Wie viel stauben Nymphen?

Diskutiere Wie viel stauben Nymphen? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Mich interessiert, wie "krass" Nymphen, also kleine Kakadus, stauben. Habt ihr Vergleichsmöglichkeiten zu Wellis? Diese stauben m.M. schon...

  1. #1 SchwarzerPhönix, 29. Juli 2006
    SchwarzerPhönix

    SchwarzerPhönix Körnerhülsen-sammlerin

    Dabei seit:
    1. Juni 2005
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    49393
    Mich interessiert, wie "krass" Nymphen, also kleine Kakadus, stauben.
    Habt ihr Vergleichsmöglichkeiten zu Wellis? Diese stauben m.M. schon ziemlich doll. Meine Ziegensittiche stauben sehr wenig, finde ich.

    Wie stehts ausserdem mit dem "Vormittagsgeschrei":zwinker:
    Ist das wirklich nervenzerreibend, oder noch erträglich? (Auch im Vergleich zu Wellis)

    Findet ihr, dass nymphen angenehmer zu halten sind, als andere vögel?

    Danke für eure Antworten^^
    LG Anne
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. feiwer

    feiwer Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. August 2003
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63814 Mainaschaff
    Also zum Staub kann ich Dir leider nicht so viel sagen, da ich mal Wellis und Nymphen zusammen gehalten habe und man das nicht unterscheiden konnte.

    Aber ich kann Dir sagen das Nymphen meiner Meinung nach angenehmer zu halten sind (ich denke einfach sind beide Arten zu halten) weil sie nicht den ganzen Tag am zwitschern sind und auch insgesamt sehr viel ruhiger.

    Bei meinen Nymphies balzen morgens sobald die Sonne aufgeht die Hähne für vielleicht ne halbe Std. und das wars dann für den Rest des Tages, dann hört man sie so gut wie gar nicht mehr.
     
  4. #3 TanaSatan, 29. Juli 2006
    TanaSatan

    TanaSatan Das Dings

    Dabei seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Osnabrück
    außer du hast ne kreischkanone,also ein nymph der nichts besseres zutun hat als wie ein bekloppter von morgens bis abends zu kreischen :D
    egal ob freiflug oder nicht,egal ob partner oder nicht,hauptsache schreien ohne ende :k

    da sind mir manchmal unsere ständig plappernde wellensittiche lieber
     
  5. #4 SchwarzerPhönix, 29. Juli 2006
    SchwarzerPhönix

    SchwarzerPhönix Körnerhülsen-sammlerin

    Dabei seit:
    1. Juni 2005
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    49393
    Kann noch jemand was dazu sagen?
    Ich finde diese Tiere wirklich schön, und falls ich mir eventuell mal welche hole, möchte ich mich vorher doch ordentlich informieren^^
    Wie stehts denn mit einem Paar? Machen die sehr viel dreck und Lärm?
    LG Anne
     
  6. feiwer

    feiwer Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. August 2003
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63814 Mainaschaff
    Also ich habe zur Zeit 11 Nymphen und Lärm machen die finde ich nicht, im gegenteil (meine Nymphen sind in einem Nebengebäude) wenn wir mal draussen feier bekommt nie einer mit das ich Nymphen habe, erst wenn ich sie den Leuten zeige.

    Also kann ich nur sagen sie sind sehr sehr ruhig, (außnahmen gibt es natürlich schon).
     
  7. #6 Tina Einbrodt, 29. Juli 2006
    Tina Einbrodt

    Tina Einbrodt Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.644
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45731 Waltrop
    ggg, dazu kann ich glaube ich was sagen. Als Steffi/Delphie das erst mal zu mir zu besuch war fragte sie mich beim reinkommen, wo sind denn Deine Vögel???
    Sie stand knapp zwei drei meter von der großen Voli ( 10 Nymphen) im Wohnzimmer entfernt aber die Tür war halb zu und sie konnte sie nicht sehen :D
    Nein, mal im Ernst. Klar können Nymphen schon laut werden, aber das ist nicht wirklich lange der Fall. Meine machen morgens schon doll Theater, weil sie es gewohnt sind morgens früh rausgelassen zu werden. Und die haben eine Uhr, ich hab sie nur noch nicht gefunden :zwinker:
    Zur Staubentwicklung, nymphen stauben zwar etwas mehr als die kleinen Wellis aber die kleinen können mehr Dreck aufwirbeln, da sie ja ständig unterwegs sind. Sie flattern gerne mal durch die Futternäpfe oder die Hirsereste und das fliegt dann natürlich. Machen wir uns nichts vor, wer Vögel halten will muß putzen. aber es sind so liebevolle Tiere und man hat so viel freude an ihnen, da macht man das doch gern :~
    Mein Welli Chips schimpft übrigens sogar im Schlaf. Das ist echt verrückt, Kopf im Gefieder und motzen was das Zeug hält. Also da sind die Nymphen schon ruhiger. Wenn sie zufrieden sind, d.h. genügend Platz, Abwechslung und einengegengeschlechtlichen Partner oder sogar einen Minischwarm. Ob Du es glaubst oder nicht, mehr Vögel machen weniger Lärm :mukke: ist so, Nymphen sind Schwarmtiere und die dösen viel vor sich hin in der großen Gruppe
     
  8. feiwer

    feiwer Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. August 2003
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63814 Mainaschaff
    Das kann ich nur bestätigen:zustimm: :D
     
  9. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Anne,

    habe acht Nymphen in einem Extra-Zimmer, in dem auch mein PC steht mit großem Schreibtisch.

    Ich muss ehrlicherweise sagen, dass ich sie auf keinen Fall in unserem Wohnzimmer halten würde/könnte, ich glaube, da würde mein Mann durchdrehen :~ .

    Die Staubbelastung durch die Puderdunen ist schon enorm, wie ich finde. Nur zwei Tage mal den Schreibtisch und die Regale nicht abgewischt, schon sieht man eine richtig schöne weiße Schicht darauf. Also abwischen sollte täglich möglich sein, denn man atmet das Zeug ja auch ein und ich halte mich täglich viele Stunden in dem Raum auf.
    Einen Venta- Gerät solltest du dir nach Möglichkeit auch zulegen.
    Derzeit ist das Mausern fast vorbei – da heißt es, mehrmals täglich staubsaugen in dem Zimmer /ca. 17qm). Auch außerhalb der Mauser ist mehrfaches tägliches saugen angesagt.

    Wie es die anderen schon sagten: desto mehr Nymphen, desto leiser :) . Nur vormittags ist eine Zeitlang Rabatz, den Rest des Tages höre ich sie praktisch nicht mehr.

    Trotzdem möchte ich sie nicht missen, es sind sehr liebenswerte Tiere :D . Außerdem, wenn du nur ein Pärchen halten willst, ist die Gesamtbelastung natürlich weitaus geringer.
    Man muss das halt realistisch sehen: Tiere machen nur mal Dreck und das nimmt in Kauf oder man schafft sich keine an ;) .
     
  10. #9 SchwarzerPhönix, 29. Juli 2006
    SchwarzerPhönix

    SchwarzerPhönix Körnerhülsen-sammlerin

    Dabei seit:
    1. Juni 2005
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    49393
    :D Klar nehme ich Dreck bei Vögeln in kauf^^ hab ja schon welche (meine Ziegen) und Wellis auch schon mal...
    Alles wird angenagt, Bomben gelegt usw.:p Mein Freund hasst es auch...
    Aber das sind halt Tiere.
    Ausserdem hatte ich vor, wenn überhaupt(mal sehen), mir nur ein hamonierendes Paar vom Züchter anzuschaffen, dass dann sozusagen in einer "friedlichen-Schwarm-Gemeinschaft" mit dem Pärchen Ziegen leben soll.

    Hat denn hier wer EIN paar nymphen in seinem Zimmer stehen?
    Wäre über weitere Infos dankbar:~ Hoffe es wird nicht zu viel^^
    LG Anne
     
  11. #10 Tina Einbrodt, 29. Juli 2006
    Tina Einbrodt

    Tina Einbrodt Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.644
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45731 Waltrop
    Es werde ziemlich oft Paare abgegeben. Schau doch ab und an mal ins Abgabeforum oder hier und oben in der Leise in den Kleinanzeigen. Vielleicht ist ja was dabei.
    Viel Erfolg :zustimm:
    hoffentlich klappt das mit so vielen Unterschiedlichen Vogelarten
     
  12. #11 Phönix86, 29. Juli 2006
    Phönix86

    Phönix86 aus der Asche

    Dabei seit:
    5. März 2006
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    52222 stolberg
    Hallo Schwarzes Ebenbild :D

    Ich halte ein Nymphensittichpärchen zusammen mit 2 Princess of Wales in meinem Zimmer.

    :idee: Mhh wo soll ich anfangen...

    Also meine beiden wollen morgens so um 9.30 raus (nur wenn ich Rollos runter,sonst so 6.00 8o )

    Meine beiden sind schon relativ laut, vorallem wenn sie in der Voliere sitzen müssen.(haben eigentlich Dauerfreiflug, nur zum Lüften, schlafen etc)
    Das schlimmste dürfte aber der Bruttrieb sein von den beiden, bei meinen ist das extrem :nene:
    Jede kleine Ecke wird unter die Lupe genommen und sogar unter den TV Schrank wird akribisch überprüft....da könnte ja ein Ei hineinpassen. ;)
    Da muss wirklich alles dicht gemacht werden.

    Mit der Vergesellschaftung gabs auch ein paar Probleme:
    Nymphen sind ja "liebenswerte/gutmütige Trottel" ....kann ich nur voll zustimmen.

    Obwohl die Pows auch als sehr friedlich gelten, hauen meine Nymphen vor denen ab....dabei sind sie ungefähr gleich groß...
    Klöppen tun die sich zum Glück nicht.
    Meine Henne hat aber schon Interesse an den beiden und geht ab und zu mit ihnen spielen.

    Ich würd sie mir immer wieder kaufen, so naive Vögel findet man nämlch selten

    Solltest du noch Fragen haben :Frag
     
  13. #12 SchwarzerPhönix, 29. Juli 2006
    SchwarzerPhönix

    SchwarzerPhönix Körnerhülsen-sammlerin

    Dabei seit:
    1. Juni 2005
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    49393
    Danke für die lieben Antworten^^
    Klingt ja richtig begeistert. Wie groß ist denn dein Zimmer, wenn ich fragen darf?:D
    Meine Ziegen sind auch super lieb, und tollpatschige Deppen, wenn man so will*lol*
    Ich würde mir gern ein Paar holen. Ich hoffe nur meine ma streikt da nicht: Und das wird sie 100%;)
    Das einzige was mich stören würde, ist dieser "Puderstaub". Der setzt sich bestimmt überall fest. (Auch in meinen Lungen*ggg*)
    Mal sehen, was wird...
    LG Ane
     
  14. #13 Phönix86, 29. Juli 2006
    Phönix86

    Phönix86 aus der Asche

    Dabei seit:
    5. März 2006
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    52222 stolberg
    Hi

    :idee: ich glaub mein Zimmer ist ca 15qm gross.

    Also zu Ziegen sind sie sowieso ein gute Abwechslung.

    Die kleinen Geier können ja schließlich auch lernen.
    Meine können mittlerweile "hinterherpfeifen" (so wie man ner schönen Frau hinterher pfeift halt :~ )

    Und mein Hahn beginnt zu sprechen...
    Außerdem können sie ziemlich schnell zahm werden,so dass sie dir auf den Mund gucken wenn du sprichst und das ziemlich schnell nachmachen wollen.

    Was ich außerdem noch toll finde ist die hohe Lebenserwartung, man hat ja auch keine Lust jedes mal zu trauern nach 2 Jahren neue zu kaufen, wie bei manchen Finken.

    Und Krankheiten haben sie meines Erachtens wenige. Meine sind bis jetzt noch keinmal krank gewesen *toitoitoi* (jedenfallls körperlich :p )
     
  15. dinolino

    dinolino Guest

    Tja, unsere 4 Leben in der Wohnung mit viel Freiflug. Im Winter hören wir sie nur 2x je 1 Stunde am Tag. Jetzt im Sommer sind sie viel aktiver und auch sehr laut. Gerade am Vormittag wenn mein Mann Urlaub hat verbringt er die Vormittage im Wohnzimmer = Nymphenzimmer. Ihn stört das Geschreie dann sehr. Das kann dann schon mal 3 Stunden durch gehen. Das Gleich noch mal am Nachmitag. Ich empfinde die Geräusche eher als angenehm = Leben in der Bude.
     
  16. Poie

    Poie Guest

    Also ich habe meine 9 Nymphies in meinem Zimmer (22qm, indem ich auch schlafe). :)

    Und außer meinem kleinen Schreihals sind sie den gesamten Tag über sehr ruhig, außer viell. morgens oder am frühen Vormittag mal ein bißchen Balzgezwitscher bei den Pärchen, aber nicht störend wie ich finde.

    Ich komme mit Staubsaugen und Staubwischen jeden 2.Tag gut zurecht und lasse abends bevor ich zu Bett gehe 1Std.den Luftreiniger laufen.

    Aber mit einem Pärchen wird der Feinstaub nicht so schlimm sein, dann muß man halt einmal öfter staubsaugen- und wischen. :~
    Allergieanfällig sollte man halt nicht gerade sein denke ich. :D

    Viel Glück und es ist toll das du dich vorher so informierst und die Tiere als Paar von einem Züchter holen willst! :zustimm:
    Lg ***
    Poie
     
  17. #16 Sittichmama, 30. Juli 2006
    Sittichmama

    Sittichmama Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hilden
    Nymphen sind echt tolle Mitbewohner. Ich habe 9 STück in der Wohnung. Okay, sie stauben schon relativ stark. Aber wenn man sie regelmäßig duscht oder badet, hält sich das in Grenzen. Aber im Gegensatz zu anderen Arten haben sie halt ihre Puderdunen,mit denen sie ihr Gefieder einpudern.

    Lärm machen zufriedene Nymphen eigentlich sehr wenig, da wird hin und wieder mal gebalzt oder gemeckert wenn ihnen was nicht passt, aber sonst merkt man sie gar, außer wenn sie mal imTierfflug an einem vorbeigeschossen kommen oder auf einem landen.

    Stefan R. hält auch Nymphen und Ziegen zusammen, es kann also gut gehen, muss es aber nicht. Das hängt individuell von den einzelnen Charaktären ab. Aber leiser und weniger nervend als Wellis sind sie auf jeden Fall.
     
  18. #17 SchwarzerPhönix, 30. Juli 2006
    SchwarzerPhönix

    SchwarzerPhönix Körnerhülsen-sammlerin

    Dabei seit:
    1. Juni 2005
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    49393
    Stefan R. hab ich schon gefragt. Kenn ihn aussem Ziegenforum. Er meint, dass klappt ganz gut:)
    9 Nymphen in einem 22qm Schlafzimmer ist schon krass!
    Meins ist momentan grad so um die 20-21qm schätze ich.
    Ich finde Nymphen wirklich schön, von der Gestalt her. Nicht solche kleinen Kugel-Gurken wie meine Ziegen:zwinker: Obwohl die auch super süß sind^^
    Das größte Problem ist halt meines Erachtens, dass die Nymphen so viel stauben, annagen, und schreien.
    Annagen tun Ziegen auch, aber seitdem die kleinen Krawallmacher (Wellis) weg sind, sind die Ziegen auch viel ruhiger geworden^^ Sie nagen hauptsächlich nur noch an Obst und Gemüse *verfressen sind*
    Ist der Staub denn bei einem Paar Nymphen 1:1 wie bei einem Paar Wellis?
    (Haben Wellis eigentlich auch Puderdunen?!:? Weiß ich jetzt gar nicht... Oder haben das nur kakadus?)
    VLG Anne
     
  19. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Hallo Anne,

    willst Du Dir schon wieder Vögel anschaffen und nach einiger Zeit wieder abgeben?? :nene: Ich kann das wirklich nicht verstehen... Du hast doch erst Deine Wellis abgegeben... nun willst Du Nymphen holen... :?
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 SchwarzerPhönix, 30. Juli 2006
    SchwarzerPhönix

    SchwarzerPhönix Körnerhülsen-sammlerin

    Dabei seit:
    1. Juni 2005
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    49393
    Hey... Ich hab gesagt vielleicht!!!
    Die Wellis haben mir für mein Schlafzimmer zu sehr gestaubt!(3 Stück +Ziegen) Ich informiere mich ja auch nur, ob Nymphen das im Vergleich genauso stark tun!
    Wenn zu krass, werd ich bei meinen zwei Ziegen bleiben!
    Ausserdem hab ich das "Ja" von meiner Mutter noch nicht.
    Also: Keine Panik:)
    LG Anne
     
  22. #20 dunnawetta, 30. Juli 2006
    dunnawetta

    dunnawetta Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Hallo Black Phönix/ Anne,
    irgendwie möcht ich mich Spirit anschließen. Ich denke, es macht wenig Sinn, mit Nymphies anzufangen, wenn Du Dich von vornherein fragst, wieviel Dreck, Krach, Zerstörung und Staub die machen. Wenn das der Grund für den Zoff mit Deinen Eltern/ die Weggabe der Wellies war, dann machst Du mit Nymphen lediglich ein neues Faß auf, glücklicher wirst Du damit nicht werden, denn ja auch Nymphelchen(und mögen sie noch so liebe/ gutmütige/von mir aus auch trottelige Vögelchens sein und wir alle hier einer ansteckenden Krankheit namens Nymphitis erlegen sein und deshalb nicht mehr klar denken können, zumindest was die lieben Kleinen angeht), sie machen Krach, der durch Mark und Bein geht und dem Quietschen von Kreide auf der Schultafel recht nahe kommt. Sie machen allerhand kaputt, wenn sie die Gelegenheit dazu haben und merken, daß sie Dich damit ärgern können. Bei mir hängen streckenweise die Tapeten in Fetzen, Bilder, Bilderrahmen und Teppichfransen werden angenagt, meine Bücher nach Nymphenart gelesen, so daß manche für den menschlichen Genuß nicht mehr taugen. Oben auf dem Eßzimmerschrank gibts ein Schlachtfeld, weil sie da auch öfter rumtagen und auch angefangen haben, da an den Ecken zu nagen, meine Zimmerpflanzen werden teilweise geschreddert, obwohl sie jeden Tag ihr Grünes kriegen. Und sie stauben und das nicht zu knapp, nach spätestens 4 Tagen kannst Du auf meinen Fernseher, der im Nachbarzimmer steht, gepflegt SAU draufschreiben. Ich versuch meinen Staubbeuteln seit Jahren die Annehmlichkeiten eines wöchentlichen Bades beizubringen: Niente. Die Damen und und Herren Nymphelchens halten es lieber wie Pig Pen von Charlie Brown mit der Trockenreinigung (ca 2-3 freiwillige Bäder jährlich, ansonsten nur Katzenwäsche) und produzieren wahre Staubwolken, die besinnlich im Sonnenschein schweben, wenn sie sich schütteln und bis in das Innere des CD-Players vordringen. Und ja, jedesmal wenn sie gegessen haben, könnt ich den Staubsauger rausholen, wenn ich wollte, weil dann Könchens und Spelzen großzügig in der Landschaft verteilt werden, von herumfliegenden Federchen auch außerhalb der Mauser ganz zu schweigen.
    Gut, sie machen es uns durch ihr außerhalb der Brutzeit (denn da kann Nymph gegenüber jedem, Vogel wie Mensch, zum fliegenden Löwen mutieren und eine sexuelle Aktivität an den Tag legen, die Dir glatt die Schuhe auszieht und verlaß Dich drauf, mit der Brutigkeit kriegst Du es jedes Jahr zu tun) recht friedliches und mitunter auch verschmitzt- drolliges Wesen leicht, sie zu lieben. Aber bedenke, wo Du hier bist: im Nymphenforum. Und da mußt Du davon ausgehen, daß wir alle, wie wir hier sind, von dieser hochansteckenden Krankheit namens Nymphitis verseucht sind. Denn es bleibt in den seltensten Fällen bei 2 Nymphen, ich selbst hatte 5, mittlerweile (leider) nur noch 4 und denke an 6 sowie daran, einen Teil meiner Wohnung, konkret eine ganze Wand von fast 4 Metern Länge als Nymphenheim einen Meter breit abzuteilen und sämtliche 4 Fenster auf den ca. 50 qm Flugraum mit Volierendraht zu versehen, so daß ich dann definitv im Käfig wohne. Und wenn ich dann unten im Keller aufgeräumt und den einen gekachelten Raum repariert und renoviert und meine ZG gemacht habe, dann werden es sicherlich noch mehr, denn ich glaube nicht, daß ich imstande sein werde, auch nur einen meiner Haubeneumel herzugeben. Wenn ich, wie das gelegentlich vorkommt, einen meiner klaren Momente habe, muß ich feststellen, daß diese Pieper süchtig machen, die Nymphitis hat weiß Gott nicht nur Auswirkungen auf die Lunge und aufs Herz, nein auch das Hirn ist davon betroffen.Daß wir sie in Bezug auf unsere Vögis allesamt nicht mehr alle an der Raffel haben, dürfte keiner von uns, der auch nur noch ein bißchen Distanz zu sich selber zustande bringt, abstreiten. Und darum solltest DU Dir das saumäßig gut überlegen, ob Du Dich auf die "Droge" Nymph einlassen willst.
    Krach mit Deinen Eltern dürfte vorprogrammiert sein, ob das mit den Ziegen auch bei Brutigkeit so gut hinkommt, wage ich auch zu bezweifeln. Tu Dir und den Vögeln einen Gefallen und laß es. Konzentrier Dich auf Deine Ziegen und heb Dir Nymphen für die Zeit auf, in der Du unabhängig bist und selber bestimmen kannst, wieviele Vögel Du hältst und welchen Krach und Dreck Du bereit bist in Kauf zu nehmen.
    Liebe Grüße
    Anne
     
Thema:

Wie viel stauben Nymphen?

Die Seite wird geladen...

Wie viel stauben Nymphen? - Ähnliche Themen

  1. Das Ding mit dem Stauben...

    Das Ding mit dem Stauben...: Hallo zusammen, mein Partner und ich überlegen schon eine Weile nun uns 2 "kleine" Vögel anzuschaffen. Platz wäre im Wohnzimmer definitiv da für...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Will mein Nymph Eier legen?

    Will mein Nymph Eier legen?: Hallo ich habe mal eine frage wo rann erkenne ich ob mein nymphensittich mit den namen susie eier legen will Modi-Hinweis: wurde abgetrennt von...
  4. Vorstellung meiner 2 nymphensittiche

    Vorstellung meiner 2 nymphensittiche: Hallo, am Montag sind bei mir 2 drei Monate alte Nymphensittiche eingezogen. Sie haben bis jetzt die Zimmervoliere erkundet und werden innerhalb...
  5. Fragen zu Nymphen

    Fragen zu Nymphen: Hallo und ein Wunderschönen guten Morgen Wollte mich vorab mal über Nymphen infomieren. Hatte geplant so zum Ende /Anfang 2018 mir Nyphen an zu...