelfreude, ich habe seit 3 Mo. zwei neue Welli's -- einer der Beiden hat die dumme Angewohnheit, mir die Tapete abzufressen. Sie...
  4. Meine Tapete kriegt Löcher!!HILFE!!!

    Meine Tapete kriegt Löcher!!HILFE!!!: hallo... so.. mal wieder ien beitrag von mir! ich brauche mal wieder einen rat!! unsere beiden "gefiederten satansbraten" :zwinker: meinen...
  5. Ist Tapete knabbern bzw. auch herunterschlucken schädlich?

    Ist Tapete knabbern bzw. auch herunterschlucken schädlich?: Hallo, meine zwei Rosenköpfchen Coco / Kaya sitzen ja fast immer auf so einem Balken beim Freiflug und da haben sie nun schon etwas Tapete...