Woher Pflaumenkopfsittich?

Diskutiere Woher Pflaumenkopfsittich? im Edelsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo! Eine unserer Nachbarinnen hat einen Pflaumenkopsittich zur Urlaubspflege, den ich vorher besucht hab. Der Kleine (Männchen, wie meine...

  1. Siti

    Siti Guest

    Hallo!

    Eine unserer Nachbarinnen hat einen Pflaumenkopsittich zur Urlaubspflege, den ich vorher besucht hab. Der Kleine (Männchen, wie meine Recherchen grade ergeben haben ;)) hat mir furchtbar leid getan. Sitzt einfach so da, superstill, Aktivität geht gegen Null. Sieht aus, als ob die Besitzer sich nicht grade viel um ihn kümmern und er sehr einsam ist. Habe auch rausgehört, daß die oft den ganzen Tag nicht da sind und sich wenig für den Vogel interessieren.

    Also meiner Meinung nach bräuchte er dringend einen Pflaumenkopsittich-Partner. Angeblich denken die Besitzer sogar darbüer nach, einen zweiten Vogel zu kaufen. Sie sagen aber, dáß sie keinen finden (schauen wohl auch nur im Kölle Zoo).

    Deshalb jetzt meine Fragen:

    Ist es wirklich so schwer, einen Pflaumenkopfsittich zu bekommen? Kann mir irgendjemand Züchteradressen nennen oder Zoogeschäfte? Sollte in Süddeutschland bzw möglichst nahe an Stuttgart/Ludwigsburg sein, weil ich nicht glaube, daß die Leute sonderlich weit fahren, um einen Vogel zu kaufen. Oder könnte es sein, daß es für einen Partner schon zu spät ist mit ca. 5 Jahren und sich der arme Vogel da schwertun wird? Sollte es auf jeden Fall ein Weibchen sein oder vertragen sich auch zwei Männchen gut wie bei Wellis?

    Würde mich freuen, wenn mir jemand die Fragen beantworten könnte. Vielleicht kann ich ja was bewirken und der arme Kerl muß nicht mehr so ein trauriges Dasein fristen.


    Liebe Grüße, Siti
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Siti

    Siti Guest

    Pflaumenkopfsittich

    Hallo Olaf!

    Danke für Deine Antwort. Eine große Voliere hat der Pflaumenkopfsittich anscheinend zuhause, WIE groß genau weiß ich aber natürlich nicht. Daß die Besitzer den Sittich in eine Außenvoliere geben, halte ich für mehr als unwahrscheinlich. Behalten wollen sie ihn auf jeden Fall, wie es sich angehört hat, schon allein, weil er nicht billig war :(. Ich kenne die Leute ja selbst garnicht.

    Ich dachte eben, daß ich dem Pflaumenkopf mit einem Partner helfen könnte. Aber wenn Du meinst, daß es viel zu schlechte Bedingungen für diese Art sind, dann werd ich wohl nicht versuchen, einen Partner für ihn zu finden. Er hat mir wirklich leid getan, aber ich will ja auch keinen anderen Vogel ins Unglück stürzen.

    Liebe Grüße
    Siti
     
  4. Nymphie

    Nymphie Guest

    Hallo,
    Siti, selbst auf die Gefahr hin, daß ich mich jetzt auf sehr
    dünnes Eis begebe und sich wahrscheinlich alle auf mich
    stürzen werden, versuche es doch einmal im Vogelnetzwerk,
    ob du keinen Pflaumenkopfsittichzüchter auftreiben kannst.
    Den selbst wenn es scheinbar keine guten Verhältnisse sind,
    gibt es ja doch ein Motto " Geteiltes Leid, ist halbes Leid " und
    warum sollte der arme Kerl alleine dahinvegetieren:? , er
    kann ja schließlich auch nicht`s dafür.

    Versuche die Leute doch noch einmal zu überzeugen, ob der
    Pflaumenkopfsittich nicht doch besser bei anderen Leute aufgehoben wäre, die mehr Zeit für so ein Tier haben, und
    auch wenn es keine Ausenvoliere ist, ich z.B. habe ja zwei
    Halsbandsittiche, und sie werden von mir mindestens einmal
    die Woche mit der Blumenspritze gespritzt, gut es ist kein
    Regenersatz, aber es macht ihnen irre Spaß und ich will mal
    behaupten, daß sie sich bei mir wohlfühlen. Sie bekommen auch
    täglich Freiflug und haben einen Kletterbaum mit viel Nagemöglichkeiten im Zimmer und mir ist noch nicht aufgefallen,
    daß sie nur stumpf in der Voliere rumsitzen. Ich besitze ja nicht
    nur die zwei Halsbandsittiche, sondern noch drei Nymphensittiche
    und bis jetzt noch drei Unzertrennliche, daß sich aber gerade
    ändert, da meine Racker in Berlin bei Susanne sind und sich
    dort Partner aussuchen dürfen.

    Mir ist aufgefallen, daß so eine Gruppe sehr gut für jeden
    einzelnen tut, den er hat dann nicht nur seinen Partner mit
    dem er sich beschäftigt, sondern auch noch Kumpel, wie es
    in der Natur ja auch vorkommt, und die alleinfixierung des Paares
    fällt ja auch weg. Halt, es soll jetzt nicht heißen, daß sich die
    Leute jetzt noch mehr Vögel zulegen sollen, ich bin halt gerade
    mal wieder ins erzählen gekommen, sorry.
    Auch wenn der Pflaumenkopfsittich teuer war, büßt der Pflaumenkopfsittich diese Haltung wahrscheinlich tausendfach.
    Warum haben sich die Leute eigentlich einen Vogel zugelegt,
    wenn sie eh keine Zeit für ihn haben ? Spielen da vielleicht
    Statussymbole eine Rolle ? Ich will hier niemanden etwas unterstellen, okay !. Versuche doch noch einmal mit den Leuten
    zu reden, wenn das nicht`s hilft, überzeuge sie doch wenigstens
    an den Haltungsbedingungen etwas zu ändern, lasse sie ins
    Vogelforum schauen, damit die Leute einen Einblick bekommen.
    Ich denke, wenn man einen neuen Besitzer für den armen
    Kerl findet, wird der bestimmt auch bereit sein, den Preis zu
    zahlen, wahrscheinlich nicht den Einkaufspreis, aber das müßten
    die Leute ja wohl verschmerzen können.

    Ich hoffe es für den kleinen armen Kerl, das du es schaffst,
    die Leute zu überzeugen.

    Ich drücke dir ganz feste die Daumen

    Liebe Grüße

    Nymphie ( Petra )

    Zehendrück auch von meinen Geiern.
     
Thema:

Woher Pflaumenkopfsittich?